Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung

Leichenteile im Mittellandkanal - Mordfall Bernd M.

94 Beiträge, Schlüsselwörter: Mord, Hannover, Kanal

Leichenteile im Mittellandkanal - Mordfall Bernd M.

03.08.2015 um 20:54
Hannover, Mittellandkanal

Mehrere Plastik säcke mit Kleidung und Leichenteilen wurden bei Reinigungs arbeiten gefunden und geborgen.
Es handelt sich wohl um ein männliches Mordopfer.
Die Leichenteile sollen schon mehrere Tage im Wasser gelegen bzw getrieben sein.

http://m.spiegel.de/panorama/justiz/a-1046552.html#spRedirectedFrom=www&referrrer=http://www.google.de/search?q=leiche+h...
Zerstückelte Leiche treibt im Mittellandkanal






DPA

Spurensuche im Mittellandkanal: Leichenteile trieben im Wasser

Die Leichenteile waren in Plastiksäcke verpackt: Im Mittellandkanal in Hannover sind die sterblichen Überreste eines Mannes entdeckt worden. Auch Kleidung wurde gefunden.













Im Mittellandkanal in Hannover sollten eigentlich nur Reinigungsarbeiten vorgenommen werden, doch Mitarbeiter der Wasser- und Schifffahrtsbehörde machten einen grausigen Fund: Sie stießen auf Überreste einer männlichen Leiche - verpackt in Plastiktüten. In der Nähe einer Brücke entdeckten sie nach Polizeiangaben zunächst zwei Säcke.

Die Polizei rückte daraufhin mit einem Boot aus, sperrte den Kanal ab und suchte weiter. Dabei fanden die Beamten rund einen Kilometer entfernt eine weitere Plastiktüte mit sterblichen Überresten.

Außerdem fanden die Polizisten Kleidung in den Tüten. Die Identität des Mannes ist noch unbekannt. Auch wie lange die Leichtenteile im Wasser lagen, konnte eine Polizeisprecherin nicht sagen. Der "HAZ" zufolge befanden sich die Säcke schon seit längerer Zeit im Wasser, das habe die Polizei jedoch nicht bestätigt. Mit Spürhunden und einer Drohne soll die Umgebung nun weiter abgesucht werden.


melden
Anzeige

Leichenteile im Mittellandkanal - Mordfall Bernd M.

03.08.2015 um 22:18
Im Mittellandkanal in Hannover sind bei Reinigungsarbeiten die Leichtenteile eines Mannes entdeckt worden. Sie schwammen in mehreren Plastiktüten. Wer ist der Tote? Und warum wurde er zerstückelt?

Grausiger Fund im Wasser: Bei Reinigungsarbeiten sind im Mittellandkanal in Hannover mehrere Teile einer männlichen Leiche gefunden worden. Sie waren in Plastiktüten verpackt. Die Polizei geht davon aus, dass der Mann einem Verbrechen zum Opfer fiel. Um wen es sich bei dem Toten handelt, ist noch völlig unklar. Auch zu den Hintergründen des grausigen Fundes gibt es bisher keine Erkenntnisse.

Mitarbeiter der Wasser- und Schifffahrtsbehörde hatten am Montagmittag den Randbereich des Mittellandkanals gesäubert. Dabei waren sie sowohl am Ufer zu Fuß als auch mit einem Boot unterwegs. In der Nähe einer Brücke entdeckten die Männer dann zwei Plastiktüten. Als sie den Inhalt überprüften, fanden sie Kleidungsstücke und das Teil einer Leiche.

Die Polizei rückten daraufhin mit einem schwarzen Schlauchboot aus, sperrte den Kanal ab und suchten bei glühender Sommerhitze nach weiteren Leichenteilen. Rund einen Kilometer entfernt wurden die Beamten erneut fündig. Auch dort trieb im Wasser eine Plastiktüte, in der sich weitere Leichenteile befanden.

Was für Körperteile genau entdeckt wurden, wollte Polizeisprecherin Tanja Rißland nicht sagen. „Das ist Täterwissen“, sagte sie. Auch wie lange die Leichtenteile im Wasser lagen, konnte die Polizeisprecherin nicht sagen. Ein Unglück wird ausgeschlossen. „Wir gehen von einem Tötungsdelikt aus“, sagte Rißland. Die Leichenteile sollen nun in der Rechtsmedizin untersucht werden.

In der Nähe eines gutbürgerliche Wohngebietes sperrten Beamte zusätzlich einen Radweg entlang des Kanals teilweise ab. Von dort ließen die Polizisten eineDrohnesteigen, um das Gebiet auch aus der Luft absuchen zu können. Auch der Einsatz von Hunden war geplant, die nach weiteren Spuren suchen sollten.

