Literatur
Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung
weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturAstronomieHelpdeskGruppenGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryEnglish
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Recherche: Buch über Magie und Übernatürliches

24 Beiträge ▪ Schlüsselwörter: Dämonen, Paranormales, Beschwörung ▪ Abonnieren: Feed E-Mail

Recherche: Buch über Magie und Übernatürliches

15.02.2018 um 06:42
Hallo zusammen :)
Ich bin Hobbyautorin von Fanfiction.de und möchte mich nun an ein eigenes Buch wagen.
Da ich von frühester Kindheit an mit dem Paranormalen konfrontiert bin und eine richtige Leidenschaft für Übernatürliches entwickelt habe ist mir auch direkt schlüssig gewesen um was sich das ganze drehen soll.
Am Anfang eines (hoffentlich) guten Buches steht immer eine gewaltige Recherche :D und da kommt ihr ins Spiel :)
Aber erstmal erzähle ich euch ein bisschen was von mir denn dieses Buch wird über Ereignisse in meiner Familie handeln nur mit einem fiktiven Charakter und die Ereignisse werde ich etwas dramatischer dann darstellen als sie wirklich waren, es muss den Leser ja irgendwie packen.

Erstmal das Grundlegene:
Meine Familie war seit jeher schon etwas strange, ich bin damit aufgewachsen für mich ist es normal aber als ich es damals das erste Mal einer Freundin erzählt habe wurde ich schon schief angeguckt am Anfang, zumindest bis sie damals das erste Mal bei mir übernachtet hat xD Also von Seiten meines Vaters betrifft es meine Oma und meine Uroma. Meine Uroma war so etwas wie man sich eine typische liebe urige kleine Kräuterhexe vorstellen konnte und ich sag euch die Frau machte alles mit Kräutern. Die konnte man auch nicht anlügen, die wusste das immer sofort auch ohne dass sie einen angesehen hat. Meine Oma väterlicher Seits kann gefahren spüren wenn ich es so nennen kann. Es ist so: bevor etwas schlimmes passiert träumt meine Oma von ihrem verstorbenen Vater der schweigend an ihrem Bett steht und am nächsten Tag macht sie sich immer unheimlich Gedanken um eine Person. Sie sagt es dann, einmal ging es um meinen Opa. Meine Oma hat sich richtig verrückt gemacht und zack kam der Anruf Opa hatte einen schlimmen Arbeitsunfall und Arm war zertrümmert. Ein anderes Mal war es ein Wildunfall meines Vaters und ein anderes Mal war es ein Überfall auf mich. Aber es geht noch extremer, wenn sie von Mutter und Vater schweigend an ihrem Bett stehend träumt dann stirbt jemand, der letzte Fall war der Mann meiner Tante.. möge er seinen Frieden haben.

Von mütterlicher Seits weiss ich es nur von meiner Mutter und ihren Brüdern, meine Großeltern starben leider zu früh um dass ich da irgendetwas hätte merken können. Ich weiss nur aus Erzählungen meiner Mutter das Oma ähnlich war. Meine Mama hats echt nicht einfach und sie hat richtige Furcht vor allem paranormalen. Meine Mama hat sowas wie ein "Direkt vor Ort Alarmsystem" ich weiss nicht wie ich es treffender beschreiben könnte. Wenn gerade im Moment etwas passiert, ein schlimmes Ereignis an dass ich mich erinnern kann ist das mein Bruder fast aus dem Fenster gefallen ist, dann erscheint ihr ein Mann mit halb vernarbtem Gesicht und total traurigen blauen Augen der sie emotionslos anschaut und dann weiss sie instinktiv wo sie hinrennen muss. Sie sieht auch Schatten die sich durch die Räume meines Elternhauses bewegen. Ich habe diese Gestalten bisher noch nie visuell wahrgenommen aber in dem Haus merkt man dass da was ist aber da komm ich gleich noch zu. :) Die Brüder meiner Mama sind da sehr ähnlich nur dass die eher berichten dass sie was fühlen und nicht sehen.

