Esoterik
Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung
weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturAstronomieHelpdeskGruppenGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryEnglish
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Die Geisterakten: Seriöse Geisterjäger?

1.686 Beiträge ▪ Schlüsselwörter: Geister, Spuk, Paranormale ▪ Abonnieren: Feed E-Mail

Die Geisterakten: Seriöse Geisterjäger?

02.03.2021 um 17:48
Zitat von Tom_GHNRWUPTom_GHNRWUP schrieb:öhm nö... ich sehe es allerdings auch :-)
Hat damit zu tun, dass ich am 02.03.2014 hier Mitglied wurde :-)
Na gut, dann gratuliere ich zum Allmy Jahrestag. :)

Zu Ghostflix: Ich finde es eher realitätsfern zu glauben, mit der Sendung dauerhaft seinen Lebensunterhalt bestreiten zu wollen.


1x zitiertmelden

Die Geisterakten: Seriöse Geisterjäger?

02.03.2021 um 20:45
Zitat von TrollkatzeTrollkatze schrieb:Zu Ghostflix: Ich finde es eher realitätsfern zu glauben, mit der Sendung dauerhaft seinen Lebensunterhalt bestreiten zu wollen.
Nuja wenn man es clever anstellt geht das schon. Sicherlich werden noch noch andere Pakete/Preise folgen.
Ein Schmunzeln kann ich mir dennoch nicht verkneifen.
Na vielleicht macht sie ihre Hausaufgaben in Zukunft besser;)


1x zitiertmelden

Die Geisterakten: Seriöse Geisterjäger?

02.03.2021 um 21:40
Zitat von SkepticOneSkepticOne schrieb:Na vielleicht macht sie ihre Hausaufgaben in Zukunft besser;)
Meinste etwa mehr alternative Recherche-Fakten?


1x zitiertmelden

Die Geisterakten: Seriöse Geisterjäger?

02.03.2021 um 22:02
Zitat von Tom_GHNRWUPTom_GHNRWUP schrieb:Meinste etwa mehr alternative Recherche-Fakten?
So eine Panne wie im Hürtgenwald sollte jedenfalls nicht noch einmal passieren ;)


melden

Die Geisterakten: Seriöse Geisterjäger?

02.03.2021 um 22:37
@SkepticOne
Ist ja nicht die einzige :-)
So hat man wenigstens was zum Lachen :-)


melden

Die Geisterakten: Seriöse Geisterjäger?

05.03.2021 um 11:28
Mahlzeit in die Runde :) !

Die neue Episode ist online.All zu viel spoilern will und kann ich nicht. Da ich relativ schnell nochmal eingeschlafen bin :D
Die Location klingt interessant und angeblich wäre es eines der heimgesuchtesten Spukhäuser in Deutschland.Laut Aussagen des Teams waren dort schon internationale Teams unterwegs.
Die Dame aus Reise ins Licht ,welche nun wahrscheinlich nur in dieser Folge dabei ist,entpuppt sich als angebliches Medium.
Macht die Serie nicht besser (seriöser auf garkeinen Fall)und wahrscheinlich wurde es mal zur Abwechslung für den Zuschauer probiert.
Witzig fande ich die letzten 20 Minuten,da wurde die neue Poltercom probiert.
Sah nicht nur aus wie Radio vom Asiatenmarkt in Tschechien, klang auch fast so :D
Man hörte zum Teil noch klarer die Fetzen aus irgendwelchen Songs. Da hilft auf kein cooler Hall-Effekt


1x zitiertmelden

Die Geisterakten: Seriöse Geisterjäger?

05.03.2021 um 11:32
Guten morgen, liebe Freunde!
Ich habe die letzten 2 Monate mit ein paar persönlichen Problemen zu kämpfen und freue mich nun mitteilen zu können. Ich bin wieder da.
Zu 100%.

Der Autor der von @SkepticOne geteilten Rezension hat recht. Im Hacker-Biz würde man bei Daniel von einem Script-Kiddy sprechen, jemand, der im Internet Anleitungen findet, sich die Sachen zusammenbastelt, dabei schon ein gewisses Talent an den Tag legt aber nicht wirklich eine Ahnung davon hat, was er da tut oder wie die tiefen Zusammenhänge sind.
EMF = Elektromagnetische Felder
EMV = Elektromagnetische Verträglichkeit

Das K2-Meter läßt sich demnach mit einem "Lügestift" vergleichen. Das sind die Schraubendreher, die leuchten, wenn sie "Saft" erkennen.

Dabei sind die Geräte so dermaßen unpräzise, dass eine Elektrofachkraft da generell die Finger von läßt. Die sind sogar der Meinung, dass diese Teile einfach komplett verboten gehören, weil es dazu führt, dass Legionen von Heimwerkern an ihrer Elektroinstallation herumschrauben und ZUM GLÜCK oft noch davon kommen, ohne sich selbst als Verbraucher zu schalten.


Das, wozu ein K2-Meter sicherlich hervorragend gebrauchen läßt ist, dass man es benutzt, um "Spukorte" auf irdische Gründe zu untersuchen. Ich meine ein uns allen bekannter Geisterjäger erwähnte das auch bereits hier.
(Unwohlsein an einem solchen Ort kann durch elektromagnetische Felder erzeugt werden.)
In diesem Sinne, alles Gute lieber Tom, zu deinem Jahrestag in diesem doch so überraschenden Forum. :)


Ich habe es dieser Tage tatsächlich geschafft, einen Fall von Brandstiftung zu "lösen", der ca. 1,5 Jahre her ist.
Dabei handelte es sich um nichts wildes eigentlich, es entstand zum Glück nur ein Sachschaden.

Interessanterweise war es derjenige, den ich und ein paar meiner Vertrauten von vorne herein in Verdacht hatten, aufgrund des Bauchgefühls.

Der Verdächtige, ich nenne ihn mal einfachhalt halber "K", war interessanterweise der einzige Zeuge. Keiner kam auf die Idee, den Zeugen zu hinterfragen. Aber mein Bauchgefühl schrie danach.

Dummerweise verstand dieser Herr nichts von der Kunst des Zurückhaltens und viel innerhalb dieser 18 Monate noch durch andere Machenschaften auf, und ein zufälliges Gespräch mit einer ehemaligen Gefährtin seinerseits lieferte dann alles.


Wieso ich diese kleine, fast schon unglaubliche Geschichte erzähle?

Intuition, die von Menschen, die wenig über solche verfügen oder sie ignorieren, kleingeredet wird, zeigt dir oft die Wahrheit, bevor du die Fakten kennst. Ein genauerer Blick lohnt oft und wird auch belohnt.




Im Falle der K2-Meter-Sessions schreit sich meine Intuition nahezu die Seele aus dem Leib.

Zu genau funktioniert es alles, zu "perfekt" sind die Gespräche. Zu sehr Horrorfilm.


Nun bin ich dummerweise nicht an den Punkt angelangt, an dem ich mit Sicherheit sagen kann und würde:

"Die sind gefakt."

Aber ich bin mir ziemlich sicher, dass diese Gespräche in keinsterweise etwas mit Wesen aus dem Jenseits zu tun haben und nun könnten wir alle ein wenig Recherchieren und herausfinden, mit welchen Hilfmitteln man ein solches Gerät ausschlagen lassen könnte. Gegebenenfalls werde ich trotz des Abratens von @SkepticOne das Internet bemühen und mir ein solches Gerät zulegen. Im Idealfall natürlich die Basisversion ohne Spuk-Deko und nervigen Geräuschen.

Ladies and Gentlemen!

Es tut gut, wieder da zu sein!


2x zitiertmelden

Die Geisterakten: Seriöse Geisterjäger?

05.03.2021 um 11:53
Zitat von AXLDesmondAXLDesmond schrieb:Aber ich bin mir ziemlich sicher, dass diese Gespräche in keinsterweise etwas mit Wesen aus dem Jenseits zu tun haben und nun könnten wir alle ein wenig Recherchieren und herausfinden, mit welchen Hilfmitteln man ein solches Gerät ausschlagen lassen könnte. Gegebenenfalls werde ich trotz des Abratens von @SkepticOne das Internet bemühen und mir ein solches Gerät zulegen.
Ich bin auf deine ausführliche Berichterstattung gespannt;)Eine satirische Youtube-Kurzserie wäre sicherlich ebenfalls sehr witzig;)

Was mir grad so einfällt...erinnert sich hier noch Jemand an TAPS?War zwar auch zum grossen Teil ganz schönes Laientheater,aber man ging mit solchen Werten/Messgeräten wesentlich ernsthafter um.
Anmerkung:Ich kenn jedenfalls nur die Folgen, welche auf Deutsch erschienen sind.
Ob in den späteren Staffeln ebenfalls so Zeug wie Portal und Co zum Einsatz gekommen sind,oder sich das Verhalten zu Messwerten geändert hat kann ich nicht sagen.

