Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung

Die Anstalt im ZDF und deren Auswirkung auf die Gesellschaft

33 Beiträge, Schlüsselwörter: Politik, Gesellschaft, TV, Medien, Satire, Gesellschaftskritik, Die Anstalt

Die Anstalt im ZDF und deren Auswirkung auf die Gesellschaft

31.10.2014 um 12:14
Guten Tag,

Ich weiß es gibt schon einen Thread mit ähnlichem Titel, aber da dieser nicht mehr sonderlich "gepflegt" wird und aufgrund der Umstellung der Sendung ( Namenswechsel etc) habe ich mir erlaubt einen neuen Thread auf zu machen.

Ich denke einmal die meisten Kennen die Anstalt aus dem ZDF.
Politsatire vom feinsten jetzt mit Max Uthoff und Klaus von Wagner, damals noch mit Urban Prioll und Frank-Markus Barwasser ( alias Erwin Pelzig) bzw davor mit Georg Schramm.
Zuletzt auch häufiger in anderen Medien durch diverse Skandale, als zum Beispiel von einem Netzwerk Deutscher Journalisten Berichtet wurde und wer diese Bezahlt.

Im Prinzip sticht die Anstalt ja so ziemlich in jedes gemachte Wespennest sogar ab und an gegen das ZDF selbst, oder die Öffentlich Rechtlichen im Allgemeinen.
Wir werden einmal im Monat mit gut recherchierten Informationen gefüttert, in denen man sieht was alles falsch läuft in unserem und anderen Staaten.

Dabei sitzt das Publikum im Studio und vor den Fernsehern und lässt sich berieseln mit lustig dargestelltem versagen unserer Politik und der Gesellschaft.

Dabei reiht sie "die Anstalt" ein in weitere Politik Satire Sendungen wie Extra3,
die heute show, ja sogar auch Mario Barth trägt mit seiner Sendung "Mario Barth deckt auf" ein bisschen dazu bei uns das Versagen unseres Landes vorzutragen(auch wenn dies auf einem relativ niedrigem Niveau passiert).

Meine Frage ist nun, warum gibt es solche Sendungen, wenn die Medien doch so eine Macht auf die Gesellschaft haben. Warum lässt man zu, das eine Sendung wie die Anstalt, um beim Thread Titel zu bleiben, Dinge aufdeckt, die den normalen Bürger eigentlich zu Weißglut bringen sollten.
Und warum bleibt der gemeine Konsument bei den Sendungen so ruhig?
Sollten nicht beim Betreten des Studios schon Fackeln und Mistgabeln bereitgestellt werden?

Oder ist die Gesellschaft wie der Frosch im Kochtopf, der schon längst Tot im Wasser treibt?
Oder hat die Anstalt doch schon etwas bewirkt?


melden
Anzeige
z3001x
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Die Anstalt im ZDF und deren Auswirkung auf die Gesellschaft

31.10.2014 um 12:23
phenix schrieb:Meine Frage ist nun, warum gibt es solche Sendungen, wenn die Medien doch so eine Macht auf die Gesellschaft haben. Warum lässt man zu, das eine Sendung wie die Anstalt, um beim Thread Titel zu bleiben, Dinge aufdeckt, die den normalen Bürger eigentlich zu Weißglut bringen sollten.
Weil das ein gutes Ventil ist. Die "Wut" wird in Lacher transformiert und in ihrer Nische erlebt und damit neutralisiert. In Diktaturen gibt's auch immer derbe Witze über die Machthaber, z.B. Hitlerwitze. Das stabilisiert das System, weil die Leute es so besser aushalten können.


