weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturHelpdeskAstronomieGruppenSpieleGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryWillkommenEnglishGelöscht
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

glaube aus dem herzen heraus...?

23 Beiträge, Schlüsselwörter: Religion, Glaube
akiera
Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

glaube aus dem herzen heraus...?

29.03.2005 um 23:02
hi Leute,
ich hätt da mal nen prob.
ich würd gern wieder aus dem Herzen heraus glauben, aber ich kann es nicht.
wenn i denn nachdenke kommen mir sehr viel Zweifel, vor allem was nach dem Leben kommt....Schicksal...etc,und wenn i manche Menschen sehe...kommen mir noch mehr Zweifel...Alltag, Stress, job...das kann doch net alles sein um auf dieser Welt zu leben.
Ich hab einiges Übersinnliches auch erlebt. aber in gewissen "Angst"- Momenten vergess ich diese Sachen einfach.
Was soll ich tun?
Was denkt ihr über Die Welt, was ist euer Glaube???

Freu mich auf Antworten, wär schön.

Gruß Akiera :)


melden
Anzeige
Sucellus
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

glaube aus dem herzen heraus...?

29.03.2005 um 23:08
Liebe Akiera :)

Es gibt immer wieder harte Zeiten wo unser Glauben geschwächt wird. Ich vertraue auf die Liebe und an das Licht... an die Energie die uns mit allem und jeden verbindet. Über den Tod mache ich mir keine Sorgen, da ich überzeugt davon bin, dass wir gerade eines von vielen Leben leben...unsere Seele ist unzerstörbare Energie.

Ich hoffe du wirst zu deinem Glauben zurückfinden...

Alles Liebe und viel Glück...

Farewell,

Ehecatl

Ich bin wie der Wind, der mich trägt: rau, aber
sanft, flüchtig, doch immer vorhanden. Zusammen
fliegen wir über die Phantasie hinaus.


melden
melchizedek
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

glaube aus dem herzen heraus...?

29.03.2005 um 23:14
Ich kann Dir nur raten nicht zuviel über die Dinge nachzudenken vieles das wir nicht verstehen wird nicht einfacher wenn wir uns das Gehirn zermartern, gib den Dingen einfach öfter Ihren freien lauf dann kommen die Antworten wie von selbst.

Aber Du hast schon recht wenn ich die Welt und die meisten Menschen ansehe denke ich auch nicht das das alles sein kann.

Lebet lang und in Frieden


melden

glaube aus dem herzen heraus...?

30.03.2005 um 00:21
es ist bei mir auch so. ich habe immer gedacht ich kann glauben. glauben an gott. und da waren dann ebenfalls die ständigen zweifel. ich habs trotzdem probiert und gebetet. ich fand, dass das nichts geholfen hat. und habs aufgegeben.
jetzt hat sichs auch nicht gebessert.... aber ich glaube einfach nicht mehr...nicht mehr an den gott, wie es mir beigebracht wurde zu glauben.

nun ja...soviel von mir. lg

mit deiner existenz beginnst du zu sterben...!

man kann sein schicksal nicht bestimmen, aber man kann es herausfordern! (ich)


melden
libelle3
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

glaube aus dem herzen heraus...?

30.03.2005 um 00:55
@akiera

ich kann Dich sehr gut verstehen. Ich hab auch schon viele wie soll ich sagen für den Mensch unnormale Dinge erlebt, die aber sehr schön waren.
Die meinen Glauben an einen Schöpfer verstärkt haben!
Allerdings gibt es immer wieder Momente an denen ich Angst verspüre, aber das ist normal, wenn es aber so ist habe ich gelernt mich an dieser einen Kraft/Quelle fest zu halten und ganz fest (!) zu vertrauen, das alles so sein wird wie es eben sein soll!
Es sieht oft so aus als ob es nicht besser würde, aber ich bin mir da nicht so sicher, denn woher wollen wir wissen das eine Situation, die uns jetzt schlimm erscheint nicht doch von Vorteil sein wird für unseren Weg. Ob es Krankheiten sind oder Menschen die uns verlassen mussten, ob man Materiellen verlust trägt oder andere Probleme, wenn man auf die eine Kraft vertraut, wird es "immer" einen Weg geben.
Ausserdem ist es gerade in schweren Zeiten wichtig "standhaft" zu sein zu glauben, denn in schönen Zeiten ist es leicht einen Glauben vor zu geben in Zufriedenheit fällt es doch leichter nicht wahr?
Aber wírd ein Glaube von dem wir erzählen, von dem wir sagen wir hätten ihn nicht darin geprüft, wenn wir am Boden liegen , Angst haben, Schmerzen oder Verluste, wird ein Glaube nicht dann erst bewiesen?
So wie ein Kreuzweg stelle ich mir den Lebensweg vor für den der an eine Quelle glaubt, es ist leicht zu sagen "ich glaube", ich habe es selber erfahren!
Sagen ist leicht, aber es wirklich wahrhaftig zu können eine andere Sache!

Lieben Gruss
)Ü(

Zeitgemäße Demokratie-Definition:Die Wähler bestimmen, wen die Reichen bestechen müssen.


melden

glaube aus dem herzen heraus...?

30.03.2005 um 14:32
es gibt halt sachen, die man nicht verstehen kann, und sich über die zukunft sorgen zu machen, bringt sich auch nix.
also, beachte die schönen dinge des lebens (können auch nur kleinigkeiten sein) und mach dir halt nicht zu viele sorgen!!

lebe jeden tag so, als wär es dein letzter


melden
jayco
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

glaube aus dem herzen heraus...?

30.03.2005 um 14:40
Ich Glaube an mein eigenes Wesen und an Gaia (das ist grichisch und bedeutet Erde)


melden

glaube aus dem herzen heraus...?

30.03.2005 um 23:22
Ich kann mich Gott gegenüber auch nicht vollkommen unterwerfen. Ich denke nämlich vielzuviel darüber nach und höre dann nurnoch, was mich davon abhält.

Kämpfe!


melden
no.fear
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

glaube aus dem herzen heraus...?

31.03.2005 um 09:48
Ich bin überzeugt, dass viele erst dann "glauben", wenn es Ihnen gerade schlecht geht (beten in schlechten Zeiten).

Wer auch in guten Zeiten"glaubt", der besitzt meiner Meinung nach zwar "wahren Glauben", muss aber nicht immer positiv zu sehen sein (Extreme: z.B. Sekten, Fanatiker, selbsternannte Märtyrer).

Ich persönlich habe mich dafür entschieden, religionsfrei zu bleiben/glauben. Zum Glück ist mir das möglich, denn:
Eine Religion ist meist gesellschaftlich aufrechterhalten und grenzt sich stark ab/ein, daher auch die "Völkergrenzen". Fataler Gruppenzwang, meiner Meinung nach, denn in einigen Religionen ist der "Ungläubige" ja schon fast rechtelos, oder gar feindlich, ...also von Zwang zum Mitlaufen, über Flucht vor Fanatismus, bis hin zu Krieg dem "Anderssein".

Wenn ich mich für eine Religion entscheiden m ü s s t e, dann würde ich mir die Religion aussuchen, die keine Wertvorstellung vorgibt, tolerant und gerecht ist, keinen "herrschenden" Gott haben, kein Geld von mir haben will, (...) die den Menschen nicht (ver)formen will, damit er in die Schablone passt.

Christentum, Islam, Judentum, ... die scheiden da schon im Ansatz für mich aus.

Ich erwarte nicht mal von meinem besten Freund erwarten, dass er genauso glauben muss wie ich. (...)

Wer dumm stirbt, hat vielleicht besser gelebt ... wer schlau lebt, stirbt vielleicht besser! (no.fear)


melden
vishtaspa
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

glaube aus dem herzen heraus...?

31.03.2005 um 11:30
@akiera

Du würdest Dir mit dem Glauben aus dem Herzen leichter tun, wenn Du weniger
auf die Schicksale anderer schauen würdest.
Jeder ist anders und hat deshalb auch ein anderes Schicksal.
Jeder hat das Schicksal, daß er braucht um zu spiritueller Reife zu gelangen.

Das Leben auf der Erde ist nicht Selbstzweck sondern eine Schule für das eigentliche dem Menschen zugedachte Dasein.
Dies spielt sich allerdings nicht auf der Erde ab. Auf der Erde kannst Du nur die Fähigkeiten erwerben, die Du brauchst um einst in Deine wahre Heimat gelangen zu können.

Es kommt,wie es kommt...


melden

glaube aus dem herzen heraus...?

31.03.2005 um 12:15
@wuwei
so gehts mir auch...mh.

mit deiner existenz beginnst du zu sterben...!

man kann sein schicksal nicht bestimmen, aber man kann es herausfordern! (ich)


melden
hamster2
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

glaube aus dem herzen heraus...?

02.04.2005 um 22:59
aus dem herzen kann man nicht glauben.
das herz existiert nur um blut zu pumpen und uns am leben zu halten.
der glaube findet demnach im hirn stadt und ist nur-wie so vieles leider- eine illusion.
menschen, die viel nachdenken würden es sich mit dem glauben an gott oder soetwas nur schwer tun weil sie merken, dass dieser glaube unlogisch oder zumindest nicht wirklich erklärbar ist.
ich würde dir raten, mit dem denken aufzuhören, denn wenn du dich für den "glauben von herzen" entschieden hast, kannst du warscheinlich auch nur damit wirklich glücklich werden.
gruß
hamster


sie sind unter uns!!!
passt auf,wo ihr hintretet.


melden
akiera
Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

glaube aus dem herzen heraus...?

02.04.2005 um 23:43
@hamster2 diese Dinge wusste ich schon, ich bin im Biologie- Leistungskurs.....
Leider hat mich gerade dieses rationale Denken soweit gebracht.......


@vishtaspa Wie meinst du das mit der "wahren heimat"? Würde mich mal so interessieren.....


@no.fear Ich hab mich auch schon mit vielen Religionen beschäftigt und für mich scheiden da auch sehr viele aus. Meinen Glauben zu finden bedeutet für mich auch nicht in eine Religion einzutreten. Eher stimme ich in vielen Ansichten den Urvölkern zu. Zum Beispiel in den Buch von Marlo Morgan "Traumfänger"(sehr empfehlenswert...) werden die Ansichten der Aborigines sehr gut beschrieben.
Ich will halt einfach für mich glauben und nicht für eine Gemeinschaft.....

Gruß an alle


Wenn du deine Illusionen verlierst, wirst du zwar weiter existieren, aber aufgehört haben zu leben!


melden

glaube aus dem herzen heraus...?

02.04.2005 um 23:55
@akiera
und was ist das "für mich glauben"...in welche richtungen geht das bei dir?

ich kann mich auch keiner religion so richtig anschließen...weil überall gibt es immer etwas,was zweifel hervorruft

mit deiner existenz beginnst du zu sterben...!

man kann sein schicksal nicht bestimmen, aber man kann es herausfordern! (ich)


melden
Sucellus
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

glaube aus dem herzen heraus...?

03.04.2005 um 00:08
>>ich würde dir raten, mit dem denken aufzuhören, denn wenn du dich für den "glauben von herzen" entschieden hast, kannst du warscheinlich auch nur damit wirklich glücklich werden.<<

Der Mensch denkt viel zuviel und gleichzeitig fühlt er viel zu wenig...sie was aus der Menschheit geworden ist...seit das rationale Denken die Welt regiert...

Hört auf euer Herzen...auf euer Gefühl...den dort werdet ihr die Wahrheit erkennen...

Farewell,

Ehecatl


Ich bin wie der Wind der mich trägt. Sanft, aber rau. Flüchtig, doch immer vorhanden. Zusammen fliegen wir über die Phantasie hinaus...


melden

glaube aus dem herzen heraus...?

03.04.2005 um 13:19
Ich finde man soll nur an das glauben, an das man glauben will ^^

There are no stupid questions. Just stupid people.
Posten bis der Arzt kommt!
*schau mich nicht so an ich bin auch nur eine signatur*


melden

glaube aus dem herzen heraus...?

03.04.2005 um 13:28
@Chiby
ja das macht ja auch denk ich mal jeder so. wir leben ja in ner freien welt, wo man sich den glauben selbst raussuchen kann. und wenn man einer religion angehört, die man nicht will, kann man ja trotzdem was anderes glauben!

mit deiner existenz beginnst du zu sterben...!

man kann sein schicksal nicht bestimmen, aber man kann es herausfordern! (ich)


melden
kikuchi
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

glaube aus dem herzen heraus...?

03.04.2005 um 13:30

ich hätt da mal nen prob.
ich würd gern wieder aus dem Herzen heraus glauben, aber ich kann es nicht.
wenn i denn nachdenke kommen mir sehr viel Zweifel, vor allem was nach dem Leben kommt....Schicksal...etc,und wenn i manche Menschen sehe...kommen mir noch mehr Zweifel...Alltag, Stress, job...das kann doch net alles sein um auf dieser Welt zu leben.
Ich hab einiges Übersinnliches auch erlebt. aber in gewissen "Angst"- Momenten vergess ich diese Sachen einfach.
Was soll ich tun?
Was denkt ihr über Die Welt, was ist euer Glaube???


Glaube niemals etwas, was du nicht glauben kannst.
Ich glaube das man seinen eigenen Weg gehen muss, um
zur Weissheit zu gelangen.

Gruss Kikuchi

で、遅い平静深い、
容易さの微笑は、
現在の時、すばらしい時を解放する。


melden
hamster2
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

glaube aus dem herzen heraus...?

03.04.2005 um 17:50
akiera:
"Leider hat mich gerade dieses rationale Denken soweit gebracht......."
was meinst du mit soweit gebracht?
wie kann man denn durch rationales denken dazu gebracht werden, von herzen glauben zu wollen?
gruß

sie sind unter uns!!!
passt auf,wo ihr hintretet.


melden
g4p
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

glaube aus dem herzen heraus...?

03.04.2005 um 18:02
der Glaube... schöne Illusion, naja eher was für Menschen die Angst vor dem Tod haben. Religion und Glaube in Zeiten von Morphium und Vollnarkose völlig überholt.


Ich bin nicht, was ich bin.


melden
Anzeige
vishtaspa
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

glaube aus dem herzen heraus...?

03.04.2005 um 18:25
@akiera

Du willst wissen wie ich das mit der "wahren Heimat" meine ?

Nun die Erde ist ganz offensichtlich nicht die wahre Heimat des Menschen.
Oder kennst Du auf diesem Planeten eine Lebensform die derartige Anpassungsschwierigkeiten hat und bei weitem nicht absehbar ist wann sie diese Integraionsunfägigkeit je ablegen wird ?

Das legt nahe einmal darüber nachzudenken ob sich im menschlichen Körper (der nachweislich von dieser Erde ist) nicht doch etwas feinstoffliches gesitiges oder seelisches Bewußtsein befindet, daß sich hier völlig fremd und unverstanden fühlen muß und auch selbst nicht das tiefere Verständnis und seine Zugehörigkeit zu Pflanzen und Tieren aufbringen kann.
Wenn man das Okösystem betrachtet hat alles scheinbar seinen Platz seinen Sinn und seine unverzichtbare Funktion.
Aber was ist mit dem Menschen ? Was ist sein Platz in diesem Ökologischen Ganzen ?
Essen,Trinken und die Welt Düngen...das alleine kann es doch nicht sein.
Da ist etwas in uns (zumindest in den meisten von uns) das nach mehr verlangt...nach höheren Dingen.
Und wie der Ausdruck "höhere Dinge " schon besagt,handelt es sich dabei um überirdische Dinge.
Wie kann es aber den Menschen nach überirdischen Dingen verlangen, wenn er nicht selbst ein Bewußtsein...eine unterbewußte Erinnerung daran hätte ?

Die unterbewußte Erinnerung an seine wahre Heimat, in der alle Ideale eine Selbstverständlichkeit sind.

Was vermisst er am meisten auf der Erde ?
Ist es nicht die Liebe oder die Gerechtigkeit und den Frieden ?

Man kann den Tieren ja viel Gutes nachsagen aber friedlich oder gar gerecht oder liebevoll ?
Das sind Eigenschaften die von den Anlagen her nur im Menschen schlummern
und die nur die Menschen zum Nutzen der Tiere und jeder Natur verwirklichen können
Aber der Mensch hat diese hohe Aufgabe nicht nur nicht wahrgenommen
sondern darüber hinaus benimmt er sich gegenüber der Natur wie ein krimineller Ausbeuter und Schädling.

Wen wunderts also, wenn die Natur in den letzten Jahren und Jahrzehnten immer deutlicher zurückschlägt ?
Der Mensch sollte sich endlich von dem Irrglauben freimachen, daß er einen Freibrief hätte oder eine Art Eigentumsrecht auf die Erde.
Ein solches Recht hat nie wirklich bestanden .
Wir sind hier alle nur mehr oder weniger geduldete Gäste.
Und wie es scheint werden wir immer weniger geduldet.

Nein, die Erde ist nicht unsere wahre Heimat und sie war es nie














Es kommt,wie es kommt...


melden
194 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt
Schicksalsfügung?64 Beiträge
Anzeigen ausblenden