So nun zu meinem Elternhaus: Mein Elternhaus steht auf Friedhofsgelände, als wäre das nicht schon genug wurde der Friedhof vor einigen Jahren in einen schönen Park und einen Spielplatz umgestaltet, während dieser Arbeit wurden die Gebeine der Toten die aus den Gräbern ausgehoben wurden im Keller meines Elternhauses gelagert.
Zudem fliest eine Wasserader vom Friedhof unter dem Haus durch. Auch dieser jetzige Park ist nicht ohne, da willst du nach 20 uhr nicht mehr hin, willst du einfach echt nicht. Man fühlt sich konsequent beobachtet und sieht auch sowas wie Schattensiluetten auf Treppen sitzen.. kanns nur jedem empfehlen der da mal hin will nehmt ruhig Kontakt zu mir auf.
Aber wieder zurück zu meinem Elternhaus, ich hatte mein Zimmer als ich noch bei meinen Eltern wohnte oben unterm Dach, in dem Raum war die Mutter meines Opas väterlicher Seits verstorben, in einem Sessel in der Zimmerecke. Besagter Sessel stand auch in meiner Kinderzeit da, ich hab den Sessel geliebt und nachts wenn ich aufwachte, saß sie manchmal im Sessel und strickte. Ich wusste nicht wer sie war und am Anfang hab ich auch einen Riesenterz gemacht weil ich nicht dort schlafen wollte, ich hab das dann irgendwann erzählt und mein Opa holte ein Fotoalbum raus mit ganz alten vergilbten Bildern und da hab ich sie erkannt. Seit ich wusste dass es meine Uroma war war mir zwar noch immer komisch aber ich ging wieder ins das Zimmer, wenn anfangs auch nur mit nachtlicht. Im Nebenraum meines Zimmers hatte ich zuerst mein Zimmer, ganz früher war da meine Cousine drin, meine Brüder waren da drin und ich wie gesagt ebenfalls, wir alle haben fiese Erfahrungen gemacht und wir rennen ungelogen an der verschlossenen Tür vorbei weil das Gefühl da so bedrückend und komisch ist.. wir gehen da auch nach 2 Uhr Nachts nicht mehr hin, wir alle unabhängig voneinander.. keine Ahnung warum die Uhrzeit aber da ist es irgendwie am schlimmsten. Ich kann nur schwer beschreiben was da ist, es fühlt sich auf jedenfall bedrohlich an aber es hat uns nie was getan ausser uns Angst gemacht aber ich will es auch nicht darauf anlegen. So da habt ihr zumindest mal einen kleinen Einblick in mein Elternhaus.

Komm ich nochmal kurz zu mir selbst und dann geht es um das was ich noch brauche :)
Also ich bin 1991 geboren und vielleicht ist es Zufall vielleicht auch nicht, meine Uroma väterlicher Seits starb in derselben Minute in der ich geboren wurde. Bei meiner Familiengeschichte ist alles möglich deshalb erwähn ich es mal. Ich habe als Kind immer typische Kinderbilder gemalt aber auf jedem Bild ist daselbe komische gekritzelte Zeichen und keiner weiss was es sein soll, auch ich nicht. Es sieht aus wie eine Elipse wo ein großes X durch gezogen ist mit 4 punkten drin, keine Ahnung vielleicht hab ich das mal irgendwo gesehen und fand es toll wer weiss. Jedenfalls soll das Mädchen in meinem Buch auch sowas machen aber mit einem dämonischen Zeichen :) ich hab auch sehr früh angefangen mich für das Paranormale zu interessieren, ich liebe wirklich alles was damit zutun hat, inzwischen ist es auch so dass ich mit einer kleinen aber feinen Gruppe von Gleichgesinnten vielen Mythen und Erzählungen auf den Grund gehe. So waren wir zum Beispiel im Wald von Briselang, in den Heilbronner Heilstätten, am Würgengel und und und, ich beschäftige mich ebenfalls mit den Theorien der Magie, einfach aus Interesse aber nicht mit der Ausübung.

Soo ihr lieben, schonmal vielen Dank dass ihr bis hierhin durchgehalten habt, was ich in meinen Recherchen nicht gut gefunden habe, sprich nicht ausreichend Infos habe sind die Schadenszauber und eine Anrufung an Lucifer.
Ich würde mich sehr freuen wenn der ein oder andere der damit bereits Erfahrung hat aushelfen könnte. Ich habe folgende Situationen in meiner Storyline die das Mädchen machen soll:

- Kontakt zu Lucifer aufnehmen
- In Lucifers Auftrag einen Todeszauber durchführen der schief geht mit den Folgen und einen der funktioniert an dessen Ende die dann aber stirbt und durch Lucifer als Dämon in Gestalt einer schönen Frau wieder auf die Erde gesandt wird

Das ganze soll möglichst authentisch sein, ich werde es auch etwas abwandeln damit jemand der auf die Idee kommt das auszuprobieren keinen Erfolg aber ich will es so detailreich wie möglich beschreiben

Und falls euch in dem ganzen Kontext noch was spannendes einfällt könnt ihr mir auch gerne Anregungen zukommen lassen.
Ich hoffe ich bin mit dem Beitrag hier auch in der richtigen Rubrik :)

Schon mal vielen Dank für Eure Hilfe

Lg
OneEyedGhoul :)


1x zitiertmelden

Recherche: Buch über Magie und Übernatürliches

15.02.2018 um 07:13
Zitat von OneEyedGhoulOneEyedGhoul schrieb:Elipse wo ein großes X durch gezogen ist mit 4 punkten drin
avers2

wie diese Pfenning Münze?


melden

Recherche: Buch über Magie und Übernatürliches

15.02.2018 um 07:20
Ähnlich, es war eliptisch und das X war durch die elipse durchgezogen und ging über den Rand hinaus, es war auch wirklich ein X und kein +


melden

Recherche: Buch über Magie und Übernatürliches

15.02.2018 um 23:14
Wow du fragst ja Sachen, Kontakt zu Luzifer kann man nicht herstellen.
Wie auch.
Die wenigsten denken daran, dass Morgenstern eigentlich ein Engel ist und damit theoretisch noch Gott untersteht. Beschwören wird also keinem wirklich gelungen sein.
Auch Dämonen sind in dem Sinne keine Geschöpfe der Hölle, sondern entsprechen mehr Geistern.
In alten Zeiten hieß es (ich glaube es war Plato) daß ein jeder einen Simon hat, der dessen Todesdatum kennt und über einen wacht, also praktisch der Vorläufer des Schutzengels war.

Gestalte die Geschichte doch eher, dass die junge Dame sich das ganze einbildet und letztlich als gespaltene Persönlichkeit herausstellt.


melden

Recherche: Buch über Magie und Übernatürliches

16.02.2018 um 05:18
junge Dame ... gespaltene Persönlichkeit
So stelle ich mir eine übernatürliche Geschichte vor :)


In einem sexuellen Ritual die Seele an den Teufel verkaufen:

Wikipedia: Teufelspakt


melden

Recherche: Buch über Magie und Übernatürliches

16.02.2018 um 06:07
@Gruselschinken
Ich habe ein festes Storyskript welches bereits steht, mir ist klar dass man Lucifer nicht beschwören kann ich bin ja auch nicht auf den Kopf gefallen :D Aber ich brauche irgendwie eine plausible Möglichkeit dass er mit der Protagonistin in Kontakt tritt und die Dämonen spielen auch eine wichtige Rolle :)
Es wird ein Buch, dass das alles nicht echt ist und so nicht geht ist mir schon bewusst, ich will es nur so schreiben dass es sich so anfühlt als könnte es echt sein :)

Lg


melden

Recherche: Buch über Magie und Übernatürliches

16.02.2018 um 06:07
@Kybela
Vielen Dank für deine Idee ich les mir das mal durch jetzt :D :D


melden

Recherche: Buch über Magie und Übernatürliches

16.02.2018 um 08:32
@OneEyedGhoul

Die Sache ist halt die, dass es durch solche Wendungen erst Recht spannend wird.
Teufelspakt und Auferstehung im übernatürlichen finde ich persönlich ein wenig ausgelutscht.

Fange mit dem surrealen an und gehe ins reale über.
Das würde definitiv interessant sein.
Praktisch von einem Extrem ins Ordinäre.

Wie zum Beispiel die Geschichte "Autopsieraum Nummer 4" von Stephen King.

Letztlich ist es deine Geschichte.
Wozu recherchieren, wenn Rituale letztlich eine Sache der Fantasie sind?


