Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung
weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturAstronomieHelpdeskGruppenSpieleGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryWillkommenEnglishGelöscht
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Mir fehlt es an Motivation

21 Beiträge, Schlüsselwörter: Motivation
Mr_R_2_L
Diskussionsleiter
versteckt

Lesezeichen setzen

Mir fehlt es an Motivation

03.06.2014 um 13:15
Hallo Community,

ich bin Student und in einigen Vereinen und Organisation engagiert. Ich war nie der fleißigste Mensch, habe schon mein ganzes Leben Dinge gerne auf morgen verschoben oder mich einfach vor ihnen gedrückt. Es war schon immer ein Problem bzw. hat mich in unnötige Probleme rein manövriert aber ich war immer in der Lage durch meine "Art", meine Fähigkeiten die richtigen Worte zur richtigen Zeit zu wählen, diese Probleme zu lösen oder mich unbemerkt an ihnen vorbei zu schlängeln. Die Schule habe ich auch ohne viel Fleiß abgeschlossen - natürlich weit unter den Ergebnissen die möglich gewesen wären - aber ich wurde immer beneidet um den Umstand, dass ich ohne viel zu lernen meine 2 oder 3 in der Tasche hatte. Auch die ersten zwei Semester konnte ich so relativ leicht bewältigen. In letzter Zeit aber habe ich mehr und mehr das Gefühl, dass mir alles über den Kopf wächst. Ich habe das Gefühl aus meinen Möglichkeiten nicht alles raus zu holen und das es den Leuten in meinem Umfeld langsam auffällt. Ich bin echt ein junger Mann mit Stolz, Prinzipien und Zielen aber verhalte mich so, wie ich es bei anderen Menschen nie tolerieren würde. Ich erwische mich des Öfteren bei Tagträumen in denen ich Ziele definiere, mir (wirklich gute) Projekte ausdenke, doch kaum bin ich zu Hause sitze ich vorm Fernseher, PC oder verabrede mich mit Freunden. Ich habe mich intensiv mit Zeit-Management beschäftigt, aber es kam nie über die Theorie heraus.

Ich weiß nicht was ich von euch hören möchte oder was ich mir hiervon verspreche - vielleicht musste ich es mir nur mal von der Seele tippen..!


melden
Anzeige
terrorblade
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Mir fehlt es an Motivation

03.06.2014 um 13:23
Fang mit sport an und bring korper in bewegung. Dannkommt die energie auf andere bereiche


melden
Eierschmatz
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Mir fehlt es an Motivation

03.06.2014 um 14:20
Mr_R_2_L schrieb: Ich erwische mich des Öfteren bei Tagträumen in denen ich Ziele definiere, mir (wirklich gute) Projekte ausdenke, doch kaum bin ich zu Hause sitze ich vorm Fernseher, PC oder verabrede mich mit Freunden.
Sowie fast jeder Mensch in deinem Alter. Mach dir doch deswegen keinen Kopf, das es mal an Antrieb und Motivation fehlt ist ganz normal.


melden

Mir fehlt es an Motivation

03.06.2014 um 14:26
Hmm das mit dem Lernen kenne ich. Ich hab mich in der Schule nie hingesetzt und gelernt. In meiner momentanen Ausbildung hat das schon zugenommen, da ich mich sehr dafür interessiere. Aber trotz allem tu ich meist weit weniger, als ich tun könnte. Ich hatte heute meine Abschlussprüfung und habe eine Woche vorher damit angefangen den Stoff der letzten 4 Jahre zu lernen. Bei mir ist es einfach so, dass ich unter Druck mehr und besser lerne. Klar passiert es da öfters mal, dass meine Leistungen schlechter sind als sie hätten sein können. Aber dann muss man eben abwägen ob man damit klar kommt.

Ich selbst bin der Meinung, dass es mir beim Lernen viel mehr hilft Druck zu haben. Anders bekomm ich es einfach nicht auf die Reihe. Ich finde es aber nicht schlimm, da es einfach auch verschiedene Lerntypen gibt.

Zur Motivation im Allgemeinen kann ich nur sagen, einfach in den Arsch treten und machen. Wenn man erstmal angefangen hat die Dinge zu tun und nicht mehr hinauszuschieben oder faul zu sein, dann fällt es einem immer leichter, weil man auch merkt dass es ein gutes Gefühl in einem auslöst.

Ich würde einfach mit kleinen Dingen anfangen, die so ein Gefühl auslösen. Mit der Zeit kann man sich immer höhere Ziele setzen. Aber wenn man sich gleich von Anfang an ein hohes Ziel setzt, das schwer erreichbar ist, dann fehlt da auch oft die Motivation zu und man lässt es wieder bleiben.


melden
Mr_R_2_L
Diskussionsleiter
versteckt

Lesezeichen setzen

Mir fehlt es an Motivation

03.06.2014 um 15:27
Ich glaube nicht das ich die momentane Situation als eine Phase abtun kann. Es ist eher so das die Menge und Qualität der Aufgaben einfach zugenommen hat und ich diese aufgrund meiner (lebenslangen) Faulheit nicht bewältigen kann. Es ist nicht so das diese Aufgaben mich geistig oder körperlich überfordern sondern eher so, dass diese Art und Weise zu leben, zu meinem Leben geworden ist. Ich bin total unzufrieden damit! Immer wenn ich mit Leuten spreche die beruflich und privat eine Sache nach der anderen voranschieben, bin ich kurze zeit motiviert und gehe verschiedene Sachen an bevor ich dann ein, zwei Tage später wieder in diesen Teufelskreis zurück falle.


melden

Mir fehlt es an Motivation

03.06.2014 um 15:36
Wenn dir die Motivation fehlt, dann machst du das Falsche. Mach etwas, was dir Bock macht, auch wenn du dabei nichts verdienst.

Davon stirbst du nicht und schadest auch niemandem, auch wenn man das dir eintrichtert.


melden

Mir fehlt es an Motivation

03.06.2014 um 16:08
Ich war auch lange Zeit so und hab lieber rumgegammelt als irgendwas gemacht. Aber irgendwann hat es Klick gemacht und ich habe alles in Angriff genommen, was ich vor mir hergeschoben habe und auch alles geschafft.
Ich hatte halt keinen Bock mehr auf dieses faule Rumgehänge, das zu NICHTS führt. Man ist sich dessen zwar immer bewusst, macht aber trotzdem nichts dagegen.
Du MUSST dich einfach aufraffen, denn du sagst ja selbst, es kommt immer mehr dazu und irgendwann erscheint der Berg immer größer und unüberwindbarer.
Soviel zum Allgemeinen...

Was das Lernen betrifft, hab ich mich auch durchs Abi geschmuggelt ohne auch nur einen Handschlag dafür getan zu haben. Nen Universitätsabschluss hab ich nun auch, aber die Lernerei war auch ganz schlimm und ich habs vor jeder Prüfung so weit wie möglich rausgeschoben und mir dann 1 Million Sachen auf einmal reingezogen. Effektiv ist das sicher nicht, ich will damit nur sagen, dass wenn man so ein Lerntyp ist, es wohl höchstwahrscheinlich auch dabei bleiben wird.

Nur NICHTS machen ist der größte Fehler. WANN und WIE man was macht, ist ja jedem selbst überlassen, aber nichts tun ist fatal und zerstört ganz viel kostbare Lebenszeit, die durch die Verzögerung wieder hinten drangehängt werden muss.


melden
tic
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Mir fehlt es an Motivation

03.06.2014 um 16:56
denk mal drüber nach wo du in 10-20 Jahren sein willst, dann brech dein Studium ab um Maloch mal nen halbes Jahr, danach überlegste dir mit welchem Weg du besser und gesünder an dein Ziel kommst, das könnt schon mal helfen gegen dein "kein bock auf lernen" und könnte dir die Augen öffnen das du zur Zeit gute Mittel hast um nen schönen Weg zu gehen...


melden
Aether
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Mir fehlt es an Motivation

03.06.2014 um 20:40
Schmeiß das Studium. Es ist nichts für dich. Nicht jeder muss später in irgendeinem Büro sitzen, um unsinnige Projekte zu bearbeiten und der hübschen Studentin beim Kopieren auf den hintern zu schauen.

Antriebslosigleit ist entweder eine Phase oder ein Problem - falscher Beruf.


melden

Mir fehlt es an Motivation

03.06.2014 um 20:58
@Aether
Hä? Du weißt weder was er studiert noch ob er damit später in nem Büro sitzen wird.
Aether schrieb:Es ist nichts für dich.
Und den TE kennst du auch nicht. Von dem was er bisher geschrieben hat, lässt sich DAS jedenfalls nicht daraus schließen.


melden
Aether
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Mir fehlt es an Motivation

03.06.2014 um 21:03
@Bonnie
@Aether
Hä? Du weißt weder was er studiert noch ob er damit später in nem Büro sitzen wird.
Aether schrieb:
Es ist nichts für dich.
Und den TE kennst du auch nicht. Von dem was er bisher geschrieben hat, lässt sich DAS jedenfalls nicht daraus schließen.
Top, die Wette....

Für mich schon, wer nicht überzeugt ist, muss sich was anderes suchen. Ausnahmen sind ja unter Phase subsumiert.


melden

Mir fehlt es an Motivation

03.06.2014 um 23:16
Wow, wie gern wär ich an deiner Stelle... Ich würd einfach mal die Fähigkeit haben, Dinge aufzuschieben und dabei noch völlig gechillt zu bleiben ^^

Un ehrlich zu sein, ich versteh dein Problem nicht: Warum machst du nicht einfach das, was ansteht?


melden
terrorblade
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Mir fehlt es an Motivation

03.06.2014 um 23:43
@Franziska
nie von aufschieberitis gehört? das haben millionen menschen


melden
Primpfmümpf
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Mir fehlt es an Motivation

04.06.2014 um 00:03
@Mr_R_2_L

Ganz einfach.

Mann muss zu viel tun, wie mit Kontakten zusammen organisieren, Angenehmlickeiten verschieben oder sein lassen, schauen dass alles im Plan bleibt.

Du hättest die Verwirklichung gerne spontaner ohne vorraussichtliche Umstände. Leider ist das momentan auf der Welt das Stresssymtom.

Versuche dein Wohlbifinden mit deiner Anstrebung deine Wünsche zu verwirklichen im einklang zu bringen und Kompromisse zu vermeiden.


melden

Mir fehlt es an Motivation

04.06.2014 um 00:28
@terrorblade
Gehört schon, aber ich bin nicht davon betroffen.


melden
terrorblade
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Mir fehlt es an Motivation

04.06.2014 um 00:29
@Franziska
was is dein geheimnis?


melden

Mir fehlt es an Motivation

04.06.2014 um 09:11
@terrorblade
Ich bin ein schlumpf.


melden
Mr_R_2_L
Diskussionsleiter
versteckt

Lesezeichen setzen

Mir fehlt es an Motivation

04.06.2014 um 12:34
Erst einmal danke für eure Beiträge. Das Paradoxe ist ja das mir mein Studium durchaus gefällt. Es ist sogar genau das was Ich machen wollte. Ich bin auch regelmäßig da und beteilige mich bei den Vorlesungen sehr gut. Doch kaum bin ich zu Hause komm ich wieder in diesen Teufelskreis. Ich glaube auch dass es relativ egal ist welchen Beruf man in der Zukunft ergreifen möchte, man muss ein gewissen Fleiß an den Tag legen, ob man nun als Handwerker arbeitet oder im Büro sitzt.

Ich habe mir nun einige Aufgaben auf einen Zettel geschrieben und werde versuchen diese heute Schritt für Schritt zu bearbeiten. Anschließend gehe ich heute Abend joggen.


melden

Mir fehlt es an Motivation

04.06.2014 um 15:58
@Mr_R_2_L
Dein Thema hätte von mir kommen können denn ich hatte bis vor etwa 2 Monat exakt das selbe Problem. Es geht alles so schleichend voran. Ich hatte ebenfalls heftige Motivationsprobleme.. habe im Internet gelesen und sogar auch mal so nen Thread erstellt.. geholfen hat mir nichts anderes als mal ganz tief in mich zu gehen^^

Vielleicht kennst du das gefühl.. Du hast feierabend, nimmst dir sinnvolle Dinge vor, die dich an deinen bereits vorhandenen Plänen weiterbringen... doch findest ganz schnell eine Ausrede jetzt doch lieber heimzugehen, dich auf´s Sofa zu hocken und den TV anzuschalten um dir gewisse Scheiße anzuschauen.

