Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung

Konservative Energien durch Regenerative (also nachwachsende) ersetzen

Diese Diskussion wurde von der_wicht geschlossen.
Begründung: Auf Wunsch des Erstellers

Konservative Energien durch Regenerative (also nachwachsende) ersetzen

30.03.2015 um 14:10
Problem:

Das Erdöl geht aus, was momentan das bittere Ende der Zivilisation bedeuten würde...

Zwar gibt es Elektromotoren für kleine PKW´s, aber weil solche Motoren in Traktoren in der Landwirtschaft wegen mangelnder Batteriekapazität nicht geeignet sind um Grossflächenfarming zu betreiben, ist die sichere versorgung der Städte mit so einer Technik, gefährdet. Ein Umbau auf Biogas wäre für soviele Maschinen zu Teuer für Sicherheit,Ressourcen und Geld.

Lösung:
Ziel der Zivilisaton ab jetzt (a.d. 2015) sollte sein alle Pflanzenanbauerlaubnis zu erreichen. Um z.B. und vor allem den Konservativen Energieverbrauch (Erdöl) durch Regenerative Energiequellen (Hanflandwirtschaft - Hanf-Bio-Diesel) zu ersetzen dann müsste man Maschinen nicht umbauen was viel Geld, Ressourcen und Zeit sparen würde . Mit Hanfdiesel wäre eine ständige Energieversorgung möglich und die Nahrungslandwirtschaft, Textilienwirtschaft und Handelsverkehr kann dann die wahrscheinlich mächtigere Zivilisation dann stetig versorgen und evtl. weiterentwickeln. Macht braucht man um Wunder zu bewirken.Wunder wie eine bewaldete Sahara,eine Teichstufenkraftwerkskette oder Solarenergiewasserspaltungs-wasserstofffeuerzeug das dann H²O als Abgas erzeugt, kann die Erde brauchen....

Die Anbauerlaubnis THC haltiger HAmp-Pflanzen, hätte zur folge das eine Versuchung da wäre die ,die Kleinbauern und Fensterbrettgärtner in den Städten verlocken würde Hanf zu vermehren. Damit Saison auf Saison getrocknete Hanfbiomasse für Sammlungen für den Hanf-Bio-Kraftstoff Hersteller, zur verfügung stehen. So könnte man z.B Hanfstängel pro Kilo für 20 €-Cent verkaufen und eine ewigkeitlang sich Biodiesel zum jetzigen Preis oder Nahrung die dann mit der Zeit wahrscheinlich billiger (da Hanf auch Nahrung bietet) wird dafür kaufen. Denn Angebot und Nachfrage bestimmen ja den Preis.

Meiner Meinung nach liegt die Lösung des Problems in den Händen der Politiker. Deswegen sollten alle die das Lesen veruchen Politiker von der Allepflanzenanbauerlaubnis zu überzeugen oder Politiker wählen die dafür sind das alle Pflanzen angebaut werden dürfen.
Ist die Allepflanzenanbau erlaubnis erreicht sollte man soviel wie möglich davon anbauen.
Ob als Sortenvielfallt oder als Monokultur grossflächig sollten sie vermehrt und auch genutzt werden.Stets sollte etwas Saatgut beseite gelegt werden um die Schlüssel zum starten einer Karnationskettenreaktion zu erneuern.


melden
Anzeige

Konservative Energien durch Regenerative (also nachwachsende) ersetzen

30.03.2015 um 14:32
Danielvira schrieb:Ziel der Zivilisaton ab jetzt (a.d. 2015) sollte sein alle Pflanzenanbauerlaubnis zu erreichen. Um z.B. und vor allem den Konservativen Energieverbrauch (Erdöl) durch Regenerative Energiequellen (Hanflandwirtschaft - Hanf-Bio-Diesel) zu ersetzen
Das halte ich für sehr unausgereift. Hast du denn auch bedacht das dadurch Agrarland flöten geht, dass zum Anbau von Nahrung dann fehlen würde. Bei dem Spritverbrauch allein in Deutschland, möchte ich behaupten das all unsere
Ackerfläche nicht ausreicht um den Badarf an Biosprit zu decken.

Raps z.B liefert 1550 l je Hektar Ackerland. Das ist ein Tropfen auf den heißen Stein

https://www.prowildlife.de/sites/default/files/FS_Biotreibstoffe.pdf


melden

Konservative Energien durch Regenerative (also nachwachsende) ersetzen

30.03.2015 um 14:42
Danielvira schrieb:Das Erdöl geht aus
Nicht wirklich.
Danielvira schrieb:aber weil solche Motoren in Traktoren in der Landwirtschaft wegen mangelnder Batteriekapazität nicht geeignet sind um Grossflächenfarming zu betreiben,
Warum sollten sie nicht geeignet sein? Gerade bei Traktoren spielt das Gewicht keine so große Rolle. Und riesen Reichweiten brauchen sie auch nicht.

