weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturAstronomieHelpdeskGruppenSpieleGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryWillkommenEnglishGelöscht
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Deutschland Verhältnis Großstadt und Land/Kleinstadt

39 Beiträge, Schlüsselwörter: Dorf, Landleben, Kleinstadt, Grosstadt

Deutschland Verhältnis Großstadt und Land/Kleinstadt

06.09.2013 um 20:03
Mir ist in letzter Zeit einiges aufgefallen und ich habe mich auch heute auch mit einen Arbeitskollegen drüber unterhalten und kamen zum schluss das dass Verhältniss Der deutschen Zum land und kleineren Städten recht Schizophren ist.

Ich lebe selber in einer kleineren stadt mit etwa 35.000 einwohnern, also nicht wirklich Land aber eine Kleinstadt. Ich beobachte das gerade junge Leute die in Städten unter 50.000 Einwohner Marke die Kleinstädte wie auch Dörfer und Landgegenden verlassen um in den Grosstädten. Oft ohne wehmütig, sondern eher mit Begriffen "Endlich weg hier"(Obwohl es sicherlich auch den ein oder anderen gibt der die entscheidung bereut und doch mehr an seiner Heimat hing als er dachte). Naja bei uns ist es vor allem Erfurt Anlaufpunkt, aber auch andere Grosstädte in Deutschland. Dadurch vergreisen Kleinstädte(Abgesehen wo es eine Uni gibt wie Schmalkalden oder ilmenau) und Dörfer immer mehr, weil wie gesagt junge Leute weg ziehen. Die Infrastruktur wird schlechter und viele dörfer und Kleinstädte schrumpfen.Gut ich bin mit 30 Jahren vielleicht auch noch jung, aber ich mag die Natur und ich mag es nicht wenn ich eine Weltreise machen muss um im Wald zu sein. Was solls ist nunmal ein Trend, vielleicht wird er ja Rückläufig irgendwann und die Leute kehren wieder aufs Land und die kleinen Städte zurück, wer weiss.

Doch was ich dann nicht verstehe, wenn man an einen Kiosk oder in die Kaufhalle geht in die Zeitschriften durchstöbert fällt mir einiges auf. Es gibt mittlerweile zig Magazine die sich mit dem Leben auf dem Land befassen, vor ein paar Jahren fand man solche Magazine vergebens, heute findet man sie überall und wenn man sich die Auflagen das Magazin "Landlust" anschaut Wikipedia: Landlust#Auflagenstatistik widerspricht das den eigentlichen Trend wo fast nur Leute aus Landgegenden und Kleinstädte wegziehen, in die Grosstädte, aber immer mehr Leute ein Intresse für das leben auf dem Land haben? Versteht 8ihr das? Müsste es nicht eher anders herum sein?


melden
Anzeige

Deutschland Verhältnis Großstadt und Land/Kleinstadt

06.09.2013 um 20:36
@Flatterwesen
Ich bin in (Ost)Berlin aufgewachsen und lebe schon seit einigen Jahren auf dem Land.
Diese Zeitschriften/Fernsehsendungen, die Du ansprichst, kenne ich auch.
Da ist aber vieles sehr geschönt. ;)
Das normale Landleben fängt schon mal damit an, dass man als Stadtmensch nicht ernst genommen wird weil man Tiere hat, die Namen haben und die nicht(!) gegessen werden.
Da wird man schon mal argwöhnisch beguckt … :vv:
Aber: ich lebe eigentlich gerne auf dem Land und möchte nicht mehr zurück. :D


melden

Deutschland Verhältnis Großstadt und Land/Kleinstadt

06.09.2013 um 20:50
@DiePandorra
Nach Berlin würd ich aber auch nicht zurückwollen :troll:

@Flatterwesen
Ich bin auch in einer Kleinstadt (23.000 EW) aufgewachsen und nach Hamburg geflüchtet. Ich bin auch heilfroh von dort weg zu sein. Dort ist der Hund begraben und jeden Tag sieht man dieselben dummen Hackfressen...und der ganze Tratsch...schrecklich!