melden

Die Anstalt im ZDF und deren Auswirkung auf die Gesellschaft

31.10.2014 um 12:25
@phenix
phenix schrieb:Meine Frage ist nun, warum gibt es solche Sendungen, wenn die Medien doch so eine Macht auf die Gesellschaft haben.
Irgendwie muss man ja den Anschein erwecken, dass die besagte VT eine VT ist ;)
phenix schrieb:Und warum bleibt der gemeine Konsument bei den Sendungen so ruhig?
Weil die Bürger sich gerne aufregen aber nur die aller wenigsten aktiv werden um gegen Missstände vorzugehen.


melden

Die Anstalt im ZDF und deren Auswirkung auf die Gesellschaft

31.10.2014 um 12:30
Aber würde sich das Verhalten der Menschen ändern, wenn die Steuerverschwendung oder die Schandtaten von Banken im Geheimen bleiben würden?
Ich habe immer das Gefühl, es sind nicht mehr viele Menschen in der Lage dazu, derlei Dinge aufzuklären, da sie entweder keine Zeit haben sich damit zu beschäftigen oder ihnen einfach der nötige Grips fehlt. Ist nicht böse gemeint, da ich es vermutlich auch schlecht könnte, dinge so gut aufzudecken.

Manchmal, vor allem als Schramm noch dabei war, kam es mir so vor, als wolle man direkt eine neue
RAF heraufbeschwören. Nach dem Motto:
Sie waren zwar nicht die guten aber wenigstens hatten alle Bank Chefs und Regierungsmitarbeiter mal angst.


melden

Die Anstalt im ZDF und deren Auswirkung auf die Gesellschaft

31.10.2014 um 12:33
phenix schrieb:Meine Frage ist nun, warum gibt es solche Sendungen, wenn die Medien doch so eine Macht auf die Gesellschaft haben.
Deinen GEZ-Gebühren sei Dank. Es gibt nämlich nicht nur schlechtes an einem subventionierten Fernsehen.
phenix schrieb:Warum lässt man zu, das eine Sendung wie die Anstalt, um beim Thread Titel zu bleiben, Dinge aufdeckt, die den normalen Bürger eigentlich zu Weißglut bringen sollten.
Weil es dann doch keinen bösen geheimen Zirkel gibt, der alles lenkt?
phenix schrieb:Und warum bleibt der gemeine Konsument bei den Sendungen so ruhig?
Weil es uns trotz all dieser Missstände extrem gut geht. Es ist "Weißglut" auf recht hohem Niveau.
phenix schrieb:Oder hat die Anstalt doch schon etwas bewirkt?
Solche Sendungen bewirken häufig etwas. Sobald die öffentliche Aufmerksamkeit auf Missstände gelenkt wird, gibt es eine gute Chance, dass diesen Missständen entgegen gewirkt wird.


melden

Die Anstalt im ZDF und deren Auswirkung auf die Gesellschaft

31.10.2014 um 12:35
@phenix
Warum glaubst du dem, was dir in solchen Sendungen vorgekaukelt wird? Es wird doch nicht umsonst von DENEN ausgestrahlt oder gar produziert. Denk mal drüber nach!


melden

Die Anstalt im ZDF und deren Auswirkung auf die Gesellschaft

31.10.2014 um 12:37
@phenix
phenix schrieb:Aber würde sich das Verhalten der Menschen ändern, wenn die Steuerverschwendung oder die Schandtaten von Banken im Geheimen bleiben würden?
Auf welcher Basis soll man ein Verhalten ändern, wovon man nichts weiß?
phenix schrieb:Ich habe immer das Gefühl, es sind nicht mehr viele Menschen in der Lage dazu, derlei Dinge aufzuklären, da sie entweder keine Zeit haben sich damit zu beschäftigen oder ihnen einfach der nötige Grips fehlt. Ist nicht böse gemeint, da ich es vermutlich auch schlecht könnte, dinge so gut aufzudecken.
Die allermeisten Menschen haben eigene Probleme mit denen sie umgehen müssen. Für alles was darüber hinausgeht, hat man keine Zeit oder keine Nerven.


melden

Die Anstalt im ZDF und deren Auswirkung auf die Gesellschaft

31.10.2014 um 12:42
kleinundgrün schrieb:Weil es dann doch keinen bösen geheimen Zirkel gibt, der alles lenkt?
Der größte Trick, den der Teufel je gebracht hat, war die Welt glauben zu lassen, es gäbe ihn nicht.

Ich weiß das Zitat wird oft im Zusammenhang mit wirren Verschwörungstheorien gebraucht, aber in dem Fall finde ich trifft es sogar recht Zielsicher zu.
Ich denke wir brauchen keine großen Zirkel, keine Freimaurer oder sonstige Logen die die Weltherrschaft an sich reißen will. Es liegt alles ganz offen vor uns, wir können es sehen, jede Tag und das einfach nur, da das System sich so Aufgestellt hat, das es nicht Angreifbar ist. Was letztlich das Ziel eines Staates oder von Banken oder was auch immer sein sollte, das weiß ich leider nicht. Soweit bin ich noch nicht gekommen :D
Aniara schrieb:Warum glaubst du dem, was dir in solchen Sendungen vorgekaukelt wird? Es wird doch nicht umsonst von DENEN ausgestrahlt oder gar produziert. Denk mal drüber nach!
Das tue ich gerade ;) deshalb auch die Frage an euch, da es mir einfach nicht einleuchten will.
Ocelot schrieb:Die allermeisten Menschen haben eigene Probleme mit denen sie umgehen müssen. Für alles was darüber hinausgeht, hat man keine Zeit oder keine Nerven.
Das sehe ich genauso, ein Mensch ist nicht dumm oder ein "schlafendes Schaf" wie man die Leute gerne Bezeichnet in diversen Kreisen. Man hat nur einfach keine Zeit, neben Arbeit, Schule, Studium sich noch über den verlauf und die Arbeit der Regierung Gedanken zu machen.
Ist das vielleicht auch so gewollt? ;)

Schließlich Wählen wir doch die Leute, denen wir Vertrauen sollten, damit ich mir darüber keinen Kopf machen muss, was in meinem Land passiert.
Aber was macht man wenn der Staat trotzdem eigenständig und nicht im Sinne seiner Bürger regiert?
Das mit Abwählen klappt ja irgendwie nicht :D


melden

Die Anstalt im ZDF und deren Auswirkung auf die Gesellschaft

31.10.2014 um 12:47
@phenix
phenix schrieb:Ist das vielleicht auch so gewollt? ;)
Vll.... kann aber auch nur Zufall sein ;)
phenix schrieb:Schließlich Wählen wir doch die Leute, denen wir Vertrauen sollten, damit ich mir darüber keinen Kopf machen muss, was in meinem Land passiert.
Aber was macht man wenn der Staat trotzdem eigenständig und nicht im Sinne seiner Bürger regiert?
Das nennt man wohl Pech gehabt. Wahlversprechen dürfen ohne Konsequenzen gebrochen werden. Ist mal eine Regierung an der Macht, bleibt sie da. Der "Bürger" kann da nix machen. Alles andere wäre utopisch.


melden

Die Anstalt im ZDF und deren Auswirkung auf die Gesellschaft

31.10.2014 um 12:47
phenix schrieb:Ich weiß das Zitat wird oft im Zusammenhang mit wirren Verschwörungstheorien gebraucht
Eben.
phenix schrieb:aber in dem Fall finde ich trifft es sogar recht Zielsicher zu.
Na ja. Es ist eben ein Fehler, etwas als gegeben hinzu nehmen und zu versuchen, das als gegeben hingenommene zu beweisen.
phenix schrieb:Es liegt alles ganz offen vor uns, wir können es sehen, jede Tag und das einfach nur, da das System sich so Aufgestellt hat, das es nicht Angreifbar ist.
Warum soll das so sein? Unser System ist gerade so aufgebaut, dass es (mit legalen Mitteln) angreifbar ist. Gewaltenteilung wäre da ein Stichwort.
phenix schrieb:Was letztlich das Ziel eines Staates oder von Banken oder was auch immer sein sollte, das weiß ich leider nicht. Soweit bin ich noch nicht gekommen
aber Du "weißt", dass es ein solches geheime Ziel gibt?
phenix schrieb:Ist das vielleicht auch so gewollt?
Die Menschen haben viel mehr Zeit als früher. Als sie 12 Stunden am Tag arbeiten mussten, als es kein soziales Netz gab.
Heute ist es doch eher so, dass die besonders "Unzufriedenen" überproportional viel Zeit haben.
phenix schrieb:Aber was macht man wenn der Staat trotzdem eigenständig und nicht im Sinne seiner Bürger regiert?
Das mit Abwählen klappt ja irgendwie nicht
Warum soll das nicht klappen? Oder haben wir heute die selbe Politik wie vor 50 Jahren?


melden
z3001x
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Die Anstalt im ZDF und deren Auswirkung auf die Gesellschaft

31.10.2014 um 12:49
Bis Ende der Achtziger haben sich die Leute viel stärker politisch engagiert und informiert. Gab's Bürgerinitiativen ohne Ende und investigativer Journalismus hatte überhaupt ein Publikum. Heute ist der Bürger v.a. ein Kosument, und will gut bedient werden.


melden

Die Anstalt im ZDF und deren Auswirkung auf die Gesellschaft

31.10.2014 um 12:54
z3001x schrieb:Bis Ende der Achtziger haben sich die Leute viel stärker politisch engagiert und informiert. Gab's Bürgerinitiativen ohne Ende und investigativer Journalismus hatte überhaupt ein Publikum. Heute ist der Bürger v.a. ein Kosument, und will gut bedient werden.
Da hast Du bestimmt Statistiken dazu, die das untermauern.

Denn das sehe ich nicht so. Zum einen hat sich die Intensität potentieller Bedrohungen gewandelt (Aufrüstung, kalter Krieg, Atomwaffen in unseren Vorgärten). Viele Dinge wuren schlicht auch "erreicht" (Stärkung der Rechte Rechte von Homosexuellen, von Frauen etc., die Behandlung von Tieren wurde verbessert).

Und auch heute wird gerne ein öffentliches Fass aufgemacht, wenn Dinge passieren, die den Volkszorn erregen (Stuttgart21 z.B.).


melden
z3001x
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Die Anstalt im ZDF und deren Auswirkung auf die Gesellschaft

31.10.2014 um 12:59
@kleinundgrün
Ökologie war ein grosses Thema in den 80ern. Die Probleme die damals gesehen wurden, haben sich beschleunigt und verstärkt.
Aber das Engegament ist eingegangen und die Zeitleser fahren mit dem SUV ins Alnatura.
Friedensbewegung war der andere grosse Thema, OK, die Blockkonfronatation ist passe. Kriege gibts mehr als früher. Aber auf den Osterdemos ist kaum noch eine Sau.


melden

Die Anstalt im ZDF und deren Auswirkung auf die Gesellschaft

31.10.2014 um 13:01
phenix schrieb:Was letztlich das Ziel eines Staates oder von Banken oder was auch immer sein sollte, das weiß ich leider nicht. Soweit bin ich noch nicht gekommen
wie wärs mit Sicherheit & Selbsterhalt


melden
kore
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Die Anstalt im ZDF und deren Auswirkung auf die Gesellschaft