Deine These hat schon keine Grundlage. Der Wunsch nach freiem Hanf ist zwar verständlich aber mit dieser Argumentation nicht umsetzbar.


melden

Konservative Energien durch Regenerative (also nachwachsende) ersetzen

30.03.2015 um 14:52
Alles durch Biosprit ersetzen?

Da hat aber einer nicht die Energiebilanz berechnet ^^


melden

Konservative Energien durch Regenerative (also nachwachsende) ersetzen

30.03.2015 um 18:13
Kohlenwasserstoffe also CH hält frei O², beim verbrennen von CH entsteht durch die verbindung mit O² CO² und H²O. Also Kohlendioxid und Wasser. Deswegen ist in den Städten wo viel Feuer sind Smog, auserdem steigt der Meeresspiegel durch Feuer an (Kondensatbildung).Im Yin Yang gesehen geht das auch andersrum, durch die vermehrung von CH durch Pflanzenwachstum und Trockenlagerung derer Erzeugnisse würde CO²´s C und H²O H das CH und dieses hält wächst frei das O². So kann ich mit diesem Wissen durch den Kern der Pflanze flüssiges Wasser und dicke Luft Kohlendioxid entfernen und als feste greifbare Form gewinnen. Je mehr man solche Gewinne (Pflanze) vermehrt und (Pflanzenerzeugnisse wie Tee, Holz,Baumwollstoffe usw.) konserviert ist dann folglich Smog reduziert und Meeresspiegel gesenkt und O² vermehrt was zu einer dickeren Athmospähre führt. Eine größere Athmospäre bringt weil Masse Masse anzieht eine Anziehung nach oben und man könnte dann leichter Bergauf oder Treppauf gehen.


melden
nananaBatman
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Konservative Energien durch Regenerative (also nachwachsende) ersetzen

30.03.2015 um 18:17
Es gibt immer noch die Kernkraft:)
sauber, bezahlbar und beherrschbar


melden

Konservative Energien durch Regenerative (also nachwachsende) ersetzen

30.03.2015 um 18:20
@Danielvira

Kannst du auch mal auf die Fragen eingehen die dir gestellt wurden?


melden

Konservative Energien durch Regenerative (also nachwachsende) ersetzen

30.03.2015 um 19:06
nananaBatman schrieb:Es gibt immer noch die Kernkraft:)
sauber, bezahlbar und beherrschbar
Das ist vermutlich ironisch gemeint. Falls nicht, dann muss man sich nur mal das Problem der Endlagerung anschauen, dann begreift man schnell, dass man die Kernkraft eben nicht im Griff hat. Und mehrere Unglücke, kleinere und grössere, haben aufgezeigt, dass man nicht einmal den Betrieb von Atomkraftwerken im Griff hat.

Emodul


melden

Konservative Energien durch Regenerative (also nachwachsende) ersetzen

30.03.2015 um 19:11
@emodul

Das ist vermutlich ironisch gemeint. Falls nicht, dann muss man sich mal das Problem mit der Lokalen Verschmutzung im Vergleich zu den Auswirkungen einer globalen Verschmutzung anschauen, dann begreift man schnell, dass die Kernkraft eben nicht das größte Übel darstellt. Und mehrere Unglücke, kleinere und größere, haben aufgezeigt, dass man selbst bei einem Gau nur eine lokal begrenzte Verschmutzung erhält.

Regenerativ > Kernkraft > Fossile Brennstoffe

Unser Hauptziel sollte sein Fossile Brennstoffe zu verbannen, und dies geht mittels regenerativer Energieträger nicht in einer ausreichend hohen Geschwindigkeit, ergo muss die Kernkraft weiter ausgebaut werden.

Dann lohnen sich evtl auch Anlagen, die den radioaktiven Müll direkt weiterverarbeiten.


melden

Konservative Energien durch Regenerative (also nachwachsende) ersetzen

30.03.2015 um 19:39
kalamari schrieb:Das ist vermutlich ironisch gemeint. Falls nicht, dann muss man sich mal das Problem mit der Lokalen Verschmutzung im Vergleich zu den Auswirkungen einer globalen Verschmutzung anschauen, dann begreift man schnell, dass die Kernkraft eben nicht das größte Übel darstellt. Und mehrere Unglücke, kleinere und größere, haben aufgezeigt, dass man selbst bei einem Gau nur eine lokal begrenzte Verschmutzung erhält.
Das ist jetzt sicher ironisch gemeint, daran besteht kein Zweifel. Lokal begrenzte Verschmutzung bei einem Gau, das ist jetzt schon fast ein Brüller.
kalamari schrieb:Unser Hauptziel sollte sein Fossile Brennstoffe zu verbannen, und dies geht mittels regenerativer Energieträger nicht in einer ausreichend hohen Geschwindigkeit, ergo muss die Kernkraft weiter ausgebaut werden.
So tönt die Kernlobby seit Jahrzehnten und offenbar gibt es tatsächlich Leute, die diesen Aussagen noch immer Glauben schenken. Natürlich ist der Verbrauch von fossilen Rohstoffen ein Riesenproblem, aber fossile Energie durch Kernenergie zu ersetzen, das zeugt nicht gerade von Weitsicht. Der Abfall muss über Jahrzehnte bzw. Jahrhunderte überwacht gelagert werden. Der Abfall verursacht also noch über einen sehr langen Zeitraum Kosten. Mit diesem Abfall dürfen sich also noch viele Generationen nach uns herumschlagen.

Man muss sich nur mal die Diskussionen um die Stilllegung von Atomkraftanlagen anschauen und die Bemühungen der Betreiber, die Kosten dafür auf den Staat abzuwälzen. Wer da ernsthaft nach mehr Kernkraft schreit, der verdient seine Brötchen offenbar bei einem Energiekonzern ...

Emodul


melden

Konservative Energien durch Regenerative (also nachwachsende) ersetzen

30.03.2015 um 20:05
Du stellst also Kosten über Umwelt?


melden
nananaBatman
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Konservative Energien durch Regenerative (also nachwachsende) ersetzen

30.03.2015 um 20:24
Ich finde auch, dass das Problem des Atommülls aufgebauscht wird. Die Debatten dazu sind überhaupt nicht lösungsorientiert.


melden

Konservative Energien durch Regenerative (also nachwachsende) ersetzen

30.03.2015 um 20:44
Hallo @alle !
nananaBatman schrieb:Ich finde auch, dass das Problem des Atommülls aufgebauscht wird. Die Debatten dazu sind überhaupt nicht lösungsorientiert.
Dito !

Gruß, Gildonus


melden

Konservative Energien durch Regenerative (also nachwachsende) ersetzen

30.03.2015 um 20:47
nananaBatman schrieb:Die Debatten dazu sind überhaupt nicht lösungsorientiert.
Nope, 80% Wahlkampf, 19% Publicity und 1% Suche nach Endlagerstandorten.


melden

Konservative Energien durch Regenerative (also nachwachsende) ersetzen

30.03.2015 um 21:03
Hallo @kalamari , hallo @alle !
kalamari schrieb:1% Suche nach Endlagerstandorten.
Ich finde deine Schätzung ist aber echt hochgegriffen. ^^

Als Jürgen Trittin Umweltminister war, hat er das Gorlebenprojekt gestoppt, weil man das im Wahlkampf oft genug versprochen hatte. Er hat aber kein Neues in Auftrag gegeben, obwohl ihm das "Problem" Atommüll bekannt gewesen war. Erst "Mutti" hat das Gorlebenprojekt "relauncht". Dazwischen gab es einen Stillstand von über 10 Jahren.


Gruß, Gildonus


melden

Konservative Energien durch Regenerative (also nachwachsende) ersetzen

30.03.2015 um 21:09
Jop!

Aber deswegen ist Kernkraft nicht gleich schlecht.


melden

Konservative Energien durch Regenerative (also nachwachsende) ersetzen

30.03.2015 um 22:32
nananaBatman schrieb:Ich finde auch, dass das Problem des Atommülls aufgebauscht wird. Die Debatten dazu sind überhaupt nicht lösungsorientiert.
Um unseren Primärenergieverbrauch zu decken müssten wir die Produktion mittels Atomkraft um den Faktor 10 erhöhen und das nicht nur bei uns...


melden

Konservative Energien durch Regenerative (also nachwachsende) ersetzen

30.03.2015 um 23:01
@taren
Also ich möchte nicht direkt neben einen AKW wohnen, obwohl 70 km den Bock auch nicht wirklich fett machen.
Aber im Thread sollte es ja um regenerative Energie gehen, verstehe nicht warum Atomkraft das Thema ist?


melden

Konservative Energien durch Regenerative (also nachwachsende) ersetzen

31.03.2015 um 01:58
@Ayashi
Vielleicht ist das Thema zu komplex, um es vernünftig so reduziert betrachten zu können.

Der Atommüll ist nur momentan ein Problem, objektiv betrachtet handelt es sich dabei um Energiespeicher, die man (noch) nicht nutzbar gemacht hat.


melden
Anzeige

Konservative Energien durch Regenerative (also nachwachsende) ersetzen

31.03.2015 um 08:57
@Bruderchorge

nicht nur der Atommüll ist ein Problem, die Kraftwerke selbst sind auch ein Sicherheitsrisiko.
volle Deckung*
Wikipedia: Liste_von_Unfällen_in_kerntechnischen_Anlagen
nananaBatman schrieb:sauber, bezahlbar und beherrschbar
ich bin mir sicher das die Japaner das ganz anders sehen.


melden
109 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt
Mediales Sprechen22 Beiträge