1x zitiertmelden

Recherche: Buch über Magie und Übernatürliches

16.02.2018 um 09:45
Zitat von GruselschinkenGruselschinken schrieb:Wozu recherchieren
1) regt die eigene Fantasie an
2) macht die Sache authentischer und verhindert, dass man aufgeschnappte Begriffe falsch verwendet


melden

Recherche: Buch über Magie und Übernatürliches

16.02.2018 um 09:54
@Gruselschinken

Bei einem Vorhaben wie dem meinen ist eine vorher gute Recherche absolut essentiell :) Gerade wenn es um Übernatürliches geht kann man nicht genug recherchieren weil da sowieso jeder etwas anderes sagt, es ist ja auch nicht so dass man das was man recherchiert hat 1 zu 1 verwendet, man nimmt die anhand dessen gesammelten Informationen als Grundlage zur Hilfe um dann etwas eigenes und zur Geschichte passendes zu entwickeln :)


1x zitiertmelden

Recherche: Buch über Magie und Übernatürliches

16.02.2018 um 10:15
Zitat von OneEyedGhoulOneEyedGhoul schrieb:gute Recherche absolut essentiell :)
sehr löblich
Zitat von OneEyedGhoulOneEyedGhoul schrieb: etwas eigenes und zur Geschichte passendes zu entwickeln
Wenn du dich vom Wald- und Wiesen-Jungautor abheben möchtest, beherzige diese 2 Ratschläge:

Löse Siutationen/Konflikte nicht mit einer Deus Ex Machina.
Erschaffene keine Mary Sue.


melden

Recherche: Buch über Magie und Übernatürliches

16.02.2018 um 10:31
@OneEyedGhoul

Käme gut, wenn ich als troll schreiben würde, Schaumküsse essen beschwört den Teufel ^^

@Kybela
Klar, aber wenn es die Möglichkeit gibt, würde ich dich was eigenes erschaffen.
Gerade dadurch, dass die Recherche abfärbt und man unfreiwillig Bruchstücke kopiert schränkt man sich ein.

Es wirkt halt ewig, wie Pickelgoths, die sich für äußerst besonders halten.

Recherche, beinhaltet lesen.
Viel lesen.
Und solange die Geschichte sich nur um sich selber drehen soll, also das Szenario nicht detailliert erklärt wird, kannst du dir die Finger wund schreiben und deinen Entwurf 20 Mal in die Tonne treten.
Wenn du wissen willst wie ich das meine empfehle ich Lovecraft.
Er schrieb teilweise zu detailliert und warf mit Adjektiven um sich, bis die Fingerspitzen bluten.
Dennoch sind seine Werke atmosphärisch dicht.


1x zitiertmelden

Recherche: Buch über Magie und Übernatürliches

16.02.2018 um 10:35
Zitat von GruselschinkenGruselschinken schrieb:Käme gut, wenn ich als troll schreiben würde, Schaumküsse essen beschwört den Teufel ^^
Ist okay das baue ich ein 😂 bisschen Humor darf nicht fehlen

Ne spass beiseite, jeder hat so ein bisschen seine eigene Herangehensweise und ich bin mit meiner bisher immer gut gefahren :) Wenn ich mich mit einem Thema nicht richtig auskenne informiere ich mich darüber bevor ich etwas dazu ausarbeite. Ich finde das sinnvoll, klar natürlich ich kann mir auch einfach was ausdenken, meine Phantasie ist beinahe grenzenlos aber ich habs eben einfach lieber so. Ich setze mich immer lieber zuerst mit verschiedenen Quellen über etwas auseinander :)


melden

Recherche: Buch über Magie und Übernatürliches

17.02.2018 um 00:04
ich würde dir das Necronomicon empfehlen, was leider nur Fiktion ist wie auch alles was du in deinem leben dazu finden wirst bis du ein neues Hobby hast :-D (nicht böse gemeint) Aber in paar Jahren gibst du mir recht wenn du diese Zeilen ließt :-P


melden

Recherche: Buch über Magie und Übernatürliches

18.02.2018 um 09:40
@atomflunder
Vieles ist Fiktion dass ist mir klar, aber hinter manchem steckt auch ein Funken Wahrheit.
Ich bin ja nur aufgrund des Buches welches ich schreiben will hinter den Informationen her :) Mir ist durchaus bewusst dass Dämonenbeschwörungen etc pp in den Arten wie wir sie von Hollywood usw. kennen der absolute Bullshit ist. Anders ist es zum Beispiel bei alten Völkern die ihre Religion zb auf Voodoo gründen, ich kann mir schon vorstellen dass das für die selber real ist, ich denke du verstehst was ich meine. Ich hatte noch keinen Kaffee da ist das mit der Artikulation noch nicht so einfach xD
Und zu die Zeilen in ein paar Jahren lesen, ich bin in einer Familie aufgewachsen die einen paranormalen Knacks hat (ich nenne es immer gerne so) und für mich ist das meine persönliche Realität. Ich bin jetzt 27 und da hat sich bisher nichts geändert und ich denke das wird es auch in Zukunft nicht denn ich weiß was ich sehe, ich kann denken und ich weiß was Schwachsinn ist :D

