Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung

Buchvorstellung: Torakosmos - Die okkulte Dimension der Bibel

24 Beiträge, Schlüsselwörter: Bibel, Thora, Torakosmos, Hitomi
AnGSt
Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Buchvorstellung: Torakosmos - Die okkulte Dimension der Bibel

13.11.2011 um 02:38
Hallo,

Hiermit möchte ich mein eigenes Buch „Torakosmos“ empfehlen. Es handelt von meinem völlig neuen und originellen Verfahren, Bilder aus den Worten der hebräischen Genesis zu dekodieren: Planetenstellungen, Sternbilder, astronomische und mathematische Zusammenhänge, magische Gegenstände und mystische Symbole. Es führt den Leser auf eine spektakuläre Gratwanderung zwischen Religion, Esoterik und Wissenschaft, und eröffnet ihm eine faszinierend revolutionäre und vielseitige Sichtweise auf das Buch der Bücher.

Und das ist nur eine der Entdeckungen von denen der Torakosmos handelt. Details und eine Leseprobe gibt es auf der Torakosmos-Website: http://www.torakosmos.de/

Das Buch hat die ISBN Nummer 978-3-8423-8020-2 und ist bestellbar im Buchhandel Deines Vertrauens.


melden
Anzeige

Buchvorstellung: Torakosmos - Die okkulte Dimension der Bibel

13.11.2011 um 02:43
Anmerkung:

Von der Verwaltung genehmigter Thread


melden
Keysibuna
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Buchvorstellung: Torakosmos - Die okkulte Dimension der Bibel

13.11.2011 um 10:47
@AnGSt

Mein herzlichen Glückwunsch zu deinem neuen Werk und drücke dir die Daumen das es ein Renner wird :)

Lg
Key


melden

Buchvorstellung: Torakosmos - Die okkulte Dimension der Bibel

13.11.2011 um 11:01
ich bin echt am überlegen dieses buch zu kaufen aber bevor ich das tue hätte ich eine frage ....

glaubst du an gott und an das was in der bibel steht ?


melden

Buchvorstellung: Torakosmos - Die okkulte Dimension der Bibel

13.11.2011 um 11:33
@AnGSt
Hört sich spannend an... ich glaub die 10 Euro lohnen sich... :)


melden
AnGSt
Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Buchvorstellung: Torakosmos - Die okkulte Dimension der Bibel

13.11.2011 um 11:36
@-Therion-

Nein, das glaube ich nicht. @Keysibuna, bitte zitiere nochmal Deinen Satz mit den Märchen. ;)


melden
Keysibuna
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Buchvorstellung: Torakosmos - Die okkulte Dimension der Bibel

13.11.2011 um 11:39
@AnGSt

Aber gerne doch :D

Charakteristisch für Märchen ist unter anderem das Erscheinen phantastischer Elemente in Form von sprechenden Tieren und Zaubereien mit Hilfe von Hexen oder Zauberern sowie Riesen. Laut Wiki.

Wenn ich allein so an Nephelim oder Goliath oder an den Wahrsager zu Sauls Zeit denke, oder an die Schlage die Eva verführt haben soll, die ja reden konnte, dann muss ich sagen das Bibel nichts anders als Märchen ist.


melden

Buchvorstellung: Torakosmos - Die okkulte Dimension der Bibel

13.11.2011 um 11:41
"Wenn ich allein so an Nephelim oder Goliath oder an den Wahrsager zu Sauls Zeit denke, oder an die Schlage die Eva verführt haben soll, die ja reden konnte, dann muss ich sagen das Bibel nichts anders als Märchen ist"

..oder den Fabel-Begeisterten auch etwas zum lesen schenkte ?...


melden
AnGSt
Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Buchvorstellung: Torakosmos - Die okkulte Dimension der Bibel

13.11.2011 um 11:50
Ich habe nicht gesagt, dass die Bibel gar keinen Sinn machen würde. Aber bitte hier jetzt keinen Grundsatzthread draus machen. Fragen zum Buch gerne. Danke.


melden

Buchvorstellung: Torakosmos - Die okkulte Dimension der Bibel

13.11.2011 um 11:53
@AnGSt

Gratulation zu deinem Buch wünsche ich und viel Erfolg!

Interessante Thematik!





@damkina

Schau mal, könnte Dich vielleicht interessieren :)


melden

Buchvorstellung: Torakosmos - Die okkulte Dimension der Bibel

13.11.2011 um 15:07
Klingt für mich ganz interessant... wenn ich nicht hoffnungslos pleite wär, würd ich überlegen es zu kaufen ;)
Joa, dann auch von mir Gratulation ;)


melden
AnGSt
Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Buchvorstellung: Torakosmos - Die okkulte Dimension der Bibel

14.11.2011 um 13:56
Achtung: Amazon gibt jetzt plötzlich eine Lieferzeit von 5 bis 7 Wochen an! Erstens ist das schmarrn und zweitens könnt ihr das Buch jederzeit auch bei BoD oder Libri kaufen. Siehe bitte http://www.torakosmos.de/#bestellen


melden

Buchvorstellung: Torakosmos - Die okkulte Dimension der Bibel

14.11.2011 um 16:00
@AnGSt
Hab Deinen Link schon verschickt, und mich könnte das Buch auch interessieren! :)

Ich glaube auch, daß es in der Bibel eher um jede Menge Metaphern und Gleichnisse und ganz viel Symbolik geht, so stehen z.B. Adam und Eva für mich für die Urpolarität und weniger für 2 Menschen (obwohl man mit den beiden als Archetypen, stellvertretend für die Menschheit, auch Interessantes deuten kann).


melden
AnGSt
Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Buchvorstellung: Torakosmos - Die okkulte Dimension der Bibel

14.11.2011 um 22:04
Wer gerne neues über den Torakosmos erfahren möchte, möchte sich bitte in mein Blog hier eintragen. Das würde es mir leichter machen, alle zu benachrichtigen. Denn es gibt schon wieder eine neue Entdechung, siehe Blog. :)


melden
AnGSt
Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Buchvorstellung: Torakosmos - Die okkulte Dimension der Bibel

21.11.2011 um 18:05
Die Lieferzeit, welche Amazon an gibt, hat sich krass verkürzt. Hat schon jemand das Buch „Torakosmos“ erhalten, evtl. sogar (an)gelesen und möchte mir seine Meinung mitteilen?

Ich weise darauf hin, dass es auf der Torakosmos-Website zusätzliches und aktuelles Material zum Thema und laufend erweiterte Antworten auf alle Fragen zum Torakosmos gibt, z.B. http://www.torakosmos.de/aktuelles.php , Entdeckung der genauen Geburtszeit und Ort von „Jesus“.


melden

Buchvorstellung: Torakosmos - Die okkulte Dimension der Bibel

23.11.2011 um 06:00
also ich habe das buch bekommen und auch schon gelesen und werde dir offen und ehrlich meine meinung mitteilen und hoffe das du mir das nicht übel nimmst ....

grundsetzlich ist es sehr interessant jedoch war ich auch sehr enttäuscht 88 Seiten in relativ großen buchstaben sind nicht gerade viel lesestoff. ich brauchte gerade mal eine stunde um es auszulesen.

zum schreibstil:

was mich am schreibstil störte war die oftmalige aussage ( sinngemäß ) " ... aber das tut nichts zur sache" oder " ... darauf komme ich später zurück" wovon die erste hälfte des buches geprägt ist.

wenn etwas nichts zur sache beiträgt ist es meiner meinung nach besser es erst gar nicht zu erwähnen weil es sonst nur verwirrt und man sich fragt bzw. ich mich fragte warum du es dann überhaupt erwähnst. das zweite das mir auffiel war das du immer wieder anfingst ein thema anzureissen aber gleich wieder abgebrochen hattest mit den worten später wieder darauf zurück zu kommen was für mich auch mühsam war weil es den lesefluss / gedankenfluss irgendwie stoppte und ich zwischendurch immer wieder versuchte nach rückwärts zu blättern um deine ausführungen dazu gleich lesen zu können wenn mir etwas interessant schien wovon ich gerne gleich mehr wissen wollte wenn du es schon anschneidest.

des weiteren fand ich es schade das du mit deinen buch vorraussetzt sich mit der materie auszukennen und man ein gewisses vorwissen haben muss um es überhaupt zu verstehen, deinen gedanken folgen zu können. ich hätte mir gewünscht wenn du dich nicht nur aufs wesentliche beschränkt hättest sondern zu vielen punkten eine ausführliche erklärung geschrieben hättest um auch jemanden der noch nie etwas davon gelesen/gehört hat die möglichkeit zu geben dir gedanklich folgen zu können.

also eine kleine einführung zum thema überhaupt, dawischen mehr erklärungen / ausführungen und ein schlussteil haben mir irgendwie gefehlt was sehr schade ist denn du hast dir sehr viel mühe gegeben, deine gedankengänge sind äußerst interessant jedoch wie gesagt etwas schwierig zu lesen / es zu verstehen. aber vielleicht liegt es ja an mir ..... wäre interessant von anderen personen die dein buch gelesen haben eine meinung dazu zu hören.

eine frage noch :
welche rückschlüsse ziehst du nun aus deinen erkenntnissen, was bedeutet deine endeckung für dich ? was sagt sie für dich aus ?


melden
AnGSt
Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Buchvorstellung: Torakosmos - Die okkulte Dimension der Bibel

23.11.2011 um 14:11
@-Therion-

ne passt schon, auf sowas war ich gefasst. ich kenne jemand der liest schon ne woche dran. ich freue mich dass du ehrlich bist und auch dass du nicht blos zwei zeilen schreibst.

zum buchumfang: ja, es hätte mehr werden können, ich konnte es aber nicht erwarten und wollte dieses jahr zu weihnachten endlich mal soweit fertig sein, weil mir ohne feedback auf nichts mehr eingefallen ist. eine website, was mein material bis dato war, hat jeder, und ein buch wird ganz anders aufgefasst. es ist mein debutwerk und die erste auflage oder nur das erste buch und mal schaun was noch kommt. ein buch ist für mich heutzutage nichts feststehendes definitives mehr sondern dynamisch und organisch, wie das internet. gerade mein verlag macht dieses konzept praktikabel, indem er nur dann etwas druck, wenn auch eine bestellung da ist. leider kann man bei büchern nicht einfach updates machen. daher habe ich einen großteil meiner neuerungen auf meinen website ausgelagert. damit denke ich, werde ich den anforderungen doch noch gerecht.

die querverweise sind wahrlich störend, das ist mir schon beim schreiben aufgefallen. eine lösung hat sich mit bisher nicht angeboten.

was das vorrausgesetzte wissen betrifft, ist mir nicht klar, welche stellen du meinst. der eine sieht es so, der andere versteht es. in einer vorabfassung hatte ich nicht mal die gematria erklärt, weil ich kein kabbala lehrbuch schreiben wollte, sondern etwas neues. wenigstens das habe ich dann aber doch noch ein gebaut. ich sehe keine fehlenden stellen. wo sind die lücken? wo fehlen erklärungen?

einführung habe ich nicht geschrieben, weil ich der meinung war, dass vorworte eh nicht gelesen werden. ich wusste auch nicht, was genau ich eigentlich noch einführen sollte, da mir der anfang des ersten kapitels schon als passende einleitung erschien.

ja, weitere meinungen wären interessant. ^^

zu deiner Frage: ich weiss nicht, was ich da noch zum buch dazu sagen soll. ich denke ich habe meine meinung dargelegt. ich weiss nicht, wo ich bei deiner frage ansetzen soll, ist für mich zu allgemein formuliert.


melden

Buchvorstellung: Torakosmos - Die okkulte Dimension der Bibel

05.12.2011 um 12:59
hallo,

ich habe von einem freund den tip bekommen, mich über das buch torakosmos zu informieren.
das habe ich getan und mir dann das buch bestellt und gelesen. beeindruckend, herzlichen glückwunsch. nur finde ich, hat es mit okkultismus weniger zu tun, sondern eher mehr mit mathematik. das buch setzt aber viel grundwissen voraus.

meine frage an den autor:

wer hat dir dabei geholfen, die tora so zu verstehen und welche bücher waren dafür ausschlaggebend?

liebe grüße
mechatron


melden
AnGSt
Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Buchvorstellung: Torakosmos - Die okkulte Dimension der Bibel

05.12.2011 um 13:52
hi,

also direkt geholfen hat mir schonmal keiner. Begleitend waren aber Beat Stöcklin mit seiner Idee die Verse der Tora nicht kapitelweise, sondern absolut durch zu zählen. Und Stan Tenen und Richard McGough, die ebenfalls etwas Räder- oder Zyklenartiges ans Tageslicht gefördert haben. Wie ich die „Hitomi“-Methode entdeckt habe und wem ich sonst noch danke, ist im Buch eigentlich ganz gut beschrieben.

http://www.biblewheel.com/Wheel/CanonWheel_FullSize.asp
http://www.meru.org/Lettermaps/wovngeni.html

mich freut es natürlich sehr, dass dir der torakosmos gefällt! für mich ist Okkultismus etwas grundlegend anderes als man im allgemeinen meint. keine beschwörungen, deutungen und vorhersagen, sondern eine art verborgene wahrheit die einem ein spirituelles wachstum ermöglicht und hilft, näher an den univesalen willen zu gelangen. beim torakosmos setze ich vor allem auf den aspekt des verborgenen wissens, ich glaube aber auch, dass man diese „Hitomi“-Bilder und die übrigen Erkenntnisse auch irgendwie anwenden kann, um eben das okkulte Ziel zu lüften und zu erreichen.

http://hermetik.ch/ath-ha-nour/site/kabbalakorrespondenz.htm

in diesem sinne hatte ich eine spirituellen lehrer, der mir symbolik und systematik des tarot näher brachte (keine wahrsagerei!), das war die B.O.T.A. Mysterienschule. Ich glaube, dass mein Studium des Tarot meine Spiritualität verfeinert hat und mich befähigt hat das wissen um den Torakosmos zu empfangen. Ich glaube, dass diese Wirkung durch das Betrachten der Karten mit Ihrer auf das Unterbewusstsein wirkenden Symbolik und der ergänzenden theoretischen Lehre solches bewirkt. Vielleicht erschließt sich das Ziel des Torakosmos durch die Mediation über die Hitomi-Bilder.

http://www.botaineurope.org/index.php?id=43&L=3

nochmal zur vielleicht etwas geringen Seitenzahl (?): ich habe / hatte vier lektoren und danach hab ich mir gesagt: ok, auch wenn ich unendlich weiter schreiben und verbessern könnte, irgendwo muss mal de punkt erreicht sein an dem ich sage: so jetzt ist es fertig und alles andere kommt in die nächste auflage oder in ein anderes buch!

habe fun,
Andreas

ps: ich hatte natürlich im vorfeld schon einige kabbala bücher gelesen, die hatten aber nix mit dem torakosmos zu tun. außer der sache mit dem diagramm "baum des lebens" (Sefirot)

http://hermetik.ch/ath-ha-nour/site/kabbalabuch.htm


melden
Anzeige

Buchvorstellung: Torakosmos - Die okkulte Dimension der Bibel

05.12.2011 um 16:39
hallo andreas,

hut ab, respekt vor deinem wissen.
wenn dieses buch die richtigen skeptiker und besserwisser erreicht, dann wird es mit sicherheit ein bestseller. ich denke du weisst wie die klassischen "lehrer" gerne ihre wahrheit für sich beanspruchen.
dieses buch stellt viele religöse märchen auf den kopf.... gefällt mir:)))

ich las in dem buch, dass du dich auch mit den kosmoszyklen auseinadergesetzt hast und dem mayakalender. interessanterweise ist ende nächstes jahr, also dez.2012 die konstellation unseres systems in einem zustand, der sich allle 26 000 jahre wiederholt. wir werden sehen was passiert, ich habe da so meine theorie...

du erwähnst in deinem buch auch die sternenbilder. wie weit siehst du die parallelen der menschen zur klassichen astrologie? seit dem 16.jahrhundert sehen viele kabbalisten parallelen zu unserem bewusstsein.ich übrigens auch:)

du erwähnst in torakosmos das sefer jezirah. wie weit bist du mit dem buch der schöpfung vertraut?

bin gespannt auf deine antworten denn ich habe selten einen deutschsprachigen kenner des sefer jezirah, der es in zahlen umsetzen konnte. hier nocheinmal hut ab vor deinem wissen,

respekt.

maechatron


melden
183 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt
Lieblingsautoren179 Beiträge