weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturHelpdeskAstronomieGruppenSpieleGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryWillkommenEnglishGelöscht
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Leben mit wenig Öl und Strom

25 Beiträge, Schlüsselwörter: Zukunft, Strom, Öl
HeizerP.
Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Leben mit wenig Öl und Strom

14.11.2013 um 00:20
Hier will ich mal ein bisschen phantasieren und zwar darüber wie ein Leben in der Zukunft mit geringer Öl- und Stromerzeugung aus sehen könnte.
Wenn wir nicht alle Wälder abholzen wollen, mit was können wir heizen und kochen? Ich finde, zuerst könnte man sich in der Wohnung ein bisschen warm anziehen. Man muss im Winter nicht in Boxershorts rum laufen. Auch mit Unter- und Jogginghose kann es sehr gemütlich sein.

Auf jeden Fall muss auf Wind-, Solar- und Wasserkraft gesetzt werden. Dann gibt es ja noch Bioverbrennungsanlagen. Auf jedem Haus können Solarplatten angebracht werden, vielleicht sogar ein kleines Windrad.
Mit Akkus könnte man Strom speichern.

Falls alle Stränge reißen, könnte ich mir sehr gut in jeder Wohnung ein Ergometer vorstellen, mit dem Strom erzeugt
werden kann. Kaffee und Frühstücksei? Kein Problem! 10 Minuten fahren, da ist man gleich warm und dann röchelt die Kaffeemaschine. Ist doch nicht so unnormal das man sich sein essen Erst erarbeiten muß.

Auf elektrische Geräte wie Fernseher und Radio könnte man verzichten.


melden
Anzeige

Leben mit wenig Öl und Strom

14.11.2013 um 00:26
@HeizerP
MIt Akkus Strom Speichern ist nicht sehr effizient denke ich. Es gibt bessere Methoden die gerade entwickelt werden. Eine machts der Fotosynthese nach (glaub vom MIT) und über die zweite weis ich noch nicht viel, wird aber von der ETH erforscht.

Ernährung: Rohkost :P Kochen per Sonnereflektor.


melden
HeizerP.
Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Leben mit wenig Öl und Strom

14.11.2013 um 00:32
@xotix1
Zumindest gibt es das heute schon mit Akkus. Das die Zukunft noch mehr bringt denke ich auch,
Vermehrt Rohkost, guter Gedanke!


melden
Helenus
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Leben mit wenig Öl und Strom

14.11.2013 um 00:34
Leben bedeutet ja immer auch Lebensqualität.

Wenn wir nun auf alles verzichten würden, was der technische Fortschritt uns gebracht, dann müssten wir Asketen werden oder Ökos.

Weder das eine, noch das andere beabsichtige ich :D


melden
HeizerP.
Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Leben mit wenig Öl und Strom

14.11.2013 um 00:38
@Helenus
Aber was hat und denn der Fortschritt gebracht?
Ist es nicht schöner Abends mit freunden und/oder Familie zusammen zu sitzen anstatt fern zu sehen. Man könnte tatsächlich raus gehen an die im wahrsten Sinne des Wortes frische Luft, weil keine Autos fahren.


melden
Nightshot
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Leben mit wenig Öl und Strom

14.11.2013 um 01:04
Erstmal sollte jeder mal LED Birnen anstatt Glühbirnen verwenden, eine LED Birne braucht nur ein Achtel von dem Strom was eine Glühbirne gleicher Helligkeit braucht.
Bei 6 Birnen 48x weniger.
HeizerP. schrieb:Falls alle Stränge reißen, könnte ich mir sehr gut in jeder Wohnung ein Ergometer vorstellen, mit dem Strom erzeugt werden kann
Da würde viele Pensionisten Rebellieren dagegen.

Ich sehe das Problem von dem ganze Solar und Windrad am eigenen Haus darin das es bis heute kaum möglich ist Energie zu speichern.

Eines vom besten oder eventuell das beste zur Zeit ist Lithium, aber das genügt schon lange nicht mehr, diese Technologie ist schon mehr wie am Anschlag, was besseres gibt es nicht.

Man sieht es ja man Handy vor 10 Jahren kam man noch 10 Tage aus mit einem Handy Akku bis er leer war, heute muss man schon jeden 2. Tag nachladen.
Die Speicherkapazitäten haben sich nur geringfügig gesteigert etwa 30% vielleicht im Vergleich zu damals, das ist ein großes Problem.

Man könnte natürlich jedes Land fast mit Solar, Wasser, und Wind total versorgen, nur wer bezahlt es?
Es ist doch nur eine Frage des Geldes.

Man könnte ja Frankreich sagen stellt die AKWs ab und baut 30.000 Windräder, ja gerne wenn du es uns bezahlst.


melden

Leben mit wenig Öl und Strom

14.11.2013 um 01:06
@HeizerP.
HeizerP. schrieb:Kein Problem! 10 Minuten fahren, da ist man gleich warm und dann röchelt die Kaffeemaschine.
Also wenn ich schon vor dem 1. Kaffee strampeln soll, ist mein persönlicher Tagesanfang schon mal … erledigt! :(

Ich bin bestimmt kein Konsumjunkie, aber warum sollte man auf die normalen Annehmlichkeiten des Lebens verzichten? Erschließt sich mir nicht.

Um mich rum stehen ca. 60 Windräder! Was hab ich davon? Gar nichts - außer ne scheiß Aussicht und Krach! Danke, darauf kann ich verzichten. :(


melden
HeizerP.
Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Leben mit wenig Öl und Strom

14.11.2013 um 01:13
@Nightshot
Nightshot schrieb:Man könnte ja Frankreich sagen stellt die AKWs ab und baut 30.000 Windräder, ja gerne wenn du es uns bezahlst.
Das muss von jedem selbst kommen.

@DiePandorra
DiePandorra schrieb:aber warum sollte man auf die normalen Annehmlichkeiten des Lebens verzichten? Erschließt sich mir nicht.
Woher soll der Strom denn in Zukunft konmen?
DiePandorra schrieb:Um mich rum stehen ca. 60 Windräder! Was hab ich davon? Gar nichts - außer ne scheiß Aussicht und Krach! Danke, darauf kann ich verzichten. :(
Deshalb versuche ich ja Alternativen aufzuzeigen.
Der Anblick ist allerdings nicht anders als die Strommasten.
Dann sollten wir eben ganz auf Strom zu verzichten. Machen andere doch auch.

Gute Nacht für heute :)


melden

Leben mit wenig Öl und Strom

14.11.2013 um 01:16
Man muss auch die Verbraucher berücksichtigen, jetzt 7mrd in 35 Jahren 10mrd.
Und irgendwann steht alles mit Windrädern voll?
Denkt mal an die Ökösysteme wir leben nicht alleine auf diesem Planeten.


melden

Leben mit wenig Öl und Strom

14.11.2013 um 01:19
HeizerP. schrieb:Auf elektrische Geräte wie Fernseher und Radio könnte man verzichten.
Sei unser Held und verzichte auf Computer und Router. Deine Stromrechnung wird's danken.


melden
HeizerP.
Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Leben mit wenig Öl und Strom

14.11.2013 um 01:19
@kekscore
Alternativen?


melden
Nightshot
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Leben mit wenig Öl und Strom

14.11.2013 um 01:20
Man könnte in jeder Stadt einen riesen Generator hinstellen mit 100 Fahrräder die angeschlossen sind.
Es ist so jeder bekommt ein gewissen Prozentanteil in Bargeld ausbezahlt sofort, für den Strom den er ertretet hat.
Da würden Obdachlose, und die ganzen Arbeitslose wieder Fit und das Fitness Studio würde vielen erspart bleiben.
Für Straftaten könnte man anstatt Bewährung oder bedingte Strafen 2x Täglich Radfahren umsonst vorschreiben eine gewisse Zeit.
So etwas wäre genial


melden
iku
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Leben mit wenig Öl und Strom

14.11.2013 um 01:23
@Nightshot

Am besten jede Wohnung und jedes Haus wird mit so einem Fahrrad ausgestattet, mit nem Kabel was den erzeugten Strom direkt ins Netz leitet. So kann jeder mitmachen^^


melden

Leben mit wenig Öl und Strom

14.11.2013 um 01:24
@HeizerP.