Einen Zusammenhang mit der vermissten Familie von der Elbe sieht die Polizei in Hannover nicht. Dort war vor knapp zwei Wochen eine dreiköpfige Familie verschwunden. Der Vater wurde später tot in der Elbe entdeckt, er beging vermutlich Selbstmord, von Mutter und Tochter gibt es noch keine Spur. „Wir haben derzeit keine Hinweise darauf, dass es einen Zusammenhang zu der verschwundenen Familie aus Drage gibt“, sagte Polizeisprecherin Rißland.
http://www.focus.de/regional/hannover/kriminalitaet-leichenteile-in-plastiktueten-in-kanal-in-hannover-entdeckt_id_48567...


melden

Leichenteile im Mittellandkanal - Mordfall Bernd M.

03.08.2015 um 22:27
Weiß jemand, ob es einen passenden Vermisstenfall gibt?
Vielleicht erhalten Verwandte und Freunde ja endlich Gewissheit...


melden

Leichenteile im Mittellandkanal - Mordfall Bernd M.

03.08.2015 um 22:34
@Fyra
Ohne irgendwelche Angaben zum Alter, Kleidung usw, schwierig.
Kann ja sonst wo her sein der Mann.

Oder er wurde gar nicht vermisst, bisher.


melden

Leichenteile im Mittellandkanal - Mordfall Bernd M.

03.08.2015 um 22:44
crimefan schrieb: Ohne irgendwelche Angaben zum Alter, Kleidung usw, schwierig.
Kann ja sonst wo her sein der Mann.

Oder er wurde gar nicht vermisst, bisher.
Wir sollten wirklich noch etwas warte mit Vermutungen über die Identität des
Opfers.
Noch ist alles offen.....nur...Opfer männlich....unser 1. Anhaltspunkt ;)


melden
Zfaktor
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Leichenteile im Mittellandkanal - Mordfall Bernd M.

03.08.2015 um 23:33
Seit dem 16. Juli wird Mischa Cloos aus Hannover vermisst,allerdings weit von zu Hause
entfernt,er verschwand spurlos bis Heute irgendwo zwischen Weilheim und dem
Walchensee.

Er war dort in der Gegend um an einigen Alternativ Lebens Projekten teil zu nehmen,
seine bevorzugte Art zu Reisen soll das Trampen sein.

Ist sicherlich eine sehr weit hergeholte Speku :ask: das er so weit entfernt einem
Verbrechen zum Opfer gefallen sein könnte und der /die Täter ihn nach Hannover
zurück transportierten.

Diese fixe Idee schoss mir durch den Kopf als ich eben von dem Leichenteile Fund lass.


melden
Brotherloui
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Leichenteile im Mittellandkanal - Mordfall Bernd M.

03.08.2015 um 23:35
@Zfaktor
Klingt mir etwas zu weit hergeholt.

Man sollte abwarten und auf Neuigkeiten warten.


melden
Zfaktor
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Leichenteile im Mittellandkanal - Mordfall Bernd M.

03.08.2015 um 23:37
@Brotherloui

Ja die Wahrscheinlich das es MC. irgendwie sein könnte ist natürlich sehr sehr gering !


melden

Leichenteile im Mittellandkanal - Mordfall Bernd M.

04.08.2015 um 08:22
In / um Hannover gibts erschreckend oft Stückelmorde. Gab es da nicht eine ganze Serie am Maschsee? Das waren allerdings m.W. Frauen. Inwiefern die Taten aufgeklärt werden konnten, weiß ich allerdings nicht. Aber als ich Hannover + Leichenteile las, klingelte was.


melden

Leichenteile im Mittellandkanal - Mordfall Bernd M.

04.08.2015 um 08:27
@Comtesse

Ja. Im Maschsee wurde Andrea B. gefunden. Der Mörder war Alexander K. der mittlerweile verurteilt ist. Dann gab es noch den Fund der Monika P. Der ist bis heute unaufgeklärt.


melden

Leichenteile im Mittellandkanal - Mordfall Bernd M.

04.08.2015 um 08:30
Ein Kanal ist, streng betrachtet, ein stehendes Gewässer. Heißt im Klartext, es gibt keine oder nur eine geringe Strömung, die in den meisten Fällen auch lokal begrenzt ist. Daher könnte man den Ort, an dem die Leichenteile in den Kanal geworfen worden sind, irgendwo in nicht allzu großer Entfernung von den Fundorten vermuten. Ob das auch etwas über die Herkunft der Leichenteile aussagt, sei dahingestellt.