@Protectme vielleicht kannst du uns da erleuchten:)


melden

Die Geisterakten: Seriöse Geisterjäger?

05.03.2021 um 12:15
Zitat von SkepticOneSkepticOne schrieb:Die Location klingt interessant und angeblich wäre es eines der heimgesuchtesten Spukhäuser in Deutschland.Laut Aussagen des Teams waren dort schon internationale Teams unterwegs.
Welche Location soll das denn sein?


melden

Die Geisterakten: Seriöse Geisterjäger?

05.03.2021 um 12:17
Ich glaube so genau sagen sie es garnicht.


1x zitiertmelden

Die Geisterakten: Seriöse Geisterjäger?

05.03.2021 um 12:24
Zitat von SkepticOneSkepticOne schrieb:Ich glaube so genau sagen sie es garnicht.
Okay... also besteht der Verdacht, dass es nur so deklariert wurde, um es bei der Vermarktung besser anzupreisen :-)


melden

Die Geisterakten: Seriöse Geisterjäger?

05.03.2021 um 12:37
Das Team der Geisterakten ermittelt in der 9. Folge der dritten Staffel in einem der bekanntesten Spukhäuser Deutschlands. Poltergeistphänomene, Geistererscheinungen und unerklärliche Unfälle plagen seit Generationen die Bewohner. Können die Geisterakten herausfinden, warum die Entitäten an diesem Ort so wütend sind? Gemeinsam mit medialer Unterstützung begeben sie sich auf die Suche und stoßen auf die Legende eines vermissten Soldaten …
Quelle: FB-Seite der Show

Sie bedienen sich gängiger Klischees um das Interesse zu wecken. Auch die Sache mit "medialer Unterstützung" macht sie nicht seriöser oder gar sachkundiger, sondern zeigt, dass sie auch im Klientel der Anhänger von Esos und Sprituellen nach Zuschauern fischen.

Auch verpassen sie sofort im Begleittext zur Episode der Location den Stempel, dass dort wütende Entitäten sind. Also stellen sie etwas als Fakt hin, wofür sie keine Belege haben. Sie greifen auf abergläubische Ansichten zurück und belegen einfach, dass sie seit Staffel 1, Episode 1 nichts dazugelernt haben, was das Fachliche im Paranormalen angeht.

Im Übrigen ist mir so eine bewohnte Location, wie sie von ihnen beschrieben wird, nicht bekannt...


1x zitiertmelden

Die Geisterakten: Seriöse Geisterjäger?

05.03.2021 um 12:51
Zitat von Tom_GHNRWUPTom_GHNRWUP schrieb:Sie bedienen sich gängiger Klischees um das Interesse zu wecken. Auch die Sache mit "medialer Unterstützung" macht sie nicht seriöser oder gar sachkundiger, sondern zeigt, dass sie auch im Klientel der Anhänger von Esos und Sprituellen nach Zuschauern fischen.

Auch verpassen sie sofort im Begleittext zur Episode der Location den Stempel, dass dort wütende Entitäten sind. Also stellen sie etwas als Fakt hin, wofür sie keine Belege haben. Sie greifen auf abergläubische Ansichten zurück und belegen einfach, dass sie seit Staffel 1, Episode 1 nichts dazugelernt haben, was das Fachliche im Paranormalen angeht.

Im Übrigen ist mir so eine bewohnte Location, wie sie von ihnen beschrieben wird, nicht bekannt...
Ich bitte alle aufmerksamen Zuschauern mal darauf zu achten, wie oft es die denkwürdigsten und "krassesten" Untersuchungen sind. Kleiner Spoiler, die Zahl ist relativ identisch mit der Episoden-Anzahl. :)


melden

Die Geisterakten: Seriöse Geisterjäger?

05.03.2021 um 16:21
Zitat von AXLDesmondAXLDesmond schrieb:Ich habe die letzten 2 Monate mit ein paar persönlichen Problemen zu kämpfen und freue mich nun mitteilen zu können. Ich bin wieder da.
Zu 100%.
Oh je, ich hoffe, es ist alles okay. Ich freu mich aber von dir zu lesen. :)
Zitat von AXLDesmondAXLDesmond schrieb:Nun bin ich dummerweise nicht an den Punkt angelangt, an dem ich mit Sicherheit sagen kann und würde:

"Die sind gefakt."
Das wird auch schwierig. Spätestens, wenn einer von den GAs mal "auspackt". Und wenn Daniel klug war, hat er alle vertraglich zur Verschwiegenheit verpflichtet.

Aber das ist immer noch der eine Punkt, der mich zum Grübeln bringt: Stecken da wirklch alle unter einer Decke und es wird wissentlich gefaked? Das kann ich mir nicht vorstellen.
Ich denke, es wird wie immer einfach nur sehr aufgebauscht, verstärkt und dramatisiert. Gepaart mit ein paar wenigen, echten Phänomenen.

Ich halte kaum einen Menschen für derart hinterhältig (außer es steckt große Verzweiflung dahinter).

Ich guck mal heute abend. Hab es erst heute früh gesehen.
Eigentlich müssten wir alle mal zusammen eine Folge schauen. Das könnte ich mir sehr witzig vorstellen. ;)


2x zitiertmelden

Die Geisterakten: Seriöse Geisterjäger?

05.03.2021 um 17:14
Zitat von TrollkatzeTrollkatze schrieb:Eigentlich müssten wir alle mal zusammen eine Folge schauen. Das könnte ich mir sehr witzig vorstellen. ;)
Sowas ähnliches mache ich bzgl einer anderen Serie mit zwei anderen


melden

Die Geisterakten: Seriöse Geisterjäger?

05.03.2021 um 17:46
Zitat von TrollkatzeTrollkatze schrieb:Aber das ist immer noch der eine Punkt, der mich zum Grübeln bringt: Stecken da wirklch alle unter einer Decke und es wird wissentlich gefaked? Das kann ich mir nicht vorstellen.
Ich denke, es wird wie immer einfach nur sehr aufgebauscht, verstärkt und dramatisiert. Gepaart mit ein paar wenigen, echten Phänomenen.
Ich denke dass es wie bei vielen Ghosthunter-Teams ein eiserner Glaube hinter den Gerätschaften und der Materie steht.Einigen Akteuren traue ich auch zu,sich mit den Spielzeugen wirklich skeptisch auseinandersetzen aber wenn dann Zufälle (passende Worte,Ausschläge ect)auftreten die zum Drehort passen ,dass dann alle Skepsis schnell verflogen ist.
Dennoch glaube ich dass zu einen gewissen Teil der finanzielle Aspekt dem Willen zu mehr Seriosität im Wege steht.Nicht nur bei den GA ,einige Teams haben durch ihre Fanshops/DVDs ein gutes Zubrot.

@AXLDesmond
@Tom_GHNRWUP
Ich freue mich sehr auf unseren Podcast!

@Trollkatze
Das könnte man tatsächlich mal in einer Konferenz Schaltung machen!Aber bitte nur mit lustigen Trinkspiel dazu!:D


1x zitiertmelden

Die Geisterakten: Seriöse Geisterjäger?

05.03.2021 um 18:26
Zitat von SkepticOneSkepticOne schrieb:Dennoch glaube ich dass zu einen gewissen Teil der finanzielle Aspekt dem Willen zu mehr Seriosität im Wege steht.
Nu ja, wenn Julia dann schreibt, dass sie in Kurzarbeit ist und zusätzlich in der Tanke jobben muss, dann...scheint sie betriebsblind zu sein oder sich verarschen zu lassen. Es ist und bleibt komisch. Katjas Motivation ist mir auch noch schleierhaft.
Der Rest ist relativ durchschaubar.


1x zitiertmelden

Die Geisterakten: Seriöse Geisterjäger?

06.03.2021 um 17:36
Zitat von TrollkatzeTrollkatze schrieb:Nu ja, wenn Julia dann schreibt, dass sie in Kurzarbeit ist und zusätzlich in der Tanke jobben muss, dann...
Wenn man aber berücksichtigt, dass das ganze Projekt von Anfang den Fans als privates Projekt verkauft wurde, obgleich die vorliegenden Informationen diese Aussage widerlegen und auch der Trailer im Agentur-YouTube-Channel präsentiert wurde, dann muss man auch solche Aussagen von Julia mit Fragezeichen versehen. Oder das nebulöse Verhalten der GA infolge des Hetzjagd und Shitstorms nach den Aussagen von Daniel zum "Mystery Ghosthunter YouTube Blogger", die zu mir durch Tante Google führ(t)en ...
Daher würde ich auch die Aussagen von Julia eher mit hartnäckigen Fragezeichen versehen...


melden

Die Geisterakten: Seriöse Geisterjäger?

07.03.2021 um 08:26
Mal ein kurzes Feedback zur aktuellen Folge:

Ich war dieses Mal positiv überrascht.
Über die Gerätschaften spreche ich an der Stelle nicht, denn das haben wir ja des öfteren beleuchtet.

Ich muss gestehen, dass ich diese Kathrin? (aus Reise ins Licht) als sehr angenehm empfunden habe. Über Empfindungen und sog. Medialität kann man sicherlich streiten. Ich möchte da niemandem etwas absprechen und das wäre ein Thema für sich (ich bin in dem Punkt selber vorsichtig geworden, nachdem ich mehrfach prophetische Träume hatte). Aber sie hat eine gwisse Ruhe und Struktur in die Gruppe gebracht.
Ich weiß nicht, ob es an ihr lag und man sich generell ein paar Punkte zu Herzen genommen hat, aber sehr positiv fand ich, dass alle gegrüßt und sich vorgestellt haben (ich weiß, danach wurde mehrfach gefragt und die GAs erwähnen auch immer wieder, dass sie sich vorstellen, das jedoch nicht gezeigt wird). Dennoch zeigt es dem Zuschauer, dass man doch mit einer gewissen Portion Respekt in eine solche Untersuchung gehen (und dies auch zeigen!) kann.

Direkt zu Beginn waren Daniel, Heike und Kathrin im Keller mit dem lustigen Messgerät, das auch bei den letzten Untersuchungen zum Einsatz gekommen ist, und der Ovilus. Es wurde hier und da gemessen und die Ovilus spukte ihr übliches Kaudawelsch aus. Schön fand ich, dass an der Stelle dann doch mal angemerkt wurde, dass die Messergebnisse sowie der Wortssalat aus der Ovilus keinen Sinn ergeben und man hier zu keinem Ergebnis käme.

Ebenfalls schön fand ich zu erleben, dass die Mitglieder auch mal genervt voneinander waren und es teilweise zu viel und zu wuselig wurde. Dass Daniel das nicht rausgeschnitten hat, ist insofern nett, da es so eine Untersuchung irgendwie menschlicher und nahbarer macht. Gerne mehr davon.

Zum Schluss packte Daniel dann seine neue Poltercom aus, was meinem Mann direkt ein "mehr Effekthascherei ging wohl nicht" entlockte. Na ja gut, kennen wir ja schon. @SketicOne sprach es ja schon an, dass man dort wunderbar die Radioschnipsel raushören konnte. Hier konnte man deutlich sehen, dass die GAs viel interpretieren und sich damit teilweise selbst diffamieren, ohne groß nachzudenken. Denn an einer Stelle hört Daniel deutsche Wortschnipsel (und untertitelt dies auch noch), während Katja stumpf meint, dass sei Bruno Mars. Die Szene fand ich hervorragend (Spoiler, es war tatsächlich ein Song von Bruno Mars), ein typisches Beispiel für den Agathe Bauer Effekt. Ungeschnitten in der Folge drin. Bitte mehr davon (im positiven Sinne, denn das macht das Grüppchen für mich einfach symathischer und weniger überheblich)!

Insgesamt war es eine unaufgeregte und interessante Folge in einer tollen Location mit dem üblichen Technikzeug. Ob dort tatsächlich ein britischer Soldat begraben war, bleibt natürlich offen (so wie Heike so schön sagte, da müsste man wohl erst die Polizei und die Archäologen *lol* rufen). Es ist schon ein wenig schade, dass man wegen ein paar Idioten und ihrem sinnlosen Spuktourismus keinerlei Infos mehr über die Locations bekommt, denn ich könnte mir vorstellen, dass das Haus an sich extrem spannend ist.


melden

Die Geisterakten: Seriöse Geisterjäger?

07.03.2021 um 11:24
Bzgl. des britischen Soldaten habe ich meine Zweifel... und zwar aus geschichtlicher Sicht 🙂

Ist das Haus verlassen? Denn lt. Anpreisung der GA ist es bewohnt.


melden