Kriminalfälle
Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung

Zu wohlhabend für den Knast! 16jähriger tötet 4 Menschen.

60 Beiträge, Schlüsselwörter: Prozess, Texas, Todesfahrer, Überflusskrankheit
Konstrukt
Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Zu wohlhabend für den Knast! 16jähriger tötet 4 Menschen.

17.12.2013 um 13:38
@Branx

ich glaube die diamanten waren zufällige weihnachtsgeschenke.
diese richterin hat einen eid geschworen und steht für recht und gerechtigkeit.


melden
Branx
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Zu wohlhabend für den Knast! 16jähriger tötet 4 Menschen.

17.12.2013 um 13:39
@Konstrukt
geld, geld $_$


melden

Zu wohlhabend für den Knast! 16jähriger tötet 4 Menschen.

17.12.2013 um 14:13
ein 16 jähriger ist doch noch weitgehend das Ergebnis seiner Erziehung.

Die Hauptschuld liegt in diesem Fall aus meiner Sicht bei den Eltern. Nur ist "schlechte Erziehung" halt kein Straftatbestand, wegen dem man jemanden verurteilen kann.

hier hat - ein 16 jähriger - soviel getrunken, dass er nicht mehr sicher autofahren konnte... konnte er diese Folgen vorhersehen, als er anfing zu trinken und konnte in bereits betrunkenen Zustand noch erkennen, dass er nicht mehr in der Lage war zu fahren? In den USA gibt es meines Wissens nicht einmal in allen Bundesstaten eine Promillegrenze wie bei uns. Vielleicht war es für ihn ganz normal, das man noch autofährt, wenn man etwas getrunken hat, weil seine Eltern es ihm vorgelebt haben.

Und villeicht war es für ihn auch ganz normal, dass man sich nicht an Geschwindigkeitsbegrenzungen hält, weil es seine Eltern auch nicht tun. Wäre er an einer Stelle von der Fahrbahn abgekommen, wo nicht zufällig gerade jemand stand, hätte das keiner mitbekommen.

Aber ist da in Amerika nicht kürzlich mal ein Rennfahrer - der eigentlich fahren können sollte - mit erheblich überhöhter Geschwindigkeit auf einer öffentlichen Straße von der Fahrbahn abgekommen und gegen einen Baum gestoßen, wobei er und sein Beifahrer starben?

Warum regt sich über den keiner auf?


melden
Konstrukt
Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Zu wohlhabend für den Knast! 16jähriger tötet 4 Menschen.

17.12.2013 um 14:20
@roadcaptain

aber erwachsen genug seinen führerschein zu machen.
jeder mensch weiss das alk am steuer verboten ist.


melden
Konstrukt
Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Zu wohlhabend für den Knast! 16jähriger tötet 4 Menschen.

17.12.2013 um 14:29
ethan couch's verhalten war einfach rücksichtslos und wird mit seiner ''krankheit'' relativiert.


melden

Zu wohlhabend für den Knast! 16jähriger tötet 4 Menschen.

17.12.2013 um 14:45
Konstrukt
schrieb:
aber erwachsen genug seinen führerschein zu machen.
jeder mensch weiss das alk am steuer verboten ist.
Einen Führerschein bekommt man in USA sehr viel einfacher als hier. Dort ist es - soweit ich weis - immer noch nicht vorgeschrieben, eine Fahrschule zu besuchen.

Ich war vor mehr als 10 Jahen mal dort und erstaunt, dass es nicht einmal eine Promillegrenze gab (mag heute und in anderen Bundesstaaten anders sein).

An der Rezeption eines Motel stießen mein Kollege und ich mal auf absolutes Unverständnis, als wir nach einem zu Fuß zu erreichenden Lokal fragten, wo wir ein paar Bier trinken könnten. Nicht, weil wir Bier trinken wollten, sondern weil wir deswegen zu Fuß gehen wollten. Das Lokal war einige hundert Meter weg, aber an der einzigen - vierspurigen - Straße, die durch den Ort führte, gab es nicht einmal einen Bürgersteig.


melden
Konstrukt
Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Zu wohlhabend für den Knast! 16jähriger tötet 4 Menschen.

