Esoterik
Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung
weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturAstronomieHelpdeskGruppenGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryEnglish
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Die Geisterakten: Seriöse Geisterjäger?

1.780 Beiträge ▪ Schlüsselwörter: Geister, Spuk, Paranormale ▪ Abonnieren: Feed E-Mail

Die Geisterakten: Seriöse Geisterjäger?

28.04.2021 um 11:42
Zitat von SkepticOneSkepticOne schrieb:Besondere Hexenbretter, Apparaturen um Chemtrails zu beseitigen und die Luft zu reinigen...
Nein, noch schlimmer. Es werden banale Teelichter als Reinigungsrituale verkauft. Glasklötze für 300/400 Euro. Oder noch schlimmer, Aurawasser und solches Zeug für an die 100 Euro. Und es ist wirklich nur eine Flasche mit WASSER drin.
Wenn die mal wenigstens selbst designte Tarotkarten oder hochwertigen Schmuck verkaufen würden...


1x zitiertmelden

Die Geisterakten: Seriöse Geisterjäger?

28.04.2021 um 12:48
Eine der Gruppen, die nun auch bei Ghostflix zu sehen sind, haben vor einigen Jahren mit einem Medium zusammengearbeitet, die Salz einsetzte, um Dämonen fernzuhalten.

Dass Salz wurde von ihrem verstorbenen Opa, der so mächtig war, dass er eine Stufe unter Gott steht, aus dem Jenseits heraus geweiht... dieses Geschwurbel wurde bei Privatuntersuchungen eingebaut... ich will damit sagen, dass so manchem GH/PE Geschwurbel recht ist, um für Klicks und Views zu sorgen...

Dieses Medium hat mittlerweile ein Business aufgebaut und so manche arbeiten damit ihr zusammen...


melden

Die Geisterakten: Seriöse Geisterjäger?

28.04.2021 um 12:55
Daniel hat sich in den Minuten, die ich bisher geschafft habe auch nicht umbedingt als künftiger Archäologe erwiesen.
Eher Nathan Drake als Alan Grant, um es mal popkulturell auszudrucken :)


Also ich sage es mal offen und ehrlich: Ich halte von dem Medium gar nichts.

Meiner Auffassung stinkt die ganze Geschichte bisher absolut. Die Show an sich ist gut inszeniert, die Darsteller bestehen aus altbewährten und neuem. Der Regie, Schnitt und Hauptrolle in bester Tom Cruise Manier in Personalunion.
Cameos und Gastauftritte von einem exotisch wirkenden "Experten" mit entsprechender Gerätschaft.
Das Szenenbild tut sein übriges.

Natürlich eher Marvel als Lynch, eher Boll als Bay.

Und das Drehbuch erst!

Ein Medium was uns fachmännisch darüber aufklärt, dass Geister vom Licht angezogen werden.

Ein dramatisch in die Kamera schauender Daniel der uns mit ernsten Augen erklärt, dass DAS jetzt langsam echt der Beweis für ihn ist, dass da "mehr" sein muss.




Okay.




Warum das ganze nichtmal als Inszenierung gut ist, möchte ich kurz erläutern:
-Logik hinter dem gezeigten:
"Geister werden von Licht angezogen" ist eine Aussage die im krassen Gegensatz zu dem steht, die uns gezeigt wird. Demnach wäre es ja auch das sinnvollste der Welt, in ein "Spukhaus" zu gehen und dort die absolute "Festtagsbeleuchtung" aufzubauen, um möglichst viele Geister anzulocken. Dabei wäre natürlich auch eine Menge in diesem Fall elektrische Energie nötig, damit hätten die Geister auch gut was zu naschen, was eine Kommunikation ja leichter machen soll, zumindest im GA-Kanon/-Universe.
-Glaubwürdigkeit:
Daniel spricht solche Sätze nach fast 3 Staffeln/Mehreren Jahren Folgenproduktion, in denen ja eigentlich die wildesten Sachen passiert sind/sein sollen. Beelzebub war schon an der "Strippe", man hat sich mit einem Geist namens Ameline/Anneliese/Anneline/Annegrette angefreundet, und vor allen in Staffel 3 sind "Schritt" und "EVPs" an jeder Ecke und immer zu hören.

Also ich wäre nach dem Hotel der gefallenen Engel definitiv davon überzeugt, dass es ein Jenseits gibt.

Da es sich bei "Daniel J" allerdings sowohl um eine Figur als auch den "Autor" und Regisseur handelt, ist diese Aussage nicht glaubwürdig.
Daniel verfasst die Einleitungstexte, inszeniert die Folgen so, wie sie sind und versucht dabei ja auch an jeder Stelle zu überzeugen, dass es da spukt. Die gespielte Skepsis haben wir bereits angesprochen, die wirkt einfach nicht glaubwürdig.


Vielen Dank für Eure Aufmerksamkeit bezüglich meiner Folgenkritik dieser Unterhaltungsserie. Wenn ich weitergeguckt habe, werde ich sie vervollständigen.


1x zitiertmelden

Die Geisterakten: Seriöse Geisterjäger?

28.04.2021 um 13:59
Zitat von AXLDesmondAXLDesmond schrieb:Die gespielte Skepsis haben wir bereits angesprochen, die wirkt einfach nicht glaubwürdig.
Passt aber auch zu anderen, die ja angeblich skeptisch denken, aber denen "Echtheit" bescheinigen.

Beispielsweise hat mal der YouTuber Ungi ein entsprechendes Video gepostet "Die Geisterakten ~ wer & was sind die Geisterakten? ~ ein Skeptiker stellt die Geisterakten vor" ... der Ungi, der mittlerweile mit seiner verfluchten Puppe zuhause lebt... *hüstel*

Youtube: Die Geisterakten ~ wer & was sind die Geisterakten? ~ ein Skeptiker stellt die Geisterakten vor
Die Geisterakten ~ wer & was sind die Geisterakten? ~ ein Skeptiker stellt die Geisterakten vor


Der YouTuber Ungi ist eher für seine Videos bekannt mit "100%ige Beweise für echte Geister" usw. ... das Wort Skeptiker hat der nur aus der weiteren Ferne mal gelesen :-)


2x zitiertmelden

Die Geisterakten: Seriöse Geisterjäger?

28.04.2021 um 15:00
Zitat von Tom_GHNRWUPTom_GHNRWUP schrieb:Beispielsweise hat mal der YouTuber Ungi ein entsprechendes Video gepostet
Der klingt ja etwas wie du, Tom. ;)


1x zitiertmelden

Die Geisterakten: Seriöse Geisterjäger?

28.04.2021 um 15:07
Zitat von TrollkatzeTrollkatze schrieb:Der klingt ja etwas wie du, Tom. ;)
Qualitätsmässig vom Inhalt her aber ein himmelweiter Unterschied 😏


melden

Die Geisterakten: Seriöse Geisterjäger?

29.04.2021 um 08:24
Zitat von TrollkatzeTrollkatze schrieb:Nein, noch schlimmer. Es werden banale Teelichter als Reinigungsrituale verkauft. Glasklötze für 300/400 Euro. Oder noch schlimmer, Aurawasser und solches Zeug für an die 100 Euro. Und es ist wirklich nur eine Flasche mit WASSER drin.
Wenn die mal wenigstens selbst designte Tarotkarten oder hochwertigen Schmuck verkaufen würden...
Das ist doch der Witz, das Wasser und die Teelichter verkaufen sich einfach besser. Es gibt einige riesige Nachfrage nach esoterischen Klimbim mit dem sich die Leute Spiritualität kaufen wollen. Ist Quatsch, aber so sind eben die Zeiten.
Wenn ich mich als Kartenleger irgendwo auf einen Markt stellte, hatte ich massenhaft Kunden. Biete ich an der gleichen Stelle an das Kartenlesen zu unterrichten (ohne Hokuspokus) kommen nur eine Handvoll Leute.


melden

Die Geisterakten: Seriöse Geisterjäger?

29.04.2021 um 14:48
Ich bin ein wenig weiter gekommen mit der Folge.

Da in der medialen Session Dinge angesprochen werden, die parallel zu den Grabungen passieren muss ich sagen, sollte mich jemand nach meiner Meinung fragen:
Ockhams Rasiermesser. Und die wahrscheinlichste Erklärung SCHREIT gerade danach, dass es danach inszeniert wurde.

Jetzt wird sich wahrscheinlich jeder von euch denken, dass er darauf ja auch selbst gekommen ist.

Dessen bin ich mir durchaus bewusst. :) Aber die Überlegungen dahinter finde ich ganz spannend.

Sollte alles, was dort gezeigt worden sein, den Tatsachen entsprechen, würde das sicherlich publik gemacht werden.
Die gesamte Arbeitsweise würde direkt unter genauster Prüfung seitens Wissenschaft gestellt. Dieser Punkt ist dann entweder total einfach oder kritisch.

Sollte Authentizität vorherrschen, wäre es ein leichtes, die Ereignisse zu reproduzieren. Sollte es gefakt sein, würde der Schwindel direkt auffliegen.

Deshalb schreibt man sich "Unterhaltungssendung" auf die Homepage und richtet sich primär an die zahlende, etwas naive Kundschaft und bleibt ansonsten unter dem Radar.



Der italienische Forensiker ist ein weiteres Phänomen. Klar erscheint er mir als Fachmann, die Ausrüstung und auch sein Umgang damit sprechen für sich, wobei seine Ausrüstung der nächste Punkt ist, den wir checken soll. Eine fixe Recherche ergab bei mir nichts leider, aber dieser Punkt fiel mir auch erst beim verfassen dieser Zeilen ein.

Eine Bewertung des Messgeräts dürfte in diesem Fall einiges über seine Qualifikation aussagen.


Was wohl nicht für seine Qualifikation ODER der Ernsthaftigkeit der Sache steht ist die Tatsache, dass er daneben steht, während Mastermind Daniel wie ein Berserker auf XTC mit der Schaufel den Boden bearbeitet.


Da ich derzeit ein wenig abgelenkt mit einem deutlich konstruktiveren Projekt bin, habe ich gestern leider nicht aufmerksam zugeschaut und kann noch nicht auf die Knochen eingehen.


Die Tatsache, dass man einen Fachmann aus Italien heranholen muss, spricht natürlich auch nicht gerade für die Seriosität. Ich bin mir ziemlich sicher, dass es auch genügend Fachleute im 300 km von Koblenz geben dürfte.

Warum sich diese nicht so bereitwillig einverstanden erklärt haben, daran mitzuwirken sollte überdacht werden.





Um meine Rezension der Episode im Stille des Vorgängers fortzusetzen:
Mit dieser Folge traut sich das Team endlich nach fast 3 Staffeln vom Standard-Rezept einer jeden Folge auszubrechen. Keine Geisterstimmen, (seltsamerweise) keinerlei EVPs, keine Schrittgeräusche aus anderen Zimmern. Nur (angeblich) knallharte Fakten und ein Medium, was mit seiner bloßen Anwesenheit die Gründe für Violas "Ausstieg" als Lüge darstellen.

Dazu eine gehörige Portion Hardcore-Esoterik.


1x zitiertmelden

Die Geisterakten: Seriöse Geisterjäger?

29.04.2021 um 15:34
Zitat von AXLDesmondAXLDesmond schrieb:Ich bin mir ziemlich sicher, dass es auch genügend Fachleute im 300 km von Koblenz geben dürfte.
Mir wäre da direkt eine Archäologin eingefallen, die sich selbständig gemacht hat. Kann man sogar über Facebook recherchieren.
Warum man diese oder andere nicht hinzugezogen hat, liegt doch irgendwie auf der Hand: Die Archäologen hätten unsere Jenseitsforscher (so bezeichnen sie sich in einer aktuellen Doku nämlich selber) nicht mal in die Nähe der Grabung gelassen. Das wäre wohl eher unspektakulär für die Zuschauer geworden.
Ist mir so im Nachhinein eingefallen...


1x zitiertmelden

Die Geisterakten: Seriöse Geisterjäger?

01.05.2021 um 13:53
Zitat von TrollkatzeTrollkatze schrieb:Mir wäre da direkt eine Archäologin eingefallen, die sich selbständig gemacht hat. Kann man sogar über Facebook recherchieren.
Warum man diese oder andere nicht hinzugezogen hat, liegt doch irgendwie auf der Hand: Die Archäologen hätten unsere Jenseitsforscher (so bezeichnen sie sich in einer aktuellen Doku nämlich selber) nicht mal in die Nähe der Grabung gelassen. Das wäre wohl eher unspektakulär für die Zuschauer geworden.
Ist mir so im Nachhinein eingefallen...
Aber den Zuschauern gefällt es. Von Einigen wird es sogar als die bisher beste Episode und klarer Beweis für Paranormales angesehen.
Euch Allen einen schönen Feiertag.


1x zitiertmelden

Die Geisterakten: Seriöse Geisterjäger?

01.05.2021 um 15:58
Zitat von SkepticOneSkepticOne schrieb:Von Einigen wird es sogar als die bisher beste Episode und klarer Beweis für Paranormales angesehen.
Da stellt sich dann die Frage, wie viele davon Supporter sind. Aber dennoch erkennt daran, wie leichtgläubig und naiv Menschen sind


melden

Die Geisterakten: Seriöse Geisterjäger?

04.05.2021 um 11:28
Teil 4 ist wohl draußen.


2x zitiertmelden

Die Geisterakten: Seriöse Geisterjäger?

04.05.2021 um 11:39
Zitat von Tom_GHNRWUPTom_GHNRWUP schrieb am 28.04.2021:Der YouTuber Ungi ist eher für seine Videos bekannt mit "100%ige Beweise für echte Geister" usw. ... das Wort Skeptiker hat der nur aus der weiteren Ferne mal gelesen :-)
Das Video ist relativ schnell als "Fanvideo" erkennbar. Es ist prinzipiell genauso, wie Tom sagt.

Skepsis hört genau an der Stelle auf, als er anfängt, die Gerätschaften zu loben.

In dem Video sieht man bei 6:50 eine Reaktion, die ich spannend finde. Daniels Reaktion ist mal ein wenig authentischer. Vielleicht dezenter gespielt oder auch einfach mal "echt".


UnGi ist für mich nicht ernstzunehmen.


In dem Video wird noch viel auf die Ereignisse im Hotel der gefallenen Engel eingegangen, als ich noch "Fan" war, war es meine liebste Episode. Die Highlight, die UnGi nochmal zusammenfasst, wirken heute ein wenig anders als damals.

Da man, nur meine Meinung, heutzutage etwas mehr Energie in die Inszenierung steckt als man es früher getan hat, wirken die alten "Ereignisse" dezenter und von daher authentischer. Deshalb war es vielleicht auch spannender.
Rückblickend betrachtet hat man allerdings durch dieses Überspannen des Bogens die komplette Glaubwürdigkeit in Frage gestellt.
Weniger ist scheinbar manchmal mehr.
Zitat von DunkelmondDunkelmond schrieb:Teil 4 ist wohl draußen.
Ich hänge leider noch an Folge 3, die mir tatsächlich gut gefällt. :) Mittwoch "binge" ich die fix mal durch um mich dann mit Folge 4 zu befassen!


melden

Die Geisterakten: Seriöse Geisterjäger?

04.05.2021 um 11:49
Noch eine kurze Ergänzung:

UnGi: "Selbst mich als großer Skeptiker was das Paranormale angeht hat diese Folge wirklich vom Stuhl gehauen. Was ich euch übrigens noch sagen kann, Staffel 2 wird einfach noch krasser als Staffel 1."

DAS ist nichts anderes als Anbiederung und fernab jeglicher Objektivität. Dieser Youtuber will "Fame" abgreifen oder ist vielleicht auch bezahlt. Oder einfach unfassbar naiv.


1x zitiertmelden

Die Geisterakten: Seriöse Geisterjäger?

04.05.2021 um 12:10
Zitat von AXLDesmondAXLDesmond schrieb:oder ist vielleicht auch bezahlt. Oder einfach unfassbar naiv.
Bezahlt eher weniger, sondern eher naiv. Denn wenn Du Dir seine weiteren Videos anschaust, bestätigt sich das einfach. Der ist ja sogar der Meinung bzw. beschwert sich darüber, dass es YouTuber gibt, die Fakes aufdecken... "so was bräuchte es nicht"-Gelaber kommt bei ihm. Er selber lebt ja mit seiner "verfluchten" Puppe zusammen ... sagt schon einiges :-)


1x zitiertmelden

Die Geisterakten: Seriöse Geisterjäger?

04.05.2021 um 12:47
Zitat von Tom_GHNRWUPTom_GHNRWUP schrieb:Der ist ja sogar der Meinung bzw. beschwert sich darüber, dass es YouTuber gibt, die Fakes aufdecken... "so was bräuchte es nicht"-Gelaber kommt bei ihm. Er selber lebt ja mit seiner "verfluchten" Puppe zusammen ... sagt schon einiges :-)
Nun ja, es ist die klassische "Daniel-Taktik", wenn ich es mal so nennen will.

Das eine sagen, und das andere präsentieren.

Wobei er rhetorisch noch plumper vorgeht. Er stellt sich erstmal als Skeptiker dar, wahrscheinlich um ernster aufgefasst zu werden (als ob das eine Art Titel ist) und offenbart sich uns allen am Ende als absoluter Voll-Fan-Boy.

Es ist weder skeptisch oder objektiv, Szenen der Serie zu zeigen und mit "Das ist richtig krass" zu kommentieren. :)


melden

Die Geisterakten: Seriöse Geisterjäger?

04.05.2021 um 14:53
Zitat von DunkelmondDunkelmond schrieb:Teil 4 ist wohl draußen.
Ja und mit einem breiten Lächeln schaue ich mir diese an.Ich hab schon den unumstösslichen historischen Beweis dafür gefunden,wie in den ersten 20 Minuten dem naiven Zuschauer etwas aufgetischt wird...
Später mehr dazu ;)


melden

Die Geisterakten: Seriöse Geisterjäger?

04.05.2021 um 17:47
"Knochenflüstern 4" oder auch "Das große Rudern" .

Achtung, Spoilerwarnung !;)

Nach einem dramatischen Vorspann geht die nächste Folge der GA in die Vollen.
Anfänglich wird erklärt, dass der Knochenbefund da sei.Leider handelt es sich um Bimsstein und nicht Knochen menschlicher oder tierischer Art...
Kurze Zeit später erwähnt Daniel,er hätte zwei Auswürfe aus der Ovilus völlig übersehen!"Maze"(Labyrinth) und Johnny,nun hätte die gesuchte Entität einen Namen(fast O-Ton).
Denn es gibt in der Liste der vermissten britischen Soldaten einen "John Mace"!
Dass das paranormale und Hoax-freie Gerät Ovilus jedoch nicht "John Mace" direkt ausgespuckt hat,wird ebenfalls vom Serienschöpfer schnell erklärt.
Die Ovilus hat nur einige Namen gespeichert und so muss der (mutmaßlich)gefallene Soldat oder eine befreundete Entität auf die vorhandenen Mittel/Wortschatz zurückgreifen...
Für alle Skeptiker wird diese bahnbrechende Erkenntnis durch die Veröffentlichung eines Dokument für den vermissten Soldaten untermauert.

Der Fall John Mace:
In der letzten Episode wurden Knöpfe und eine Uhr ausgegraben. Stolz zeigt man diese in die Kamera.Bei Recherchen findet man schnell heraus, dass diese Knöpfe von der "British Army"(mit Verweis auf Schottland durch ein Einhorn im Wappen)stammen.
Jetzt gibt es eine Seite wo jeder Interessent,ohne Historiker im Freundeskreis oder Verwandtschaft auf der Insel sich selbst von vermissten/verwundeten/gefallenen Soldaten überzeugen kann.Eine kurze Suche auf https://www.forces-war-records.co.uk ergab dass John Mace(übrigens der einzige John Mace ohne Begleitvornamen) in der
"Royal Ordnance Corps" diente.
Vergleicht man jetzt die Knöpfe der Einheiten...HUUUPPPS DIE STIMMEN JA GARNICHT ÜBEREIN! :D
Also entweder hat die geliebte Ovilus nur Mist ausgeworfen oder hat man vor knapp 80 Jahren einen Soldaten und (vermutlich aus Langeweile)eine Uniform getrennt voneinander verbuddelt?Vielleicht hätte es ja die Spiritbox verraten?Ist diese Geschichte wahr oder frei erfunden?Das erfahren wir nicht am Ende der Sendung...

Weiter füllt sich die Episode mit Aussagen des Mediums.Sie schaffte unteranderem einen störenden und aggressiven Geist ins Licht zu schicken.
Fans von Arbeit eines Mediums werden auch im weiteren Verlauf gut bedient.
Ab ca Minuten 57 nimmt die Episode einen melodramatischen Verlauf.
So recht will man keine neuen Erkenntnisse gewinnen.Heike bittet um Hilfe von der anderen Seite, was nicht so recht gelingen mag.Frust macht sich breit und man rudert ergebnislos vor und zurück. Katrin(oder Karin?) wird nun von Daniel mehr Vertrauen als dem netten Herren mit seinem Bodengerät geschenkt. Schließlich hat man durch Sie die Armbanduhr gefunden.
Daniel fängt noch eine E.V.P "Bitte helft mir doch" ein.Sollte diese von einem britischen Soldaten stammen,bin ich doch über sein gutes Deutsch verwundert.

Die letzten Minuten drehen sich nochmal um Libby.Jedem Tierfreund wird dort aber anders ums Herz (ohne sarkastischen Unterton!).Daniel erklärt noch einmal wie es zum Abschiedsfoto gekommen ist. Kurz gesagt, es sah in der O.P um Libby sehr sehr schlecht aus.Wer sich noch zurück erinnert, weiss ja dass Lichtwesen(?) durch das Portal Libbys Krankheit und ihre Hilfsbereitschaft angekündigt haben...
Daniel bedankt sich bei den tollen Ärzten und der Hilfe von der anderen Seite...

ENDE


1x zitiertmelden

Die Geisterakten: Seriöse Geisterjäger?

04.05.2021 um 18:02
Zitat von SkepticOneSkepticOne schrieb:Daniel erklärt noch einmal wie es zum Abschiedsfoto gekommen ist. Kurz gesagt, es sah in der O.P um Libby sehr sehr schlecht aus.
Dennoch war das Posten eines Fotod mit der Betitelung Abschiedsfoto total daneben und lediglich unter Werbemasche zu verbuchen

Danke für die Analyse


melden

Die Geisterakten: Seriöse Geisterjäger?

05.05.2021 um 09:03
Ein Mann, der mitten in der Nacht allein in einem dunklen, verlassenen Gebäude steht, und sich mit seinem "kaputten" Radio im Dauer-Sender-Suchlauf unterhält? Oookay, das ist wirklich verdammt gruselig!
Allerdings auf einer eher nicht-paranormalen Ebene...

Als Kommunikationselektroniker und Elektrotechniker sowie leidenschaftlich-schlechter E-Gitarrist bin ich etwas mit Aufbau und Funktionsweise der eingesetzten Technik vertraut, daher zuerst ein Blick auf das Equipment:

SPIRIT-BOX: Das eben bereits erwähnte, nervig laut rauschende, Radio im Dauer-Sendersuchlauf, durch das sich Geister mitteilen sollen. Der Geist muss sich dabei allerdings auf den UKW-Bereich deutscher Radiosender und Frequenzmodulation beschränken. (Jaja, White-Noise und so, ich weiß schon...). Die Unterscheidung zwischen Geist und Nachrichtensprecher liegt in der Hand des Nutzers.
OVILUS: Da es meines Wissens nach noch keinen Langenscheidt zur Übersetzung "OVILUS-GEIST/GEIST-OVILUS" gibt, kann dieses Gerät nur aufgrund irgendwelcher Messwertveränderungen per Zufall irgendwelche (englischen) Wörter von einer hinterlegten Datenbank ausspucken, ergo: Elektroschrott.
EVP (Audiorekorder): "Das Tonbandstimmen-Phänomen ist so alt wie das Tonband selbst." Und genau so alt sind Skepsis und Kritik an der Interpretation der damit (mal schneller, mal langsamer, mal vorwärts, mal rückwärts abgespielten) eingefangenen Frequenzen und Interferenzen. Vorteil: Geister gehen mit der Zeit, wofür es früher noch eines unhandlichen Tonbandgerätes bedurfte (für die Jüngeren: Vorläufer der Kassette...solltet ihr die überhaupt noch kennen), reicht heute ein handliches MP3-Gerät.
EMF-Messgerät: Mag seine Berechtigung haben, im heutigen, allgegenwärtigen Elektrosmog aber wohl auch als eher unzuverlässig einzustufen.

Aber DIE Revolution im Bereich der Jenseits-Kontaktaufnahme, das IPhone X der Geister-Telefonie, ist natürlich:
DAS PORTAL: Ein paar handelsübliche und (zumindest für Musiker) falsch zusammengestöpselte Effektgeräte an einem Gitarrenverstärker. WOW, ganz großes Kino! "Woher die Stimmen kommen? Wir wissen es nicht!" Ja ne, is klar, darum sagt der Erfinder himself, Steve Huff (hat Baupläne dazu von Geistern erhalten - kein Scherz!) ja auch: Funktioniert nur mit Zusatzgerät, bevorzugt mit einer Datenbank-basierten App aus`m PlayStore. Muahahaha!
Bei dem E-Gitarristen geht reiner Gitarrenklang rein, wird mit Echo/Hall versehen (Trinity-Reverb-Effektpedal), dann unerwünschte Störgeräusche rausgefiltert (Noise Decimator II) und cooler Sound über den Verstärker ausgegeben.
Hier wird nun allerdings eine rauschende Lärmquelle (Jahaa, White-Noise, schon klar...) angeschlossen, der Lärm von einem Teil des Rauschens befreit, mit Reverb-Effekt versehen (hier: Geisterstimmen-Umformung!), und heraus kommt: Anderer Lärm! Tadaaa! Na dann doch lieber gleich verhallte Wortfetzen, Silben und Buchstaben von der Datenbank...

Das ganze Kamera-Gedöns ist ja ok, nur die KINECT-Bedienungsanleitung sollte nochmal aufmerksam gelesen werden...ICH SEH` ÜBERALL GEISTERSKELETTE! Ähm, nein.

EINBLENDUNGEN:
Ich habe alle Episoden 2x (momentan bis S02E10) in meinem Heimkino mit HD-Beamer auf Großleinwand und Teufel 5.1 Sound angesehen:
99% dessen, was in den "Untertiteln" steht, klingt nicht mal annähernd nach dem Frequenz-Gulasch aus dem Portal!
"Audiospur verstärkt": Super,danke, der angestrengt lauschende Zuschauer hört...RAUSCHEN! IMMER! NUR RAUSCHEN!

Aber damit der Kreis sich nun so langsam mal schließt: Bin ich von allen guten Geistern verlassen? Warum 5 Sterne?

Ganz einfach: Ich fühlte mich einfach hervorragend unterhalten! Zudem nehme ich diesem Haufen Sympathieträger "ihr Ding" einfach ab. Die Art der Präsentation ist ansprechend, auf Shaky-Cams und Hysterie wird verzichtet, der non-profit Hintergrund glaubwürdig, die Spendenaktionen vorbildlich.
Hier wird ein interessantes Hobby spannend und mit viel Herzblut präsentiert, daß da etwas in den Pixelmatsch im Hintergrund eines Fotos interpretiert wird, daß (meist harmlose) Ereignisse mit einem bedrohlichen Brummen angekündigt werden, daß die Atmosphäre mit Spooky-Sound wie beim Nachbarn zu Halloween untermauert wird...meiner Meinung nach steigert das nur den Unterhaltungswert. Man darf halt das Equipment und auch die Thematik an sich nicht all zu ernst nehmen.

ACHTUNG SPOILER
Wo andernorts ein Orb-Foto für `nen 20-seitigen Thread sorgt, sagt Daniel nach ca. 10 Orb-an-seinem-Kopf-Fotos nur: "Ich halt ja nicht viel von den Dingern..."
Wo sonst Jubelschreie ertönen, wenn mal eine sich von Geisterhand schließende Tür von einer Kamera eingefangen wird, kommt hier bei 2 sich nacheinander langsam komplett schließenden Türen: " Naja, das sieht zwar erstmal spektakulär aus, ist aber über vielerlei Wege einfach zu erklären..."

Für mich war von echten Gänsehaut-Momenten bis hin zu gelachten Tränen alles dabei:
"Verdammte Scheiße, hallo Hermann-Josef!" "...krass...cool..." (Portal)
"Solange der Schwanz oben ist, mache ich mir keine Sorgen!" (Daniel)
"Sollen wir denen [Geistern] auch mal irgendwie antworten oder so?" (Julia)
Die eingespielte Musik, wenn`s mal nicht so ganz mitläuft..

Grandios, ich wünsche mir noch viele spannende und abwechslungsreiche Locations, gruselige Momente, und (unfreiwillige) Komik!
Macht weiter so, beide Daumen hoch!
Quelle: https://www.amazon.de/product-reviews/B0794NZZYT/ref=acr_dp_hist_5?ie=UTF8&filterByStar=five_star&reviewerType=all_reviews#reviews-filter-bar



Aus der Rubrik: Würde ich fast genauso unterschreiben. :)


Ich bin mittlerweile echt mehr als "wieder-motiviert", die Folge 3 zu beenden, und Folge 4 zu sehen.
Ich hoffe, ich komme heute Abend in Ruhe dazu und schlafe nicht wieder dabei ein. :)


1x zitiertmelden