weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturAstronomieHelpdeskGruppenSpieleGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryWillkommenEnglishGelöscht
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Deutschland Verhältnis Großstadt und Land/Kleinstadt

39 Beiträge, Schlüsselwörter: Dorf, Landleben, Kleinstadt, Grosstadt

Deutschland Verhältnis Großstadt und Land/Kleinstadt

08.09.2013 um 05:13
@Flatterwesen

Den einzigen Nachteil den ich in der Stadt kenne sind die hochen Mietpreise, aber sonst fällt mir nix ein :D

Es kommt halt darauf an was jemand mag, ich mag Land-/Kleinstadtleben gar nicht, habe da 10 Jahre meines Lebens verschwendet und wollte immer nur WEG! Aber manche mögen das halt ...


melden
Anzeige

Deutschland Verhältnis Großstadt und Land/Kleinstadt

08.09.2013 um 10:32
@all
das größte manko eines dorfes,jedenfalls für mich, ist die übertriebene sozialekontrolle der dorfbewohner untereinander!

dann kommt noch die scheinheiligkeit dazu, bei anderen sich mokieren aber selber im geheimen machen.


melden
saba_key
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Deutschland Verhältnis Großstadt und Land/Kleinstadt

08.09.2013 um 20:53
@everybody

auf dem "richtigen" Land kannst du auch nicht einfach den Liegestuhl rausstellen und einfach nur dösen. "Fullenzer"
Im Prinzip hängt es noch von mehr Faktoren ab, wichtig ist auch der Freundes- und Bekanntenkreis.

=>Auf dem Land kommt der Pfarrer und in der Stadt kommen die Zeugen :)


melden
saba_key
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Deutschland Verhältnis Großstadt und Land/Kleinstadt

08.09.2013 um 20:58
Land assoziiert man auch mit verwunschenen Pfaden, glucksenden Bächen, versteckten Mühlen, gepflegten Kräutergärten, glücklichen Kleintieren, Blasorchester

=>Wenn diese 6 Merkmale auf dem Land fehlen, bist du in Niedersachsen in der Nähe eines Geflügelzuchtbetriebs


melden
Obrien
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Deutschland Verhältnis Großstadt und Land/Kleinstadt

08.09.2013 um 21:06
Bin auch ein Stadtkind, wohne aber derzeit zwar in einer Großstadt, die aber eher ein Konglomerat aus Dörfern ist, daher gibt es hier weder ein lebendige Szene, noch irgendetwas, was urbanes Flair ausmacht. Würde ich hier nicht arbeiten oder hätte Lust zu pendeln, wäre ich in der nächsten wirklichen Großstadt.

Ja, junge Familien ziehen in die Speckgürtel um die Städte, ein wirklichen Trend zum Land gab es nicht, das war eher eine Flucht in die Vororte. Jede Familie will ein Haus im Grünen...bis halt kein Grün mehr da ist.


melden

Deutschland Verhältnis Großstadt und Land/Kleinstadt

09.09.2013 um 00:42
dasewige schrieb:das größte manko eines dorfes,jedenfalls für mich, ist die übertriebene sozialekontrolle der dorfbewohner untereinander!
Oh ja und vor allem gibt es da kein entkommen. Das schlimme ist, dass man wegen dumme unbestätigten Vorurteilen Probleme bekommen kann, auch wenn man nix getan hat - es muss nur einer im Dorf feindselig sein und Gerüchte streuen. Und weil den Leuten da so scheiße langweilig ist beschäftigen sie sich nur noch mit den Lästereien über andere.

Ehrlich, mich haben manche im Dorf mit NAMEN begrüßt und ich hatte keine Ahnung wer das ist - ich habe damals weder Alkohol getrunken noch irgendwelche Drogen konsumiert und DANN ist das schon irgendwie beängstigend ... "Du kennst mich nicht, aber ich kenne dich...." ahhhh.... :'O
dasewige schrieb:dann kommt noch die scheinheiligkeit dazu, bei anderen sich mokieren aber selber im geheimen machen.
Oh ja, das hat man ja insbesondere Sonntags in der Kirche. Da gehen die Omas erstmal brav hin um anschließend (nach der Messe) schön abzulästern - das ist dann "Nächstenliebe" lol
Obrien schrieb:Ja, junge Familien ziehen in die Speckgürtel um die Städte, ein wirklichen Trend zum Land gab es nicht, das war eher eine Flucht in die Vororte.
Vor allem gibt es im Speckgürtel z.T. sehr gute Anbindungen, man kommt in 20-30 min gut in die Innenstadt. Viele Wohnen theoretisch näher dran (Luftlinie), brauchen aber - wegen der Busanbindung - länger xD


melden

Deutschland Verhältnis Großstadt und Land/Kleinstadt

09.09.2013 um 04:31
in der großstadt aufgewachsen, und eigentlich das stadtleben liebend seh ich mich seit einigen jahren auch mit dem thema "land und dorfleben" konfrontiert.

als ich mein jetzigen freund kennen lernte, und die ersten monate meist nur wochenends zu ihm in einen dieser "speckgürtel" um eine mittelgroße stadt fuhr strahlte das alles noch einen gewissen scharm aus. fachwerk häuschen, freie wiesen und felder, ein kleiner wald direkt vor dem fenster.
das herz des dorfes bildet der familienbetrieb, und das ist das eigentliche problem an der sache.
aus zu helfen ist für mich eine qual, und die "kundschaft" in jenem betrieb ist wohl das deutsche äqui­va­lent zum amerikanischen hillbilly. auch nach jahren starren sie einen an, es wird geredet, über was? über was eher nicht, ich hab nicht die geringste ahnung was an mir so spannend ist. aber ich will mich mal nicht wichtig tun, jeder der nicht sonntag morgen in der kirche war, sein haus in einer "unangebrachten" farbe gestrichen hat oder sich erdreistet irgendwie anders zu sein wird regelmäßig zerlegt.
mir wird nichts anderes übrig bleiben als mich damit zu arrangieren, vererbt wird der betrieb an meinen freund, immerhin hab ichs mit seiner direkten familie relativ gut getroffen. hab ehrlich bammel was mir die zukunft am dorf bringen wird, obwohl es auch vorteile hat..ruhe und eine nächtliche stille, die ich als städler gar nicht kenne, wenn nicht nachts um halb drei die sirenen los heulen weil der einsatzleiter der freiwillige feuerwehr besoffen aufm knopf eingepennt ist.
ich werd unsachlich, gott helfe mir. danke fürs gehör.


melden
blockschrift
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Deutschland Verhältnis Großstadt und Land/Kleinstadt

09.09.2013 um 17:48
Ich kann mich selber nicht entscheiden, bis ich 14 oder 15 war, habe ich in einer Großstadt gewohnt, ca. 500.000 Einwohner, die Mieten waren billig, die Wohnungen Groß, die Stadt hab ich dafür Dreckig, und Drogenverseucht in errinerung.

Heute lebe ich in einem ca. 100.000 Einwohner Kleinstadt, und habe mich anfangs ganz gut eingereiht, bis ich die falschen Leute traf, siehe anderer Beitrag von mir. (Lästermäuler)
Da ein Teil meiner Familie noch dort wohnt, war ich hin und wieder am Wochenende zu besucht, auch alte Freunde besuchen.

Und die Stadt ist wircklich voll, von Kriminelle, Assozialen, und Drogen verseuchten.
Kaum jemand hält richtig zusammen, alle machen sich gegenseitig fertig, nur um cooler als die anderen zu sein.
Es gibt wircklich bezirke, wo man abend alleine kaum durchlaufen kann, weil ne Gruppe Idioten kommt, und dich blöd anmacht.

Ich würde gerne nochmal umziehen, aber neue Leute kennenlernen ist immer schwierig :(


melden
El_Gato
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Deutschland Verhältnis Großstadt und Land/Kleinstadt

09.09.2013 um 18:41
@blockschrift

Mit 100,000 Einwohnern ist das aber keine Kleinstadt mehr. Kleinstädte haben höchstens 20,000.


melden
blockschrift
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Deutschland Verhältnis Großstadt und Land/Kleinstadt

09.09.2013 um 18:55
@El_Gato

Hoppla, mein Fehler.