17.12.2013 um 14:59
@roadcaptain

hier steht was über kauf und konsum von alk.
Der Verkauf und öffentliche Ausschank von Alkohol an Personen unter 21 Jahren ist auf der Grundlage des National Minimum Drinking Age Act von 1984 bundesweit gesetzlich beschränkt.
In 14 Bundesstaaten und im Hauptstadtdistrikt ist es Personen unter 21 Jahren auch im privaten Rahmen nicht erlaubt, Alkohol zu konsumieren; Eltern, die dies dulden, machen sich strafbar.


melden

Zu wohlhabend für den Knast! 16jähriger tötet 4 Menschen.

17.12.2013 um 17:03
@roadcaptain
so wie ich das verstanden habe, wurde er zu 20 Jahren Haft verurteilt und die Strafe für 10 Jahre zur Bewährung ausgesetzt - eine für deutsche Verhältnisse extrem harte Strafe.

Eine fahrlässige Tötung im Straßenverkehr "kostet" in Deutschland in der Regel 8 Monate Haft, die fürein Jahr zur Bewährung ausgesetzt werden. Wenn kein Alkohol oder besonders rücksichtsloses und verkehrswidriges Verhalten hinzukommt - was oft schwer zu beweisen ist - behält der Verursacher seinen Führerschein.

Danach ist der Täter aus der Nummer raus. Nur wenn er innerhalb eines Jahres nochmal einen totfährt, muss er die 8 Monate und ggf. eine weitere Strafe absitzen.

Wenn der 16jährige in USA in den nächsten 10 Jahren nochmal aus Fahrlässigkeit einen Unfall mit Todesfolge verursacht, sitzt er für 20 Jahre ein.
ich weis nicht wie es genau aussieht aber wenn dann war es fahrlässige tötung in 4 fällen
ich weis nicht ob die strafe kumulativ ist
dann wären es wenn wir von deinem richtwert ausgerehen 32 monate was 2 jahre 8 monate sind und nichtmehr zur bewährung ausgesetzt werden kann
dann kommt noch der überfall auf nen laden dazu wo er alk geklaut hat was anscheinend immer unter den tisch fällt
da kommen wir auf ne höhere gesamtfreiheitsstrafe


melden
Dr.Thrax
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Zu wohlhabend für den Knast! 16jähriger tötet 4 Menschen.

17.12.2013 um 17:13
Nein, ich bin ehrlich gesagt völlig auf der Seite des Psychologen. Der Psychologe, der in diesem Fall als Sachverständiger diente, hat meines Erachtens völlig recht, und Respekt dafür dass er sich das traut so öffentlich anzusprechen. Gerade in einem Staat wie den USA.

Affluenza ist, so wie ich das verstehe keine anerkannte Krankheit, aber ein vom britischen Psychologen Oliver James beschriebenes Phänomen, nach dem sich in einer Gesellschaft die Mitglieder dieser Gesellschaft nicht mehr wohlfühlen, sobald die Schere zwischen Arm und Reich zu weit auseinander klafft.

The book Affluenza: The All-Consuming Epidemic defines it as "a painful, contagious, socially transmitted condition of overload, debt, anxiety and waste resulting from the dogged pursuit of more"

Ich kann mir das schon sehr gut vorstellen. Wenn man zur Oberschicht gehört, wiegt man sich in Sicherheit und hat keinen Druck mehr selbst etwas leisten zu müssen. Das hat dann in der Tat in vielen Fällen eine Antriebslosigkeit zur Folge. Es ist keine falsche Beobachtung, dass die Kinder reicher Eltern nicht selten relativ unglücklich sind. Nur ist das bislang problematisch zu beschreiben gewesen. Ich finde diese Präsenz dieses Falles aber sehr sehr wichtig, um zu verstehen wie Gesellschaft funktionier, und um zu verstehen, dass Geld ab irgendeinem Punkt völlig seinen Wert verliert, und einfach nur noch belastend zu sein scheint.