Um die Leiche als männlich zu identifizieren, bräuchte man relevante Körperteile (Torso, Kopf, Becken, Oberschenkelgelenk). Sieht man sich die Videosequenz hier an:

http://www.ndr.de/nachrichten/niedersachsen/hannover_weser-leinegebiet/Leichenfund-in-Hannover-Heute-wird-obduziert,leic...

sieht das abtransportierte Fundstück ziemlich groß aus...man könnte einen Torso oder fast eine komplette Leiche vermuten. Es scheinen aber wohl Teile zu fehlen, sonst würde die Polizei nicht weitersuchen. Darüber hinaus scheinen die gefundenen Teile zumindest äußerlich keinen Aufschluß über Identität und/oder Todesursache zu geben.Ist zwar wildester Spekulatius, ich vermute aber, dass der Kopf noch fehlt.

Die Liegezeit im Wasser würde ich als nicht allzu lang einschätzen. Der Mittellandkanal ist eine vielbefahrene Wasserstraße, da wären irgendwelche Tüten mit (wenn man der verlinkten NDR-Reportage glauben mag - von aussen erkennbaren) Leichenteilen viel früher aufgefallen, hätten sie längere Zeit im Wasser gelegen.

Last but not least - was mir richtig Gänsehaut macht, ist die Möglichkeit, daß die Teile von einem fahrenden Schiff entsorgt worden sind. Außer der gewerblichen Schifffahrt wird der Mittellandkanal besonders im Sommer von unzähligen Privatbooten befahren...All das eröffnet zum Teil echt gruselige Perspektiven.


melden

Leichenteile im Mittellandkanal - Mordfall Bernd M.

04.08.2015 um 16:34
vielleicht ist es ja der vermisste physiotherapeut aus hüllhorst. :/


melden

Leichenteile im Mittellandkanal - Mordfall Bernd M.

04.08.2015 um 18:36
POLIZEIDIREKTION HANNOVER

POL-H: Nachtragsmeldung Verpackte Leichenteile im Mittellandkanal entdeckt - Wer kann Hinweise geben? Obduktion und weitere Suche

04.08.2015 – 16:31
Hannover (ots) - Gestern Mittag, 03.08.2015, waren aus dem Mittellandkanal (Groß-Buchholz) Leichenteile eines Mannes und Bekleidung - verpackt in Tüten - geborgen worden. Eine Fortsetzung der Suche am heutigen Tag hat keine neuen Erkenntnisse gebracht. Nach wie vor ist die Identität unklar.

Am Montag, 03.08.2015, waren mehrere, im Wasser des Mittellandkanals treibende Säcke mit Bekleidung und männlichen Leichenteilen in der Nähe der Noltemeyerbrücke und der Brücke Hebbelstraße aufgefunden worden (wir haben berichtet). Heute hat die Polizei seit den Morgenstunden den Mittellandkanal erneut mit Leichenspürhunden sowie Tauchern abgesucht. Die Hunde schlugen an einigen Stellen - unter anderem im Bereich eines Ausgleichsbeckens in Höhe der Pasteurallee - an. Diese Bereiche nahmen die Taucher der Zentralen Polizeidirektion besonders in Augenschein. Die Beamten fanden verschiedene Gegenstände, die jedoch offensichtlich nicht mit der aktuellen Tat in Zusammenhang stehen. Gegen 16:00 Uhr war die Suchaktion beendet. Der Mittellandkanal ist wieder für den Schiffsverkehr freigegeben. Beim Zentralen Kriminaldienst wurde die Mordkommission (MK) "Kanal" eingerichtet. Aufgrund der medialen Berichterstattung sind bislang rund 30 Hinweise bei der Kripo eingegangen - eine heiße Spur befindet sich nach ersten Einschätzungen nicht darunter. Die Obduktion am heutigen Vormittag brachte folgende Ergebnisse: Die Körperteile gehören zu einem Mann, der älter als 50 Jahre, von kräftiger Statur und europäischer Herkunft gewesen ist. Hinweise auf Tätowierungen oder sonstige körperliche Auffälligkeiten konnten nicht erlangt werden. Bei der Obduktion wurden beidseitig Rippenbrüche sowie Abwehrverletzungen festgestellt. Die ungefähre Liegezeit im Wasser wird auf mehrere Tage taxiert. Eine DNA-Analyse steht derzeit noch aus. Die Polizei rechnet zum Ende der Woche mit einem Ergebnis der Untersuchung. Damit ist die Identität weiterhin ungeklärt. Die Polizei bittet weiterhin Zeugen, die hierzu Hinweise geben können oder etwas Verdächtiges im Bereich des Mittellandkanals gesehen haben, sich mit dem Kriminaldauerdienst Hannover unter der Telefonnummer 0511 109-5555 in Verbindung zu setzen. / tr, st

Rückfragen bitte an:

Polizeidirektion Hannover
Tanja Rißland
Telefon: +49 511 109-1044
E-Mail: pressestelle@pd-h.polizei.niedersachsen.de
http://www.pd-h.polizei-nds.de/startseite/
http://www.presseportal.de/blaulicht/pm/66841/3088723


melden

Leichenteile im Mittellandkanal - Mordfall Bernd M.

