Kriminalfälle
Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung

Zu wohlhabend für den Knast! 16jähriger tötet 4 Menschen.

60 Beiträge, Schlüsselwörter: Prozess, Texas, Todesfahrer, Überflusskrankheit
Konstrukt
Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Zu wohlhabend für den Knast! 16jähriger tötet 4 Menschen.

14.12.2013 um 19:01
hallo leute,

das amerikanische justizsystem hat einen erneuten tiefpunkt erreicht:
Ethan Couch hat das Leben von vier Menschen auf dem Gewissen. Ins Gefängnis aber muss er nicht. Dafür wurde er zu sehr verwöhnt, sagt das Gericht.
http://www.blick.ch/news/ausland/zu-reich-fuer-den-knast-id2574237.html (Archiv-Version vom 15.12.2013)

ich frage mich wie die richterin zu so einem urteil kommen konnte.
das ist doch der gipfel der scheinheiligkeit.
ein junge kam auf bewährung frei,
da er durch seine erziehung nicht in der lage sei recht von unrecht zu unterscheiden.
wieso gilt dies nur für einen reichen jungen?
arme menschen die unter zerrütteten familienverhältnissen im armutsvierteln aufgewachsen und von kriminalität umgeben sind bekommen nicht mal ansatzweise so viel verständnis.

in wieweit ist das urteil gerechtfertigt und sollte der richterin das amt entzogen werden?
was haltet ihr generell von amerikanischen justizsystem ?
und kennt ihr weitere fälle die diesem ähneln?


melden

Zu wohlhabend für den Knast! 16jähriger tötet 4 Menschen.

14.12.2013 um 19:02
in Amerika gibt es sowas wie ein Justizsystem nicht
oder sie tun nur so


melden

Zu wohlhabend für den Knast! 16jähriger tötet 4 Menschen.

14.12.2013 um 19:02
Tja, die Amis halt, was soll man dazu noch sagen ;)


melden

Zu wohlhabend für den Knast! 16jähriger tötet 4 Menschen.

14.12.2013 um 19:03
reich = viel geld = macht
punkt


melden
KillingTime
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Zu wohlhabend für den Knast! 16jähriger tötet 4 Menschen.

14.12.2013 um 19:06
@Konstrukt
Konstrukt
schrieb:
was haltet ihr generell von amerikanischen justizsystem ?
Nichts.

Da bekommt schon mal ein kleines Kind Ärger wegen sexueller Belästigung, weil es seiner Freundin einen Handkuss gegeben hat:

http://www.shortnews.de/id/1065703/usa-vorwurf-der-sexuellen-belaestigung-an-sechsjaehrigen-wegen-eines-handkusses


melden

Zu wohlhabend für den Knast! 16jähriger tötet 4 Menschen.

14.12.2013 um 19:09
@KillingTime

Ist ja auch viel schlimmer, wenn man als 6-Jähriger sowas macht ;)
Ist doch klar das sowas mehr Ärger macht, als ein Mord an 4 Menschen *ironie*


melden
Konstrukt
Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Zu wohlhabend für den Knast! 16jähriger tötet 4 Menschen.

14.12.2013 um 19:12
@KillingTime

ja, von diesem fall habe ich auch gelesen. um ehrlich zu sein wusste ich nicht wie ich darauf reagieren sollte....
immerhin wurde er nicht von der schule geschmissen. und der eintrag hat sich von sexuelle belästigung auf fehlverhalten geändert....
unfassbar, dieser stress nur wegen nem handkuss. dabei finde ich das eig total niedlich und ist nichteinmal ein fehlverhalten.


melden
Konstrukt
Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Zu wohlhabend für den Knast! 16jähriger tötet 4 Menschen.

14.12.2013 um 19:14
aber mal im ernst, wie kommt die richterin zu so nem urteil? wurde sie bestochen oder was? das wäre wenigstens eine erklärung für so einen unsinn.


melden
KillingTime
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Zu wohlhabend für den Knast! 16jähriger tötet 4 Menschen.

14.12.2013 um 19:14
@Konstrukt
Konstrukt
schrieb:
ist nichteinmal ein fehlverhalten.
Für die Amis anscheinend schon. Es ist bei denen zwar normal, wenn bereits Kleinkinder ihre eigenen Waffen haben und damit schießen dürfen, aber wehe sie geben sich einen Handkuss. Bei den Amis ist anscheinend alles irgendwie "sexuell", was nichts mit Töten zu tun hat. :X


melden
Konstrukt
Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Zu wohlhabend für den Knast! 16jähriger tötet 4 Menschen.

14.12.2013 um 19:24
@KillingTime

naja, nicht unbedingt.
ich habe beispielsweise von einem kind gelesen das mit seiner hand eine pistole zeigte
( kennst du vllt vom cowboy und indianer spielen ^-^ )
dieser junge wurde von der schule suspendiert,
und bekam einen eintrag welcher ihn als besonders gewaltbereit beschreibt.
er sei demnach ein potentieller gewaltverbrecher.
unfassbar..... -.-


melden

Zu wohlhabend für den Knast! 16jähriger tötet 4 Menschen.

15.12.2013 um 07:13
@all

leute schafft euch einfach geld an und dann dürft ihr auch straffrei, marodieren durch die strassen laufen.


melden

Zu wohlhabend für den Knast! 16jähriger tötet 4 Menschen.

15.12.2013 um 09:55
Außer, dass der Junge reich ist und es deshalb wohl zu diesem für die USA bemerkenswerten Urteil kam, denke ich, dass es in den USA nötig ist, dass Kinder- und Jugendstrafrecht zu überarbeiten. Es kann genauso wenig sein, dass Kinder nach Erwachsenenstrafrecht verurteilt werden.

so etwas ist da nämlich auch durchaus üblich:
http://www.nydailynews.com/news/national/calif-13-year-old-stay-jailed-killing-neo-nazi-dad-article-1.1503263


melden

Zu wohlhabend für den Knast! 16jähriger tötet 4 Menschen.

15.12.2013 um 11:44
@Tussinelda
das sehe ich allerdings genauso.
Es gibt auch viele Teenager, die ihr komplettes Leben lang im Knast bleiben, ohne Chance je wieder rauszukommen für Vergehen, die sie als Teilnehmer einer Bande begangen haben (oder auch nicht).
Kam auch schon in Monitor o.ä.
Eine seltsame Justiz in alle Richtungen.


melden

Zu wohlhabend für den Knast! 16jähriger tötet 4 Menschen.

15.12.2013 um 12:08
http://www.taz.de/!43661/

hier z.B. ist ein Artikel darüber, der wohl das krasse Gegenteil von dem hier vorgestellten Fall ist;
für mich ziemlich unerträglich das Ganze, in beiden Richtungen


melden
KonradTönz1
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Zu wohlhabend für den Knast! 16jähriger tötet 4 Menschen.

16.12.2013 um 09:05
Ich will dem USA-Bashing nun auch mal was entgegenhalten:

1. Ist es fragwürdig, ob ein 18 jähriger der in Deutschland etwas ähnliches angerichtet hätte,
überhaupt in den Knast gewandert wäre.
2. Wäre ein Armer, aber ansonsten vergleichbarer Täter in USA zwar womöglich in den Knast
gewandert, weil er sich keine guten Anwälte leisten könnte. Andererseits eröffnet das
Justizsystem der USA den Hinterbliebenen nun, zivilrechtlich eine Milionensumme von den
Eltern des Jungen einzuklagen.

Kurz: Bei uns in Deutschland müssten die Angehörigen nicht nur eine milde Bestrafung des
Täters befürchten, sie müssten zusätzlich auch noch auf eine finanzielle Entschädigung durch
den Täter verzichten. Das Justizsystem in den USA ist also in dieser Hinsicht wesentlich opfer-
orientierter als das Deutsche.


melden

Zu wohlhabend für den Knast! 16jähriger tötet 4 Menschen.

17.12.2013 um 11:02
Als Sohn reicher Eltern würde der in Deutschland eine wesentlich mildere Strafe bekommen und wahrscheinlich mit 18 den Führerschen machen können. Vorsatz kann man ihm nicht nachweisen und im Umgang mit Alkohol hat er auch keine Erfahrung.

Den materiellen Schaden der Opfer übernimmt in Deutschland die Haftpflichtversicherung des Autos.


melden
Konstrukt
Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Zu wohlhabend für den Knast! 16jähriger tötet 4 Menschen.

17.12.2013 um 11:34
@roadcaptain
@KonradTönz1

das ist rein spekulativ.
man kann annehmen, dass in deutschland ein mildes urteil gesprochen wird
aber einen freispruch mit einer reha in einem luxusresort ist in deutschland unmöglich.
vorallem die begründung der richterin ist doch lächerlich.


melden

Zu wohlhabend für den Knast! 16jähriger tötet 4 Menschen.

17.12.2013 um 12:08
In Deutschland würde man würde es wohl so aussehen
Fahrlässige Tötung (§ 222 StGB)

Freiheitsstrafe: bis 5 Jahre oder Geldstrafe
Punkte in Flensburg: 5

Wer durch Fahrlässigkeit den Tod eines Menschen verursacht, wird gem. § 222 StGB mit Freiheitsstrafe bis zu fünf Jahren oder mit Geldstrafe bestraft.

Dem Täter muss nachgewiesen werden, dass sein Verhalten für den Tod des anderen ursächlich war und für ihn voraussehbar war, dass sein Verhalten zum Tod des anderen führte.

Der Täter muss nicht die konkreten Einzelheiten des tatsächlichen Geschehensablaufes voraussehen können. Es reicht, wenn nach der Erfahrung des täglichen Lebens ein bestimmtes Verhalten zu einem bestimmten Erfolg führen kann.

Quelle: http://www.auto-und-verkehr.de/artikel/453/Fahrlässige-Tötung


melden
KonradTönz1
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Zu wohlhabend für den Knast! 16jähriger tötet 4 Menschen.

17.12.2013 um 12:15
Konstrukt
schrieb:
aber einen freispruch mit einer reha in einem luxusresort ist in deutschland unmöglich.
In USA auch. Oder hast du überlesen dass er zu 10 Jahren auf Bewährung verurteilt wurde, dass das also mitnichten ein Freispruch war?

Die Begründung für diesen milden Urteilsspruch erscheint zwar einigermaßen skurril - andererseits ermöglicht gerade diese Begründung nun ein zivilrechtliches Verfahren gegen die Eltern. Und wenn die ein Afluenza-Syndrom verursacht haben, dürften sie reich sein. Und dann wird bei einem zivilrechtlichen Verfahren mit hoher Wahrscheinlichkeit ein Schadensersatz in Millionenhöhe herausspringen. Nicht dass das den Angehörigen in irgendeiner Weise hilft. Aber was ist wohl besser:

- Milde Strafe für einen Verkehrstäter wegen jugendlichen Alters (in Deutschland)
- Milde Strafe für einen Verkehrstäter wegen Wohlstandsyndrom + Schadensersatz in Millionenhöhe (USA) ?

Für mich ist die Antwort völlig eindeutig.


melden

Zu wohlhabend für den Knast! 16jähriger tötet 4 Menschen.

17.12.2013 um 12:33
so wie ich das verstanden habe, wurde er zu 20 Jahren Haft verurteilt und die Strafe für 10 Jahre zur Bewährung ausgesetzt - eine für deutsche Verhältnisse extrem harte Strafe.

Eine fahrlässige Tötung im Straßenverkehr "kostet" in Deutschland in der Regel 8 Monate Haft, die fürein Jahr zur Bewährung ausgesetzt werden. Wenn kein Alkohol oder besonders rücksichtsloses und verkehrswidriges Verhalten hinzukommt - was oft schwer zu beweisen ist - behält der Verursacher seinen Führerschein.

Danach ist der Täter aus der Nummer raus. Nur wenn er innerhalb eines Jahres nochmal einen totfährt, muss er die 8 Monate und ggf. eine weitere Strafe absitzen.

Wenn der 16jährige in USA in den nächsten 10 Jahren nochmal aus Fahrlässigkeit einen Unfall mit Todesfolge verursacht, sitzt er für 20 Jahre ein.


melden
394 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt