Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung

Buchvorstellung: Torakosmos - Die okkulte Dimension der Bibel

24 Beiträge, Schlüsselwörter: Bibel, Thora, Hitomi, Torakosmos
AnGSt
Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Buchvorstellung: Torakosmos - Die okkulte Dimension der Bibel

05.12.2011 um 17:10
hi mechatron,

also das mit dem mayakalender ist leider so (mein standpunkt): http://www.scienceblogs.de/astrodicticum-simplex/weltuntergang-2012-fragen-und-antworten.php (das schreibt ein mann der auch sehr viel weiss) ... ich habe dir eine PM dazu geschrieben, da das hier kein Maya-Thread ist und auch nicht werden soll, bitte.

Für mich strotzt die Tora wie die ganze Bibel nur so vor astrologischer Symbolik. Es handelt sich jedoch nicht um Vorhersagen, sondern um okkult-psychologische Prinzipien in dem sinne den ich oben versucht habe zu erklären. Das fängt damit an, dass man Beziehungen finden kann zwischen Personen der Genesis und Planeten (hab ich im Buch erwähnt), bis hin zu eindeutigen Anspielungen auf Sternbilder in der Offenbarung.

Vom Sefer Jezira weiss ich so viel, dass es verschiedene Versionen gibt. Meines Wissens nach ist diese die richtige: http://hermetik.ch/ath-ha-nour/site/kabbalajetzirah.htm .. ich habe es ein paar mal gelesen, kann ihm aber im moment nicht mehr abgewinnen als ich im buch schon zitiert habe. Es ist die Rede von "Zehn Zahlen ohne Etwas". Es steht nirgends darin, dass damit die Zahlen 1 bis 10 gemeint sind. Es können ebensogut auch jene Zahlen gemeint sein, die im Hitomi-Verfahren Bilder ergeben. Dann bekommt auch der Hinweis aus dem Jezira Sinn der lautet: "prüfe durch sie und erforsche von ihnen, wisse, rechne und zeichne". Alles das habe ich in meinem Buch gemacht.

Noch eine anmerkung: ich habe nicht genau verstanden was du mit "umsetzung des Jezira in Zahlen" meintest. Ich habe nicht das Jezira untersucht sondern die Genesis.

Andreas


melden
Anzeige

Buchvorstellung: Torakosmos - Die okkulte Dimension der Bibel

05.12.2011 um 19:30
hallo andreas,

ich habe den blog aboniert, danke.

der link zum sefer jezirah ist gut. mit der übersetzung kann man was anfangen, wenn sie auch nicht ganz präzise ist.

mit umsetzung der zahlen im sefer jezirah meine ich, dass wie du richtig erkannt hast die ganze tora ein zahlencode ist. genesis ist der ursprung. der schöpfer, manche nennen ihn auch g-tt, hat uns menschen die möglichkeit gegeben durch mathematik verständnis und bewusstsein zu bekommen.

aber g-tt ist ein stufenproblem:)

ich begrüße immer wieder menschen, die den mut haben, selbst zu forschen, zu verstehen und das wissen weitergeben. gratulation zum buch und der hitomi-methode.
ich bin mir sicher, das interessierte, die wissen, dass die erde doch keine scheibe ist, mit deinem buch die möglichkeit haben die matrix und sich selbst zu verstehen.

liebe grüße
mechatron


melden
AnGSt
Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Buchvorstellung: Torakosmos - Die okkulte Dimension der Bibel

23.03.2012 um 16:11
Rezension

Schon lange hat sich der Begriff „Kodierung“ in die Seiten verschiedenster Romane und Wissenschaftslektüren eingeschlichen, sodass er ein allgemein bekannter Begriff ist. So ist die Faszination von versteckten Nachrichten sehr wohl ein Grund zur Forschung geworden, der sich international, auch durch die immer besser werdende Technik, weiter verbreitet.

Neben den Diskussionen über Illuminati, Freimaurer, Leonardo da Vinci und anderen mystifizierten Erscheinungen, bleiben noch immer viele Geheimnisse im Verborgenen.

Der 37jährige Andreas G. Szabó hat sich seit 2003 eines der vielen Geheimnisse angenommen und mit der Veröffentlichung seines Buches „Torakosmos“ nun Einblicke in seine langjährige Forschung der Allgemeinheit zur Verfügung gestellt.

Durch eine bisher unentdeckte Technik, die er „Hitomi“-Methode nennt und die er über dies sogar selbstständig zu einem auf seiner Website frei zugänglichen Computer-Programm umsetzte, hat er eine völlig neue Interpretation der 5 Bücher Mose beweisbar gemacht.

Gewagte Behauptungen, wie z.B. durch diese Bücher das Wissen um das sonnenzentrische Weltbild im frühen Altertum bestätigen zu können, erklärt er detailliert in seinen 100 Seiten veröffentlichter Forschungsarbeit.

Die Grundlage dabei bildet Szabo's „Hitomi“-Methode zur Darstellung von Bildern, welche in das hebräische biblische Buch Genesis (Bereschit) kodiert sind. Das Verfahren wird in 6 aufeinander aufbauenden Kapiteln erklärt und angewendet, so dass schließlich eine Art Horoskop vom 30. September im Jahre 7 v. Chr. entsteht. Manche halten dieses Datum für den wahren Geburtstag Jesu, während Szabó Jesus in seinem Werk als Person weder ab lehnt, noch befürwortet.

Insofern spricht der Autor, sowohl wissenschaftlich interessierte Mathematiker und Literaturwissenschaftler an, als auch religiöse Leser, oder solche, welche die Mystik alter Schriften scheinbar magisch anzieht. Der Untertitel „Die okkulte Dimension der Bibel“ ist durchaus nicht ohne Grund gewählt, soll aber ganz offenbar keinesfalls übernatürliches bedeuten.

Auf der Torakosmos-Website http://www.torakosmos.de können Neugierige schonmal vor dem Lesen etwas in die Materie eintauchen. Wer ein gewisses Interesse an der Bibel hegt, für den ist der „Torakosmos“ sehr empfehlenswert.

1.3.12, Dine Jakobi


melden

Buchvorstellung: Torakosmos - Die okkulte Dimension der Bibel

22.01.2014 um 20:21
Mich würde stark interessieren was mit diesen Siegeln ausgesagt werden soll.

Besonders was die Orionkonstellation angeht bin ich mehr als neugierig. Überall findet man Anspielungen darauf, die Pyramiden von Gizeh bspw.


melden

Neuen Beitrag verfassen
Dies ist eine Vorschau, benutze die Buttons am Ende der Seite um deinen Beitrag abzusenden.
Bereits Mitglied?  
Schriftgröße:
Größe:
Dateien Hochladen
Vorschau
Bild oder Datei hochladen

Bleib auf dem Laufenden und erhalte neue Beiträge in dieser Diskussion per E-Mail.


Oder lad dir die Allmystery App um in Echtzeit zu neuen Beiträgen benachrichtigt zu werden:

Ähnliche Diskussionen

660 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt
Gedichte: Tragik2.542 Beiträge