weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturAstronomieHelpdeskGruppenSpieleGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryWillkommenEnglishGelöscht
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Die ersten Schritte zum Designer-Baby sind gelegt.

108 Beiträge, Schlüsselwörter: Gentest, Wunschkinder, Designer Baby

Die ersten Schritte zum Designer-Baby sind gelegt.

04.10.2013 um 20:48
@Namah
im prinzip kann man alles positiv nutzen.

aber es geht hier(in der diskussion) grad richtung missbrauch dieser technik


melden
Anzeige

Die ersten Schritte zum Designer-Baby sind gelegt.

04.10.2013 um 20:48
@Namah

Doch da stellt sich schon wieder die Frage, in wie weit man eingreifen darf. Ist es erlaubt, nur kleine Merkmale zu ändern, oder das komplette Aussehen.


melden

Die ersten Schritte zum Designer-Baby sind gelegt.

04.10.2013 um 20:50
threadkiller schrieb:Würdest du auch all die negative merkmale wie grosse Nase, grosse ohren, kleine Augen auch reduzieren ?
Nein. Das würde ich nicht reduzieren. Ich würde gegen Krankheiten, wie Downsyndrom oder MS vorgehen.


melden
Namah
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Die ersten Schritte zum Designer-Baby sind gelegt.

04.10.2013 um 20:50
@Yotokonyx

auch auf das komplette Aussehen kann positiv genutzt werden was andere widerum als negativ ansehen.


melden

Die ersten Schritte zum Designer-Baby sind gelegt.

04.10.2013 um 20:56
Wenn alle dann gleich sind, sind wir glaub ich nicht mehr so resistent gegen Krankheiten. Wenn z.B. Einer der anders, also normal gewesen wäre überlebt hätte, sterben dann die die alle gleich sind mehr.


melden

Die ersten Schritte zum Designer-Baby sind gelegt.

04.10.2013 um 21:11
Namah schrieb:Ein Kind zu disignen kann auch positiv sein, z.B. wenn einer der Eltern eine Harkennase hat o.ä.
Und jetzt? Deswegen braucht es keine Designer-Babys. Darf so eins dann nicht auf die Welt kommen?
Wie ist es dann, wenn es während der Geburt was passiert und das Baby behindert ist? Dann nützt auch ein Designer-Baby nichts.

Sowas kann ins negative ausufern.


melden

Die ersten Schritte zum Designer-Baby sind gelegt.

04.10.2013 um 21:16
Die Stars werden es wohl als erstes versuchen, ein perfektes Kind zu bekommen, dann sieht man ja mal nach Jahren wie sich das ganze entwickelt :D


melden

Die ersten Schritte zum Designer-Baby sind gelegt.

04.10.2013 um 21:16
Gattaca

Wikipedia: Gattaca




melden

Die ersten Schritte zum Designer-Baby sind gelegt.

04.10.2013 um 21:26
@littledarky

Das glaube ich nämlich auch. Sollten diese Versuche erfolgreich sein, dann wird es ehr viele Nachahmer finden.

@Dr.AllmyLogo

Man will ja grade versuchen, mit den Designer Babys, das Problem mit den Missbildungen zu umgehen.


melden
ddaniel
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Die ersten Schritte zum Designer-Baby sind gelegt.

04.10.2013 um 21:53
Was wäre schlimm an einem "Designer-Baby"? Eltern geben ihrem Kind einen Namen, also warum nicht auch eine Haarfarbe auswählen? Wer möchte, kann ja auch "Mutter Natur" entscheiden lassen.

Eine solche Technik würde natürlich gesellschaftlich einiges ändern. Zum Beispiel könnte die Haarfarbe eine politische oder religiöse Bedeutung bekommen, wenn sie zu einer "Gruppenentscheidung" wird, der sich Menschen anschließen, weil sie mit der Entscheidung selbst überfordert sind.

