Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung
weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturHelpdeskAstronomieGruppenSpieleGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryWillkommenEnglishGelöscht
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Was Angst aus Menschen macht...

41 Beiträge, Schlüsselwörter: Menschen, Religion, Angst, Glaube, Lügen

Was Angst aus Menschen macht...

05.12.2018 um 14:30
Hallo,

ich denke vieler unserer Probleme, unseres Handeln oder dergleichen entsteht aus Angst...

Ich stelle mir viele Fragen wie:

Aus welchen Gründen ist man sehr religiös? Ist es nicht deshalb weil Menschen Angst haben, beispielsweiße Angst vor dem Tod und dadurch treten sie einer Glaubensgemeinschaft bei in der es heißt wenn ihr diese Regeln befolgt kommt ihr in das Paradies oder werdet ihr als eine bessere Version wiedergeboren?
Religion gibt einem viel Kraft aber wieso machen wir es noch, ich meine nicht damit Tradition wie diverse Familienfeste wirklich allein der Glaube. Oder macht man das alles wirklich nur weil man sich dadurch besser fühlt...

Oder anderes Beispiel:

Meistens sind doch auch die Leute die jemanden mobben einfache Mitläufer, die Angst haben selber der gemobbte zu sein?

Handeln wir nicht oftmals viel aus Angst, Angst zu fallen, nicht mehr hier zu sein, enttäuscht zu werden...sind das nicht diese Leute, die oftmals als "böse" bezeichnet werden.. (gibt natürlich auch andere Leue die Rachesüchtig sind oder ein Sucht auf Macht haben)

Sind nicht die Menschen deren ganzes Leben auf Lügen basiert, diejenigen die am wenigsten Stärke besitzen

Wie denkt ihr über dieses Thema, was kennt ihr für Beispiele?..


melden
Anzeige

Was Angst aus Menschen macht...

05.12.2018 um 14:32
@Thalia2702
Angst kann eine treibende Kraft sein, zum Guten wie zum Schlechten.


melden

Was Angst aus Menschen macht...

05.12.2018 um 15:21
in wie fern führt den angst zu etwas guten ?

ein parr beispiele wären toll

„Furcht führt zu Wut, Wut führt zu Hass. Hass führt zu unsäglichem Leid.“
— Yoda


melden

Was Angst aus Menschen macht...

05.12.2018 um 15:22
sarevok schrieb:in wie fern führt den angst zu etwas guten ?
Jemandes Eltern sind absolute Versager (alkoholkrank, aggressiv, arbeitsunwillig - ist mir egal, such dir was aus)


Und das Kind macht das Beste aus seinem Leben, aus Angst sonst wie die Eltern zu enden.


melden

Was Angst aus Menschen macht...

05.12.2018 um 15:23
@KFB

gutes beispiel

ok in dem punkt hast du recht

aber ist es wirklich angst die das kind antreibt ?

oder ist das kind einfach nur angewiedert von der geistigen armut deren die es umgibt

und geht dadurch seinen eigenen weg ohne fesseln der vergangenheit ?


melden

Was Angst aus Menschen macht...

05.12.2018 um 15:23
@KFB
@sarevok

Ist jetzt wirklich die Frage ob das tatsächlich mit Angst oder Vernunft zu tun hat?..


melden

Was Angst aus Menschen macht...

05.12.2018 um 15:27
sarevok schrieb:oder ist das kind einfach nur angewiedert von der geistigen armut deren die es umgibt und geht dadurch seinen eigenen weg ohne fesseln der vergangenheit ?
Das spielt da sicherlich alles mit rein.
sarevok schrieb:aber ist es wirklich angst die das kind antreibt ?
Denke schon, die wurde ja durch bspw deine Beispiele erst erzeugt
Thalia2702 schrieb:Ist jetzt wirklich die Frage ob das tatsächlich mit Angst oder Vernunft zu tun hat?..
Der Antrieb ist Angst, das Resultat Vernunft.


melden

Was Angst aus Menschen macht...