melden

Deutschland Verhältnis Großstadt und Land/Kleinstadt

09.09.2013 um 19:44
Ich lebe gerne in der Großstadt. Ich mag die Anonymität und dass hier immer was los ist. Damit meine ich weniger Parties, Clubs oder Events, sondern eher das ganz alltägliche Treiben. Obwohl ich Misanthrop bin, brauche ich die Anwesenheit anderer Menschen. Hier hat man genügend Abstand, außer wenn die Bahn mal wieder zu voll ist (genau dann verfluche ich die Stadt).
Klingt komisch, aber ich finde meine Ruhe auch an lebendigen quirligen Orten, großen Plätzen, Bahnhöfen, Flughäfen, die niemals schlafen, wo Kommen und Gehen herrscht, wo ich mich als stiller Beobachter aufhalten und beobachten kann.
Natur und Erholung gibt es hier trotzdem ausreichend.


Meine Eltern sind damals aufs Land gezogen - Land kann man das gar nicht mehr nennen, es ist die reinste Pampa - und ich musste mit. Fand ich damals okay, weil ich mich ohnehin lieber zurückgezogen habe. Aber irgendwann hab ich gemerkt dass ich das Stadtleben brauche. :-) Leider wird das mit den Mietpreisen hier immer schlimmer. Überspitzt gesagt könnte man morgen schon auf der Straße stehen. Oder wieder aufs Land ziehen...


melden

Deutschland Verhältnis Großstadt und Land/Kleinstadt

09.09.2013 um 20:05
C8H10N4O2 schrieb:Ehrlich, mich haben manche im Dorf mit NAMEN begrüßt und ich hatte keine Ahnung wer das ist - ich habe damals weder Alkohol getrunken noch irgendwelche Drogen konsumiert und DANN ist das schon irgendwie beängstigend ... "Du kennst mich nicht, aber ich kenne dich...." ahhhh....
Das kenne ich! Und es ist heute noch so wenn ich mal dort bin zu Besuch.

Man kann am Arsch der Welt wohnen und trotzdem kommt einem auf dem Weg vom / zum Bahnhof garantiert irgendein Mensch entgegen, der grüßt bzw. erwartet dass man grüßt.


melden

Deutschland Verhältnis Großstadt und Land/Kleinstadt

09.09.2013 um 20:35
Spannendes und schön beschriebenes Thema, ich habe selbst über diese Dinge lange nachgedacht und werde Anfang des Jahres in eine kleine Stadt bzw. einen Kurort ziehen.

In meiner Kindheit und Jugend habe ich viele unterschiedliche Stile kennengelernt. Vom Haus mit riesigem Garten bis hin zur kleinen Studentenwohnung und großen Wohnung mitten in einem Park, was auch sehr schön war.

Den perfekten Ort wird es leider nicht geben. Ich arbeite in einer großen Stadt und wenn ich Lust habe zu Shoppen oder mit meinen Freunden Abends wegzugehen, habe ich hier 3 riesige Städte nebeneinander.

Da ich mit der Bahn fahre, habe ich alles genau abgewägt und wirklich Wochen damit verbracht, alles zu kontrollieren. Dabei ist mir aufgefallen, dass - zumindest als Nutzer von öffentlichen Verkehrsmitteln - man manchmal schneller am Ziel ist, als an besagten Vororten wo alle jungen Familien sich niedergelassen haben. Ich selbst habe kein Auto und plane auch keines zu kaufen.

Was ich beobachtet habe ist, dass viele Neubauten auf dem Land entstehen um die großen Städte drum rum. Also nicht in einem Stadtteil außen, sondern in den kleineren Städten. Scheinbar ist das sehr günstig und Naturnah. Warum nicht, wenn man ein Auto hat?

Was mich am meisten stört hier in der Stadt ist wirklich die Luft. Einmal den Luxus in einem Kurort erlebt (Es sei denn es wird gerade Laub verbrannt etc.) und man kommt Abends von einer Wanderung heim, merkt man wie grauenhaft hier die Luft ist. Ganz zu Schweigen vom Lärm.

Ich habe von meinen Eltern und Freunden oft gehört: "Wenn Du Natur brauchst, dann kannst Du doch immer schön am Wochenende dort hinfahren in die Natur und dich erholen. In der Woche kommst Du ja eh nicht dazu dort rumzuwandern oder die Natur zu genießen."

Stimmt, dachte ich. Aber um so mehr ich nachgedacht habe, wurde mir bewusst, dass ich es am besten genau anders herum mache. Permanente Ruhe und Erholung sind für mich als sensiblen Menschen das A & O. Wenn ich also Party und Stadt brauche (Was ich auch ab und zu wirklich liebe!), dann bleibe ich einfach nach der Arbeit in der großen Stadt, wie ich es immer mache. Aber dieser Willen kommt halt 1 mal vor in der Woche. Ruhe, Natur und etwas Einsamkeit (Im Sinne von wenig Menschen, nicht die Stadt-Einsamkeit) um mich herum zu haben, ist dann 5-6 Tage in der Woche wichtiger. Ich habe auch durch das Bahnfahren und den Job immer unheimlich viele Menschen und Lärm um mich herum. Ich genieße beides tatsächlich bis zu einem gewissen Grad, so ähnlich wie es jemand hier beschrieben hatte. Bin gerne an Bahnhöfen etc. Diese Dosis reicht dann aber auch und ich ziehe mich gerne zurück.

Also ich möchte damit sagen, dass das Thema neben der persönlichen Erfahrung - und vllt. auch dem Alter - auch sehr viel mit dem Job, der Mobilität und dem Umfeld, was man an so einem normalen Arbeitstag um sich hat, zu tun hat. Hätte ich ein Einzelbüro und würde jeden morgen mit einem schnellen Wagen von Tiefgarage zur Tiefgarage düsen und die Stadt und den Bahnhof nicht jeden Tag sehen, würde ich mich wohl mehr nach Action sehnen. :-)


melden
Anzeige
FordP71
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Deutschland Verhältnis Großstadt und Land/Kleinstadt

10.09.2013 um 21:13
Ich bin in einer Großstadt geboren und aufgewachsen. Mich zieht es in zwei Großstädte. Beide gefallen mir und in beiden fühle ich mich wohl. 180.000 bis 200.000 Einwohner. Städte mit 500.000 Einwohnern und mehr sind mir zu groß. Da kennt man sich ja selbst nicht mehr aus.

In meiner Nähe habe ich eine Bundesstraße bzw. in der anderen Stadt eine Schnellstraße. Bei offenem Fenster habe ich meine Ruhe, komme mit dem Auto aber schnell voran. Vor allem mit dem Bus und der Straßenbahn. Im Gegensatz zu einem Dorf muss ich nicht auf einen Bus warten, der im 5-Stundentakt fährt. :D
Die Arbeit erreiche ich ruhig, gemütlich, schnell und günstig mit der Straßenbahn. Geschäfte zum Einkaufen sind zu Fuß und mit dem Fahrrad gut erreichbar. Dazu ist man nicht alleine und hat bei der Brautsuche große Auswahl. :troll:

Bin ich in Kroatien, gehe ich manchmal auch in kleinere Dörfer oder abgelegene Stadtteile, um Verwandte und Bekannte zu besuchen. An einem Ort gibt es viele ganz kleine Dörfer mit nur wenigen Häusern. Eins, das ich kenne, ist nur zu Fuß zu erreichen. Dort ist die Zeit in den 50/60ern stehengeblieben. Damals in Jugoslawien nicht vergleichbar mit Landleben in Deutschland. Bis heute gibt es dort keine befestigten Gehwege zwischen den originalen Häusern. Alles von den Anwohnern gebaut. Geht steil bergab und alte Menschen laufen trotzdem noch dort entland. Die Leute sehen sich jeden Tag. Und in den letzten Jahren hat sich nur ein einziges Touristenpaar dorthin verlaufen. Keine Ahnung, wie die da hingekommen sind. :D
Da ziehe ich mich gerne für 1-2 Tage zurück. Aber dann packt mich wieder die Stadtlust.


melden


An dieser Diskussion können nur angemeldete Mitglieder teilnehmen.

Jetzt kostenlos Mitglied werden!

Tipp: Lade dir die Allmystery App um in Echtzeit zu neuen Beiträgen benachrichtigt zu werden:



Diese Diskussion per E-Mail abonnieren:

Ähnliche Diskussionen

Diskussionen
Beiträge
Letzte Antwort
37am 19.09.2015 »
Menschen: Kennt Ihr das?
ralf1986 am 24.04.2008, Seite: 1 2
30am 25.04.2008 »
266 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt
Eure Lerntechniken64 Beiträge
Anzeigen ausblenden