Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung

1956 - Darmstadt - Mord an Gertrud Müller

30 Beiträge, Schlüsselwörter: Mord, Frankfurt, Mordverjährtnicht

1956 - Darmstadt - Mord an Gertrud Müller

07.09.2017 um 19:53
Hallo, habt ihr schonmal von diesem Fall gehört? Ich bin über ihn gerade auf YT gestoßen.

Gertrud Müller ist 16 Jahre alt und arbeitet in einem Friseursalon im Frankfurter Westend. Es ist der 18.04.1956 und Gertrud wird durch eine Kollegin im Salon für eine abendliche Verabredung hergerichtet. Ihrer Kollegin erzählt sie von einer Begegnung am Morgen: Ein Mann (20-30 Jahre) habe sie in der Stadt angesprochen, in einem Auto, vermutlich aus dem Ausland. Neben ihm saß eine Frau, möglicherweise seine Schwester. Da er Frankfurt kennen lernen möchte, fragt er Gertrud, ob sie Lust hätte, ihm die Stadt zu zeigen. Da er nett und sympathisch ist, sagte das junge Mädchen zu.
Gegen 16 Uhr verlässt Gertrud den Friseursalon, wird gegen 17.15 das letzte Mal am Opernplatz gesehen, auf dem Weg zur Straßenbahn. Hier steht sie nicht wie üblich in die 13 in Richtung ihres zu Hauses, sondern in eine Bahn zum Hauptbahnhof. Ab hier verliert sich ihre Spur.

Die Polizei findet heraus, dass Gertrud geschlagen und ihr anschließend die Halsschlagader durchtrennt wurde, sodass sie ausblutete. Am nächsten Tag wird sie mit einem Auto an einem Weg in der Salzlackschneise (an der Autobahn in Richtung Darmstadt) abgelegt. Hierbei wird der/die Täter vermutlich durch Spaziergänger gestört, da diese beim erneuten Passieren zuvor gesehene Bekleidung nicht mehr entdecken. Mantel, Bluse, Rock, Strickjacke und Handtasche fehlen.

Am 20.04.1956 wird die Leiche von Gertrud Müller unter Ästen verscharrt entdeckt: sie trägt lediglich eine Strumpfhose. Eine Strumpfhose ist ebenfalls um ihren Hals gewickelt, der Schädel ist zertrümmert. Sexuell missbraucht wurde die junge Friseurin laut Polizei nicht, auch wenn Schlüpfer und BH ein paar Meter neben der Leiche liegen.

Der Mord ist über 60 Jahre her und dennoch fragt die Polizei nach dem/den Täter(n) und was am Hauptbahnhof wohl passiert ist?


Youtube: Der ungeklärte Mord an Gertrud Müller († 16)


melden
Anzeige

1956 - Darmstadt - Mord an Gertrud Müller

07.09.2017 um 21:52
Der Mann, der sie morgens angesprochen hat "kam vermutlich aus dem Ausland". Das, zusammen mit dem Autotyp wären wohl zwei weiterführende Informationen, die aber anscheinend nicht verfügbar sind.
1956 gab es bestimmt noch nicht gar so viele Autos auf den Straßen, aber ich kann mich auch täuschen.

Das die Kleidung des Opfers originalgetreu nach genäht wurde, finde ich auch bemerkenswert. Könnte jemand diese Kleidung aufbewahrt haben, nachdem sie bereits einmal kurz im Wald hinterlassen wurde?
Die Spur nach Darmstadt ist schon interessant. Darmstadt ist ja bei weitem nicht so international, wie Ffm.
Was ist, könnte es ein stationierter "Ami" gewesen sein? Ausländer, freundlich unterwegs mit noch einer Frau im Schlepptau.
Alles in allem sehr brutal und abstrus mit dem Ausbluten lassen. Eine blutleere Leiche wird im Wald entkleidet und versteckt. Eine sehr junge, aufgeschlossene und hübsche Frau, eigentlich Mädchen, als Opfer. Ich weiß nicht wieso, aber ich könnte mir auch vorstellen, dass der Täter schon über 30 Jahre alt war und sehr genau erkannt hat, dass dieses Mädchen keinen Argwohn aufgrund seiner Unerfahrenheit hat.


melden

1956 - Darmstadt - Mord an Gertrud Müller

07.09.2017 um 22:22
Ich dachte erst an die Airbase, die ziemlich mittig zwischen Frankfurt und Darmstadt liegt.
Was für Leute kamen damals dorthin? Der Flughafen nahm seinen Betrieb jenseits von Militär in diesen Zeiten auf, wahrscheinlich kann man einfach nicht so einfach gedanklich kurzschliessen und auf einen, bzw. mehrere Alliierte tippen.
Dazu Wikipedia: Airbase Rhein Main in den 50er Jahren:
"In 1955, with the opening of USAFE bases in France, most heavy transport flights were shifted there and Rhein-Main became a passenger and tactical cargo hub."
Es könnte genauso auch ein Geschäftsmann aus dem Ausland sein, der die Messestadt Frankfurt besucht hat.


melden

1956 - Darmstadt - Mord an Gertrud Müller

07.09.2017 um 22:53
Mir gehen ähnliche Fragen durch den Kopf. Ich bin aber geschichtlich nicht so dabei, sodass ich Fragen zu einem möglicherweise in der Nähe Stationierten weniger beantworten.
Ich frage mich vielmehr, wer bspw. die Frau im Auto war. Eine Mitwisserin? Vielleicht die Ehefrau oder eine deutsche Geliebte?
Und vielmehr: sie wurde geschlagen, dann die Kehle durchgeschnitten, die Strumpfhose um den Hals und dann noch der Kopf eingeschlagen. Das ist schon...sagen wir mal.. ziemlich viel.


melden

1956 - Darmstadt - Mord an Gertrud Müller

07.09.2017 um 23:34
@Anni13
@gruselich

Hab mir das Video angesehen, Strumpfhosen gab es 1956 noch nicht.

Schlimm finde ich das Schächten (ausbluten lassen).

Folgendes habe ich noch gefunden:

http://www.hr-online.de/website/fernsehen/sendungen/index.jsp?rubrik=85159&key=standard_document_54502259


melden

1956 - Darmstadt - Mord an Gertrud Müller

07.09.2017 um 23:49
Hat jemand vielleicht ausreichende Fremdsprachen- bzw. Englischkenntnisse, um in den Tiefen des www zu ergründen, ob ähnliche gelagerte Fälle in den 1950ern oder 1960ernim Ausland, evtl. ja sogar in den USA vorkamen.

Ich wüsste jedenfalls auf Anhieb keinen anderen Fall, bei dem man das Opfer ausbluten ließ.

Ich kann mir nicht vorstellen, dass man sowas mal eben nebenbei macht, nachdem man im Affekt jemanden getötet hat.
Da würde ich doch eher eine Planung, Vorarbeit oder ähnliches vermuten.


melden

1956 - Darmstadt - Mord an Gertrud Müller

08.09.2017 um 00:03
spookytooth schrieb:Hab mir das Video angesehen, Strumpfhosen gab es 1956 noch nicht.
Hat der Moderator nicht aber gesagt, dass sie welche an hatte und ebenfalls um den Hals gewickelt? Was meint er dann damit?
spookytooth schrieb:Schlimm finde ich das Schächten (ausbluten lassen).
Eben. Und dann noch den Schädel zertrümmern, etwas um den Hals wickeln. Das ist schon sehr viel. Heißt ja sonst 'Overkill', aber Gertrud war ja schon nach dem Ausbluten tot. Wieso also noch die anderen Torturen?


melden
Balthasar70
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

1956 - Darmstadt - Mord an Gertrud Müller

08.09.2017 um 00:10
spookytooth schrieb:Hab mir das Video angesehen, Strumpfhosen gab es 1956 noch nicht.
Könnte eine Fehlinterpretation sein, vielleicht waren es "Nylons". Die gabs da schon allerdings einzeln. Bzw. gibt es gestrickte Strumpfhosen schon sehr viel länger.


melden

1956 - Darmstadt - Mord an Gertrud Müller

08.09.2017 um 07:31
Sie wird das getragen haben, was man 1956 unter Strumpfhosen verstanden hat.

Das Bild von der Strumpfhose um den Hals zeigt eine Nylomstrumpfhose.

Sie wurden übrigens 1935 erfunden und wurden wohl ab 1945 in den USA verkauft.

1956 waren sie schon lange auch in Deutschland in den Läden erhältlich.


melden
Balthasar70
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

1956 - Darmstadt - Mord an Gertrud Müller

08.09.2017 um 08:11
@Katinka1971

Ein Nylonstrumpf hieß auch 1956 Strumpf und nicht Hose :-)


melden

1956 - Darmstadt - Mord an Gertrud Müller

08.09.2017 um 10:51
@Balthasar70
es gibt Strümpfe und Strumpfhosen auch aus Nylon ;)


melden

1956 - Darmstadt - Mord an Gertrud Müller

08.09.2017 um 11:02
Strumpfhosen gab es erst ab ca. 1959 , vorher trug man einzelne Strümpfe.


melden
Balthasar70
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

1956 - Darmstadt - Mord an Gertrud Müller

08.09.2017 um 11:08
Akkarsy schrieb:@Balthasar70
es gibt Strümpfe und Strumpfhosen auch aus Nylon ;)
Genau das sage ich ja :-), aber 1956, nicht als Hose


melden

1956 - Darmstadt - Mord an Gertrud Müller

08.09.2017 um 11:24
Das ist hier kein Chat. Bitte stellt eure Einzeiler Beiträge ein und diskutiert vernünftig zum Fall!


melden

1956 - Darmstadt - Mord an Gertrud Müller

09.09.2017 um 19:26
Hallo @alle !

An den Tatort Hotelzimmer glaube ich nicht, ein freistehendes Haus wäre für die Tatbegehung besser geeignet. Auch die Geschichte mit dem Autofahrer, für den sie Stadtführer spielen sollte, hört sich für mich wie eine "Räuberpistole" an.

Gruß, Gildonus


melden

1956 - Darmstadt - Mord an Gertrud Müller

10.09.2017 um 02:14
Mit der Geschichte der Strumpfhose kenne ich mich nicht aus, ich weiss aber sicher, dass Strumpfhosen im suedhessischen Dialekt immer noch Struempfe genannt werden.


melden

1956 - Darmstadt - Mord an Gertrud Müller

10.09.2017 um 05:33
http://www.zeit.de/1956/20/zweimal-musste-gertrud-mueller-sterben

In diesem historischen Zeit-Artikel steht noch etwas über einen unbekannten Mann, der mit Gertruds Kleidern zu Fuß entlang der Straße gesehen wurde - diese Idee scheint aus heutiger sicht verworfen worden zu sein.
Desweiteren soll der Fremde, der sie zur Stadtrundfahrt eingeladen haben soll, seine Brieftasche in Frankfurt verloren haben - über einen Fund solcher konnte nichts heraus gefunden werden.


melden

1956 - Darmstadt - Mord an Gertrud Müller

10.09.2017 um 17:12
@gruselich

Für den Artikel muss man sich leider anmelden. Kannst du vielleicht kurz beschreiben, was der offenbar zeitgenössische Artikel zum Thema "Strumpfhose" mitteilt? Wenn es 1956 noch keine (Nylon)Strumpfhosen in Deutschland gab, wird dieses Wort in dem Artikel ja wohl gar nicht auftauchen. Statt dessen müsste von "Strümpfen" die Rede sein.


melden

1956 - Darmstadt - Mord an Gertrud Müller

10.09.2017 um 17:21
@eldec
Komisch, für mich ist er frei zugänglich. Leider muss ich dich enttäuschen, in dem Artikrl steht nichts über Strümpfe, Nylons oder dergleichen. Die Sache wird folgendermaßen umschrieben, Auszug:
Das siebzehnjährige Mädchen ist wohl von dem Manne erschlagen worden, von dem es sich am Morgen des 18. April zu einer Autofahrt nach Geschäftsschluß einladen ließ.


melden
Anzeige

1956 - Darmstadt - Mord an Gertrud Müller

10.09.2017 um 19:02
Hallo @alle !

Auch ich müßte mich erst anmelden um den Artikel lesen zu können. Die Aussage Strumpfhose betrachte ich als Fehler des Moderators. Mich stört das sie Eine getragen haben soll und eine Zweite sei um ihren Hals gewickelt gewesen. Bei Strümpfen ergibt das Sinn, bei Strumpfhosen eher nicht.

Gruß, Gildonus


melden
161 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt
Mord in Holland25 Beiträge