Das mit den Zeitschriften find ich jetzt nicht besonders außergewöhnlich. Es gibt halt für jeden etwas und jeder kann sich angesprochen fühlen. Die Vielfalt wird immer größer, egal worum es geht.

P.S.: Deine Recht- sowie Groß- und Kleinschreibung solltest du dir wirklich nochmal besser anschauen...grausig.


melden
ddaniel
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Deutschland Verhältnis Großstadt und Land/Kleinstadt

06.09.2013 um 21:00
Wer jung ist und einen guten Job sucht, will und muss in die Stadt. Wenn dann Kinder da sind, geht es zurück in einen Vorort, um dort ein bezahlbares Haus mit Garten zu kaufen und in die Stadt wird gependelt. Das ist zumindest meine Erfahrung.

Orte "im Nirgendwo" werden dadurch kleiner und vor allem älter. Junge Menschen, die auf dem Land bleiben, haben meist keine großen Ambitionen und machen mit einem Real- oder Hauptschulabschluss eine Ausbildung in einem lokalen Betrieb.

Der Landleben-Trend im Zeitschriftenmarkt hat viel damit zu tun, dass sich die Leute nach Sicherheit sehnen, gerade in diesen eher unsicheren Zeiten. Für mich ist das vor allem Lifestyle-Porn. Man liest, wie andere Menschen leben oder wie man selbst leben könnte, aber man selbst kann es nie realisieren.


melden

Deutschland Verhältnis Großstadt und Land/Kleinstadt

06.09.2013 um 21:33
Also ich bin auch aus einer "Kleinstadt" (<10000) in eine Millionen Metropole geflüchtet. Und ich würde nie nie niemals in dieses Drecksloch von Kaff zurückkehren wollen. Ich bin in der Stadt seit Jahren absolut Glücklich und habe hier genug Natur und vor allem schönere Natur als öde nach Kuh-Dung stinkende Felder. (u.a. wunderschöne Parkanlagen und einen Botanischen Garten)

Diesen Gestank im Frühjahr werde ich nie vergessen - Düngezeit halt. Und dann die LANGEWEILE. Jeder kennt Jeden, alle lästern, man hat nix zu tun ... Ich bin einfach kein Landmensch, das macht mich unglücklich - das Leben in der Stadt gefällt mir zu sehr.

Diese Zeitschriften verromantisieren halt gern, auf dem Land sieht es so NICHT aus. Ich persönlich kaufe solche Zeitschriften nicht... bin wohl etwas zu jung für, ich würde sagen die Zielgruppe ist 'n bisschen älter als ich lol

@Bonnie
Ja, Hamburg, man will einfach nicht mehr wo anders hin!


melden
Kürbis
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Deutschland Verhältnis Großstadt und Land/Kleinstadt

06.09.2013 um 21:34
Von mir aus sollen alle verschwinden.
Mehr Platz für mich. :P


melden

Deutschland Verhältnis Großstadt und Land/Kleinstadt

06.09.2013 um 21:38
@Flatterwesen
das ist trendy, so als Städter das Landleben nachzuahmen....aber nur so koch- und stiltechnisch.....oder als 2tWohnsitz :D
öko, vegan, bio, ländlich ist doch Lifestyle (also bei manchen)


melden

Deutschland Verhältnis Großstadt und Land/Kleinstadt

06.09.2013 um 21:49
@C8H10N4O2
So ist es! :)
Stimme deinem kompletten Beitrag zu.

Habe allerdings ne Freundin, die ich seit bald 20 Jahren kenne und im selben Kaff, sogar noch aufm Nachbardorf aufgewachsen ist. Sie hat auch in Hamburg studiert und ihren Abschluss gemacht, ist aber allen Ernstes in unser Scheißnest zurückgekehrt -.- allerdings hauptsächlich wegen ihrer Familie und ihrem Partner.
Mich kriegen da jedenfalls keine 10 Pferde mehr hin, nur zu nem kurzen Besuch 1x alle zwei Jahre :) Familie lebt dort auch nicht mehr.


melden

Deutschland Verhältnis Großstadt und Land/Kleinstadt

06.09.2013 um 22:03
FrauLehrerin schrieb:Mich kriegen da jedenfalls keine 10 Pferde mehr hin, nur zu nem kurzen Besuch 1x alle zwei Jahre :) Familie lebt dort auch nicht mehr.
Ich bin da jetzt seit 7 Jahren nicht mehr gewesen lol - nur mal durchgefahren, ohne halt, als ich zu Verwandten gefahren bin.
Die Freunde die ich da hatte sind selber alle geflüchtet und Familie habe ich da nicht mehr (sind auch alle weg)
FrauLehrerin schrieb:Sie hat auch in Hamburg studiert und ihren Abschluss gemacht, ist aber allen Ernstes in unser Scheißnest zurückgekehrt -.- allerdings hauptsächlich wegen ihrer Familie und ihrem Partner.
Ich bin da auch recht Assi, ich würde für meinen Freund nicht aufs Land ziehen, der kann gefälligst in die Stadt ziehen... Mein Freund wohnt zum Glück hier. Das Dorfleben ist für mich DER Albtraum, manche mögen das wohl - ich hasse es, als würde ich bei lebendigen Leibe vor Langeweile verwesen.


melden

Deutschland Verhältnis Großstadt und Land/Kleinstadt

06.09.2013 um 22:25
C8H10N4O2 schrieb:Ich bin da auch recht Assi, ich würde für meinen Freund nicht aufs Land ziehen, der kann gefälligst in die Stadt ziehen
Lol das könnte exakt mein Wortlaut sein :D

Bei uns ist es auch so, dass alle von früher woanders sind, in ganz DE verteilt :/ nur ein paar sind geblieben, was ich absolut nicht nachvollziehen kann. Naja..
Großstadt ist aber auch nicht immer was für mich. Ich hasse Menschen...aber die Anonymität gefällt mir.
Wenn ich alt bin, will ichs aber auch wieder bisschen ruhiger haben. Dauert noch bisschen bis dahin :)


melden

Deutschland Verhältnis Großstadt und Land/Kleinstadt

07.09.2013 um 09:10
erstmal die beiden quiddje @Bonnie u. @C8H10N4O2 in der schönsten stadt der welt nachträglich willkommen heißen.

ich bin hier in dieser stadt der städte geboren worden, alle verwandten ebenso, ich werde hier auch ganz korrekt unter den rasen geschoben.
ich mag es, zur jeder tag- und nachtzeit innerhalb der stadt ohne auto hinzukommen, desweiteren benötige ich die einkaufsmöglichkeiten, wo man nur aus der haustür fallen brauch um im nächsten supermarkt ist.
die charakterzüge der hanseaten sind auch nicht zu vergessen, nicht mit jedem sofort freundschaft schließen, sondern das geht ganz langsam, aber dann gibt es kaum ein ding was so eine freundschaft zerstören kann.
man ist weltoffen und auch lokalpatriot mit einem zwingerem auge und zeigt gerne was diese stadt zu bieten hat.

also kurzum, ich will nirgens anderswo sein!


melden

Deutschland Verhältnis Großstadt und Land/Kleinstadt

07.09.2013 um 09:18
Ich bin letztes Jahr auch aus ner 20.000-EW-Kleinstadt nach Hamburg gezogen und ich liebe es!!! Und das bißchen Landromantik hab ich dann, wenn ich meine Familie besuche... 1...2.. Tage im Garten rumstochern, aufm Wochenmarkt bummeln, etc. und dann wirds auch schon wieder langweilig. Wenn ich dann am Hauptbahnhof ankomme, bin ich jedesmal wieder total froh :-D


melden

Deutschland Verhältnis Großstadt und Land/Kleinstadt

07.09.2013 um 09:38
@Flatterwesen
Flatterwesen schrieb:Ich lebe selber in einer kleineren stadt mit etwa 35.000 einwohnern
Das findest du klein :o


melden

Deutschland Verhältnis Großstadt und Land/Kleinstadt

07.09.2013 um 09:39
wird hier wohl ein hamburg ist goil thread :D

ich bin weder aus einer kleinstadt noch aus einer wirklichen großstadt. kenne aber beide varianten... muss vorab sagen, die jahre, die ich in düsseldorf lebte... hatten charme.

dagegen wirkt meine heimatstadt wie ausgestorben und verbraucht :( was aber kein wunder ist bei der örtlichen politik, die die letzten 40 jahre wie sau gelebt und diese stadt heruntergewirtschaftet hat.
ist nicht umsonst eine der ärmsten in nrw. bin auch selten in der innenstadt.

hier ist viel grün. ich selbst lebe am rand der stadt und wenn ich aus den fenstern schau, dann sehe ich wald und wiese... in 15 min bin ich in dortmund und ebenso im sauerland... was will man da mehr ;)


melden

Deutschland Verhältnis Großstadt und Land/Kleinstadt

07.09.2013 um 10:14
Ich lebe in ner 60.000 EW Stadt und habe hier eigentlich alles, was ich brauche... falls man mal Großstadtfeeling braucht, ist Stuttgart nur 20 Minuten entfernt...

Aber mir gefällt eigentlich beides... Ich liebe es, mit dem Auto mal durch den Berliner Verkehr zu wuseln genau so wie bei meiner Oma im 2.000 Ew Dorf zu sein :D


melden

Deutschland Verhältnis Großstadt und Land/Kleinstadt

07.09.2013 um 10:17
Oftmals bieten sich in Kleinstädten und auf dem Land nicht so viele, attraktive Jobmöglichkeiten.

Kassierer im Penny-Markt oder Friseur kann man immer und überall machen. Aber das will halt nicht jeder/jede. Und auch Freizeitmöglichkeiten sind gering, eher für Alte oder für kleine Kinder.


Ich würde auch meine Heimatstadt und mein Heimatgebiet als ,,zum Aufwachsen und ruhigen Leben ganz schön" bezeichnen.

Aber jobmäßig...da fällt mir nichts spontan ein, außer eben solchen Sachen wie Mitarbeiter im Markt, Mechaniker, Koch, Friseur...

Nichts gegen diese Berufe, aber grad wenn du jung bist und gute Schulbildung hast, dann spricht dich sowas nicht an.

Dann gehst du lieber in eine (Groß)Stadt, wo du mehr Möglichkeiten zur Weiterbildung und zum Auffinden von interessanten Arbeitsplätzen hast. Natürlich auch mehr Konkurrenz, das ist klar, aber das muss man halt akzeptieren.

Hätte beispielsweise nie gedacht, was ich hier schon für kleine Nebenjobs gemacht habe, solche Geschäfte/Unternehmen gab es zu Hause gar nicht :D

Noch ein Vorteil sind in größeren Städten die Möglichkeiten, fremde, neue Leute kennen zu lernen und die Freizeitmöglichkeiten.

Ich bin zwar völlig zufrieden damit und kann selbstsicher sagen:,,Ich bin Deutscher", aber ich finde es toll, mit Menschen aus unterschiedlichsten Nationen und Ethnien zusammen zu leben.
Überhaupt ist die Chance, Leute kennen zu lernen, größer in Großstädten.

Kulturell gibt`s da ebenfalls mehr: In meiner Heimatregion gab es EIN Theater im ganzen Umkreis. Hier gibt es reihenweise größere und kleinere Bühnen, dazu Konzertorte, Events usw.

Will man in Vereinen was machen, hat man auf dem Land oder in Kleinstädten oft höchstens Schützenverein und Fußballverein. Vielleicht hat man noch eine Karate-Schule.

Hier hat man für jedes Interesse Vereinigungen und kann dort Leute finden.


Ich sage mal: Wenn man jung und aktiv und an der Welt und neuen Erfahrungen interessiert ist, dann ist die Kleinstadt oder das Dorf oft wirklich der falsche Ort, es ist langweilig, falls man die Möglichkeiten hat, woanders hin zu gehen.


Natur kann man ja trotzdem mögen und beispielsweise im Urlaub in die Heimat oder auf`s Land fahren oder einen Trip in andere Länder und ländlichere Regionen machen.

Einen Widerspruch sehe ich darin nicht so.


melden

Deutschland Verhältnis Großstadt und Land/Kleinstadt

07.09.2013 um 10:51
Bin auch in nem Dorf aufgewachsen und hatte dann die erste Wohnung in der nächsten kleinen Stadt.

Hatte auch Phasen in denen ich davon geträumt hab in irgendeine Großstadt abzuhauen. Man was hab ich diese Stadt in der Zeit gehasst. Die Leute waren zu Öde, ich war jung und wollte einfach mehr als das übliche Kleinstadtleben. Auch beruflich hatte man halt so seine Träume. ^^ Vielleicht gehört das zum erwachsen werden dazu, wobei ich damals , bis auf ein zwei Ausnahmen, nur Leute um mich hatte die nicht ums Verrecken ihren Geburtsort verlassen würden. (einer der Gründe warum ich die alle so öde fand)

Habs aber irgendwie nie hingekriegt. Keinen Job in so einer Stadt gefunden und ich hatte einen sehr sicheren Arbeitsplatz. Da hatte ich dann doch nicht den Mut das durchzuziehen.

Inzwischen, jetzt wo ich einen festen Partner habe und man auch mal darüber nachdenkt eine Familie zu gründen, ziehe ich das Landleben doch eher vor. Ein Häuschen mit Garten gibts in Großstädten halt nicht so oft.

Momentan lebe ich wieder in einer Kleinstadt (zum Glück weg von dem andren Kaff) , etwas zentraler. Das gefällt mir schon ganz gut. Man erreicht viel zu Fuß, hat viel Natur um sich und wenns mich doch mal wieder juckt bin ich schnell in München.


melden

Deutschland Verhältnis Großstadt und Land/Kleinstadt

07.09.2013 um 11:34
Ich wohne seit je her am Bodenseegebiet und habe zwei unterschiedliche Erfahrungen gemacht:

Also ich hab früher in einem Dorf am Arsch der Welt gewohnt. Da hatten wir es richtig schwer. Nicht nur wegen den Verkehrsverbindungen, dort gab es nicht mal Internet, nur bis zur Hälfte vom Dorf und wir haben natürlich in der anderen Hälfte gewohnt ;)

Spaß beiseite, meine Kindheit war geil; der Wald hat sehr viel Spielemöglichkeiten geboten und auch allgemein kann man sich als Kind in einem Dorf glaube ich viel mehr erlauben.
Allerdings gab es wenige Kinder in meinem Alter, sprich es war sehr oft langweilig.
Mein Bruder hatte kaum Freunde, da er sozusagen der 'Dorfsündenbock' war, der wann immer etwas passierte, an allem Schuld war.

Das Dorfgetratsche kann teilweise einem auch an die Psyche gehen, das ist gar nicht so ohne...



Jetzt sind wir einige Dörfer weiter weg gezogen, mit den Jugendlichen dort habe ich nicht viel zu tun aber meine anderen Kollegen wohnen verhältnismäßig näher, sodass man sie auch mal ohne Auto erreichen kann im Gegensatz zu früher.
Die Nachbarn sind alle ausnahmslos netter als die von früher und tratschen nicht. Jeder macht halt so sein Ding für sich und lässt den andern in Ruhe.
Die Busverbindungen sind gut und zur nächsten Kleinstadt, wo ich zur Schule gehe, ist vielleicht 5-7 km weg. Zur nächsten größeren Stadt (Konstanz) würde ich auch locker kommen, wenn ich wollte.
Hier fühle ich mich sehr wohl, wir haben ein relativ großes Haus und einen großen Garten, viel Natur um uns rum und sogar Internet :)


melden

Deutschland Verhältnis Großstadt und Land/Kleinstadt

07.09.2013 um 12:59
Wer könnte die Idiotie des Landlebens besser ausdrücken als der bedauerlicherweise verstorbene Ludwig Hirsch:

Landluft

Ja, die Landluft tut auch weh,
im Jänner fällt der Schnee,
im Mai schmilzt er weg,
dann schwimma ma im Dreck.
Im Juli dann die Hitzn,
und Horden von Hornissen.