04.08.2015 um 20:33
http://m.haz.de/Hannover/Aus-der-Stadt/Uebersicht/Polizei-sucht-nach-weiteren-Leichenteilen-im-Mittellandkanal-in-Hannov...

Laut diesem Artikel wurde der Kopf des Opfers noch nicht gefunden. Spekuliert wird, dass auch die Hände noch fehlen.
Vermissten abgleiche haben wohl auch noch keinen treffer gebracht. Man tappt wohl noch im dunkeln...schon gruselig.

Rippenbrüche, Abwehr Verletzungen, waren das profi Killer?


melden

Leichenteile im Mittellandkanal - Mordfall Bernd M.

05.08.2015 um 01:03
Also wenn es profikiller waren wird man die hände und den kopf wohl nicht mehr finden denke ich aber warten wir ab schon gruselig das ganze.


melden

Leichenteile im Mittellandkanal - Mordfall Bernd M.

07.08.2015 um 16:14
Erneuter Zeugenaufruf mit Bild des Opfers
http://www.presseportal.de/blaulicht/pm/66841/3091943


melden

Leichenteile im Mittellandkanal - Mordfall Bernd M.

07.08.2015 um 22:03
Das ist ja sehr seltsam, ein CD-Radio-Player mit handgeschriebener CD wurde mit versenkt?!

Klingt, als habe sich jemand einiger Erinnerungsstücke und Kleidungs-Depots eines bekannten, oder befreundeten Menschen entledigen wollen, inklusive den Überresten eben dieses. Vielleicht hat das Album einen bestimmte erinnerungswert für jemanden in Bezug auf das Opfer. Ich würde daher auf eine beziehungstat tippen, warum sonst wirft man Musik mitsamt einer Leiche weg?
Oder eignet sich solch ein Gerät auch im Zweifel als spontan benutztes Tatwerkzeug?


melden

Leichenteile im Mittellandkanal - Mordfall Bernd M.

07.08.2015 um 22:09
Das ist ja mal eigenartig. Warum man ein CD-Radio mitsamt einer Leiche bzw. Leichenteile in den Kanal werfen sollte, erschließt sich mir nicht. Egal wie lange ich darüber nachdenke.
Aber warum ist erst jetzt die Rede von einem Radio und der CD?


melden

Leichenteile im Mittellandkanal - Mordfall Bernd M.

08.08.2015 um 11:31
Ich habe mir eben mal die Fotos angesehen. Meiner Meinung nach, ist die Handschrift auf der CD eher einem MANN zu zu ordnen oder?

-> Andrea Berg - Abenteuer....

Das Album erschien am 30. September 2011.

Ich finde die Titel der einzelnen Songs die darin enthalten sind ja schon ein bissen "komisch", wenn man bedenkt, dass dieses Album "bei" einem Toten gefunden wurde:

- Piraten wie wir
- Lebenslänglich
- Flieg mit mir fort
- Herztattoo
- Seelenverwandt
- Ich schieß dich auf den Mond
- Das kann kein Zufall sein
- Lieber Gott
- Dein Engel
- Über alle 7 Meere
- Einmal Himmel und zurück
- Brennendes Herz
- Du bist gegangen
- Ist es zu spät
- Wenn du da bist
- Für immer und ewig
- Ich lieb dich viel zu sehr
- .......

Da könnte man jetzt rein theoretisch schon irgendwie von einer Beziehungstat ausgehen...
Vielleicht ein eifersüchtiger Rivale? Oder ein Verschmähter/Verlassener?
Vielleicht hat - geht man davon aus das es ein TätER war - diese CD gefunden oder einen Zusammenhang zu dem Opfer gefunden o.ä.....


melden
Anzeige

Leichenteile im Mittellandkanal - Mordfall Bernd M.

08.08.2015 um 11:44
Ich würde dem CD-Radio und der CD nicht allzu große Bedeutung beimessen. Es könnte durchaus sein, daß das Radio (mitsamt CD drin) einfach zum beschweren der Säcke genommen worden ist, weil es einfach in Griffweite gelegen und aus welchem Grund auch immer entbehrlich gewesen ist.

Relevant ist dagegen die Frage, wem das Ding gehört hat - dem Opfer oder dem Täter. Das könnte Aufschlüsse zum Tatort und/oder -hergang liefern.


melden
241 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery empfiehlt
Brave
Browser
Ein neuer Browser, der deine Privatsphäre schützt und standardmäßig Werbeanzeigen blockiert.
ausprobieren
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt