Esoterik
Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung
weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturAstronomieHelpdeskGruppenSpieleGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryEnglish
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Die Geisterakten: Seriöse Geisterjäger?

963 Beiträge, Schlüsselwörter: Geister, Spuk, Paranormale + 1 weitere

Die Geisterakten: Seriöse Geisterjäger?

24.08.2020 um 14:06
Also es geht hier bei ja um wohl eine der bedeutendsten Fragen der Menschheit. Und persönlichsten zu gleich. Von daher finde ich es schon sinnvoll, dass man über ein solches Projekt diskutiert.

Wissenschaftlich gesagt:
Ich habe eine Hypothese aufgestellt, bzw. nicht einmal ich, sondern indirekt der Mensch, der hier diese Diskussion hier gestartet hat.
Dazu werden Fakten gesammelt. Das ist bei einer TV-Show im eigentlichen Sinne nicht ganz einfach, da man sich an Aussagen der Darsteller und Ereignisse halten muss.

Meine Beobachtungen, speziell auf die neusten "Folgen" habe ich ja schon weiter ausgeführt. :)


Ein K2-Meter, also ein Messgerät für EMFs kannst du dir tatsächlich selbst mit deinem Smartphone per App basteln. Das Smartphone hat normalerweise einen Sensor verbaut, der solche Felder messen kann. Funktioniert tatsächlich gut, bei Steckdosen, CD-Spielern und sowas hat der gut Ausschlag. So spart man sich das Geld für ein echtes K2-Meter, wobei ich jetzt auch wieder neugierig bin, was @Tom_GHNRWUP zu meiner Ausführung sagt. :)



Wie gesagt, meine Absicht ist nicht, dass ich irgendjemanden absprechen möchte, mit der Sendung Spaß zu haben. Allerdings sehe ich es durchaus kritisch, dass sich die Menschen hier mit einem persönlichem Thema beschäftigen und damit viele Menschen erreichen. Es ist ein Thema, bei dem mir irgendwie der Spruch "I Want To Believe" einfällt. :)

Da sich dadurch eine gewaltige Reichweite aufgebaut hat und sicherlich auch einiges an Geld mehr fließt, als es das zu beginn getan hat, finde ich es mehr als wichtig, kritische Fragen zu stellen.


melden

Die Geisterakten: Seriöse Geisterjäger?

24.08.2020 um 14:44
AXLpendergast, da bin ich auch ganz bei dir und finde die Diskussion auch echt spannend. Würde ich mehr Ghosthunter Teams kennen, würde ich auch gerne darüber sprechen.

Ich mag es nur nicht so gerne, wenn hier eine Manipulation in den Raum geschmissen wird, ohne dafür Beweise zu haben. Ich habe im Studium gelernt, dass ich entweder entsprechend vorsichtig formuliere oder eben handfeste Beweise vorlege. That's it. Das ist grundsätzlich bezogen auf alles.

Beispiel: Es macht auf mich auch den Eindruck, als hätten die GAs in den Isabella Folgen eine Geschichte erfunden und einen Schauplatz inszeniert, um einen an sich recht langweiligen Ort spannend zu gestalten. Beweisen kann ich es nicht, also muss ich eben auch in Erwägung ziehen, dass die Geschichte möglicherweise auch echt sein könnte, so schräg sie auch klingt.

Ich halte auch nicht so viel von der Kintect oder dem Portal. Ich habe auch hier oft den Eindruck, als würde da in das eine oder andere Bild oder Satz zu viel reininterpretiert. Aber eigentlich müsste ich auch in Erwägung ziehen, dass die Kinect z.B. neben all den Zufallsbildern vielleicht auch tatsächlich mal etwas Geistartiges einfängt. Oder dass das Portal vielleicht mal ein echtes EVP ausspukt.

Das ist das, was mich immer so unbefriedigt zurücklässt in Bezug auf DIE bedeutenste eine Frage der Menscheit. Es könnte, könnte nicht und am Ende sind wir genauso schlau wie vorher. ;-)

Dabei habe ich selber eine Menge komischer Dinge erlebt. Fing auch mit Gläserrücken an. Jeder erzählt, dass das nicht funktioniert und immer irgendjemand manipuliert. Ich habe da tatsächlich ganz andere Erfahrungen gemacht, die mich bis heute verfolgen und für die ich keine logische Erklärung habe.
Oder als meine Oma starb, hat sie mich auch ganz oft besucht. Nicht als Geist, nicht feinstofflich oder sonstwas, sondern immer im Traum. Ein Jahr lang nach ihrem Tod. Sie wies mich auf Dinge hin, die ich nicht wissen konnte. Meine Vater hat mir diese Dinge erst später bestätigt. Irgendwann sagte sie, dass sie das letzte Mal zu mir gekommen wäre. Und danach habe ich nie wieder von ihr geträumt. Aber auch das kann man mit irgendwelchen Gehirnaktivitäten erklären, denke ich.
Mein Sohn ist da aktuell noch eine ganz andere Hausnummer. Ich möchte nicht, dass er von "Pieksermännern" heimgesucht wird oder von dem toten Mann mit den roten Haaren. Da mache ich mir dann große Sorgen. Erklären kann ich mir das aber auch nicht wirklich.


1x zitiertmelden

Die Geisterakten: Seriöse Geisterjäger?

24.08.2020 um 15:10
@Trollkatze
Ich finde diese Debatte auch sehr erfrischend, neutral und spannend.

Natürlich möchte ich niemanden was vorwerfen, im gegensatz zu @Tom_GHNRWUP muss ich sagen, dass ich eine (noch) eine gewisse Sympathie dem Team gegenüber hege und mir die Sendung gern anschaue. Dass Tom aufgrund seiner Erfahrungen da sicherlich etwas anders denkt, muss man nicht extra erwähnen.


Man kann leider nur mit dem arbeiten, was man hat, deshalb habe ich mich eigentlich stets um eine neutrale, sachliche Formulierung bemüht.


Ich werf dann trotzdem mal vorsichtig folgende (Hypo)These in den Raum:
"Die Geisterakten sind ein Spaßprojekt, was sich wachsender Beliebtheit erfreut und deshalb von den Menschen dahinter verwendet wird, um private Gewinne zu erzielen. Um diese Beliebtheit zu behalten und zu steigern, werden bestimmte Aspekt der Show so inszeniert, dass es nach mehr aussieht."


Jetzt gilt es natürlich, diese These zu widerlegen.


Die Antithese wäre dementsprechend:
"Die Geisterakten sind ein Non-Profit-Projekt, das Kontakt zum Jenseits aufbaut".


Jetzt gilt diese Thesen zu widerlegen. Wie gesagt, das ganze ist nicht leicht, da es sich um eine Aufzeichnung handelt.

Aber stellt man sich vor, ein Team würde sich aufmachen um die Existenz von Außerirdischen zu ergründen, und haben zufällig noch jemand im Team, der sich hervorragend mit CGI auskennt. Oder Maskenbildnerei.
Aliens in Filmen sehen mittlerweile supercool aus, sodass man sich nicht sicher sein kann, ob es realistisch ist, oder nicht.


Ein Astrophysiker würde die Thematik komplett anders aufgreifen und mit den Entfernungen im Weltall argumentieren, anstelle sich die Show Frame für Frame anzuschauen und zu analysieren.
Harald Lesch hat tolle Ausführungen dazu geliefert, warum wir noch keine Aliens gefunden haben. :)


melden

Die Geisterakten: Seriöse Geisterjäger?

24.08.2020 um 15:51
@AXLpendergast

Harald Lesch sagt mir nichts, muss ich mal googeln. Das interessiert mich nämlich auch. :-)

Die Geisterakten verkaufen sich ja als Non-Profit Projekt, bzw. spenden die Einnahmen. Daniel erwähnte zu Beginn auch ein persönliches Interesse an der Frage, ob es das Jenseits und Geister gibt, da ja irgendwie sein Vater (?) gestorben ist. Jetzt das Gegenteil zu beweisen, wird echt schwierig. Oder gibt es da Möglichkeiten?

Ich denke mir nur immer, es sind mittlerweile so viele Personen in das Projekt involviert, irgendwer hätte sich doch sicher mal verplappert. Oder wenn ich mir anschaue, dass Julia an der Tanke arbeitet, dann scheint das Projekt ja nicht sehr viel abzuwerfen. Dass natürlich der eine oder andere sich in der steigenden Aufmerksamkeit suhlt, ist meine Meinung nach irgendwie eine natürliche Konsequenz. Ich kann dir nicht sagen, wie ich mich fühlen würde, wenn mich Leute anhimmeln würden. Ich würde mich ganz sicher geschmeichelt fühlen und würde gleichzeitig hoffen, deshalb nicht den Boden unter den Füßen zu verlieren. Zweischneidiges Schwert....

Aber ich sag auch ganz ehrlich, sollte Daniel wirklich versuchen, sein eigene Unternehmen mit dem Projekt voranzustreiben, würde ich ein wenig an seiner Professionalität zweifeln. Denn dafür gäb es sicher tausend bessere Methoden als so ein schwieriges Thema.

Am Ende wissen wir, dass wir eben nichts wissen. :-)
Na ja, irgendwann werden wir sicher etwas wissen. Ein Physik Prof bei uns an der Uni hält regelmäßig Vorträge über die Star Trek Serien. Vieles, was damals noch im Reich der Fantasie zu verorten war, ist ja heutzutage Realität.


melden

Die Geisterakten: Seriöse Geisterjäger?

24.08.2020 um 23:32
Zum K2
Zitat von TrollkatzeTrollkatze schrieb:Ich persönlich habe aber tatsächlich mal darüber nachgedacht, mir ein K2 Meter zu kaufen, .... Und ich sehe es eben auch bei anderen Teams, auch bei dir Tom. Das verunsichert mich dann wieder, denn ich kann eure Argumente durchaus nachvollziehen. Verstehe dann aber nicht, dass es gefühlt irgendwie alle benutzen.
Also der K2 ist eines der Geräte, die man zur Messung von Schwankungen im elektromagnetischen Feld nimmt. Gleichartige Geräte, die sich aber teils nur im Messbereich unterscheiden sind Gaussmaster, Cell-Sensor und Trifeld. Bei den Messungen stellt man kein elektromagnetisches Feld fest, sondern lediglich nur Veränderungen.