Wenn du das gerade tust.. wenn du gerade Faul bist... achte mal auf dieses Gefühl.. schmeck es mal richtig, kau darauf rum und lass es dir so richtig auf der Zunge zergehen.. wie schmeckt das? Richtig Scheiße. Es schmeckt wie reinster Masochismus.

Meistens erkennst du nicht einmal die Ausreden, gewisse Dinge jetzt NICHT zu tun. Völlig automatisch macht´s klick, du hockst und grübelst plötzlich nach, wieso du denn gerade Faul bist.

Was mir geholfen hat:
Mach dir die Momente, in denen du nachgrübelst mal richtig bewusst. Immer wenn dieses Gefühl kommt "ich könnte jetzt etwas besseres machen". Meistens kommen diese Gefühle vorm Fernseher oder PC auf.
Und wenn du genau hinschaust, weißt du sogar auch SOFORT, was du jetzt besser machen solltest.

Und sobald du das weißt... kommen hinterher plötzlich 1000 Gedanken.. oder sagen wir besser AUSREDEN.. gesteuert vom Verstand.. der dir 1000 Gründe auftischen will, wieso du das, was du eigentlich machen willst... eigentlich jetzt doch nicht machen willst... paradox? Nein... dein Verstand will dich einfach in deiner Bequemlichkeit lassen.. er will das du deine Gewohnheit Namens "Faulheit" nicht durchbrichst... weil er diese Gewohnheit schon immer kennt, es damit noch nie etwas schlimmes passiert ist... und sich darin sicher fühlt. Du steckst einfach nur in deiner Gewohnheit fest!
Dein Ziel ist es, diese zu durchbrechen. Doch warum ist das so schwer? Weil du denkst, DU BIST dein Verstand... die wahrheit aber ist, dass dein Verstand nur ein freundlicher Teil deines Körperteils "Gehirn" ist, der es zwar gut mit dir meint aber viel zu logisch arbeitet um Recht zu haben. Er ist einfach nur ein Konstrukt deiner Erfahrungen und Vergangenheit..

Seh deinen Verstand als verwirrten Onkel mit den du gerne mal quatscht aber nicht immer ganz für voll nimmst. "Hey Onkel.. schön das du mir das gerade sagst danke für den Tipp.. aber mein Gefühl sagt mir, dass mich das echt nicht weiterbringt.. schau mal da drüben.. kannst du Schuhe einkaufen gehen"

Konzentriere dich auf das, was du eigentlich willst und achte dann mal auf die Gedanken, die dir dein Verstand bringt. Ich persönlich sehe das, was ich eigentlich will als "Bauchgefühl". Höre aufs Bauchgefühl.. Tu es denn du weißt sogar im vorhinein, dass du dich im nachhinein um 200% besser fühlen wirst. Nehm den Stein und bring ihn ins rollen!

Ich habe den Stein bei mir ganz einfach ins Rollen gebracht indem ich eine kleine Gewohnheit gebrochen habe und somit erfahren habe, was für tolle Gefühle es bringt eine Gewohnheit zu durchbrechen. Ich habe schlicht und einfach angefangen statt Warm, Kalt zu duschen (was sich sowieso positiv auf Selbstdisziplin auswirkt). Diese kleine Gewohnheitsänderung hat mir wirklich geholfen.. plötzlich wurde ich süchtig danach NICHT MEHR Faul zu sein.. ich hab mich endlich ins Fitness-Studio wieder angemeldet (was ich dir ebenfalls empfehlen kann, weil es auch neue Gewohnheiten ins leben bringt) und habe jegliche andere Dinge verändert.

Glaube mir, fühlst du einmal dieses Gefühl.. und hast dann mal einen Rückfall (den ich natürlich auch schon hatte.l. das ist nur ein Teil des Lernprozesses).. dann spürst du erstmal den Kontrast dazu, wie du dich fühlst... und wie du dich fühlen könntest.

Ich hoffe ich konnte dir helfen, Liebe Grüße und viel Erfolg!


melden
Anzeige

Mir fehlt es an Motivation

04.06.2014 um 16:11
passt doch alles :)


melden
238 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt
Menschen !13 Beiträge
Anzeigen ausblenden