Keine Ahnung.
Alle schreien rum das Strom immer teurer wird und regen sich auf,
Aber gleichzeitig will keiner mehr Atomkraftwerke sehen.
Man findet halt keinen gemeinsamen Zweig, und Dinge zu erfinden kostet Zeit und Geld welche niemand aufbringen will oder kann.


melden
iku
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Leben mit wenig Öl und Strom

14.11.2013 um 01:26
@kekscore

Die Wirtschaft will bestimmt keinen billigen Strom für alle, daran scheitert es schon, erst wenns öl und kohle alle sind und man kein Geld mehr machen kann wird sich was ändern


melden

Leben mit wenig Öl und Strom

14.11.2013 um 02:12
@HeizerP.
Also, ich hatte und habe LED, weil ich ja auch
Nightshot schrieb: Erstmal sollte jeder mal LED Birnen anstatt Glühbirnen verwenden
und ich habe sie ...und habe an Strom sehr viel eingespart :)


melden

Leben mit wenig Öl und Strom

14.11.2013 um 02:59
@HeizerP.
HeizerP. schrieb:Wenn wir nicht alle Wälder abholzen wollen, mit was können wir heizen und kochen? Ich finde, zuerst könnte man sich in der Wohnung ein bisschen warm anziehen. Man muss im Winter nicht in Boxershorts rum laufen. Auch mit Unter- und Jogginghose kann es sehr gemütlich sein.
Ja, so renne ich auch rum.... :) :(

Ja so sehe ich es auch .....aber wir geben das Geld ja lieber als Spenden in Länder die es Einfrieren ..
HeizerP. schrieb:Falls alle Stränge reißen, könnte ich mir sehr gut in jeder Wohnung ein Ergometer vorstellen, mit dem Strom erzeugt
werden kann. Kaffee und Frühstücksei? Kein Problem! 10 Minuten fahren, da ist man gleich warm und dann röchelt die Kaffeemaschine. Ist doch nicht so unnormal das man sich sein essen Erst erarbeiten muß.
OK das geht noch...aber
HeizerP. schrieb:Auf elektrische Geräte wie Fernseher und Radio könnte man verzichten.
nein das geht bei mir nicht.... :D ;)


melden
merapi22
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Leben mit wenig Öl und Strom

14.11.2013 um 02:59
@Helenus
Helenus schrieb:Leben bedeutet ja immer auch Lebensqualität.

Wenn wir nun auf alles verzichten würden, was der technische Fortschritt uns gebracht, dann müssten wir Asketen werden oder Ökos.

Weder das eine, noch das andere beabsichtige ich
Sehe ich auch so, es hat schon heute alles im Überfluss und wenn man verzichtet, dann schon aus eigenen Willen, etwa mal einen Monat auf Schokolade/Süßes verzichten, wegen Gewicht und weil es dann wieder gut schmeckt, oder mal am Strand ohne Strom leben und zelten macht auch Spaß und mal ohne Internet ec.

Wir hocken auf einer Feuerkugel von der 99% heiser als 1000 C° Grad ist, auf einer Energiekugel die zudem noch unendliche Energie von der Sonne erhält sollen wir ein Energie-Problem haben??? Oder nur ein Lobby-Problem!

Mit billiger Energie im Überfluss lässt sich alles im totalen Überfluss herstellen. Wir brauchen also mehr Technik, auch Nano-Technik, denn mit mehr der wertvollen Ressource Wissen kann man alles lösen, selbst relative Unsterblichkeit ist bald möglich, wenn es nach Ray Kurzweil geht, fallen die Grenzen des Lebens schon ab 2029 und ab 2045 werden Roboter klüger als Menschen und das Wissen exorbitant vermehren zu unseren Nutzen! Dazu hats hier auch einen guten Thread.

Warum also die Zukunft nicht besonders positiv entgegenblicken, wenn wir erst mini-Computer implantiert haben, dann steigt auch unser Wissen und Intelligenz exorbitant also 1..2..4..8...16..32...64...
Mann kann das alles kaum noch erwarten :)


melden

Leben mit wenig Öl und Strom

14.11.2013 um 03:09
@merapi22
Genau ,? Warten und Forschen.. Wenn nicht selber ,sich überraschen lassen ,was die Zukunft noch so bringt .

Gruss Eva ;)


melden
Anzeige

Leben mit wenig Öl und Strom

14.11.2013 um 03:22
@merapi22
Ich kann mich noch genau erinnern... Da war das Handy mit Guthaben.. mein Ex sah das als persönlichen Angriff... Ja so war das damals... :( Heute ist das normal... :) Aber er sah es schon als NO GO als ich ihm sagte ich habe ein Handy... mit Guthaben.. :(
Wenn er noch Leben würde ... würde er die Welt nicht mehr verstehen... :(
Nun ja , so ist das halt :(


melden
289 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt
Anzeigen ausblenden