Richtig @Trollkatze, wir nutzen die Geräte auch bei unseren Untersuchungen - aber wir sind dennoch skeptisch bzgl. der Messergebnisse, sollten welche auftreten. Tatsache ist (was auch viele Kollegen ignorieren), diese sog. EMF-Messgeräte (K2 u.a.) sind in bewohnten Gegenden nahezu unbrauchbar um Ausschläge als Geisterkontakt zu werden. Denn gerade in bewohnten Gegenden gibt es haufenweise Störrquellen, die zu falschpositiven Ergebnissen führen können (WLAn, Handysignale u.a.). In jedem Haushalt und Haus gibt es elektronische Störquellen, zB: Eine laufende Heizung ist auch eine Störrquelle und bringt den K2 zum Ausschlagen.
Wir nutzen diese EMF-Messgeräte in erster Linie bei Untersuchungen in Privathaushalten, um Elektrosmog abzuklären. Denn dieser kann auf Dauer zu Wahrnehmungs- und Schlafstörungen führen, was dann "Geister" erklären kann.

Selbst bei verlassenen Locataions können Störrquellen vorhanden sein ... zB Überlandstromleitungen, Funksignale. Sogar die großen Windräder können Reaktionen auf den EMF-Messgeräten herbeiführen.

Wenn alle möglichen Störrquellen ausgeschlossen werden können, dann besteht die Möglichkeit, dass Ausschläge auf den EMF-Messgeräten, wie dem K2, interessant sind. Aber auch nur dann, wenn sie unmittelbar nach Fragestellungen erfolgen und reproduzierbar sind. Zudem sind auch die Art der Auschläge zu begutachten. Ferner ist der Messbereich zu berücksichtigen, denn je nach Kleidung, die man trägt, kann es zu Entladungen kommen und die Geräte schlagen im Nullkomma-Bereich aus.

@Trollkatze, also ich würde mit an Deiner Stelle das Geld für einen K2 sparen.

Im Übrigen wissen wir doch gar nicht, ob die registrierten Veränderungen im elektromagnetischen Feld überhaupt von Geistern herrühren... der Hype um K2 & Co kam durch US-TV-Serien... ;-)
Zitat von TrollkatzeTrollkatze schrieb:Was wären denn gute Gerätschaften? Gibt es da überhaupt irgendwas?
Jedenfalls nicht die, die man alle Naselang in irgendwelchen Geisterjäger-Shows sieht.

Empfehlenswert:
- Spiegelreflexkameras und Videokameras für normalen Lichtbereich, Infrarot und Fullspektrum (keinesfalls Kompakt- und Handykameras!)
- digit. Diktiergerät
- Echtzeit-Temperaturmessgerät
- EMF-Messgerät (wg. Elektrosmog)

...soweit im Groben
Zitat von AXLpendergastAXLpendergast schrieb:Im Prinzip ist das Portal .... Das Spirit-Radio
Ausführungen gelten auch für Ovilus:

Alles als Apps = Schrott. Als Geräte = ideal für Unterhaltungsshows, aber um vernünftige und seriöse Ermittlungen zu machen, unbrauchbar.
1.) Portal = reines Ausgabegerät und empfängt nichts. Tondatein werden eingespeist durch eine Spiritbox u.a., auch kann man selber erstellte (!) MP3-Datein einspeisen. Durch letzteres wurde Huff seine Fakes entlarvt!
2.) Spiritbox = Abscannen von Frequenzen und fängt alles mögliche von Radiosendungen ein. Silben, Wörter, Sätze. Gerade bei Silben kann sich unser Gehirn aufgrund der Mustererkennung seine passenden Antworten basteln.
3.) Ovilus = Gerät mit vorhandener Datenbank von eingespeisten passenden Wörtern... wirft imwillkürlich was aus...
Zitat von AXLpendergastAXLpendergast schrieb:Ich denke, dass wird dazu führen, dass Geisterjäger durch irgendwelche Ruinen laufen und die Messgeräte zwischendurch Ausschlag haben, weil sie irgendwelche zufälligen Felder messen und dies als paranormale Aktivitäten interpretieren können.
Können = werden. NATÜRLICH sind das dann Geister *Ironie*.
Zitat von AXLpendergastAXLpendergast schrieb:Zu der Vollspektrumkamera kann ich tatsächlich nicht wirklich was sagen, da ich das Prinzip nicht verstanden habe.
@Tom_GHNRWUP und sein Team benutzen solche Gerätschaften, vielleicht kann er dazu mehr sagen.
Soweit ich das verstanden habe, werden dort unter anderem Ultraviolett mit aufgenommen.
Na der richtige Fachmann sind eher zwei Mitglieder meines Teams, darunter jemand, der die Kameras professionell für Fotografen umbaut.

Zunächst einmal arbeiten wir in erster Linie mit DLSR-Kameras. Diese sind qualitiav hochwertiger als Kompakt- und Handykameras und fördern kaum aufnahmetechnische Fehlaufnahmen (zB Pixelfehler). Hat mit dem verbauten Bildsensor zu tun.
Wir arbeiten mit Foto- und Videoaufnahmen in drei unterschiedlichen Bereichen und um Euch mal zu verdeutlichen, wo überhaupt die bildlichen Unterschiede zwischen den Kameraufnahmen liegen, kommen hier mal Beispielbilder (als "Statist) musste ein Teil der heimischen Bibliothek herhalten:

handelsübliche DSLR-Kamera (Normalbild)

Abendaufnahme mit Blitz
(ohne Blitz bzw. mit Inrarot-Zusatzlichtern konnte kein Bild aufgenommen werden)

Kamera 2 DSLR normal Aufnahme Abend mit

umgebaute Kamera für Infrarot

Abendaufnahme ohne Zusatzlicht

Kamera 3 IR Aufnahme Abend ohne Zusatzli

Abendaufnahme mit Infrarot-Zusatzlicht

Kamera 3 IR Aufnahme Abend mit Zusatzlic

Tageslichtaufnahme

Kamera 3 IR Tageslicht

umgebaute Kamere für Fullspektrum

Abendaufnahme mit "normalen" Zusatzlicht

Kamera 1 FS Aufnahme Abend mit Normallic

Abendaufnahme mit Infrarot-Zusatzlicht

Kamera 1 FS Aufnahme Abend mit IR-Zusatz

Abendaufnahme mit Infrarot-Zusatzlicht

Kamera 1 FS Aufnahme Abend mit IR-Zusatz

Tageslichtaufnahme

Kamera 1 FS Tageslicht 2

Kamera 1 FS Tageslicht 3

Hier mal Beispiele für aufnahmetechnische Fehler:

xx

Diese Punkte und Streifen werden von Geisterjägern gern als Geister interpretiert. So ähnlich Aufnahmen haben die GA auch mal gezeigt und es spooky dargestellt (zum Fremdschämen) ...
Zitat von AXLpendergastAXLpendergast schrieb:Vollspektrumkamera:
Die Bilder sehen schon geil aus, und teilweise echt authentisch. Auch hier wieder die allgemeine Kritik: Man ist schnell dabei, hinter jeder Bildstörung einen Geist zu erkennen, wenn man es will.
Wer von Bildanalyse Ahnung hat, erkennt den Unterschied. Leider muss ich sagen, haben viele GH keine wirkliche Ahnung von Bildanalyse. Ich weiss, dass ich mir mit so einer Aussage keine Freunde mache, aber es ist nun einmal leider so. Wenn man ernsthaft paranormale Phänomene untersuchen will, ohne jegliche Erwartungshaltung und in jeglicher Richtung.
Zitat von AXLpendergastAXLpendergast schrieb:Tonbandstimmen/Tonbandaufnahmen, ein spannendes Thema.
Soweit ich weiß wurde dieses Phänomen 1959 von einem Schweden beim aufnehmen von Vogelstimmen entdeckt.
Jürgensohn... ich halte die alten Methoden nach wie vor für interessant. Daher experimentieren
Zitat von AXLpendergastAXLpendergast schrieb:Tonbandstimmem:
Ich gehöre tatsächlich zu den Leuten, die sich nicht abspeisen lassen, wenn Daniel und co. die EMVs untertiteln.
So suggeriert man, was man hören soll... schlechte Angewohnheit. Haben wir auch eine zeitlang zu Beginn gemacht, sind aber davon abgekommen. Um EVPs analysieren zu können, bedarf es viel Ahnung und diesa beginnt bereits
Zitat von AXLpendergastAXLpendergast schrieb:Was ich spannend finde, ist der sogenannte Move-Test. Wenn man Faktoren wie Windzüge ausklammert, sicherlich eine sehr spannende Sache.
Eine altbekannte Methode, welche wir oft verwenden. Man muss bei der Wahl der Gegenstände auch die Beschaffenheit des Raumes bedenken (Windzug u.a.).
Zitat von AXLpendergastAXLpendergast schrieb:Ouija-Brett wird auch gerne eingesetzt
Da wird gern auch viel Schindluder mit betrieben, um Zuschauer zu "befriedigen"... viele hantieren mit unsinnigen Thesen dazu.
Zitat von AXLpendergastAXLpendergast schrieb:-Warum jagt man Geister immer nachts? Im Idealfall in einer Ruine? Eine mögliche Erklärung wäre, dass sich diese Orte zur Steigerung der Erwartungshaltung super eignen, das kennt man ja aus diversen Horror-Filmen.
Nachts ist es lediglich ruhiger, da die Umgebungsgeräusche reduziert sind. Die Wahrnehmung ist geschärfter. Ansonsten kann man auch tagsüber agieren. Für Unterhaltungsserien sind Untersuchungen am Tage aus Gruseleffekt-Gründen langweilig
Zitat von AXLpendergastAXLpendergast schrieb:-Wieso sollten Geister primär mit Messgeräten messbar sein, die sich auf Elektromagnetismus beziehen?
Damit rennste bei uns u.a. offene Türen ein :-) - diese These hat sich irgendwann mal durch TV-Serien in den Köpfen etabliert... ohne wirkl
Zitat von TrollkatzeTrollkatze schrieb:Auch dauernd auf der Fanbase rumzureiten ist wenig zielführend. Solche Fans könnte Tom theoretisch auch haben. ;-)
Na ja... da wir sehr aufklärend und suggestionsfrei agieren, haben wir viele Interessierte, die sich vernünftig verhalten.
Zitat von TrollkatzeTrollkatze schrieb:Ich halte auch nicht so viel von der Kintect oder dem Portal. Ich habe auch hier oft den Eindruck, als würde da in das eine oder andere Bild oder Satz zu viel reininterpretiert. Aber eigentlich müsste ich auch in Erwägung ziehen, dass die Kinect z.B. neben all den Zufallsbildern vielleicht auch tatsächlich mal etwas Geistartiges einfängt. Oder dass das Portal vielleicht mal ein echtes EVP ausspukt.
Rein hypothetisch angenommen, dass mal etwas geisterhaftes drunter wäre wirst Du es aber nicht vom anderen unterscheiden können, da die falschpositiven Ergebnissen übwiegend sind. Du darft nicht vergessen, dass beim Portal eigene Tondateien eingespeist werden können und Steve Huff des Fakens überführt wurde, dass er die Tondateien entsprechend "frisierte". Gerade bei Unterthaltungsserien, wie die GA, darf man das nicht vergessen...

Und die Kinect ist in keinster Weise für das Ghosthunting ausgelegt... die Vernunft überwiegt das Wunschdenken :-)
Quipus Paranormal Scanner hat da mal ein perfektes Video dazu gemacht:

Youtube: Die Geisterakten: ECHT oder FAKE?
Die Geisterakten: ECHT oder FAKE?


Bzgl. der Puppe und Campingplatz-Sache kann man sich nur noch als Ghosthunter fremdschämen...


1x zitiertmelden

Die Geisterakten: Seriöse Geisterjäger?

25.08.2020 um 08:06
Zitat von Tom_GHNRWUPTom_GHNRWUP schrieb:Jürgensohn... ich halte die alten Methoden nach wie vor für interessant. Daher experimentieren
Vor allen konnte noch nicht belegt werden, wie diese Stimmen auf das Band gelangen konnten. Wir reden hier von einem Phänomen, wo die Wissenschaft nicht weiß, wie es zu stande kommt. Schon bemerkenswert.
Zitat von Tom_GHNRWUPTom_GHNRWUP schrieb:Rein hypothetisch angenommen, dass mal etwas geisterhaftes drunter wäre wirst Du es aber nicht vom anderen unterscheiden können, da die falschpositiven Ergebnissen übwiegend sind. Du darft nicht vergessen, dass beim Portal eigene Tondateien eingespeist werden können und Steve Huff des Fakens überführt wurde, dass er die Tondateien entsprechend "frisierte". Gerade bei Unterthaltungsserien, wie die GA, darf man das nicht vergessen...
Richig. Der selbe Kanal, den du hier verlinkt hast, hat ein Video über Steve Huff gemacht. Dort ist zu sehen, wie er sich mit einem verstorbenen Rapper über Portal unterhält. Das Jenseits muss langweilig sein, denn eben dieser Rapper hatte nicht wirklich viel neues zu erzählen. Um genau zu sein, es handelte sich dabei um den GENAUEN Wortlaut aus dem Internet, natürlich zerstückelt und durchs Portal verfremdet (wir erinnern uns, ein Portal ist ein cleaner Gitarrenverstärker mit entrauscher und Echo vorgeschaltet).
Zitat von Tom_GHNRWUPTom_GHNRWUP schrieb:Bzgl. der Puppe und Campingplatz-Sache kann man sich nur noch als Ghosthunter fremdschämen...
Es ist leider so, wie @Tom_GHNRWUP und @Trollkatze gesagt haben. Anfangs wirkte das ganze noch halbwegs natürlich, aber ab der zweiten Staffel wurds seltsam und absurt jetzt vor einiger Zeit. Schon allein dieses ganze Theater mit christlichen Motiven, also Dämonen, Himmel, HUNDEHIMMEL und so weiter.


Die Jungs und Mädels versprechen den Menschen etwas, was sie nicht einhalten können: Die Antwort auf die Frage, was danach kommt.




Da Steve Huff der geistige Vater der Geisterakten ist, und sich viel ihrer.... Arbeit auf seine Gerätschaften stützen, hier nochmal das von mir vorhin angesprochene Video:
Youtube: Hoax? - YouTube Kanal Huff Paranormal
Hoax? - YouTube Kanal Huff Paranormal


Ach so, @Tom_GHNRWUP ich spare mir mal auf jedes einzelne Detail von dir einzugehen, vieles sehe ich genauso, einiges wusste ich noch nicht.
Zitat von Tom_GHNRWUPTom_GHNRWUP schrieb:Bzgl. der Puppe und Campingplatz-Sache kann man sich nur noch als Ghosthunter fremdschämen...
:)
Ich finds amüsant, als Entertainment sicherlich nicht verkehrt, und das beim Sehen aber auch beim Zerlegen.





Was meint ihr, wie schaffen sie es, 2 K2-Meter nebeneinander liegen zu haben und nur eins ausschlagen zu lassen?

Und wie erzeugt man das EMF zum Ausschlagen-Lassen?


1x zitiertmelden

Die Geisterakten: Seriöse Geisterjäger?

25.08.2020 um 08:09
Zitat von SkepticOneSkepticOne schrieb:Rumo schrieb:
Ich hab auch schon überlegt mir sowas zuzulegen. Ein Witchboard oder ein k2 oder sowas und damit herumzuspielen.
Nee beim Witchboard bin ich "vorsichtig"...ein Bekannter hat es mal durch die Spielereien in die Forensik geschafft :D
Wieso, ist er im Dunkeln beim Aufstehen gestolpert und hat sich den Kopf angeschlagen?
Den smiley find ich unpassend in dem Zusammenhang.


1x zitiertmelden

Die Geisterakten: Seriöse Geisterjäger?

25.08.2020 um 08:15
Guten Morgäääähn, :-)

@Tom_GHNRWUP, vielen Dank für deine ausführliche Darstellung.
Zusammengefasst: K2 Meter ist eher was für die Tonne. Ich habe Handy, Fernsehn und Radiowecker im Schlafzimmer, ich weiß auch so, dass da viel Elektrosmog ist. *lol*

Kannst du ein Diktiergerät und eine Kamera empfehlen?

Zum Portal und Co.: Ja das stimmt, ich kann nicht unterscheiden, was vielleicht echt und was Zufall ist. Interessant finde ich den Aspekt dennoch.

Spiritbox ist also auch genauso in das Reich der Mythen zu verorten wie das Portal? Mir ist auch aufgefallen, dass die Worte -wenn sie denn kamen- sehr nach Radioschnipseln klangen. Interessant war allerdings manchmal, dass die Antworten auf die Fragen passten. Gut, kann natürlich Zufall sein...

Von der Ovilus habe ich von Anfang an nichts gehalten. Was für ein Blödsinn da immer rauskommt. Kohlenstoff Buddha....mein Mann lacht da heute noch drüber. Außer ein Mal: Da waren die GAs in dieser Villa. Die Ovilus spuckte den Namen Ameline aus und Stephan fand kurze Zeit später das Buch mit ihrem Namen darin.

Und ja, von der christlichen Thematik sollten die GAs lieber die Finger lassen. Schon bei "Luzifer" rollen sich mir ständig die Fußnägel hoch, ganz zu schweigen von der Dämonenthematik. *sprach die frühchristliche Archäologin, die einen sehr strengen Prof hatte*


2x zitiertmelden

Die Geisterakten: Seriöse Geisterjäger?

25.08.2020 um 08:30
Zitat von AXLpendergastAXLpendergast schrieb:Was meint ihr, wie schaffen sie es, 2 K2-Meter nebeneinander liegen zu haben und nur eins ausschlagen zu lassen?
Da würde es reichen, einen von beiden zu friesieren... kann auch sein, dass eine Messeinheit ungenau arbeitet oder defekt ist.
Anhand der Vielzahl der angeblichen Geisterkontakte kann man schon einmal festmachen, dass ihre Schwelle für die Bewertung von Ergebnissen sehr niedrig ist. Der Wahrheitsgehalt und ernstzunehmende Arbeit hat wenig Tiefgang


1x zitiertmelden

Die Geisterakten: Seriöse Geisterjäger?

25.08.2020 um 08:31
Zitat von TrollkatzeTrollkatze schrieb:Kannst du ein Diktiergerät und eine Kamera empfehlen
ZOOM Diktiergerät... Kamera? Spiegelreflexkamera umbauen lassen


1x zitiertmelden

Die Geisterakten: Seriöse Geisterjäger?

25.08.2020 um 08:46
Zitat von TrollkatzeTrollkatze schrieb:Von der Ovilus habe ich von Anfang an nichts gehalten. Was für ein Blödsinn da immer rauskommt. Kohlenstoff Buddha....mein Mann lacht da heute noch drüber. Außer ein Mal: Da waren die GAs in dieser Villa. Die Ovilus spuckte den Namen Ameline aus und Stephan fand kurze Zeit später das Buch mit ihrem Namen darin.
Guten morgen @Trollkatze


Interessanter Aspekt, solche Situationen sind natürlich die, die einem im ersten Moment aufhorchen lassen.
Die einfachste Lösung wäre natürlich wieder, dass es manipuliert sein könnte, in irgend einer Art und Weise. Ameline hat es ja später sogar ins Intro geschafft, quasi als Team-Mitglied.
Zitat von Tom_GHNRWUPTom_GHNRWUP schrieb:Da würde es reichen, einen von beiden zu friesieren... kann auch sein, dass eine Messeinheit ungenau arbeitet oder defekt ist.
Anhand der Vielzahl der angeblichen Geisterkontakte kann man schon einmal festmachen, dass ihre Schwelle für die Bewertung von Ergebnissen sehr niedrig ist. Der Wahrheitsgehalt und ernstzunehmende Arbeit hat wenig Tiefgang
Meine Theorie: die Geisterakten besitzen eine Anzahl von Geräten, davon ist dann eins modifiziert, dass es keine Signale mehr wahrnimmt.
Einfach den entsprechenden Sensor ablöten zum beispiel? Vielleicht befindet sich in dem Gerät auch ein kleines Poti, das man möglichst hochschraubt, sodass das Gerät unempfindlich ist.
Jetzt wäre es spannend noch rauszukriegen, wie man elektromagnetische Felder erzeugen kann, um ein Gespräch zu simulieren.
Zitat von Tom_GHNRWUPTom_GHNRWUP schrieb:ZOOM Diktiergerät... Kamera? Spiegelreflexkamera umbauen lassen
Zoom bauen wirklich gute Gerätschaften für wenig Geld. Und lassen die Übertragung auf einen PC für die Auswertung auch prima zu.

Bei modernen Handys kann man sicherlich auch gute Ergebnisse erzielen, doch ich denke, dass das Optimum so nicht erzeugt werden kann, da diese Mikrophone einfach viel zu klein sind. Geldbeutelsparend ist auf jedenfall.


Ich würde mir extrem Gedanken machen, was man sich anschaffen sollte und was nicht.

Steve Huff bot zum Beispiel lange Zeit Bauanleitungen für Portale an. Dazu passend die Amazonlinks, für die er sicherlich bezahlt wurde, wenn man drauf geklickt hat.
Scheinbar hat er die Dinger sogar selbst gebaut und verkauft. Für 500€.


Ich kann immer nur wieder betonen, dass es sich bei dem Portal um einen Gitarren/Instrument-Verstärker mit vorgeschalteten Effekten ist.

https://huffparanormal.com/buy-a-portal/


1x zitiertmelden

Die Geisterakten: Seriöse Geisterjäger?

25.08.2020 um 09:24
Dann lasst uns mal drauf achten, ob in den kommenden Folgen auch mal das andere K2 Meter ausschlägt. :-)
Müsste ja jetzt bald soweit sein.

Spiegelreflexkameras sind nur echt teuer. Aber ich wollte mir eh bald mal wieder eine vernünftige Kamera gönnen. Habe nur meine uralt Spiegelreflex (ob die wohl noch geht?).

Aber ich gehe mal davon aus, dass in diesem Thread auch gelesen wird. Findet man glaube ich recht schnell, wenn man Geisterakten googelt. Wäre ich jemand vom Team, würde ich hier schnüffeln. :-)


1x zitiertmelden

Die Geisterakten: Seriöse Geisterjäger?

25.08.2020 um 10:50
Zitat von AXLpendergastAXLpendergast schrieb:Jetzt wäre es spannend noch rauszukriegen, wie man elektromagnetische Felder erzeugen kann, um ein Gespräch zu simulieren.
Jemand der sich mit Elektrotechnik auskennt, könnte da sicherlich was machen :-)
Zitat von TrollkatzeTrollkatze schrieb:Spiegelreflexkameras sind nur echt teuer.
Gebrauchte kann man bei EBAY recht günstig schon holen.

Man kann auch mit welchen nutzen, die noch mit den Negativfilmen arbeiten.
Zitat von TrollkatzeTrollkatze schrieb:Aber ich gehe mal davon aus, dass in diesem Thread auch gelesen wird.
Ohne an Verschwörungen zu glauben, kann man sicherlich davon ausgehen :-) zumal ich ja für die Fans Staatsfeind Nr. 1 bin :D


1x zitiertmelden

Die Geisterakten: Seriöse Geisterjäger?

25.08.2020 um 11:15
Zitat von Tom_GHNRWUPTom_GHNRWUP schrieb:Jemand der sich mit Elektrotechnik auskennt, könnte da sicherlich was machen :-)
Daniel scheint ganz frisch in solchen Bereichen zu sein.


In der Theorie ist es klar, wie man ein EMF erzeugt, aber mich würde zwecks eines Debunking interessieren, wie man sowas sinngemäß erzeugen kann.

Denn....
Zitat von Tom_GHNRWUPTom_GHNRWUP schrieb:Ohne an Verschwörungen zu glauben, kann man sicherlich davon ausgehen :-) zumal ich ja für die Fans Staatsfeind Nr. 1 bin :D
....es muss ja auch jemand auf der Seite des Underdogs sein. :)


1x zitiertmelden

Die Geisterakten: Seriöse Geisterjäger?

25.08.2020 um 11:22
Ach so, für dich, liebe @Trollkatze zum Thema Außerirdische.

Youtube: Wo sind die Aliens? Das Fermi-Paradoxon | Harald Lesch
Wo sind die Aliens? Das Fermi-Paradoxon | Harald Lesch



Wenn man von der Seite rangeht, verlieren plötzlich viele Theorien und Berichte über extraterristisches Leben ihren "Akte-X-Reiz".

Ich behaupte an dieser Stelle (noch einmal), dass der Mensch glauben möchte ("I want to Believe"), da die heutige Welt trotz ihrer Komplexität doch relativ langweilig ist und schon sehr viel entdeckt wurde.

Da ist es doch sehr ernüchternd, gar enttäuschend, wenn man dann doch durch wissenschaftliche Herangehensweise eine Menge ausschließen kann.


1x zitiertmelden

Die Geisterakten: Seriöse Geisterjäger?

25.08.2020 um 11:27
Zitat von AXLpendergastAXLpendergast schrieb:In der Theorie ist es klar, wie man ein EMF erzeugt
Die Geräte reagieren auf eine Veränderung des EMF-Feldes, da muss keines erzeugt werden.
Zitat von AXLpendergastAXLpendergast schrieb:Da ist es doch sehr ernüchternd, gar enttäuschend, wenn man dann doch durch wissenschaftliche Herangehensweise eine Menge ausschließen kann.
Allerdings auf der anderen Seite belebend, dass man Erklärungen findet :-)
Natürlich langweilig für die, die Grusel sehen wollen


melden

Die Geisterakten: Seriöse Geisterjäger?

25.08.2020 um 12:07
Ich behaupte mal, mich gruselt irgendwie alles, was ich nicht verstehe. Das müssen nicht mal Geister sein.
Das Universum gruselt mich tatsächlich auch, obwohl man schon so viel weiß. Aber mein Verstand ist nicht in der Lage, das Ausmaß zu begreifen, deshalb macht es ein beklemmendes Gefühl.

Aber sagt mal, ihr wiederlegt hier so viel: Heißt das, ihr glaubt nicht an Geistwesen?

Danke für das Video, ich schau es mir später an!


2x zitiertmelden

Die Geisterakten: Seriöse Geisterjäger?

25.08.2020 um 12:17
Zitat von TrollkatzeTrollkatze schrieb:Aber sagt mal, ihr wiederlegt hier so viel: Heißt das, ihr glaubt nicht an Geistwesen?
Doch, aber nicht an den Schmarren den die GA dem Zuschauer verkaufen wollen...


melden

Die Geisterakten: Seriöse Geisterjäger?

25.08.2020 um 12:21
Zitat von TrollkatzeTrollkatze schrieb:Aber sagt mal, ihr wiederlegt hier so viel: Heißt das, ihr glaubt nicht an Geistwesen?
Meine Aussagen über die Geisterakten lassen es sicherlich anders aussehen, aber ich bin durchaus aufgeschlossen, was diese Frage betrifft. Zumal ich bereits selbst einige Situationen hatte, in denen ich keine Lösung finden konnte.

Ich habe bereits die eine Begebenheit oben dokumentiert, eine andere Situation habe ich versucht in einem anderen Thread hier zu diskutieren, irgendwas mit "Schritten".

Das ist noch gar nicht so lange her, ich war zu Besuch bei meinen Eltern. Wir saßen im Wohnzimmer und Partnerin und ich haben sehr deutlich Schritte direkt über uns gehört. Es klang tatsächlich so, als sei jemand durch das Schlafzimmer gegangen. Da der Raum und auch das ganze Haus klein ist, gibt es nicht viele Möglichkeiten, sich in dem Zimmer fortzubewegen, die Schritte haben aber den, ich nenne es mal vorsichtig "Hauptweg" des Zimmers gewählt. Da es sich um ein Reihenhaus handelt, liegt es nahe auf die Nachbarn zu schließen, allerdings waren wir beteiligten uns sicher, dass es direkt über uns war.

Leider wird in diesem Forum, in dem es ja hauptsächlich über solche Angelegenheiten gehen soll, viel mit Ablehnung begegnet, was wohl auch darauf zu schließen ist, dass viel in der Thematik wohl inszeniert ist und kaum einer ernsthaft Lust hat, sich mit sowas zu befassen.
Ich meine, dass @Rumo in dem Thread recht aktiv war. :)

Nur geht es mir nicht darum, Reichweite zu generieren, und das möglichst schnell und ohne großen Aufwand.

Sonst hätte ich mir sicherlich nicht ein Pseudonym zugelegt, wie das viele hier tun.


2x zitiertmelden

Die Geisterakten: Seriöse Geisterjäger?

25.08.2020 um 12:41
Zitat von AXLpendergastAXLpendergast schrieb:Leider wird in diesem Forum, in dem es ja hauptsächlich über solche Angelegenheiten gehen soll, viel mit Ablehnung begegnet, was wohl auch darauf zu schließen ist, dass viel in der Thematik wohl inszeniert ist und kaum einer ernsthaft Lust hat, sich mit sowas zu befassen.
Ja, ich vermisse da doch das alte geisternet Forum sehr (ich hoffe, es ist okay das zu schreiben....das Forum ist eh abgeschaltet), da hat man zwar auch immer mit viel Menschenverstand argumentiert, aber da waren auch sehr viele Ghosthunter unterwegs, haben ihren Senf dazu gegeben und sogar ihre Ergebnisse veröffentlicht. Aber hier ist man auch thematisch einfach breiter gefächert.


melden