Das würde wahrscheinlich eine ganz neue Art der Toleranz erfordern, da Menschen mit verschiedenen Haarfarben und Hautfarben gerade deshalb gleichberechtigt sind, weil es sich um eine Beliebigkeit (natürlich nicht wirklich, aber zumindest scheint es so) der Natur handelt.


melden

Die ersten Schritte zum Designer-Baby sind gelegt.

04.10.2013 um 21:58
@ddaniel

Es geht vor allem um den Missbrauch in der Gesellschaft. Die die es können, werden sich die perfekten Kinder machen lassen. Andere, die die Möglichkeit nicht haben, werden eben nur normale Kinder kriegen können.
Dadurch könnte eine ganz neue Art von Rassismus entstehen. Der nicht zuletzt, von den intoleranten Menschen herkommen wird.


melden
ddaniel
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Die ersten Schritte zum Designer-Baby sind gelegt.

04.10.2013 um 22:03
@Yotokonyx
Es wäre dann wohl eine Aufgabe der Sozialpolitik, dafür zu sorgen, dass alle Eltern die gleichen Möglichkeiten haben. Allerdings würde sich das global nicht durchsetzen lassen, die Reichen würden ihre teuren perfekten Babies bekommen. Irgendein Land der Welt würde es erlauben. Welche Auswirkungen das aber tatsächlich hätte, könnte man erst sagen, wenn man wüsste, wie stark die genetische Ausstattung überhaupt zum Erfolg eines Menschen beiträgt und welchen Anteil die Erziehung hat. Das weiß ja noch kein Mensch.


melden

Die ersten Schritte zum Designer-Baby sind gelegt.

04.10.2013 um 22:13
@ddaniel

Eine globale Politik? Das halte ich für unmöglich. Wir kriegen es noch nicht einmal in Europa hin, uns auf eine gemeinsame Linie zu einigen.
Dann bezweifle ich, dass für es bei so einem kritischen Thema schaffen. Dazu werden noch die religösen Fanatiker kommen.


melden
ddaniel
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Die ersten Schritte zum Designer-Baby sind gelegt.

04.10.2013 um 22:19
@Yotokonyx
Genau meine Aussage. Deshalb: Wenn so eine Technik kommt, wird es viele neue Konflikte geben. Das würde die Verbreitung der Technik aber nicht endgültig aufhalten.


melden

Die ersten Schritte zum Designer-Baby sind gelegt.

04.10.2013 um 22:22
@ddaniel

Das stimmt. Es würde die Technik aber zumindest etwas aufhalten. Var allem, wenn man bedenkt, wie große Konzerne mit den Genen umgehen könnten. Wer weiß, vielleicht musst du eines Tages Gebühr auf deine Gene zahlen, wenn die einem patentierten Gen gleichen.


melden
ddaniel
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Die ersten Schritte zum Designer-Baby sind gelegt.

04.10.2013 um 22:26
@Yotokonyx
Mit Genpatenten sieht es eher schlecht aus. http://www.faz.net/aktuell/feuilleton/debatten/genpatente-das-ende-des-patentgoldrausches-12222152.html

Meiner Meinung nach bringt es auch nichts, gegen eine Technik zu kämpfen, die ohnehin kommen wird. Statt gegen etwas zu kämpfen, sollte man generell lieber überlegen, wie sich die negativen Folgen managen lassen.


melden

Die ersten Schritte zum Designer-Baby sind gelegt.

04.10.2013 um 22:35
@ddaniel

Momentan ist es mit den Genpatenten verboten. Doch in der Zukunft, könnte dies wieder gekippt werden.

Du kennst doch bestimmt unsere Wissenschaftler. Erst, wenn Probleme auftreten werden sie bekämpft. Ich glaube nicht, dass ein großer Konzern, der viel Geld damit verdienen will, etwas von möglichen Problemen wissen will. Es wird bestimmt wieder versucht, die negativen Aspekte zu vertuschen.


melden
ddaniel
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Die ersten Schritte zum Designer-Baby sind gelegt.

04.10.2013 um 22:37
@Yotokonyx
Klar, ich sage nicht, dass es funktioniert, ich sage nur, dass es wünschenswert wäre, wenn man sich denn vielleicht eventuell mal so ganz am Rande bemühen würde :D


melden

Die ersten Schritte zum Designer-Baby sind gelegt.

04.10.2013 um 23:28
Ich sehe es zwiegespalten. Einerseits wäre es sicher nicht verkehrt, Menschen im Vorfeld zu ermöglichen ihr Potential voll auszuschöpfen aber sollte man dabei soweit gehen, das Kind zu designen, wie einen Avatar in einem Videospiel? Kinder sind kein Besitz, sondern eigenständige Menschen und dementsprechend sollte doch die einzige Person über Haarfarbe und Co. entscheiden, das Kind sein.


melden
ddaniel
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Die ersten Schritte zum Designer-Baby sind gelegt.

04.10.2013 um 23:37
SethSteiner schrieb:Kinder sind kein Besitz, sondern eigenständige Menschen und dementsprechend sollte doch die einzige Person über Haarfarbe und Co. entscheiden, das Kind sein.
Welches Kind bestimmt denn selbst über seine Haarfarbe? Ich habe mir nicht ausgesucht, mit brauen Haaren geboren zu werden.


melden

Die ersten Schritte zum Designer-Baby sind gelegt.

04.10.2013 um 23:40
@SethSteiner

Das Kind entscheiden zu lassen wird schwer. Es ist noch nicht geboren. Die genetische Veränderung, soll ja schon vor der ersten Zellteilung stattfinden.


melden

Die ersten Schritte zum Designer-Baby sind gelegt.

04.10.2013 um 23:42
Ich sage nicht, dass du es kannst, ich sage das du die Person bist, die bestimmen sollte. Wieso sollten ausgerechnet die Eltern dich mit lilanen Augen zur Welt kommen lassen oder wieso sollen sie bestimmen, dass du einen Schwanz hast (so einen richitgen, nicht den zwischen den Beinen)? Hier wäre es doch angebrachter daran zu arbeiten den Menschen soweit wie möglich sich selbst zu verwirklichen.

Einen Namen kann man ablegen aber Flügel oder Hörner sind schon mit mehr Aufwand verbunden, genauso wie man vermutlich doch ganz gern selbst über seine Hobbies entscheiden möchte oder allgemein seinen Geschmack, was so eventuell einfacher geht als wenn vorher jemand an DNS und Co. rumgefummelt hat.


melden
ddaniel
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Die ersten Schritte zum Designer-Baby sind gelegt.

04.10.2013 um 23:44
SethSteiner schrieb:Wieso sollten ausgerechnet die Eltern dich mit lilanen Augen zur Welt kommen lassen
Aber warum sollte ausgerechnet "die Natur" mich mit braunen Augen zur Welt kommen lassen? Es ist doch eigentlich egal, von wem ich in dieser Hinsicht fremdbestimmt werde.


melden

Die ersten Schritte zum Designer-Baby sind gelegt.

04.10.2013 um 23:49
Wer weiß wie stark am Ende die Merkmale in einem Menschen verankert sind, der genetisch so verändert wird? Eltern das Geschlecht bestimmen zu lassen ist schon eine ziemlich dämliche Idee, wie man an Indien sehen kann, wobei das natürlich auch was mit ihrer Kultur zutun hat aber dass sowas auch nach hinten los kann zeigt diese Möglichkeit. Und wie gesagt, was wenn es eben nicht nur bei lilanen Augen bleibt? Das zukünftige Design, die technischen Möglichkeiten werden kaum nur bei Augenfarben und Krankheiten stehenbleiben.


melden
Anzeige

Die ersten Schritte zum Designer-Baby sind gelegt.

04.10.2013 um 23:50
@SethSteiner

Man kann mit dieser Technologie aber nur vorher eingreifen. Nachher geht es nicht mehr.
Natürlich gebe ich dir recht, das das Kind selber entscheiden soll, doch dies ist nicht möglich.


melden
183 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt
Anzeigen ausblenden