31.10.2014 um 13:04
phenix schrieb:Manchmal, vor allem als Schramm noch dabei war, kam es mir so vor, als wolle man direkt eine neue
RAF heraufbeschwören. Nach dem Motto:
Sie waren zwar nicht die guten aber wenigstens hatten alle Bank Chefs und Regierungsmitarbeiter mal angst.
Also das geht zu weit. Da muß ich Schramm in Schutz nehmen, schon allein deshalb weil sein IQ wohl den der meisten bekannten ehemals RAF-Mitglieder übertrifft.
Er ist durchaus ein humanistisch gebildeter Mensch und eben daran verzweifelt er heutzutage teilweise zu Recht....dies in Humor verpackt öffentlich zu karikieren ist eben die Kunst, die uns lachen macht über sonst eher Stupides und Ärgerliches ----
Die Anstalt ist nicht mehr was sie war unsd zeigt deutlich wer eigenes bringen kann und wer nachahmt und eben noch kein Uthoff ist.....
Verzichten sollten wir aber nicht auf sie müssen.


melden

Die Anstalt im ZDF und deren Auswirkung auf die Gesellschaft

31.10.2014 um 13:07
z3001x schrieb:Ökologie war ein grosses Thema in den 80ern. Die Probleme die damals gesehen wurden, haben sich beschleunigt und verstärkt.
Aber gerade hier wurden doch - gegen die Interessen der Industrie - viele Erfolge erzielt. Stell Dir vor, Benzinverbrauch wäre kein Thema oder die Risiken der Kernkraft. Oder Gifte in Lacken oder Kinderspielzeugen.
Natürlich sollte man sich auf Erreichtem nicht ausruhen. Aber es wurde eine Menge erreicht und gerade besonders heikle Themen haben sich überwiegend verbessert.
z3001x schrieb:Aber auf den Osterdemos ist kaum noch eine Sau.
Ich denke, dass das ebenfalls daran liegt, dass viele Themen nicht die selbe Brisanz erreichen, wie z.B. sich gegen Pershings auszusprechen. Momentan ist z.B. Fracking ein Thema, von dem aber keiner so recht weiß, warum es gefährlicher ist, als irgend eine andere Form der Gewinnung fossiler Brennstoffe.


melden

Die Anstalt im ZDF und deren Auswirkung auf die Gesellschaft

31.10.2014 um 13:07
kleinundgrün schrieb:Warum soll das nicht klappen? Oder haben wir heute die selbe Politik wie vor 50 Jahren?
Das nicht aber wie sonst erklärt es sich, das ganz Offiziell Lügner und Betrüger immer und immer wieder gewählt werden? Siehe CDU/CSU und SPD.
kleinundgrün schrieb:Die Menschen haben viel mehr Zeit als früher. Als sie 12 Stunden am Tag arbeiten mussten, als es kein soziales Netz gab.
Heute ist es doch eher so, dass die besonders "Unzufriedenen" überproportional viel Zeit haben.
Sehe ich mich in meinem Umfeld um, Arbeiten die Leute täglich 10 Std. und die Studenten teilweise sogar länger.
Soziale Netzwerke... puh schwieriges Thema, das alleine wäre einen Thread wert, aber es macht den Anschein das diese, nicht gesteuert, aber in eine gewisse Richtung gelenkt werden können, durch genug Marketing. So können sich keine kleinen Gruppen etablieren sondern werden mit der Zeit einfach von Massenhypes verdrängt.
kleinundgrün schrieb:aber Du "weißt", dass es ein solches geheime Ziel gibt?
Natürlich weiß ich das nicht, aber wozu dann das ganze, denkst du nicht das wir alle nach einen höheren Ziel streben? :D
kleinundgrün schrieb:Warum soll das so sein? Unser System ist gerade so aufgebaut, dass es (mit legalen Mitteln) angreifbar ist. Gewaltenteilung wäre da ein Stichwort.
Aber hast du nicht den Eindruck, das es dass langsam nicht mehr ist? Angreifbar mit legalen Mitteln?
Reiche kaufen sich vor Gericht frei, Politiker belügen offen die Bevölkerung, vertritt man eine andere Meinung gilt man als Staatsfeind oder Terrorist ( Überspitzt ausgedrückt)
Wiesenschreck schrieb:wie wärs mit Sicherheit & Selbsterhalt
Sicherheit ja, aber nur was den Staat betrifft, Die Polizei und andere Behörden werden eher abgerüstet als aufgerüstet. Selbsterhalt? Zu welchem Preis?
In dem ich die hälfte der Bevölkerung in Armut Stürze und mir deren Abhängigkeit Sichere?
In dem ich Bildung nur Menschen mit Geld zugängliche mache?
In dem Milliarden Steuergelder in irgendwelchen Schwarzen Löchern versickern?


melden

Die Anstalt im ZDF und deren Auswirkung auf die Gesellschaft

31.10.2014 um 13:16
phenix schrieb:Das nicht aber wie sonst erklärt es sich, das ganz Offiziell Lügner und Betrüger immer und immer wieder gewählt werden? Siehe CDU/CSU und SPD.
Weil das mit den "Lügnern und Betrügern" gar nicht so eindeutig ist, wie man zunächst glauben mag. Ein Problem ist, dass sich Umstände auch ändern können und dass es dann manche Wahlversprechen kaum sinnvoll sind. Dann wäre noch der Umstand des Mehrparteiensystems, der Kompromisse erfordert.
Und zu guter Letzt müsste man statistisch auswerten, wie viele Wahlversprechen tatsächlich gebrochen wurden und wie viele nicht. Oder?
phenix schrieb:Sehe ich mich in meinem Umfeld um, Arbeiten die Leute täglich 10 Std. und die Studenten teilweise sogar länger.
Studenten, die täglich mehr als 10 Stunden arbeiten? Das mag ich nicht so recht glauben. Ich habe selbst studiert, meine Kinder studieren. Ich habe eine menge Schnittpunkte mit weiteren Studenten. Da arbeitet aber keiner auch nur annähernd so viel. auch nicht mit Ferienjobs.

Und die meisten Leute arbeiten zwischen 35 und 40 Stunden pro Woche. Das sind die tariflichen Arbeitszeiten, die in vielen Bereichen Geltung haben.
phenix schrieb:Natürlich weiß ich das nicht, aber wozu dann das ganze, denkst du nicht das wir alle nach einen höheren Ziel streben?
Ich denke nur nicht, dass es einen geheimen Plan zur Erlangung der Weltherrschaft gibt. Also den Plan mag es an manchen Stellen geben - aber dessen Umsetzung ist durch die Gestaltung unserer Gesellschaft doch recht erschwert.
phenix schrieb:Reiche kaufen sich vor Gericht frei
Beispiele bitte.
phenix schrieb:vertritt man eine andere Meinung gilt man als Staatsfeind oder Terrorist ( Überspitzt ausgedrückt)
Nicht mal überspitzt stimme ich Dir zu. Nenn doch mal ein Beispiel.


melden

Die Anstalt im ZDF und deren Auswirkung auf die Gesellschaft

31.10.2014 um 13:22
@phenix
nur Sicherheit & Erhalt von Macht/Einfluss eigener Gruppe ......alle die nicht reptiloid,finanzjudig,freimaurerisch o meinetwegen wow-zockend unterwegs, können doch selbst zusehen wo sie bleiben !
is doch leider natürlich das Gruppen versuchen sich eigenen Vorteil zu sichern
wenn die Zeit günstig, raffst an dich was du kannst .....Geld/Güter, Privilegien, Meinungshoheit etc - solange sowas anzueignen, machst das besser und baust eigene Position möglichst krisenfest aus !


melden
Anzeige

Die Anstalt im ZDF und deren Auswirkung auf die Gesellschaft

31.10.2014 um 13:24
@phenix
Und weil ich nach Statistiken frage, auch mal eine von mir zum Thema "durchschnittliche Wochenarbeitszeit":

https://www.destatis.de/DE/PresseService/Presse/Pressemitteilungen/zdw/2013/PD13_018_p002.html


melden
133 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt