weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturAstronomieHelpdeskGruppenSpieleGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryWillkommenEnglishGelöscht
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Rauchfangkehrer wieder komplett verstaatlichen?

82 Beiträge, Schlüsselwörter: Schornsteinfeger, Rauchfangkehrer

Rauchfangkehrer wieder komplett verstaatlichen?

25.11.2013 um 19:12
@Serpens
Serpens schrieb:Nur was willst du auch machen. Den Gashahn abdrehen? Ob das rechtlich so einwandfrei wäre? *mh*
also ich durfte meine neue heizung nicht anschalten bis nicht der schorni sein ok gegeben hat.
und das war in einem arschkalten winter im dezember. das haus war quasi nicht bewohnbar während dieser zeit.


melden
Anzeige
interrobang
Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Rauchfangkehrer wieder komplett verstaatlichen?

25.11.2013 um 19:13
@wobel
wobel schrieb:wirklich asche holt da doch bei den modernen edelstahlrohren keiner mehr raus...
Ach die legende wieder. :D Hatte mal ne Pelletsheizung mit Edelstahlrohr... 20 cm durchmesser.. eigentlich... das war so verpecht das nur mehr ca 8 freiwahren. :D

Und ein Bauer hat sein Edelstahlrohr mit ner Stückholzheizung so voller Pech bekommen das er nicht mehr Heizen konnte.... ^^ Na gut da war der Vollspast von Instalateur schuld...
wobel schrieb:bei den meisten leuten läuft die heizung doch ohnehin das ganze jahr (wg. warmwasser), da kann sich doch eigentlich garnichts mehr einnisten, selbst bei alten kaminen nicht?
Bei stückholz hast du bei uns zb die möglichkeit auf eine kehrung das Jahr runterzugehen wen du schriftlich unterschreibst das du maximal 30 tage im Jahr heizt. Wen was passiert bist du schuld.


melden

Rauchfangkehrer wieder komplett verstaatlichen?

25.11.2013 um 19:18
@wobel
@interrobang


Na das Ganze war aber auch schon am Jahresanfang.
Bin da aber auch ein wenig pingelig. Möchte da nicht am falschen Ende sparen oder ähnliches.

In der vorhergehenden Wohnung war noch ein Ofen drinne. Der hat die Küche und Wohnstube beheizt.
Da hieß es dann auch einmal im Jahr Schotten dicht wenn es wieder ans kehren ging.
Blöd war halt das dass Schamott im Ofen schon risse hatte und ebenso die uralten, durchgebrannten Rohre. Das war vielleicht gruselig.
Wenigstens die Rohre konnten wir noch tauschen, aber ein Dauerzustand wäre das sowieso nicht gewesen.

Ganz zu schweigen von den Risiken.

Manchmal frage ich mich ja wieviele Unfälle vermieden werden könnten, wenn man die zur Wohnung gehörige Gasleitung einfach absperren könnte.
Meinetwegen mit einem speziellen Schlüssel welchen nur der Rauchfangkehrer hat.


melden

Rauchfangkehrer wieder komplett verstaatlichen?

25.11.2013 um 19:22
@interrobang
Mein alter Herr hat sich auch wieder einen modernen Stückholz geholt, der heizt die Hauptetage und versorgt zusätzlich das Warmwasser von unserem Haus und den Mietern. Hat massiv die Heizkosten gedrückt.


melden
interrobang
Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Rauchfangkehrer wieder komplett verstaatlichen?

25.11.2013 um 19:23
@Serpens
was für ein ofen? So ein Herd? Da kann man das schamott eigentlich ganz easy wechseln. hat mein damaliger Lehrgeselle schwarz nebenher gemacht ^^

@univerzal
Jo. Hört sich in der modernen zeit blöd an aber mit Stückholz heizt man eigentlich saubillig. Hat er das Holz selber oder Kauft er es sich?


melden

Rauchfangkehrer wieder komplett verstaatlichen?

25.11.2013 um 19:27
Ach deshalb biste so verrucht, ähhh verraucht. :)


melden

Rauchfangkehrer wieder komplett verstaatlichen?

25.11.2013 um 19:28
@interrobang
Hab damals zunächst auch gelacht, aber die Idee war im Nachhinein gesehen einfach genial, unterstützend zur Ölheizung, die aber bald nur noch stiefmütterlich genutzt wird, das Ding sorgt für richtig Wärme. Find jetzt leider kein Bild auf die Schnelle, aber das ist ein Ofen mit Glasluke.

Das Holz besorgt er sich entweder, wenn er mal wieder nen Baum versägt oder von seinem speziellen Holzdealer. ^^ Frag mich aber nicht, was er fürs Ster bezahlt.


melden
interrobang
Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Rauchfangkehrer wieder komplett verstaatlichen?

25.11.2013 um 19:30
@Lamm
Exakt. ;)

@univerzal
Es gibt kessel mit denen man Öl und Stückholz heizen kann. ka ob die noch hergestellt werden aber die alten Gusseisenteile sind fast unverwüstlich. Ne kundschaft hat so einen der ca aus dem Jahre 1950 ist und holz und Kohle ohne probleme zu wärme verarbeitet.
Bei schnittholz ist halt das weiche Holz ein problem da das meist Herzig ist.


melden

Rauchfangkehrer wieder komplett verstaatlichen?

25.11.2013 um 19:35
@interrobang
Herzig oder harzig? Ist ja eher bei frischem Schnittholz tragisch, oder ist auch trockener Harz problematisch? Die Details kenne ich noch nicht, auch nicht, wie er es genau ins bestehende System integriert hat, denn eigentlich haben wir primär eine Öl-Fußbodenheizung, allerdings getrennt. Der Ofen speist sich dann in die Leitungen.


melden
interrobang
Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Rauchfangkehrer wieder komplett verstaatlichen?

25.11.2013 um 19:36
@univerzal
ach mist meinte Harzig. :D Scheiss Bier. ^^
Grundsätzlich gilt das je trockener und Härter das Holz ist umso besser ist es für die Heizung und den Rauchfang (schornstein). Also am besten währe bauholz. :D


melden

Rauchfangkehrer wieder komplett verstaatlichen?

25.11.2013 um 19:38
@interrobang
Oder trocken abgelagertes Holz, wie in unserem Falle ^^
Jetzt weiß ich auch was du meinst, wegen die schmierigen Rückständen von Harz, schwarze Wichse :D Lässt sich leider bei Stückholz nicht gänzlich vermeiden


melden
interrobang
Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Rauchfangkehrer wieder komplett verstaatlichen?

25.11.2013 um 19:41
@univerzal
Da das eh irgentwie ein beratungstread geworden ist geb ich mal das weiter. ^^
http://www.ofenfeuer.de/global/pdf/Probleme.pdf


melden

Rauchfangkehrer wieder komplett verstaatlichen?

25.11.2013 um 19:43
@interrobang
aye, gar nicht so blöd das Teil, thx :D


melden

Rauchfangkehrer wieder komplett verstaatlichen?

25.11.2013 um 19:43
@interrobang

Nein, kein Herd.
Ein stinknormaler kleiner Ofen mit ein paar Kacheln aussen.

Mittlerweile vermisse ich aber das heizen mit einem Ofen.
Alleine schon das Knistern des Holzes und dieser Geruch von gelagerten Holz.
Eine ganz andere Wärme ist das.


melden
interrobang
Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Rauchfangkehrer wieder komplett verstaatlichen?

25.11.2013 um 19:47
@univerzal
Jop is sehr gut... dürfte auch auf die meisten feuerstätten übertragbar sein. :D

@Serpens
Sagen viele leute das die Wärme von so nen Holzofen besser wärmt und angenehmer ist... ich persönlich hatte nie einen Holzofen.. ^^
Frag mal deinen Rauchfangkehrer und ansonsten nen Harfner ob der noch funktioniert. (wen der rauchfangkehrer sowas nicht repariert umso besser da er dan keine finanziele meinung dazu hat. ^^


melden

Rauchfangkehrer wieder komplett verstaatlichen?

25.11.2013 um 19:51
@interrobang

Sicherlich eine Variante, aber jetzt sind wir ja aus der Wohnung raus.
Nur eins kann ich mit sicherheit sagen, sollten wir jemals bauen, dann kommt da wieder ein Ofen rein :D


melden

Rauchfangkehrer wieder komplett verstaatlichen?

25.11.2013 um 21:07
@interrobang
interrobang schrieb:Ach die legende wieder. :D Hatte mal ne Pelletsheizung mit Edelstahlrohr... 20 cm durchmesser.. eigentlich... das war so verpecht das nur mehr ca 8 freiwahren. :D
heee - sorry, aber ich bin da kein profi.
ich kümmer mich um mehrere häuser mit verschiedenen heizungen, und die gas-zentralheizung (brennwertkessel) in meinem privathaus ist da halt die neueste. da hab ich das ganze kram mit dem umbau auf edelstahlrohr usw. halt voll mitgekriegt und auch wirklich jeden schorni-besuch.
bei uns hat der schorni noch nie grossartig viel rausgeholt aus den kaminen, soviel kann ich zumindest sagen. dass da nur 8cm frei wären war bisher nirgends der fall, aber wir sind da ja auch hinterher in sachen regelmässig schorni und wartung durch den heizungsbauer.
holzheizung ist natürlich auch nochmal 'ne ganz andere nummer, auch wenn's pellets sind.
ich kenn das vom "offenen kamin" meiner eltern, in diesem kamin musste auch immer tatsächlich deutlich mehr gekehrt werden als in dem kamin von der öl-zentralheizung im gleichen haus.

ich glaub das verwirrt hier schon ein bisschen dass alles zusammengeschmissen wird.
sollte man da nicht sinnvollerweise ein bisschen mehr differenzieren?
interrobang schrieb:Bei stückholz hast du bei uns zb die möglichkeit auf eine kehrung das Jahr runterzugehen wen du schriftlich unterschreibst das du maximal 30 tage im Jahr heizt. Wen was passiert bist du schuld.
das bezieht sich auf offene kamine etc. - aber ja nicht auf zentralheizungen, oder?
den zeigste mir der seine heizung tatsächlich nur 30 tage im jahr betreiben kann. der wohnt nicht in deutschland. auch nicht in österreich oder der schweiz.
normalerweise musst du hier in süddeutschland spätestens im oktober die heizung anwerfen und die läuft dann normalerweise auch durch bis april, manchmal sogar bis in den mai rein.
ich persönlich brauch das vielleicht nicht bei mir zuhause, da ist das aber auch kein problem weil ich hier ja die herrschaft über die heizung hab und nur runterlatschen muss und dran drehen muss im zweifel. im mietshaus muss ich weit früher die heizung anschmeissen, einfach damit die mieter ihre heizkörper andrehen können wie sie's persönlich gerne hätten und nicht erst wenn ich denke dass es nötig ist.

nur 30 tage - das ergibt höchstens für deko-kamine sinn, aber nicht für ernstgemeinte vollwertige heizungen.


melden

Rauchfangkehrer wieder komplett verstaatlichen?

25.11.2013 um 21:11
@interrobang
p.s.: mein kaminrohr hat übrigens definitiv keine 20cm durchmesser - ich glaub das sind nicht mal 10cm durchmesser... im eckigen schacht liegen mitterweile auch jede menge kabel und rohre für die thermische solaranlage mit drin. der kamin wurde natürlich vorher komplettsaniert, alles ok und komplett überwacht und abgenommen von profis.


melden
interrobang
Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Rauchfangkehrer wieder komplett verstaatlichen?

25.11.2013 um 21:12
@wobel
wobel schrieb:das bezieht sich auf offene kamine etc. - aber ja nicht auf zentralheizungen, oder?
Seeehr unrealistisch das jemand seine Zentralheizung nur 30 Tage im Jahr heizt ^^
wobel schrieb:normalerweise musst du hier in süddeutschland spätestens im oktober die heizung anwerfen und die läuft dann normalerweise auch durch bis april, manchmal sogar bis in den mai rein.
Du glaubst gar nicht wie viele Leute ich in Kärnten (liegt ein bischen höher ^^) getroffen habe die im November just an dem Tag das erste mal eingeheizt haben wo man bei ihnen vor der Tür steht... zufälle gibts... und das mehrmals am tag :D
wobel schrieb:nur 30 tage - das ergibt höchstens für deko-kamine sinn, aber nicht für ernstgemeinte vollwertige heizungen.
exakt.
wobel schrieb:p.s.: mein kaminrohr hat übrigens definitiv keine 20cm durchmesser - ich glaub das sind nicht mal 10cm durchmesser...
Jo is bei Gas nichts ungewönliches. Mein beispiel war eben Pellets. ^^
wobel schrieb:. im eckigen schacht liegen mitterweile auch jede menge kabel und rohre für die thermische solaranlage mit drin.
Im gleichen schacht wie das rohr vom heizungskamin? Das hab ich noch nie gesehen... :D


melden
Anzeige

Rauchfangkehrer wieder komplett verstaatlichen?

25.11.2013 um 21:14
.....habt ihr Schornsteinfeger nicht momentan große Angst vor der Konkurrenz aus dem Osten ?

Mein Kaminkehrer hat mir da vor einiger Zeit was erzählt/erklärt, kann mich da aber nicht mehr so genau dran erinnern.


melden
284 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt
Anzeigen ausblenden