Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung

Wechseljahre ein Problem?

83 Beiträge, Schlüsselwörter: Wechseljahre
aero
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Wechseljahre ein Problem?

27.05.2016 um 01:05
@Vogelspinne


Schau nach. :D

Google "Gelee Royal".


melden
Anzeige

Wechseljahre ein Problem?

27.05.2016 um 01:11
@aero
Der Verzehr von Gelée royale kann, insbesondere durch seinen Anteil an Proteinen und Aminosäuren, zu allergischen Reaktionen führen. So wurde nach der Einnahme von Gelée-royale-haltigen Präparaten das Auftreten allergischer Reaktionen an der Haut, von Gesichtsschwellungen, Asthmaanfällen bzw. einer Verschlimmerung von bestehendem Asthma, von Erbrechen, Durchfall oder Blutdruckabfall und, in Einzelfällen, eines lebensbedrohlichen anaphylaktischen Schocks beobachtet.[1][2]
Wohl zu früh gefreut .. Asthma verschlimmern....0o
Gelée royale enthält u. a. Kohlenhydrate, Eiweiß, B-Vitamine und Spurenelemente. Die wichtigsten Inhaltsstoffe sind:
10–23 % Zucker
60–70 % Wasser
9–18 % Proteine und Aminosäuren
4–8 % Fette
Thiamin, Riboflavin, Pyridoxin, Niacin, Pantothensäure, Biotin, Folsäure, Sterine, Biopterin und Neopterin, Mineralstoffe und Spurenelemente.
4-Hydroxybenzoesäuremethylester als natürliches Konservierungsmittel
Inhaltsstoffe

https://de.wikipedia.org/wiki/Gelée_royale

Na dann doch lieber ein Test machen ...


melden

Wechseljahre ein Problem?

27.05.2016 um 16:06
@Vogelspinne, wenn dir deine Mense so lästig ist und Du dir auch keinen Nachwuchs mehr wünscht, dann lasse dir doch deine Eierstöcke einfach operativ entfernen. Ich weis von einer Kollegin, das dass gar nicht so problematisch ist und sofort der gewünschte Effekt eintritt, ohne eventuelle jahrelange Wechseljahresbeschwerden wo in vielen Fällen die Periode zunächst nur unregelmäßiger, aber oft auch stärker wird, bevor endlich die definitiv letzte Menstruation erfolgt!


melden

Wechseljahre ein Problem?

27.05.2016 um 16:16
@Hodenix
ich weiß nicht ob das wirklich so einfach ist...
da es ja Medizinisch nicht notwendig ist!

Ich würde es gerne machen... wo ich das mal als Thema mit einer mir Vertrauten Person besprach.. war noch die Aussage, das ich zu Jung sei.. ok nun ist es 15 Jahre her..
hab es so gelassen und warte eben halt auf die alter-Pubertät


melden

Wechseljahre ein Problem?

27.05.2016 um 16:18
Als 1970ger Jahrgang weiß ich gar nicht ob ich da schon "fällig" bin.
Sollte es so sein ist mir noch nix gravierendes in Richtung Sexualität, Selbstzweifel oä. aufgefallen.
Hab ich etwa Glück, oder kommt das alles noch?
Eins ist Fakt, auch wenn man die Symptome der Wechseljahre w./midlife crisis überspringen kann, oder meint
dieses bereits getan zu haben, die Körperlichen Zipperlein holen Euch alle ein ;)


melden

Wechseljahre ein Problem?

27.05.2016 um 16:42
@Vogelspinne, es stimmt in jungen Jahren wird das nur bei medizinischer Notwendigkeit gemacht, weil sonst die körperlichen und mentalen Veränderungen zu gravierend ausfallen können. Die Kollegin von der ich schrieb hat das mit Anfang 40 machen lassen, Angelina Jolie übrigens auch.

@laucott, nun mit 46 kann man sowohl schon in, als auch noch gar nicht in den Wechseljahren sein, um die 50 tut sich aber bei den meisten etwas.


melden

Wechseljahre ein Problem?

27.05.2016 um 16:44
@Hodenix

Na dann hab ich ja noch vier Jahre Zeit bis das Unheil über mich kommt, ich hoffe jemand warnt
meine Frau vor :D


melden

Wechseljahre ein Problem?

27.05.2016 um 16:46
@Hodenix

na dann kann ich ja mal anklopfen, :)

danke für Deine Information :)


melden

Wechseljahre ein Problem?

27.05.2016 um 17:16
Meine Frau ist in den Wechseljahren, unsere Kinder in der Pubertät - da kann ich nur froh sein, dass meine demenzkranke Mutter schon länger tot ist. Sonst würde ich mich freiwillig als Suizidbomber in den Irak melden.


melden

Wechseljahre ein Problem?

27.05.2016 um 17:54
Da will ich mal hoffen das in ca. 10 Jahren, wenn die meine Kurze die wunderbaren Jahre der Pubertät
erleben darf, ich ihr nicht mit meinen "männlichen" Wechseljahren in die Quere komme. :P:


melden

Wechseljahre ein Problem?

27.05.2016 um 17:57
@laucott

Männliche Wechseljahre bedeuten meist, dass der Mann die Frau wechselt. Beispielsweise eine Fünfzigerin in zwei Fünfundzwanzigerinnen.


melden

Wechseljahre ein Problem?

27.05.2016 um 18:00
Doors schrieb: Beispielsweise eine Fünfzigerin in zwei Fünfundzwanzigerinnen.
Was ja den stetigen Wunsch nach einem "Dreier" erfüllen würde :)


melden

Wechseljahre ein Problem?

19.07.2016 um 08:41
Hallo @Hodenix
Ich bin in der Prämenopause und habe noch meine Regel. Leider habe ich davor immer sehr schlimme Stimmungsschwankungen, die ich versuche mit Utrogest in den Griff zu kriegen. Ich habe es noch nicht genommen, muss erst noch abwarten, aber ich hoffe, es wirkt.


melden

Wechseljahre ein Problem?

21.07.2016 um 21:35
Hodenix schrieb am 27.05.2016:@Vogelspinne, wenn dir deine Mense so lästig ist und Du dir auch keinen Nachwuchs mehr wünscht, dann lasse dir doch deine Eierstöcke einfach operativ entfernen. Ich weis von einer Kollegin, das dass gar nicht so problematisch ist und sofort der gewünschte Effekt eintritt,
Bitte informiere Dich zu dem Thema, bevor Du solche "Ratschläge" erteilst.
Eine Eierstockentfernung ist keine Blinddarm-OP, die Eierstöcke produzieren bis nach den Wechseljahren Hormone und eine Entfernung ist für viele Frauen mit extrem unangenehmen Nebenwirkungen verbunden:
http://bfriends.brigitte.de/foren/frauengesundheit/55631-eierstockentfernung-schlimmste-erfahurng-des-lebens.html
(Bitte nicht nur den ersten Bericht lesen)
Bei manchen mag es glimpflicher ablaufen, aber niemand kann vorhersagen, ob es bei @Vogelspinne so wäre. Es ist ebenso gut möglich, dass sie die Menstruationsbeschwerden gegen eine Vielzahl anderer Beschwerden und den Verlust der Libido eintauscht.

Zur Verhütung werden auch nicht die Eierstöcke entfernt, sondern nur die Eileiter undurchlässig gemacht ... wohlweislich, damit die Hormonproduktion nicht gestört wird.
Selbst bei Zysten versucht man, sie möglichst zu erhalten.


melden

Wechseljahre ein Problem?

24.07.2016 um 20:29
@FF, ich weis natürlich, dass das von Frau zu Frau unterschiedlich ist, toda-mariko und ich hatten das Thema über die private Nachrichtenfunktion noch ausführlich weiter diskutiert, wobei ich glaube ich verrate nicht zu viel wenn ich sage, dass sie zum Schluss entschieden hat, lieber alles so zu lassen wie es ist. Also kein Grund zur Sorge!


melden

Wechseljahre ein Problem?

24.07.2016 um 20:42
@Lightness, jetzt würde mich natürlich schon interessieren wie alt Du aktuell bist und seit wann Du die Probleme hast? Gerne kannst Du mir auch eine direkte Nachricht schicken, wenn Du das nicht öffentlich diskutieren willst.


melden

Wechseljahre ein Problem?

24.07.2016 um 21:09
Das Loch in der Frau fällt nie um
aber das Dinges vom Mann schon
wenn er ihn nicht mehr hochkriegen kann
Viargra ist die Lösung
aber nur wenn man sich wirklich mag.

Meine Freundin nach den Wechseljahren hatte einen Typ, der Viagra nahm. Es war schrecklich, der stand stundenlang und sie war deprimiert, weil kein Ende absehbar war. Streß!!


melden

Wechseljahre ein Problem?

24.07.2016 um 21:11
@AgathaChristo

Dann wird die Freundin wohl zeigen müssen, dass sie noch Ausdauer hat, denn sonst wird das nichts mit dem junggeblieben im Alter.


melden

Wechseljahre ein Problem?

24.07.2016 um 21:49
@Yotokonyx
Kommt drauf an, ob man nur sexuelle Gefühle haben will, oder denkt, nämlich eine zwischenmenschliche Beziehung, die sich man wünscht, egal ob oder was funktioniert.
Beate Use lässst grüßen, danke.


melden
Anzeige

Wechseljahre ein Problem?

26.07.2016 um 09:18
Die Wechseljahre können schon ganz schön nerven. Vorallem Schlafstörungen sind unangenehm. Nicht durchschlafen und in den frühen Morgenstunden hellwach. Bevorzugte Zeit 2.00 bis 5.00 Uhr und dann erschöpft nochmal einschlafen. Das schlaucht ganz schön. Die Libido kriegte zu Anfang einen guten Schub und nahm bei mir dann stetig ab.
Die Hitzewallungen verstärkten sich durch Kaffeekonsum, also verzichten oder leiden.
Seit dem Beginn hab ich immer ein Gaeste- Handtuch mit, um mich zu Trocknen. Bin 49 und hab seit einem dreiviertel Jahr keine Regel mehr. Es wurde teilweise schon heftig, wenn die Regel einsetzte plus Migräne. Das war aber gottseidank nur 2-3 Tage so. Hab dann Eisentabletten eingenommen und fühlte mich dann nicht mehr so schlapp. Mit Depressionen und Stimmungsschwankungen
Ging das einher. Ich wurde teilweise zickig und agressiv bei Kleinigkeiten, da halfen mir Entspannung und Ruheinseln. Hormone nehme ich nicht und ich hab mich so entspannt wie Möglich mit Humor durchbe-
Wegt. Zugenommen hab ich nur etwas, da kann ich mit leben. Ist schon eine spannende Zeit Psychisch Frau ordnet das Leben neu und zieht noch mal Bilanz. Freue mich zurzeit das ich keine Regel mehr hab!!! Hoffe es bleibt so.


melden
340 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt
Nachtmenschen?26 Beiträge