British psychologist Oliver James asserts that there is a correlation between the increasing nature of affluenza and the resulting increase in material inequality: the more unequal a society, the greater the unhappiness of its citizens

Um zu verstehen, was hinter dieser Affluenza steckt (nämlich eine psychologisch begründete Kritik am Kapitalismus) muss man folgenden Absatz des wikipedia Artikels lesen:

James also believes that higher rates of mental disorders are the consequence of excessive wealth-seeking in consumerist nations.[3] In a graph created from multiple data sources, James plots "Prevalence of any emotional distress" and "Income inequality", attempting to show that English-speaking nations have nearly twice as much emotional distress as mainland Europe and Japan: 21.6 percent vs 11.5 percent.[4] James defines affluenza as 'placing a high value on money, possessions, appearances (physical and social) and fame', and this becomes the rationale behind the increasing mental illness in English-speaking societies. He explains the greater incidence of affluenza as the result of 'selfish capitalism', the market Liberal political governance found in English-speaking nations as compared to the less selfish capitalism pursued in mainland Europe. James asserts that societies can remove the negative consumerist effects by pursuing real needs over perceived wants, and by defining themselves as having value independent of their material possessions.

Man kann also sagen, Affluenza ist eine Krankheit, die durch Konsumismus entsteht. Oder anders ausgedrückt: Der Kapitalismus macht psychisch krank. Und ich denke wenn man das so sieht, wird es Wenige geben, die dem widersprechen. Dieses Urteil stellt der US-Amerikanischen Gesellschaft im Grunde ein Armutszeugnis ganz neuer Dimension aus. Wenn man in den USA nämlich anfängt juristisch und offiziell die Annahmen von Kapitalismus-Kritikern (man kann die Affluenza-Theorie im Übrigen auch bestens mit den Schriften Marx' in Einklang bringen - dazwischen liegt nur ein Katzensprung) so ernst zu nehmen, dann ist das für mich der Beweis, das das System seine Krankheit so langsam begreift. Dieses Urteil ist für meine Begriffe nichts anderes als die Kapitulation des US-Amerikanischen Justiz- und Gesellschaftssystems vor den Theorien Karl Marx'.


melden

Zu wohlhabend für den Knast! 16jähriger tötet 4 Menschen.

17.12.2013 um 17:20
Ich weiß nicht, wir reden hier von einem 16jährigen, der einen schweren Autounfall verursacht hat, nicht von einem Triebtäter, der aus Mordlust 4 Leute gemetzelt hat. Was erwartet Ihr da für ein Urteil? Irgendwie kommt es mir vor, als ob hier auch noch manche neidisch sind auf den Unfallfahrer, weil er reich ist. Der hat einfach auf die Tube gedrückt, wie das wahrscheinlich auch hier so mancher pubertierende Jüngling machen würde, wenn es den Führerschein ab 16 auch in Deutschland gäbe, und dabei einen tragischen Unfall verursacht. Damit muss er jetzt leben bis an sein Lebensende, dass er 4 Leben ausgelöscht hat auf einen Streich. Ob er nun diese Wohlstandskrankheit hat oder nicht, sei dahingestellt, aber wäre es denn besser, so einen jugendlichen Unfallfahrer, der noch nicht mal sein eigenes Handeln gut genug abschätzen kann in dem Alter, lebenslang ins Gefängnis zu stecken? Wieviele Erwachsene sind denn schon zu schnell gefahren - warum auch immer - und haben die Kontrolle übers Fahrzeug verloren? Ist mir selbst auch schon passiert, die meisten haben doch dann einfach nur Glück, dass in dem Moment NIEMAND überfahren wurde. Und der ist erst 16, egal ob arm oder reich, schwarz oder weiß... oder?


melden
Dr.Thrax
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Zu wohlhabend für den Knast! 16jähriger tötet 4 Menschen.

17.12.2013 um 17:34
Haha, also das ist kein Witz und kein Getrolle von mir. Der Vater der Affluenza-Theorie Oliver James, hat im Jahr 2003 einen wunderbaren Artikel im Guardian online portal gehabt, den ich gerne mal mit euch teilen würde. :D

Man muss sich mal überlegen, dass gerade ein US-Amerikanisches Gericht diese Erklärung zugelassen hat als Strafmildernden Umstand. :D :D :D :D

Der Beitrag von James ist genial und hat die Überschrift So George, how do you feel about your mom and dad? - Psychologist Oliver James analyses the behaviour of the American president

Und dann weiterhin die einleitenden Worte As the alcoholic George Bush approached his 40th birthday in 1986, he had achieved nothing he could call his own. He was all too aware that none of his educational and professional accomplishments would have occured without his father.

:D :D :D

Und genau das hat gerade ein us-amerikanisches Gericht indirekt bestätigt. Finde ich einfach nur super :D

Wer selbst lesen will (ist allerdings in englisch):

http://www.theguardian.com/politics/2003/sep/02/lifeandhealth.usa

So kann man vielleicht auch den Irakkrieg rechtfertigen?


melden
Konstrukt
Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Zu wohlhabend für den Knast! 16jähriger tötet 4 Menschen.

17.12.2013 um 18:16
arme menschen ziehn immer die arschkarte.
Jugendrichter kassiert bei Privatknast für Insassen

Die USA sind im internationalen Vergleich das Land mit den prozentual meisten Gefängnisinsassen.
hier bekommt ein jugendlicher wegen banales zeug eine gefängnisstrafe.
Seit das Geschäft "Cash for Kids" in Pennsylvania bekannt geworden ist, hat die Justiz mehr als 6.000 Urteile von Richter Ciavarella über Jugendliche im Luzerne County überprüft. Am ersten Verhandlungstag gegen den ehemaligen Jugendrichter berichtet die Mutter eines seiner Opfer den JournalistInnen, dass ihr Sohn nach eineinhalb Minuten in Hand- und Fußfesseln für neunzig Tage ins Gefängnis abgeführt wurde. Wegen einer Schlägerei ohne Verletzte. "Was er getan hat, war nicht richtig", sagt die Mutter, "aber eine so harte Strafe hat mein Sohn nicht verdient."
http://www.taz.de/1/archiv/digitaz/artikel/?ressort=au&dig=2011%2F02%2F12%2Fa0152&cHash=7521f5780d


melden
Konstrukt
Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Zu wohlhabend für den Knast! 16jähriger tötet 4 Menschen.

17.12.2013 um 18:20
@Dr.Thrax

habs gelesen,unfassbar.


melden

Zu wohlhabend für den Knast! 16jähriger tötet 4 Menschen.

18.12.2013 um 10:46
Blutfeder
schrieb:
ich weis nicht wie es genau aussieht aber wenn dann war es fahrlässige tötung in 4 fällen
ich weis nicht ob die strafe kumulativ ist
dann wären es wenn wir von deinem richtwert ausgerehen 32 monate was 2 jahre 8 monate
Es ist nicht "mein Richtwert", sondern gängige Rechtsprechung

Zusammengezählt wird hier wohl auch nicht, denn es ist ja ein Vorgang und bestraft wird ja nicht der "Erfolg" sondern die Absicht.

Bei einer fahrlässigen Tötung im Straßenverkehr ist es ja nicht Absicht jemanden zu töten, sondern die Absicht fahrlässig zu sein - also mit unangepasster Geschwindigkeit zu fahren, sich z.B. vom Handy ablenken lassen ......

Auch hier muss man sich immer wieder fragen, inwieweit war die Fahrlässigkeit vom Täter erkennbar.

Ein Beispiel: Man darf nur so schnell fahren, dass man innerhalb der einsehbaren Strecke anhalten kann (§3 StVO).
Das kann man aber nur schätzen und das sind beim Fahren mit Abblendlicht max. 70 km/h. Jetzt kommt auf der Landstraße ein Fahrzeug entgegen und man muss abblenden - und plötzlich taucht in 40 m Entfernung (~ Sichtweite im Abblendlicht) ein dunkel gekleideter Fußgänger auf der Fahrbahn auf, den man auch im Licht des Entgegenkommenden nicht gesehen hat, weil der ja auch abgeblendet hatte. Wenn man 100 km/h fährt, erwischt man den Fußgänger noch mit ca. 80 km/h.

Frage: wer bremst auf 70 km/h runter, wenn er auf der Landstraße abblenden muss?


melden

Zu wohlhabend für den Knast! 16jähriger tötet 4 Menschen.

18.12.2013 um 11:19
roadcaptain
schrieb:
Frage: wer bremst auf 70 km/h runter, wenn er auf der Landstraße abblenden muss?
Och weißt du, wenn es stockduster ist, dann würde ich wahrscheinlich von vornherein auf einer einsamen unbeleuchteten Landstraße gar nicht schneller fahren als 70 km/h. ;) Dass da 100 erlaubt ist, beziehe ich auf tagsüber mit guter Sicht und nicht auch auf nachts ohne Straßenbeleuchtung... Wobei ich dann weniger mit dunkel gekleideten plötzlich auf die Fahrbahn tretenden Fußgängern rechne (auch wenn ICH die nicht sehe, sehen die MICH ja und sind hoffentlich nicht lebensmüde), sondern mit Wildtieren.


melden

Zu wohlhabend für den Knast! 16jähriger tötet 4 Menschen.

18.12.2013 um 12:41
Comtesse
schrieb:
Och weißt du, wenn es stockduster ist, dann würde ich wahrscheinlich von vornherein auf einer einsamen unbeleuchteten Landstraße gar nicht schneller fahren als 70 km/h. ;) Dass da 100 erlaubt ist, beziehe ich auf tagsüber mit guter Sicht und nicht auch auf nachts ohne Straßenbeleuchtung
die 100 km/h beziehen natürlich nur auf gute Sicht bei Tage oder im Fernlicht, wenn es möglich ist.

Um diese Jahreszeit fährt man ja meist im Dunkeln zur Arbeit und wieder nach Hause. Auf dem Land meist durch mehrere Dörfer mit so ca. 3 - 4 km zwischen den Dörfern. Stockduster ist es da schon, aber sicher nicht einsam. Morgens um 7:00 und nachmittags um 18:00 sind da auch schonmal Fußgänger unterwegs und es kommt auch immer wieder zu Unfällen. Wenn es regnet wird der Anhalteweg natülich länger und man darf nicht einmal mehr 70 km/h fahren um in der einsehbaren Strecke anhalten zu können und die Hemmschwelle der Fußgänger im matschigen Seitenraum zu laufen oder - wenn ein Auto kommt - in diesen auszuweichen, wird größer.

Aber ich wollte abschweifen - wenn man bei so einer Gelegenheit einen Fußgänger umfährt bleibt es eine fahrlässige Tötung.


melden

Zu wohlhabend für den Knast! 16jähriger tötet 4 Menschen.

18.12.2013 um 15:15
roadcaptain
schrieb:
Aber ich wollte abschweifen - wenn man bei so einer Gelegenheit einen Fußgänger umfährt bleibt es eine fahrlässige Tötung.
Sicher? Ich bin kein Jurist, aber für mein Verständnis setzt eine "fahrlässige Tötung" voraus, dass ich überhaupt WUSSTE, dass da jemand ist, der durch meine Fahrweise gefährdet werden könnte, und ich TROTZDEM unangemessen fuhr (z.B. zu schnell). Wenn man aber nicht WEISS, dass da jemand ist, da eine Person z.B. plötzlich quasi aus dem Nichts auftauchte, dürfte es keine fahrlässige Tötung sondern ein Unfall mit Todesfolge sein, oder?


melden

Zu wohlhabend für den Knast! 16jähriger tötet 4 Menschen.

18.12.2013 um 16:06
Ja, deshalb gibt es ja den § 3 StVO, der sagt, dass man nur so schnell fahren darf, dass man innerhalb der einsehbaren Strecke anhalten kann, weil man eben nicht weis, was sich im nicht einsehbaren Bereich befindet.

Bei so einem Unfall wird immer untersucht, wer was hätte tun können, um den Unfall zu vermeiden.

Nehmen wir an, der Fußgänger ist ganz normal auf der Fahrbahn gegangen (nicht plötzlich aus dem Seitenraum auf die Fahrbahn gesprungen - das wäre natürlich etwas anderes), dann hat der damit erstmal nichts falsch gemacht und zumindestens gegen keine bestehende Regel verstoßen.

Anders der Autofahrer - wenn er schneller gefahren ist als so schnell, dass er im einsehbaren Bereich anhalten kann. Das verbietet nämlich der § 3 und wenn er sich daran gehalten hätte, wäre der Unfall nicht passiert. Gegen den Autofahrer wird deshalb eine Strafanzeige wegen fahrlässiger Tötung (§222 StGB) erstattet.

Jetzt hängt es natürlich von der Erfahrung und auch vom Intellekt des Autofahrers ab, inwieweit er die bei den gegebenen Sichtverhältnissen die zulässige Geschwindigkeit richtig einschätzen können musste. Hat er diese aus Unwissenheit überschritten oder weil er bereit war, das Risiko eines Unfalls - bei dem ihm selbst wenig passieren kann - einzugehen?

Die Erwartung ist hier bei einem Fahranfänger sicher wesentlich geringer als bei einem jemandem mit langer Fahrpraxis. Womit wir wieder bei dem 16jährigen in USA wären.


melden
KonradTönz1
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Zu wohlhabend für den Knast! 16jähriger tötet 4 Menschen.

19.12.2013 um 09:46
Dr.Thrax
schrieb:
Oder anders ausgedrückt: Der Kapitalismus macht psychisch krank.
Dr.Thrax
schrieb:
Dieses Urteil ist für meine Begriffe nichts anderes als die Kapitulation des US-Amerikanischen Justiz- und Gesellschaftssystems vor den Theorien Karl Marx'..
Nach 150 Jahren Sozialismus und Kommunismus ist allerdings hinlänglich erwiesen, dass derartige Systeme auch nicht unbedingt gesundheitsförderlich sind...


melden

Zu wohlhabend für den Knast! 16jähriger tötet 4 Menschen.

19.12.2013 um 19:05
Denkt hier jemand das gäbe es bei uns nicht? Ein ganz aktueller Fall aus Oberfranken. Töchterchen ( 21 ) eines Sternekochs fährt besoffen 1,41 Promille einen Mann zu Tode, dann erstmal nach Hause .....

Urteil: 120 Sozialstunden die die junge Dame kaum belasten dürften, denn Papa stellt sie bestimmt dafür frei.
Dazu 3 Monate Fahrverbot... und ein Drogenscreening

Begründung: Hätte ihr nüchtern auch passieren können, der Mann lief auf der verkehrten Straßenseite. Da interessiert die Unfallflucht und dass der Mann noch einige Zeit lebend und ohne Hilfe an der Straße lag auch nicht.

Auf eines muss ich noch hinweisen: es handelt sich hier NICHT um den Fernsehkoch A.H.

http://www.nordbayerischer-kurier.de/nachrichten/angeklagte-und-opfer-unter-alkohol_211935


melden

Bleib auf dem Laufenden und erhalte neue Beiträge in dieser Diskussion per E-Mail.


Oder lad dir die Allmystery App um in Echtzeit zu neuen Beiträgen benachrichtigt zu werden:

Ähnliche Diskussionen
278 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt
Jodi Arias217 Beiträge