In dem Sinne, schönen Sonntag☆


melden

Recherche: Buch über Magie und Übernatürliches

19.02.2018 um 17:08
@OneEyedGhoul
wenn man so erzogen wurde kann ich deinen ganz tief sitzenden glauben an das übernatürliche verstehen.

wenn einer der streng katholisch erzogen wurde an die bibel glaubt kann ich das auch verstehen

wenn einer der seit seiner geburt vermittelt bekam dass es einen mann im mond gibt kann ich das auch verstehen wenn er daran glaubt

aber fakt ist einfach dass niemand etwas übernatürlichen wissenschaftlich nachweisen kann. es gibt eine vereinigung
die nennen sich "skeptiker" oder so, und wenn man übernatürliche fähigkeiten wissenschaftlich nachweisen kann so
bekommt man 1 millionen euro. hat bisher aber niemand geschafft.

3 x darfst du raten warum


melden

Recherche: Buch über Magie und Übernatürliches

19.02.2018 um 17:32
ist nicht so dass ich das toll finde. bin ja wie du auf dieser seite angemeldet und natürlich gab es dafür einen grund. klar fänd ich es toll wenn jemand z.b kontakt mit geistern aufnehmen kann. (weil würde bedeuten es gibt ein leben nach dem tot) oder telikinese beherrscht (weil würde die physik auf den kopf stellen)
aber je mehr ich darüber gelesen habe (ich bin jetzt 34) desto mehr habe ich eingesehen dass es einfach sehr unwahrscheinlich alles ist. ich
kann dich nicht vom gegenteil überzeugen das ist eine glaubenssache und wenn jemand z.b. glaubt aliens leben auf der erde so kann man das dem auch nicht ausreden.. der "glauben" ansich, ist tief verankert im menschen und woran man glaubt bleibt einem
selbst überlassen.

aber besser an esoterik gauben wie du, als an "gott" (man sieht ja wo das hinführt) :-D


melden

Recherche: Buch über Magie und Übernatürliches

22.02.2018 um 15:33
Gibt es irgendein Dämonen Wiki oder ähnliches?

Dann würde ich da ein paarmal auf "zufälliger Artikel" klicken, mir die Seiten durchlesen und mal schauen, wohin das meine Inspiration führt


1x zitiertmelden

Recherche: Buch über Magie und Übernatürliches

22.02.2018 um 15:43
Zitat von KFBKFB schrieb:Gibt es irgendein Dämonen Wiki oder ähnliches?

Dann würde ich da ein paarmal auf "zufälliger Artikel" klicken, mir die Seiten durchlesen und mal schauen, wohin das meine Inspiration führt
Schon längst passiert :D diese Inspiration brachte mich zu Lucifer und dem Punkt dass die Protagonistin iiiiirgendwie mit ihm in Kontakt treten muss 😂😂


1x zitiertmelden

Recherche: Buch über Magie und Übernatürliches

22.02.2018 um 15:47
Zitat von OneEyedGhoulOneEyedGhoul schrieb:Schon längst passiert
Super :D


Wie wäre es denn mit einem Hexenbrett? Ausgelutschtes Thema aber das könntest du als eben solches ja auch aufgreifen, dass könnte beim Leser Augenrollen verhindern und ihn weiterlesen lassen um herauszufinden, wie du alles auflöst.

"Hey, lass uns mal 'nen Geist irgendwas befragen, ich hab im Internet billig so'n Brett bestellt"
"Bist du noch bei Trost? Das ist so 1994"
"Komm schon, vielleicht wird's ja lustig"
"Jo, dann bewegt sich das Glas von allein und ganz bestimmt nicht durch unsere Fingerspitzen und so"
"Genau :D Komm, wird spaßig"


Verstehst du, wie ich's meine? :D


Edit: Und statt Geist oder Dämon wird halt der Teufel persönlich "aktiviert".
Muss man natürlich nicht sofort bemerken, kann sich erst später herausstellen


melden