weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturAstronomieHelpdeskGruppenSpieleGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryWillkommenEnglishGelöscht
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Die ersten Schritte zum Designer-Baby sind gelegt.

108 Beiträge, Schlüsselwörter: Gentest, Designer Baby, Wunschkinder

Die ersten Schritte zum Designer-Baby sind gelegt.

04.10.2013 um 23:52
Man kann im nachhinein eine ganze Menge machen heutzutage, dementsprechend wäre transhumanistische Forschung sinnvoll, die weniger dahin geht, Kinder zum Besitz ihrer Eltern zu machen als viel mehr jedes neue Leben die größtmögliche Freiheit zu geben.


melden
Anzeige
ddaniel
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Die ersten Schritte zum Designer-Baby sind gelegt.

04.10.2013 um 23:55
SethSteiner schrieb:Eltern das Geschlecht bestimmen zu lassen
Das wäre eine sehr gute Idee, wenn Mädchen (oder Jungen!) sonst umgebracht oder unter schlechten Bedingungen leben müssten.
SethSteiner schrieb:viel mehr jedes neue Leben die größtmögliche Freiheit zu geben.
Es ist aber auch keine Freiheit, wenn Menschen auf diese Art und Weise gezwungen werden, dem Fortschritt zu dienen, indem sie ihm ihre eigenen Kinder im Namen der "Freiheit" (Was ist das eigentlich?) opfern müssen.


melden
m.shiva
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Die ersten Schritte zum Designer-Baby sind gelegt.

04.10.2013 um 23:55
ich hoffe der implantierbare USB-Anschluss kommt ;)


melden

Die ersten Schritte zum Designer-Baby sind gelegt.

04.10.2013 um 23:56
@SethSteiner

Sicher kann man das. Doch nachgemacht ist nicht wie echt.
Im Bereich des Transhumanismus, wird es Bahnbrechende Entwicklungen geben. Dort könnte man wirklich die Möglichkeit jedem Menschen geben, sich so zu verändern, wie er möchte.


melden

Die ersten Schritte zum Designer-Baby sind gelegt.

04.10.2013 um 23:59
Ob du allerdings das was dann aus dem Design hervorgeht wirklich von dir gewollt ist (Flügel, Tierschwänze, Schnäbel, Elfenohren) ist dann auch eine Frage für sich aber im Sinne des Transhumanismus sollte die Arbeit natürlich dahin gehen, dass das was du willst möglichst echt ist, vom Flügel bis zu den lilanen Augen.

@ddaniel
Was meinst du mit Opfern?


melden

Die ersten Schritte zum Designer-Baby sind gelegt.

04.10.2013 um 23:59
@ddaniel

Freiheit bedeutet, dass jeder Mensch seinen eigenen Wünschen nachgehen kann. Er muss nicht auf andere hören und sich fremdbestimmen lassen. So viel zur Theorie.
Momentan wird diese Freiheit durch immer mehr Trends, dem Menschen langsam aber sicher genommen.


melden

Die ersten Schritte zum Designer-Baby sind gelegt.

05.10.2013 um 00:00
aldous huxley. erschreckend!


melden

Die ersten Schritte zum Designer-Baby sind gelegt.

05.10.2013 um 00:01
Oh Gott, wie krank. :|


melden
ddaniel
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Die ersten Schritte zum Designer-Baby sind gelegt.

05.10.2013 um 00:02
SethSteiner schrieb:Was meinst du mit Opfern?
Damit meine ich, dass Eltern unter Umständen Kinder aufziehen müssen, die sich nicht wie ihre Eigenen anfühlen, weil es im Namen der "Freiheit" ein Gesetz gibt, welches vorschreibt, was in einem neuen Kind so eingebaut sein muss.
Yotokonyx schrieb:Freiheit bedeutet, dass jeder Mensch seinen eigenen Wünschen nachgehen kann.
Außer was seinen eigenen Nachwuchs angeht? Der soll ihm von einer Ideologie der "Freiheit" diktiert werden?


melden

Die ersten Schritte zum Designer-Baby sind gelegt.

05.10.2013 um 00:04
@SethSteiner

Wobei die Auffassung des Transhumanismus eher in Richtung technologische Singularität geht. Man erhofft sich, den Mensch mit der Maschine kombinieren zu können.
Du sprichst aber einen interessanten Aspekt an.


melden

Die ersten Schritte zum Designer-Baby sind gelegt.

05.10.2013 um 00:06
Yotokonyx schrieb: Dort könnte man wirklich die Möglichkeit jedem Menschen geben, sich so zu verändern, wie er möchte.
Ich glaube das is keine so gute Idee. Die meisten Menschen wissen doch gegenwärtig überhaupt nicht mehr was sie möchten.
Durch jahrelange "Medienverstrahlung" ist ja von eigener Identität sowieso kaum mehr was übrig...
somit wird da optisch bestimmt was ganz grußliges zusammengebastelt.


melden

Die ersten Schritte zum Designer-Baby sind gelegt.

05.10.2013 um 00:10
@ddaniel

Nicht die Freiheit diktieren. Er soll sie selber leben. Dies kann man ihm am besten durch Beispiele beibringen, z.B. das er sich selber die Kleidung aussuchen kann usw.
Wer diktiert kann keine Freiheit entwickeln.

@Piorama

Die Menschen haben schon noch eine eigene Identität, doch sie sind nicht mehr so selbstbewusst. Die Gesellschaft verkommt immer mehr zum Kollektiv, das sich nach Trends richtet.


melden

Die ersten Schritte zum Designer-Baby sind gelegt.

05.10.2013 um 00:16
Es geht zu weit

Langsam reichts mal wieder.
Es ist einfach pervers. Der Mensch kennt seine Grenzen nicht mehr


melden

Die ersten Schritte zum Designer-Baby sind gelegt.

05.10.2013 um 00:21
Ich bin anderer Meinung. Wenn ich mir die heutige Zeit ansehe, sehe ich da eine größere Vielfalt als sie in anderen Zeiten zusehen war. Sei es bei den Hobbies oder dem Ausdruck der eigenen Persönlichkeiten. Die Trends existieren aber sind viel weniger heftig als sie es zu anderen Zeiten waren, wo wirklich eine überwältigende Menge diesem Trend folgte. Das ist heute anders. Von Musik über Kunst bis Kleidung, war es wohl nie reichhaltiger als heutzutage. Ein Wandel zum Kollektiv kann ich da ehrlich nicht sehen.

@ddaniel
Das wäre tatsächlich schlecht, wenn es zu so einem Gesetz kommen würde. Ohne Frage.


melden

Die ersten Schritte zum Designer-Baby sind gelegt.

05.10.2013 um 00:22
@Durchreisender

Der Mensch wird spätestens seine Grenze kenne lernen, wenn er an sie Stößt. Dies wird wahrscheinlich aber erst durch eine Katastrophe oder Unfall dazu führen.


melden

Die ersten Schritte zum Designer-Baby sind gelegt.

05.10.2013 um 00:26
@SethSteiner

Was machen denn die Jugendszenen? Bei ihnen zählen nur gewisse Kleidungsstile. Wer nicht die aktuelle Musik kennt, ist ein Außenseiter, wer kein Smartphone besitzt ebenso. Ich meine, dass der Mensch sich mittlerweile zu sehr von anderen Meinungen beeinflussen lässt.


melden

Die ersten Schritte zum Designer-Baby sind gelegt.

05.10.2013 um 00:35
Das war auch nicht anders zu meiner Zeit oder zu der davor oder der davor und irgendwann landet man in einer Zeit, die nahezu keine nennenswerte Entwicklung kennt und die ist auch nicht besonders wünschenswert. Heute ist das alles aber alles extrem fragmentiert. Als ich Kind war, gab es ja schon eine zunehmende Anzahl an Richtungen, heutige Kinder haben da noch viel mehr Auswahl, allein schon weil der elterliche Einfluss selbst viel offener ist und in mehr Richtungen weist als es noch in den 70er oder gar 50ern der Fall war.


melden

Die ersten Schritte zum Designer-Baby sind gelegt.

05.10.2013 um 00:35
Ich finds einfach nur abartig.. Ich würde niemals vorher aussuchen wollen wie mein Kind genau aussehen soll etc. Fände es schrecklich, wenn sich das irgendwann richtig durchsetzen würde.


melden

Die ersten Schritte zum Designer-Baby sind gelegt.

05.10.2013 um 00:37
SethSteiner schrieb:Wenn ich mir die heutige Zeit ansehe, sehe ich da eine größere Vielfalt als sie in anderen Zeiten zusehen war. Sei es bei den Hobbies oder dem Ausdruck der eigenen Persönlichkeiten.
Also ich kann diese "Neue" Vielfalt nich erkennen..Gerade in Großstädten ist doch sehr deutlich zu sehen, dass sich alles immer mehr angleicht.
Gleiche Modetrends, Essgewohnheiten...überall läuft die gleiche Musik.
Wenn sich dann noch alle optisch gleichen wollen...was für ein langweiliger Brei.


melden

Die ersten Schritte zum Designer-Baby sind gelegt.

05.10.2013 um 00:39
@Türkis

So wie es aussieht, wird es aber in den nächsten Jahren immer mehr dazu kommen. Ob man es will oder nicht, man wird sich beugen müssen. Man wird aber die Möglichkeit haben, es auch nicht anzuwenden.

@SethSteiner

Was genau meinst du denn für Richtungen? Die klassische Richtung, Holzklötze und Sandkasten. Die moderne Version, Computer und Playstation?


melden

Die ersten Schritte zum Designer-Baby sind gelegt.

05.10.2013 um 00:48
Da bin ich aber mal gespannt, wie das aussehen soll. Gerade in der Vergangenheit haben wir sehr viel ähnlichere Kleidungsstile, allein schon weil es weniger Berufsgruppen gab als heutzutage und dementsprechend mehr Leute der gleichen Beschäftigung nachging. Man kann sich ja mal die alten Schwarz-Weiß Bilder anschauen, besonders variantenreich sieht es da nicht gerade aus. Auch im Punkto Hobby kann ich keine Angleichung sehen, im Gegenteil die Anzahl an möglichen Aktivitäten wird immer größer. Was mal die Interessen einiger weniger Spinner war, ist heute mehr zugänglich und innerhalb dieser Interessengebiete differenziert sich das noch weiter. Auch bei Musik gibt es heute doch weit mehr Musikrichtungen als vor zwanzig oder vierzig oder gar hundert Jahren. Essen ist auch ein guter Punkt, wohl nie zuvor hat es dermaßen viele Möglichkeiten gegeben etwas so simples zutun wie Nahrung zu sich nehmen. Es gibt nicht nur einfach eine extrem hohe Anzahl an Restaurants aller Art, sondern darüber hinaus auch noch immer mehr Experimente, Stichwort Molekularküche. Ich weiß daher ehrlich nicht, wie man darauf kommen könnte, dass eine Angleichung stattfinden würde, während zugleich in allen Feldern mehr Möglichkeiten offenstehen. Meine Eltern haben in ihrer Jugend nicht mal im Ansatz die Möglichkeiten der 90er Kids gehabt und ich hatte in meinen Teens nicht dieselben wie jetzt. Allein das Internet hat hier ein Tor aufgestoßen, dass ohne einen EMP wohl niemals mehr geschlossen werden wird und dort ist nichts von Angleichung zu erkennen.


melden
Take-off
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Die ersten Schritte zum Designer-Baby sind gelegt.

05.10.2013 um 01:04
Bei aller Überbevölkerung dieser Erde frage ich mich, welchen Sinn diese zusammengeschusterten Retortengeschöpfe haben sollen.
Ausser dass es für gewisse Kreise eine fantastische Gelegenheit zur Geldmache und zur Befriedigung ihrer Machtgier ist, fällt mir beim besten Willen nichts weiter ein.

Aber lassen wir doch diese Laborgötter ihre Designer-Babys kreieren und sie für teures Geld verkaufen. In Anbetracht dessen, dass die Fruchtbarkeit in den industrialisierten Ländern am zusammenbrechen ist, werden sie ohnehin eine beachtliche Zielgruppe ansprechen können, und die Wirtschaft erfährt einen ungeahnten Aufschwung. Da die einschlägigen Forschungsinstitute ständig siegesgewiss die Bekämpfung von allseits gefürchteten Erbkrankheiten in den Vordergrund stellen, werden sie zudem weiterhin mit enormen Summen an Forschungsgeldern rechnen können.

Ein Geschäft das aufbaut auf Angst und Eitelkeit… und Dummheit.

Dass wir uns damit werden auseinandersetzten müssen, ist Fakt. Mir graut aber vor dem Szenario das auf uns zukommen wird.


melden

Die ersten Schritte zum Designer-Baby sind gelegt.

05.10.2013 um 01:19
SethSteiner schrieb: Meine Eltern haben in ihrer Jugend nicht mal im Ansatz die Möglichkeiten der 90er Kids gehabt
Du siehst das aber sehr positiv. Diese Freiheit, Auswahlmöglichkeiten haben aber auch nur sehr wenige Menschen.
Entweder du bist überdurchschnittlich begabt, diszipliniert und/oder hast viel Glück im Leben oder deine Eltern haben ordentlich Geld und Beziehungen.
Falls das nich zutrifft (also bei der Mehrheit) hast du keine freie Berufswahl und irgenwelche speziellen Hobbys kannst du dir auch nicht finanzieren...geschweige denn Ausflüge in die Molekularküche.

Du wirst als Durschnittsmensch bei IKEA,H&M,Media Markt, Deichmann,ALDI etc. einkaufen(und das gilt sicher europaweit) und dir
ab und zu nen lahmen Film im Kino ansehen.
Wer lebt denn dieses Leben von dem du sprichst


melden

Die ersten Schritte zum Designer-Baby sind gelegt.

05.10.2013 um 01:41
Jeder der hier lebt, denn man kann es sich selbstverständlich aussuchen. Auch ohne überdurchschnittlich begabt oder diszipliniert zusein, ohne viel GLück zu haben oder ordentlich Geld oder Beziehungen, gibt es ohne weiteres die Möglichkeit alles mögliche zutun. Natürlich erleichtern diese Faktoren das ausleben bestimmter Interessen aber es ist ziemlich kurzsichtig zu behaupten, ein Mensch hätte ohne sie ein Leben, das sich zu einer Angleichung entwickelt. Nur noch mal zur Erinnerung, wir sprechen hier von einem Prozess an dessen Anfang ja das Gegenteil stehen müsste. Dem widerspricht aber die Geschichte, denn wie bereits dargelegt, gab es weder in der Mode, noch in anderen Feldern eine solche Vielfalt wie heutzutage. Selbst ein IKEA dürfte vermutlich weit mehr beinhalten als ein vergleichbares Geschäft zu einer früheren Zeit. Auch Filme dürfte es wohl nicht nur einfach heutzutage mehr geben, sondern auch noch in viel mehr Genres als in der Vergangenheit. Wobei ich mich schon Frage, was denn das Problem ist, wenn eine größere Menge auch mal einen ähnlichen Geschmack hat. Ein Mensch ist ja normalerweise für vieles offen, dass es da zu Überschneidungen kommt ist ziemlich normal und hat erst Mal gar nicht mit einer irgendwie gearteten Angleichung zutun.


melden
Anzeige

Die ersten Schritte zum Designer-Baby sind gelegt.

05.10.2013 um 02:04
SethSteiner schrieb: Selbst ein IKEA dürfte vermutlich weit mehr beinhalten als ein vergleichbares Geschäft zu einer früheren Zeit. Auch Filme dürfte es wohl nicht nur einfach heutzutage mehr geben, sondern auch noch in viel mehr Genres als in der Vergangenheit.
Naja ist eben zu 90% Müll...da nützt auch die Riesenauswahl nichts. Wegwerfmöbel von IKEA, Klamotten sie sich nach nen paar Monaten auflösen, Kinofilme mit narrensicherer Story - immer der gleiche Scheiß...Lady Gaga, Justin Bieber...

Na zumindest was Filme und Musik angeht, hat man in den 60-80er Jahren geniales geschaffen..
Dafür kann man heute eben gut kopieren bzw, covern...


melden
266 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt
Anzeigen ausblenden