Aber mir san - wers ned glaubt
der soll reinbeißen -
aus solidem geschmiedeten Raiffeisen.
Aber mir san - wers ned glaubt
der soll reinbeißen -
aus solidem geschmiedeten Raiffeisen.

Ja die Landluft is a Luder,
"du bist besser wie mein Bruder."
sagt die Tochter zu ihrem Vater.
"Dirndl geh, des waß i" sagt er
"das hat mir gestern Nacht,
die Mama a scho g'sagt"

Ja mir san cool, - wers ned glaubt
der soll reinbeißen -
wie solides geschmiedetes Raiffeisen.
Ja mir san cool, - wers ned glaubt
der soll reinbeißen -
wie solides geschmiedetes Raiffeisen.
Ja!

Ja die Landluft is ka Honigschlecken,
unsere fünf Dorfdeppen
rennen heute um die Wettn.
Der erste kriegt 50 Groschen,
der zweite in die Goschen,
der dritte wird daschossen.

Ja mia san hoart, - wers ned glaubt
der soll reinbeißen -
wie solides geschmiedetes Raiffeisen.
Ja mia san hoart, - wers ned glaubt
der soll reinbeißen -
wie solides geschmiedetes Raiffeisen.
Mia san hoart!

Ja die Landluft ist auch gefährlich,
lebensgefährlich ehrlich.
Mit Pelzetoniumgloridanfemimon,
düngen wia den Grund,
düngen wia den Boden.
Titziglobarinpyrakolkarbium
frisst die Kuh,
legt das Huhn.

Ja mia san stur....

Mia san stur!

Ja die Landluft hat auch Tücken,
gestern war Winterkirschenpflücken,
heute feiern wir Erntedank
mit Odel, Gejodel und Watschentanz.
Das stört einen Berg und er schüttelt sich entsetzt
und a Lawine lawint alle zu, zu guter Letzt!

Mia halten durch, - wers ned glaubt der soll reinbeißen -
wie solides geschmiedetes Raiffeisen.
Halten durch, - wers ned glaubt der soll reinbeißen -
wie solides geschmiedetes Raiffeisen.
Halten durch!


Seit Jahrzehnten lässt sich eine ständige Trendwende beobachten. mal zieht es alle hinaus auf's Land, mal alle hinein in die Stadt. ist man dann an einem Ort, wünscht man sich wieder fort.
Als alle "draussen" wohnten, lockten Urban Lifestyle Magazines die Leute in die Stadt - und jetzt wird eben die "Landsehnsucht" zu Geld gemacht. Dummerweise haben sowohl die einen wie die anderen Hochglanzmagazine mit der Realität des jeweiligen Land- oder Stadtlebens soviel zu tun wie ein Playmate mit der dicken, verschwitzten Bäckereifachverkäuferin.


melden

Deutschland Verhältnis Großstadt und Land/Kleinstadt

07.09.2013 um 13:07
Wir leben jetzt seit 11 Jahren bewusst auf dem Land, ich fahre jeden Tag 45 km zur Arbeit in die Stadt, Bus und Bahn gibt es schlicht nicht.
Wir geniesen die günstige Miete mit dem vielen Platz, den Bach im Garten, die schöne Landschaft und gute Luft, den kostenlosen Kindergartenplatz, die Ruhe, und die dennoch frischen Brötchen am Sonntag
Wir wohnen in der Hälfte vom Dorf wo es immerhin DSL 2000 gibt, lol.

Einige junge Familien scheinen das Dörfchen zu mögen und so ist die Einwohneranzahl (826^^) im Vergleich zu 2005 um grade mal 19 gefallen und gegenüber 1985 gesamt sogar um 200 Leute gestiegen.


Aber zugegeben, wäre ich nicht Mobil, dann würde ich dort auf Dauer untergehen.

