Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung

Vermisste Frau aus Müllheim: verbrannte Leiche im Elsaß gefunden

43 Beiträge, Schlüsselwörter: Leichenfund, Elsass, Müllheim

Vermisste Frau aus Müllheim: verbrannte Leiche im Elsaß gefunden

21.03.2016 um 14:15
habe heute in der zeitung von diesem fall gelesen:

"Vermisste aus dem Raum Müllheim: Verbrannte Frauenleiche identifiziert

Die Frauenleiche, die vergangenen Sonntag im Elsass gefunden wurde, ist identifiziert. Bei der Toten handelt es sich nach Angaben der Polizei um eine 62-jährige Vermisste aus dem Raum Müllheim.

Die Polizei schließt ein Gewaltverbrechen nicht aus und ermittelt in alle Richtungen. Ein Fischer hatte die verbrannte Leiche der Frau am Sonntag vor einer Woche in einem Waldstück in der Nähe der Rheinschleuse Vogelgrün bei Breisach gefunden. Drei Wochen nachdem die 62-jährige Frau aus dem Raum Müllheim verschwunden war. Ihr Mann hatte sie als vermisst gemeldet.

Nach dem Fund der Leiche im Elsass hatten zunächst die französischen Behörden ermittelt, jetzt hat die Kripo Freiburg eine Ermittlungskommission eingerichtet. Sie hofft auf Hinweise von Personen, die zwischen dem 20. Februar und dem 13. März auf französischer Seite südlich der Rheinbrücke in dem Waldstück etwas Verdächtiges beobachtet haben."

quelle: http://www.swr.de/landesschau-aktuell/bw/vermisste-aus-dem-raum-muellheim-verbrannte-frauenleiche-identifiziert/-/id=162... (Archiv-Version vom 21.03.2016)

hier die vermisstenmeldung: http://regiorebellen.de/feldberg-vermisst-frau-gertrud-neumann-scott-28407/

hier ein artikel zum fund mit karte vom fundort: http://www.badische-zeitung.de/polizei-breisgau/frauenleiche-identifiziert-zeugen-gesucht

paar fotos vom fundort: http://www.suedkurier.de/region/Kreis+L%F6rrach~bilder/Frau-aus-Muellheim-tot-in-Frankreich-gefunden;cme1346762,10623094

was denkt ihr, ist passiert? laut vermisstenmeldung hatte sie keine wertgegenstände bei sich, wollte wohl nur auf dem feldberg wandern.


melden

Vermisste Frau aus Müllheim: verbrannte Leiche im Elsaß gefunden

21.03.2016 um 14:41
@Janeway

Wenn man sich das mal bei Google Maps ansieht, sind das ja alles
keine großen Entfernungen.

8pzncnw7Original anzeigen (0,3 MB)

Von Müllheim bis nach Vogelgrun sind es lt. Google Maps mit dem Wagen
noch keine 30 Minuten.

Ich tippe auf eine Beziehungstat.


melden

Vermisste Frau aus Müllheim: verbrannte Leiche im Elsaß gefunden

21.03.2016 um 14:55
Ich frage mich wann das Opfer am 20.02 das Haus verlassen hat? Gegen 20:30 wollte sie wieder daheim sein, ein Fahrzeug stand ihr nicht zur Verfügung. Die Dauer der Zugverbindung zwischen Mühlheim und Feldberg wird mit 3:48h angegeben. Hin und zurück also ca 7 1/2 Stunden. Ich frage mich wie lange sie denn wandern wollte?

Ich tippe auch auf eine Beziehungstat, ein Zufallsopfer schliesse ich fast vollständig aus.


melden
Lovisa
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Vermisste Frau aus Müllheim: verbrannte Leiche im Elsaß gefunden

21.03.2016 um 14:59
Der Zeitaufwand für ein bisschen Wandern kommt mir auch seltsam vor. Mit dem Auto allerdings würde sich der Aufwand in Grenzen halten. Eine weitere Person beteiligt? Und ohne Handy geht man allein wandern?? Hmpff.


melden

Vermisste Frau aus Müllheim: verbrannte Leiche im Elsaß gefunden

21.03.2016 um 15:07
@tenbells

Wie kommst Du auf dreieinhalb Stunden?

Das dauert pro Strecke bei entsprechender Verbindung
ca. 1,5 Stunden.

https://www.google.de/maps/dir/M%C3%BCllheim/Feldberg+(Schwarzwald)/@47.9031854,7.6018739,10z/data=!3m1!4b1!4m14!4m13!1m...

Evtl. gibt es dort auch eine Busverbindung, das habe ich jetzt
noch nicht überprüft.


melden
Lovisa
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Vermisste Frau aus Müllheim: verbrannte Leiche im Elsaß gefunden

21.03.2016 um 15:09
@inci2
Anstatt Müllheim Mühlheim eingegeben... Hab gerade gelesen, dass nicht eben wenige diese Strecke "mal eben" mit dem Rädchen fahren...


melden

Vermisste Frau aus Müllheim: verbrannte Leiche im Elsaß gefunden

21.03.2016 um 15:11
@inci2
ja, mein Fehler...google hat Müllheim in Mühlheim am Main geändert.


melden

Vermisste Frau aus Müllheim: verbrannte Leiche im Elsaß gefunden

21.03.2016 um 15:11
@Lovisa

Ja, habe ich auch gesehen.

Aber wie gesagt, ich tippe auf eine Beziehungstat.

1. Dürften nicht allzuviele gewusst haben, daß sie
da zum Wandern hin wollte, und

2. das anschließende Verbrennen der Leiche. Das kommt
bei Zufallstaten auch äußerst selten vor, wenn überhaupt.


melden
Lovisa
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Vermisste Frau aus Müllheim: verbrannte Leiche im Elsaß gefunden

21.03.2016 um 15:12
@inci2
Gehe ich auch schwer von aus.... Ansonsten gibt es nur höchst wenige Infos über den Fall. Ich nehme an, die Ermittler wissen, warum sie nicht all zu viel streuen.


melden

Vermisste Frau aus Müllheim: verbrannte Leiche im Elsaß gefunden

21.03.2016 um 15:15
@Lovisa

Ich denke, daß erstmal auch nicht viel haben werden.
Das ist jetzt eine mühselige Pusselei, und vor allem muss
erst mal die Obduktion abgewartet werden.

Denn so ein Feuer vernichtet nicht alle Spuren. Schuss-/Stich- oder
andere Gewaltspuren an Kopf oder Körper können auch an Brandleichen
noch gut nachgewiesen werden.


melden

Vermisste Frau aus Müllheim: verbrannte Leiche im Elsaß gefunden

21.03.2016 um 15:32
habe mal gegoogelt und gefunden, dass am 20. +21. februar auf dem Feldberg eine jubiläumsfeier “125 jahre skilauf im schwarzwald“ mit diversen veranstaltungen und attraktionen stattgefunden hat, vielleicht wollte sie da hin?


melden

Vermisste Frau aus Müllheim: verbrannte Leiche im Elsaß gefunden

22.03.2016 um 02:51
@inci2
inci2 schrieb:1. Dürften nicht allzuviele gewusst haben, daß sie
da zum Wandern hin wollte, und
2. das anschließende Verbrennen der Leiche. Das kommt
bei Zufallstaten auch äußerst selten vor, wenn überhaupt.
Zufallstäter lauern schon ab und an einsamen Wanderinnen auf Feldbergen auf. Zufallstäter verbrennen auch schon mal eine Leiche, um Spuren zu beseitigen. Ich würde einen Zufallstäter also nicht völlig ausschliessen.

Was mich wundert, ist der doppelte Hinweis auf eine Notlage in der Vermisstenmeldung:
Es ist nicht auszuschließen, dass Frau Neumann sich in einer Notlage befindet.
Ob sie bis zm Feldberg kam ist unklar, womöglich geriet sie schon auf dem Weg dorthin in eine Notlage. Selbiges gilt für den etwaigen Rückweg.
Worauf soll das deuten? Auf gesundheitliche Einschränkungen?


melden

Vermisste Frau aus Müllheim: verbrannte Leiche im Elsaß gefunden

22.03.2016 um 04:54
Ein recht merkwürdiger Fundort. Laut DNA wurde die Leiche in einem der sehr kleinen Waldstücke direkt am Rhein von einem deutschen Angler gefunden. Der Fundort soll sich nahe der Kreuzung der D 52 und der D 415 befinden, nicht weit vom Wasserkraftwerk.

http://www.dna.fr/faits-divers/2016/03/14/decouverte-macabre-dans-la-foret

Schaut man sich das einmal auf der Karte an (am Ende dieses Beitrages), stellt man fest, dass es sich direkt hinter der Grenze befindet, in einer Gegend, die man nicht gerade als menschenleer bezeichnen kann. Daher ist es auch kein Wunder, dass die Leiche gefunden wurde.