05.12.2018 um 15:35
@Thalia2702
Die zum Teil seeehr starken Ängste führe ich schon seit früher Kindheit mit mir rum. Vor der Nähe und Beziehung habe ich schon seit der Kindheit Angst glaube ich bzw. da fing es an sich zu entwickeln. Nachdem ich ne Zeit lang schikaniert wurde von einer Gruppe von Jungs zu denen auch mein ehemaliger bester Freund gehörte ist aus meinen Ängsten auch etwas geboren...der Hass. Ich bin innerhalb von nicht allzu langer Zeit rechtsextrem geworden und war ein Teil dessen bis zu meinem fast 19. Lebensjahr. Meine Ängste waren aber trotzdem größer als der Hass.

Und das ist nur die abgekürzte Version :D Über Panikattacken, der Tatsache dass ich ne Zeit lang (für cirka 3,5 Jahre oder so :ask: ) über 400 mal erbrochen habe usw. ganz zu schweigen.

Aber die Angst als Gefühl kann aus einem Menschen alles Mögliche machen und ihn sehr stark beeinflussen, kenne ich höchstpersönlich.


melden

Was Angst aus Menschen macht...

05.12.2018 um 15:42
KFB schrieb:Der Antrieb ist Angst, das Resultat Vernunft.
ok damit bin ich auf deiner Seite...
Venom schrieb:Über Panikattacken
Das kommt mir auch bekannt vor....Ich will nicht zu persönlich hier werden, aber das kenn ich alles ich hab gelernt damals meine Ängste abzulegen dadurch hab ich einiges wie religion direkt verloren... Ich glaube an etwas, hab aber dadurch nicht das Gefühl mich irgendwo an einer Gemeinschaft anpassen zu müssen um weiter zu kommen...
Venom schrieb:...der Hass
Der Hass darf nie über deiner eigenen Persönlichkeit sein, in Hass verliert man sich nicht nur selbst sondern hat garkeinen inneren Frieden mehr... Ist das dann wirklich das Ziel, man wird nachdenklicher und vieles mehr durch Hass für den andere Leute verantworlich sind, man sollte sich immer Fragen ob Leute es wert waren das du dich zu diesem Menschen entwickelt hast der du heute bist...


melden

Was Angst aus Menschen macht...

05.12.2018 um 15:45
@Thalia2702
Naja die Angst kann man nicht komplett ablegen und verdrängen wäre auch keine gute Idee. Wenn man einer eher ängstlichen Natur ist ist es am Sinnvollsten dies zu akzeptieren und lernen damit gut umzugehen bzw. das Beste daraus zu machen :)
Thalia2702 schrieb:Der Hass darf nie über deiner eigenen Persönlichkeit sein, in Hass verliert man sich nicht nur selbst sondern hat garkeinen inneren Frieden mehr...
Naja, ich war 11-12 als es einen ersten Anfang hatte, mit 13 ging es dann richtig los. Höhepunkt dürfte bei mir im Alter von 16-18 gewesen sein.


melden

Was Angst aus Menschen macht...

05.12.2018 um 15:46
@Thalia2702
dadurch treten sie einer Glaubensgemeinschaft
Die meisten Menschen werden in eine Glaubensgesellschaft hinein geboren und dort indoktriniert, weshalb sie ihren Glauben, oder das Grundprinzip Glauben statt rational Denken, dann auch nur selten hinterfragen. Nur sehr wenige Menschen treten freiwillig einer (anderen) Glaubensgemeinschaft bei. Dann meistens aber, weil sie bereits in der Jugend hirngewaschen wurden, und ihnen daher das Konzept Glauben nicht mehr absurd erscheint, oder weil sie es einfach nicht so mit Rationalität haben.

Ja, sie erhoffen sich vom (nicht nur religiösen) Glauben Schutz vor Ängsten und Gefahren, die ihnen durch diesen Glauben aber erst eingeredet wurden. Die meisten Bedrohungen, vor denen sich Menschen fürchten, Hölle und Teufel, Chemtrails oder HAARP, Autismus durch Impfungen, gibt es nämlich gar nicht. Die wenigen realen hingegen könnte man vernünftig lösen, nur dank Glaubensindoktrinierung können die meisten Menschen in Sachen Angst nicht mehr vernünftig denken und ihre Emotionen nicht mit Verstand in den Griff bekommen.

Der Menschheit drohen in dieser Natur durchaus Gefahren, aber die kann man gemeinsam und mit Hirn vermindern oder gar verhindern. ZB mit ABs und Impfungen fiesen Krankheiten an den Kragen gehen. Die Vernunft hat ABs und Impfungen geschaffen, die Unvernunft in Form von Glauben statt Denken aber, tut alles, um die Gefahr zu erhalten und die Furcht davor nur mit noch mehr Glauben eindämmen zu wollen. Denn Glauben macht Menschen dumm und willig, sich für jeden Zweck Einzelner einspannen zu lassen. Sei es als williger Ablasszahler, politischer Hetzer oder Käufer von Eso-Unsinn und Alternativer Medizin.

Gerade religiöse Lehren verbreiten unheimlich viel Angst. Zum Einen erzählen sie die schrecklichsten Gräuel, die angeblich jenen widerfahren, die nicht glauben wollen oder vom Glauben abfallen, und zum Anderen droht Nichtgläubigen mitunter auch der soziale Ausschluss. Viele Aussteiger verlieren mit dem Glauben oft auch ihre sozialen Beziehungen, ihre Familien.
Zum Dritten drohen vor allem in Staaten, bei denen Religion und Staat ein- und dasselbe ist, drakonische Strafen bis hin zum Tode, wen sie es auch nur wagen einfach mal über den Unsinn nachzudenken.
So halten dann Religion und Staat gemeinsam die Menschen, die sie ausbeuten, in Schach - entweder blöde oder wahnsinnig oder zu Tode verängstigt.


Fazit: Der Großteil unserer Ängste ist hausgemacht und eingeredet/eingebildet, und ideologische (religiöse) Lehren spielen eine sehr große Rolle dabei. Wer das erkennt, muss sich weniger fürchten.


melden

Was Angst aus Menschen macht...

05.12.2018 um 15:48
Also sind wir Gläubige zwangsweise indoktriniert oder durchgeknallt und haben nichts mit Rationalem am Hut oder wie soll ich das verstehen :ask: :X

Warum müssen sich der Glaube an Gott und Glaube an Wissenschaft, Evolution, etc. ausschließen? :X

Ich will jetzt aber keine große Diskussion da aufmachen. Mir gehen sowohl radikale Theisten als auch radikale Atheisten auf die Nüsse.


melden

Was Angst aus Menschen macht...

05.12.2018 um 15:49
Venom schrieb: Sinnvollsten dies zu akzeptieren
ich denke ein bisschen Angst hat doch jeder, aber die wenn es übertrieben ist, findest du nicht man sollte die Angst durch gewisse Erfahrung in Stärke umwandeln? :)

Man sollte immer auf sich selbst schauen und nicht den Hass durch andere weiter zu entwickeln und sich irgendwann dadurch selbst zu zerstören...


melden

Was Angst aus Menschen macht...

05.12.2018 um 15:50
@Thalia2702
Natürlich! Ich habe nun auch von "gemäßigter" Angst gesprochen die zu akzeptieren ist :D Aber im Grunde muss man auch krankhafte Angst akzeptieren...aber auch etwas dagegen tun, bzw. man muss nicht...aber ob das eine gute Entscheidung ist dann? ^^


melden

Was Angst aus Menschen macht...

05.12.2018 um 15:56
@off-peak

Danke für deinen Beitrag eben ich sehe es sehr ähnlich wie du, viele Ängste sind hausgemacht dir uns tagtäglich eingeredet werden von Werbeindustrie, Religionen etc...

Aber kann man gegen die Angst kämpfen, ich kenne sehr viele Leute die aus diesem Kreis nicht rauskommen und denken nur so sind sie glücklich und niemand kann ihnen etwas tun? Ist es wirklich wert ein Leben voller Regelen einer Religion einzuhalten die uns dazu prägt gehorsam alle Regeln zu befolgen ansonsten wird und schlimmes wiederfahren? Sollten wir nicht auf Grundlegende Werte wie Ehrlichkeit, Treue, Loyalität, Respekt etc... zurückgreifen und unser Leben so leben wie wir es für richtig halten?..


melden

Was Angst aus Menschen macht...

05.12.2018 um 15:57
Venom schrieb:Natürlich! Ich habe nun auch von "gemäßigter" Angst gesprochen die zu akzeptieren ist :D Aber im Grunde muss man auch krankhafte Angst akzeptieren...aber auch etwas dagegen tun, bzw. man muss nicht...aber ob das eine gute Entscheidung ist dann? ^^
Darf ich dich fragen warum man krankhafte Angst akzeptieren muss? Wie stellt man sich den Alltag dadurch vor, ich denke das ist doch nur eine Art der Selbstzerstörung?


melden

Was Angst aus Menschen macht...

05.12.2018 um 15:58
@Thalia2702

ich denke die echten werte kommen einfach viel zu kurz in der heutigen gesellschaft

grade wesenszüge wie mut, weisheit, freundschaft und liebe kommen viel zu kurz

wer sich an diese und änliche hält der braucht kein buch mehr


melden

Was Angst aus Menschen macht...

05.12.2018 um 15:59
@Venom

warum "muss" man krankhafte angst akzeptieren ? da ist ein logik fehler in meinen augen

man kann auch seinen kaputen toaster akzeptieren oder man kann ihn reparieren oder etwa nicht ?


melden

Was Angst aus Menschen macht...

05.12.2018 um 16:02
@Venom
Also sind wir Gläubige zwangsweise indoktriniert oder durchgeknallt und haben nichts mit Rationalem am Hut oder wie soll ich das verstehen
Brutal gesagt: Ja, Du bist indoktriniert. Allen Ernstes zu glauben, dass es nicht existierende, auf alle Fälle nie nachgewiesene, Wesen gebe, die Dein Leben regeln, ist in der Tat nicht rational gedacht.

Auch Gläubige können durchaus auf anderen Gebieten vernünftig denken, aber kaum geht es um ihren Gauben, lassen sie die Ration vor der Kirchentür stehen. Wie ich schon meinte, gilt das nicht nur für Religionen, sondern für jedes Glaubensprinzip.

Selbst die schlauesten Köpfe werfen Homöopathie ein und halten Fruchtsäfte für ein wirksames Mittel gegen Krebs.

Es ist ausgesprochen faszinierend, zu sehen, auch hier auf Allmy beobachtbar, wie schnell und präzise etliche Leute Logikfehler und Argumentationsirrtümer im Unsinn anderer erkennen, dann genauso rational und logisch argumentieren (können) wie die pöhsen Skeptiker, aber wenn es um ihren ureigenen Glauben (Religion oder Homöopathie oder Geister oder was auch immer) geht, dann, zack!, haste das Gefühl, irgendwer hätte diese Person ausgetauscht. Wenn es um ihren Glauben geht, dann werden die Argumente plötzlich genauso irrational und unsinnig, wie die, gegen die sie aber bei anderen Themen sehr wohl vorgehen.

Es ist, als würden Emotionen (auch Angst ist eine solche) dem Verstand verbieten, sich einzumischen. Dabei kann man durchaus lernen, nicht mit seinen Gefühlen zu denken, sondern eben mit seiner Ratio. Haben tun sie nämlich mehr oder minder alle Menschen, allerdings oft unter Glaubensmüll vergraben und von Emotionen verscheucht.


melden
Anzeige

Was Angst aus Menschen macht...

05.12.2018 um 16:04
@sarevok

Ja da hast du recht ein großes Problem ist denke ich hierbei, die Einstellung der führenden Personen, wir Menschen werden tagtäglich durch allmögliche Dinge manipuliert... Die Zeitung, alle Werbungen all die kleinen Dinge weisen uns auf wir wir leben sollten, im Unterbewusstsein halten wir uns an diese Dinge und vergessen unser eigenes Gehirn einzuschalten dadurch verlieren wir unsere Werte, die wir als Kind für wichtig empfanden... als Kind war uns Geld und Macht nicht wichtig, war ein Freund gemein haben wir ihn nicht gemocht egal ob seine Elter reich waren oder nicht....heutzutage mögen wir jemanden nicht aber viele bekommen einen falschen Charakter da vielleicht eine Person mehr Geld verdient mehr dem ideal entspricht....


melden
133 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt
Alkohol am Steuer41 Beiträge
Anzeigen ausblenden