So aber ist es das Paradies.


melden

Deutschland Verhältnis Großstadt und Land/Kleinstadt

07.09.2013 um 13:33
Ich wohne da, wo andere Urlaub machen. Küstennah im hohen Norden. Vor einiger Zeit sprach ich mit einer befreundeten Maklerin. Die bestätigte einen aktuellen Trend zum Landleben. Auf Sylt, Amrum und Föhr kann sich kein Mensch mehr Häuser leisten, da ist auch alles weg. Trendy sei im Moment noch Nordstrand und die Halbinsel Eiderstedt. Da geht jede Bruchbude für einen Höchstpreis weg, vor allem im Aussenbereich. Käufer sind Hamburger und, erstaunlicherweise, Schweizer und Russen. Letztere aber wohl eher zu Geldwaschzwecken. Wenn da nichts mehr läuft, dann kommt das küstennahe Festland dran. Das macht mir Hoffnung für meine Immobilie. Überschlägigen Schätzungen zufolge hat sich der Wert in den letzten gut 20 Jahren mehr als verdoppelt.


melden

Deutschland Verhältnis Großstadt und Land/Kleinstadt

07.09.2013 um 23:47
Also ich bin bis ich ca 6 war auf dem ländlichstem Land aufgewachsen das es gibt (100 Einwohner Dorf im Polen, hatten da auch nen eigenen Bauernhof) und bin in eine Großstadt gezogen (Mainz). Ich muss sagen mir hat es als Jugendlicher sehr gefallen in der Stadt. Aber jetzt bin ich 29 und ich sehne mich sehr nach dem Landleben. Mich stört es ungemein mit lauter mir unbekannten Leuten zusammen zu leben. Ich kenne ja net mal alle die bei mir im Haus Wohnen. Ausser vom sehen, und da gibts nicht mehr Kontakt ausser den Gruß im Hausflur. Wenn ich zu Besuch auf dem Land bin kennt man da jeden, obwohl ich da max 1-2 Wochen im Jahr bin. Ich kann einfach durchs Dorf laufen und finde immer jemanden mit dem ich ein Intressantes Gespräch führen kann oder nen Bier Trinken kann, oder ne Runde Schach spielen kann. Außerdem finde ich das Leben dort Stressfreier. Grade für Kinder kann ich mir nicht vorstellen das Sie in der Stadt glücklicher sind. Auf dem Land wächst man einfach Sorgloser auf. Es gibt weniger Gewalt / Kriminalität / Drogen.
Ausserdem finde ich es Erschreckend wenn kinder Flora und Fauna nur aus dem Zoo und Fernsehen kennen. Ich bin als Kind mit meinem Opa und Felder und Wälder gestreift und er hat mir alles erklärt. Vögel, Pflanzen, Pilze, was giftig ist, und es man essen kann, waren Angeln, usw. Das sind die schönsten Kindheitserrinnungen


melden
matraze106
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Deutschland Verhältnis Großstadt und Land/Kleinstadt

08.09.2013 um 02:55
... ist geprägt von sehr viel, teilweise identikativem klischeedenken.


melden
El_Gato
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Deutschland Verhältnis Großstadt und Land/Kleinstadt

08.09.2013 um 03:12
Ich mag das Landleben nicht. Ich musste im hinterletzten Kaff aufwachsen und da gibt es nichts, absolut rein gar nichts. Jetzt lebe ich zumindest in einer mittelgroßen Stadt namens Aalen, sie hat in etwa 67,000 Einwohner, das ist doch schonmal ein Anfang. :D


melden
Anzeige

Deutschland Verhältnis Großstadt und Land/Kleinstadt

08.09.2013 um 04:36
Was die Vor und Nachteile des Grosstadtleben betrifft denke ich bin ich sehr Zwiegespalten, das Leben in einer Grosstadt, in einer kleineren Stadt und das Leben auf dem Land haben jeweils immer ihre Vor und Nachtteile. Ich kann von allen drei berichten....


melden
316 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt
Anzeigen ausblenden