Mir fallen dazu ein paar Dinge ein:

Der Ablageort hinter der Grenze - ich vermute, ein Täter aus Deutschland will somit Zeit gewinnen, bis die französischen Behörden einen Zusammenhang zum Vermisstenfall in Deutschland herstellen. Er bedenkt dabei nicht, dass die Zusammenarbeit der Behörden recht gut ist und der Zusammenhang schnell entdeckt wird.

Der Täter hat zumindest rudimentäre Ortskenntnis, allerdings scheint ihm relativ egal zu sein, dass der Fundort inmitten einem relativ belebten Gebiet liegt. Auf beiden Seiten der Grenze hätte es weitaus einsamere Waldgebiete gegeben, in denen die Leiche vielleicht ewig unentdeckt geblieben wäre. Was hat das zu sagen?

Will man in dieser Gegend eine Leiche schnell loswerden, bietet sich normalerweise der Rhein an. Tatsächlich wurde am gleichen Tag nur wenige Kilometer flussaufwärts eine Leiche aus dem Rhein gefischt, ein dort leider recht alltäglicher Vorgang.

Hier stehen also ein paar Dinge im Raum, die auf ersten Blick nicht ganz zueinander passen:

Die Leiche wurde verbrannt - vermutlich mit der Idee, dass sie so schwerer identifiziert werden kann. Die Leiche wurde in Frankreich abgelegt, vermutlich mit der Idee, die Identifikation und somit die Ermittlungen noch weiter zu verzögern. Andererseits wurde die Leiche nicht in weitaus abgelegeneren Gegenden versteckt, welche den Fund viel weiter hinausgezögert hätten. Das Täterverhalten scheint etwas chaotisch zu sein, was nicht gerade für eine gut geplante Tat, sondern eher für einen Täter in Eile spricht.

Das Opfer stammt aus Müllheim, ca. 30km vom Fundort entfernt. Das ist auch merkwürdig, denn in 30km vom Wohnort würden sich sowohl in Frankreich als auch in Deutschland weitaus geeignetere Ablageorte finden. Es gibt auch nahegelegene Brücken nach Frankreich.

Schauen wir jetzt noch einmal auf den Ort, an den sie angeblich wollte, so fällt auf, dass der Feldberg knapp 75km vom Fundort entfernt ist. Sollte sie dort Opfer geworden sein, ist der Fundort noch unlogischer, da im dichten Schwarzwald die Leiche viel besser entsorgt werden könnte.

Mein Fazit aus diesen Beobachtungen:

1. Sie war nie am Feldberg an jenem Tag
2. Sie wurde Opfer einer Tat nahe ihrem Wohnort
3. von einem Täter, der im Rheintal zu Hause ist, jedenfalls mehr als im Schwarzwald, und der die Brücke über den Rhein bei Vogelgrun kennt.
4. Dieser Täter hatte es eilig, die Leiche loszuwerden und dachte, die Ablage in Frankreich könnte die Tat verschleiern. Er macht sich aber nicht die Mühe, in einen der tiefen Wälder nur wenige Kilometer westlich des Rheines zu fahren.

Hier noch einmal die Gegend des Fundortes:

RhinOriginal anzeigen (0,7 MB)


melden

Vermisste Frau aus Müllheim: verbrannte Leiche im Elsaß gefunden

22.03.2016 um 08:00
Zu Punkt 4: Der Täter oder die Täterin könnte sich auch NUR dort auskennen, weil er/sie dort arbeitet, dort Verwandtschaft hat in regelmäßig dort war/ist oder sogar dort lange gewohnt hat. Wenn er/sie jetzt nicht dort wohnt, wäre er/sie behämmert, die Leiche zu sich in die Nähe zu holen.


melden

Vermisste Frau aus Müllheim: verbrannte Leiche im Elsaß gefunden

22.03.2016 um 08:15
@Rick_Blaine
Rick_Blaine schrieb:2. Sie wurde Opfer einer Tat nahe ihrem Wohnort
Ich würde sogar die Wohnung selbst als Tatort nicht
ausschließen.
Rick_Blaine schrieb:4. Dieser Täter hatte es eilig, die Leiche loszuwerden und dachte, die Ablage in Frankreich könnte die Tat verschleiern. Er macht sich aber nicht die Mühe, in einen der tiefen Wälder nur wenige Kilometer westlich des Rheines zu fahren.
Warum mehr Aufwand als nötig? Ich nehme an, es war von
Anfang an geplant, die Leiche zu verbrennen.

Und wenn wir davon ausgehen, daß die Leiche dort seit mindestens
dem 20.2. dort gelegen hat, und auch dort verbrannt wurde, scheint
die Gegend ja nicht so sehr überlaufen zu sein. Sonst wäre schon der
Feuerschein aufgefallen, oder die Leiche viel früher gefunden worden.


melden

Vermisste Frau aus Müllheim: verbrannte Leiche im Elsaß gefunden

22.03.2016 um 08:26
@Hammurapi
Hammurapi schrieb:Zufallstäter lauern schon ab und an einsamen Wanderinnen auf Feldbergen auf.
Dann müsste es ja in der Region, bzw. am Feldberg des Öfteren
zu Gewalttaten kommen. Hast Du da eine Statistik zu, die Dich zu
der Aussage kommen lässt?
Hammurapi schrieb:Zufallstäter verbrennen auch schon mal eine Leiche, um Spuren zu beseitigen. Ich würde einen Zufallstäter also nicht völlig ausschliessen.
Es ist eher ungewöhnlich, daß Opfer verbrannt werden. Denn das Verbrennen
eines Opfers dient in der Regel erst einmal dazu, die Identität des Opfers zu verschleiern, des weiteren um mögliche Spuren am Opfer selbst zu vernichten.

Dies tut man nur, wenn man anhand des Opfers auf einen möglichen Täter aus
dem Umfeld des Opfers schließen kann. Wo z.B. auch Spuren eines möglichen Täters gesichert werden können. Z.B. in der Wohnung, im Wagen, etc. des Opfers.

Ein vollkommen unbekannter Täter braucht sich darüber keine Gedanken
zu machen. Ein unbekannter zufälliger Täter hat in der Regel auch kein
Benzin, oder in der Menge ausreichende brennbare Flüssigkeiten zu Hand,
um das Opfer nach der Tat zu verbrennen.

Es reicht nicht, die Kleidung mit einem Feuerzeug anzuzünden, das geht
von alleine wieder aus.


melden

Vermisste Frau aus Müllheim: verbrannte Leiche im Elsaß gefunden

22.03.2016 um 09:16
Die Polizei müsste doch feststellen können, anhand der Lage der Knochen, ob die Leiche vor Ort verbrannt wurde oder woanders und dann die Restknochen einfach dorthin geschüttet wurden. Allerdings ist das Täterwissen und wird wohl nicht veröffentlicht.

@Rick_Blaine

Weisst du, wo in der Karte die Leiche genau lag ?


melden

Vermisste Frau aus Müllheim: verbrannte Leiche im Elsaß gefunden

22.03.2016 um 14:09
@inci2

Ich will damit nur sagen, dass ein Zufallstäter (logisch, nicht empirisch!) ebenso gut der Frau aufgelauert haben und ihre Leiche auf die beschriebene Art angezündet und verbracht haben kann. Auch die Vorbereitung (Brennstoff) schließt einen Zufallstäter nicht aus, wenn der Täter ein beliebiges Opfer gesucht hätte. Oder hast du eine Statistik zur Hand, aus welcher hervorgeht, dass ein solches Tatbegehungsmuster überwiegend von Beziehungstätern gewählt wird?

Im übrigen schließe ich mich dem Fazit von @Rick_Blaine an.


melden

Vermisste Frau aus Müllheim: verbrannte Leiche im Elsaß gefunden

23.03.2016 um 12:44
http://www.badische-zeitung.de/breisach/verbrannte-frauenleiche-war-es-ein-gewaltverbrechen

aus dem artikel: die frau war nicht aus müllheim direkt sondern aus auggen. am vormittag wollte sie in müllheim zeitschriften ausliefern. am fundort lag ein knallpinker regenschirm, der vermutlich ihr gehörte.

vielleicht hat sie also wirklich schon auf der zeitungsrunde jemanden getroffen und kam gar nicht erst zum feldberg.


melden
Lovisa
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Vermisste Frau aus Müllheim: verbrannte Leiche im Elsaß gefunden

23.03.2016 um 14:32
auf jeden Fall scheint ja am 20.2. auf dem Feldberg einiges los gewesen zu sein... wäre sie dort aufgefallen? Ich geh inzwischen auch davon aus, dass sie an dem Tag NICHT auf dem Feldberg war..


melden
398 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt