Menschen
Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung
weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturAstronomieHelpdeskGruppenGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryEnglish
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

suche Wahrsager/in in Raum Köln/Bonn

69 Beiträge ▪ Schlüsselwörter: Hellseher, Wahrsager ▪ Abonnieren: Feed E-Mail

suche Wahrsager/in in Raum Köln/Bonn

07.04.2005 um 14:32
@leopold:

Aber Wahrsager, die einem verraten wann und wo ich meine große Liebe finde, oder ob ich Prinz oder Bettelknabe werde, oder wann die Welt untergeht, die gibt es nicht. Zu beachten sind natürlich noch die sogenannten "selbtserfüllenden Vorhersagen". Wenn jemand an soetwas glaubt und von einem "Propheten" gesagt bekommt, das er zB. einen Unfall haben wird, wird er unterbewußt auch darauf hinarbeiten, diese Vorraussage zu erfüllen ! Dieser Effekt ist von der Medizin nachgewiesen.
Der Rest ist Humbug.


Als Humbug sehe ich lediglich so eine unqualifizierte Feststellung wie Du sie hier überdies auch noch mit einer gehörigen Portion Kurzsichtigkeit als Fakt erklärst. Vor allem widerspricht sich Deine Feststellung selber, und zeigt auf, dass Du das "Wahrsagen" nicht verstehst aber meinst, aus einem sehr schlichten Verständis darüber (vor-)urteilen zu müssen.
Du räumst ja selber ein, dass jemand "unterbewusst" (halte ich für nur teilweise richtig - unbewusst ist m. E. treffender) auf etwas "hinarbeitet". Und genau jene Aspekte, also unbewusste Aspekte/Energien/Ausrichtungen, mit der jemand der Welt begegnet bzw. sie sich erschafft, liest ein (fähiger) "Wahrsager" (wenn Du so willst) meist mit Hilfe eines Mediums über seine eigene Intuituion. Das ist alles! Es ist eine Begabung, wie auch ein "Menschenkenner", der Charaktereigenschaften über Gebärden erkennen kann, diesbezüglich begabt ist. Ich will damit nicht verkennen, dass es auf diesem Gebiet auch Scharlatane gibt - aber die gibt es überall und auf jedem Gebiet.

Das einzige kosmische Gesetz, das es gibt, ist, dass es kein Gesetz gibt, und das einzig absolute, das es gibt, ist, dass es nichts absolutes gibt!


melden

suche Wahrsager/in in Raum Köln/Bonn

07.04.2005 um 15:07
@geraldo

Suchst du eigentlich Streit, oder hast du kein Taktgefühl???
Hab nun schon mehrere deiner Beiträge gelesen und meist sind sie in irgend einer Form beleidigend - du scheinst ein Problem mit dir selber zu haben.

Dennoch liebe Grüsse
OvO

Ich bin der Schatten der die Nacht durchflattert,
ich bin das Pulver, welches die Milch zum Leben erweckt,
ich bin... OvO



melden

suche Wahrsager/in in Raum Köln/Bonn

07.04.2005 um 15:45
Bin zwar neu in diesem Forum , aber trotzdem muss ich mal sagen, dass die Beiträöge in keinster Weise naja beleidigend sind. :)

Zum Thema:
Ich weiss dass Ale eigentlich bloss wissen will, wer soetwas für weniger Geld macht, aber da hat sich ja eine Diskussion draus entwickelt. Also.. ich denke ob es nun Menschen gibt, die soetwas können oder nicht, ist es doch Fakt ,dass wir uns davon beeinflussen lassen, wenn wir schon extra zu so jemandem hingehen. Diese Beiflussung ist gar nicht gut. Was ist wenn du ein sehr naiver Mensch bist, dann erzählen die dir irgendetwas schlechtes, was in deiner Zukunft passieren soll, und Schwups glaubst du dran, steigerst dich rein und wirst dadurch auch noch suggestiert. Also vielleicht doch nochmal überlegen ob man das braucht, einfach aus dem Grund, dass es vielleicht für einen selber am Ende ein schlechtes Resultat hat. Das meine ich übrigens jetzt nur auf die Zukunft-Vorhersagerei bezogen.

Viele liebe Grüsse

Bellchen


melden

suche Wahrsager/in in Raum Köln/Bonn

07.04.2005 um 15:46
ok - vielleicht ist mein tuning heute nicht so korrekt eingestellt^^

Ich bin der Schatten der die Nacht durchflattert,
ich bin das Pulver, welches die Milch zum Leben erweckt,
ich bin... OvO



melden

suche Wahrsager/in in Raum Köln/Bonn

07.04.2005 um 16:13
@Fosolif:
ich hab manchmal in der Tat einen etwas scharfkritischen und provozierenden Ton drauf, aber ich meine nicht, dass ich deshalb beleidigend bin.


du scheinst ein Problem mit dir selber zu haben

Wir sind alle in einem unendlichen Prozess der Veränderung - wer kein Problem mit sich selber in irgendeiner Form hat, der werfe den ersten Stein!

Im Gegensatz zu so einer Aussage, wie Du sie hier mir gegenüber abgibst, beziehe ich mich in meinen Äußerungen (meistens und so gut es mir gelingt) sehr auf die Gesinnung einer Aussage und den Beitrag selber, und nicht auf die Person des Verfassers.


Das einzige kosmische Gesetz, das es gibt, ist, dass es kein Gesetz gibt, und das einzig absolute, das es gibt, ist, dass es nichts absolutes gibt!


melden

suche Wahrsager/in in Raum Köln/Bonn

07.04.2005 um 23:59
@geraldo
Ich erkenne zwar nicht so recht wo ich mir selbst widerspreche, aber egal.

"Und genau jene Aspekte, also unbewusste Aspekte/Energien/Ausrichtungen, mit der jemand der Welt begegnet bzw. sie sich erschafft, liest ein (fähiger) "Wahrsager" (wenn Du so willst) meist mit Hilfe eines Mediums über seine eigene Intuituion. Das ist alles! Es ist eine Begabung, wie auch ein "Menschenkenner", der Charaktereigenschaften über Gebärden erkennen kann, diesbezüglich begabt ist."

Das ist doch im Prinzip das was ich auch geschrieben habe. Er kann sehr viel über den Menschen erkennen, der vor ihm steht. Aber er kann nicht voraussagen, was ihm morgen geschehen wird !




NICHTS lebt ewig !


melden

suche Wahrsager/in in Raum Köln/Bonn

08.04.2005 um 00:17
Ale, nichts genaues weiss ich nicht, also, ob diese person "Geld" oder sonst was nimmt, ob sie also nur eine "Spende" erwartet.

http://www.vonkiesenwetter.de/frames.htm

copy paste und du hast eine der bekanntesten Seherinnen die "Seherin vom Rhein"


melden

suche Wahrsager/in in Raum Köln/Bonn

08.04.2005 um 00:19
ich kann wahrsagen...
köln steigt weder auf und klpön wird weiterhin schwulenhochburg bleiben^^

DEINE MACHT REICHST DU UNS DURCH DEINE HAND
DIESE VERBINDET UNS WIE EIN HEILIGES BAND
WIR WATEN DURCH EIN MEER VON BLUT
GIB UNS DAFÜR KRAFT UND MUT



melden

suche Wahrsager/in in Raum Köln/Bonn

08.04.2005 um 00:20
@leopold:
Das ist doch im Prinzip das was ich auch geschrieben habe. Er kann sehr viel über den Menschen erkennen, der vor ihm steht. Aber er kann nicht voraussagen, was ihm morgen geschehen wird !

Ich meine ja und nein. Ja, soweit es Tendenzen betrifft bzw. wie, was, warum und ob jemand dies oder jenes erzeugt/begegnet oder nicht. Nein, soweit es in ganz genaue Details geht, wie z. B. "Du wirst morgen an der Bushaltestelle einer blonden Petra begegnen, Dich in sie verlieben und mit ihr für 3 Jahre glücklich sein". Ausschließen möchte ich es nicht, dass es Menschen gibt, die zu sowas in der Lage sind, aber ich zumindest habe dergleichen noch nicht erfahren oder davon gehört - aber das heißt nicht viel.

Das einzige kosmische Gesetz, das es gibt, ist, dass es kein Gesetz gibt, und das einzig absolute, das es gibt, ist, dass es nichts absolutes gibt!


melden

suche Wahrsager/in in Raum Köln/Bonn

08.04.2005 um 15:20
Hi Leopold,

>>>"Aber Wahrsager, die einem verraten wann und wo ich meine große Liebe finde, oder ob ich Prinz oder Bettelknabe werde, oder wann die Welt untergeht, die gibt es nicht. Zu beachten sind natürlich noch die sogenannten "selbtserfüllenden Vorhersagen". Wenn jemand an soetwas glaubt und von einem "Propheten" gesagt bekommt, das er zB. einen Unfall haben wird, wird er unterbewußt auch darauf hinarbeiten, diese Vorraussage zu erfüllen ! Dieser Effekt ist von der Medizin nachgewiesen.
Der Rest ist Humbug."<<<

Du hast völlig recht. Es gibt jede Menge solcher Beispiele. Die Angst vor solchen Prophezeiungen kann sogar tödlich werden, durch den inneren Wahn dies zur Erfüllung bringen zu müssen. Die innere Mechanik löst so etwas wie eine Kettenreaktion aus.
Ich kenne so ein Beispiel aus Venezuela von einem Mann, der Gott sei Dank nicht starb. Ein Mann, der von einer Handleserin gewarnt wurde, dass er durch einen Autounfall mit einem olivgrünen Toyota sterben würde. Er war natürlich sehr besorgt und achtete sehr auf Autos. Aber die Angst von einem olivgrünen Toyota überfahren zu werden machte ihn fertig. Da er schon so eine recht labile Persönlichkeit war und zu Alkoholimus neigte, begann er verstärkt zu saufen und verfiel psychisch immer mehr, da er ständig in Angst schwebte und nach olivgrünen Toyotas Ausschau hielt.
Als ich ihn kennenlernte, war er innerlich sehr kaputt. Ich begann mich zu erkundigen und musste feststellen, dass es in Venezuela überhaupt keine olivgrünen Toyotas gab, weil olivgrün ausnahmslos dem Militär und der Guardia National vorbehalten war. Und die fuhren keine Toyotas, sondern Jeeps und Puch Haflinger und Puch Pinzgauer(?). Als er dies hörte, was er total erleichtert. Etwa einen Monat später lud er mich ein, nach Bucaramanga (ein Ort in Kolumbien) mit zu fahren, da er dort etwas zu erledigen hatte. Als wir über die Grenze fuhren, musste ich mit Entsetzen feststellen, dass das kolumbianische Militär sehr wohl auch olivgrüne Toyotas hatte.
in Bucaramanga angekommen, war er wie paralysiert. Er stieg aus seinem Auto aus und bewegte sich wie unter Drogen stehend auf die Hauptstrasse zu, auf der hunderte von Autos hin und her fuhren. Und genau in dem Moment, wo ein Militärtoyota vorbeikam latschte er auf die Strasse... wollte er, denn ich stand mittlerweile hinter ihm und riss ihm zurück. Ich brauchte etwa zwei Tage, ihn davon zu überzeugen, dass ihm nichts passieren würde, da ich bei ihm war, um ihn vor olivgrünen Toyotas zu schützen. Und er akzeptierte mich als sein Schutzgeist (klingt irre und ist es auch) und ich nahm den Fluch von ihm.
Sonst ist Wahrsagerei Nonsens, da hast du völlig recht.

Lg

Demut besteht nicht darin, dass wir uns für Minderwertig halten, sondern darin, dass wir vom Gefühl unserer eigenen Wichtigkeit frei sind. Dies ist ein Zustand der natürlichen Einfachheit, der Einklang mit unserer wahren Natur ist und uns erlaubt, die Frische des gegenwärtigen Augenblicks zu schmecken.


melden

suche Wahrsager/in in Raum Köln/Bonn

08.04.2005 um 15:31
@vagabundus:

Ist etwa die Pistole schuld, dass Menschen dadurch umkommen?

Jeder Bereich kann Nonsens zum Vorschein bringen, und es hängt immer von den Beteiligten ab, was dabei rauskommt. Vermessen und einfältig ist es allerdings, deshalb einen ganzen Bereich als Nonsens zu erklären, auch wenn man als Beispiel dazu eine recht rührselige Geschichte zu erzählen weiß ;)

Das einzige kosmische Gesetz, das es gibt, ist, dass es kein Gesetz gibt, und das einzig absolute, das es gibt, ist, dass es nichts absolutes gibt!


melden

suche Wahrsager/in in Raum Köln/Bonn

08.04.2005 um 15:46
Hi Geraldo,

Und wie bezeichnest du die Dummheit einem Vermessenen und Einfältigen etwas erklären zu wollen?

Lg


Demut besteht nicht darin, dass wir uns für Minderwertig halten, sondern darin, dass wir vom Gefühl unserer eigenen Wichtigkeit frei sind. Dies ist ein Zustand der natürlichen Einfachheit, der Einklang mit unserer wahren Natur ist und uns erlaubt, die Frische des gegenwärtigen Augenblicks zu schmecken.


melden

suche Wahrsager/in in Raum Köln/Bonn

08.04.2005 um 15:47
Die Zukunft ist nicht genau vorhersagbar...wie sagte Yoda eins?
Always in motion is the future...oder auch: Ungewiss die Zukunft ist ;)

Möge die macht mit uns sein!^^
*zumikeschschiel* :)

Jede Signatur die länger ist als meine ist SPAM!


melden

suche Wahrsager/in in Raum Köln/Bonn

08.04.2005 um 15:49
Hi Xero,

was ich mich immer schon bei Yoda gefragt habe: wieso hat der nach 900 Jahren Jedidasein nie einen Sprachkurs besucht? Sonst war er ja doch recht weise.

Lg

Demut besteht nicht darin, dass wir uns für Minderwertig halten, sondern darin, dass wir vom Gefühl unserer eigenen Wichtigkeit frei sind. Dies ist ein Zustand der natürlichen Einfachheit, der Einklang mit unserer wahren Natur ist und uns erlaubt, die Frische des gegenwärtigen Augenblicks zu schmecken.


melden

suche Wahrsager/in in Raum Köln/Bonn

08.04.2005 um 15:59
@vagabundus:

Bitte versuch, sachlich zu bleiben:

Welcher Einfältige? Welcher Vermessene? Du differenzierst nicht und ziehst Dir die Schuhe an, nicht ich! Ich stelle Deine Person nicht in Frage - wie könnte ich, ich kenne Dich nicht.

Lies mal genau nach. Ich sprach davon dass ich es für einfältig und vermessen halte .... für Nonsens zu erklären, und nicht, dass die Person, die das erklärt ein Einfältiger oder ein Vermessener ist.

Wieso diskutierst Du hier, wenn Du es als Dummheit siehst, seine Sichtweise darzustellen, oder zu versuchen, diese anderen zu erklären? Du machst mit jedem Deiner Beiträge nichts anderes, genauso wie ich, genauso wie jeder hier.

Das einzige kosmische Gesetz, das es gibt, ist, dass es kein Gesetz gibt, und das einzig absolute, das es gibt, ist, dass es nichts absolutes gibt!


melden

suche Wahrsager/in in Raum Köln/Bonn

08.04.2005 um 20:01
Hi Geraldo,

Kennst du einen Wahrsager oder mehrere? Hast du dich damit eingehend beschäftigt? Mit der Psychologie, die dahinter steckt?
Das Thema war hier, dass Wahrsager die Zukunft vorraussagen oder Dinge über künftige Partnerschaften, Schicksalschläge sehen können. Nein, können sie nicht. Darum gibt es keine Wahrsager im Sinne meines Postings an Leopold.
Wahrsager im Sinne von "Aufspürer" sind ein völlig anderes Kapitel und da gibt es wirklich unglaublich fähige Leute. Die Polizei ist in Kontakt mit wirklichen Medien. Und die spüren Dinge, wie Gegenstände, oder Mörder, Vermisste, Opfer von Gewalterbrechen auf. Sie erstellen Täterprofile, anhand ihrer Visionen und sind überaus erfolgreich. Aber alles, was sie spüren ist Vergangenes und Gegenwärtiges, nichts Künftiges.
Es gibt keinen einzigen Wahrsager - der öffentlich auftritt - und die Zukunft richtig voraus gesagt hätte. Wenn du auch nur einen einzigen kennst, so teile es mir mit. Was hat er voraus gesagt?
Indianische Seher zB. sagten nur Dinge voraus, die als logisches Resultat durch eine Kette von Gegebenheiten voraussehbar waren. Wenn das passiert, dann tritt das ein. Kein ernsthafter indianischer Schamane hätte behauptet, die Zukunft genau zu kennen. Ihre Erkenntnisse waren Geschichten und Parabeln ihrer Vorväter, die sie überaus sorgsam verwalteten, weil sie logische Erkenntnis waren, verpackt in Mythen. Gesetze der menschlichen Gesellschaft.

Ein perfektes Beispiel in Sinne dieser psychischen Prägung, von der Leopold bzw. ich sprach, ist die Apokalypse des Johannes. Jahrhunderte (!) wurden die Menschen mit einseitigen Interpretationen wahnsinnig gemacht. Die gesamten neurotischen Aspekte unserer Gesellschaft wurzeln in der Angst vor dem Eintreffen dieser Worte. Fast alle unsere Erziehungsmechanismen resultieren aus dieser Prophezeiung. Unsere Kultur war ständig im Kampf mit dem Bösen, um es zu tilgen, da Gott diesen Endkampf wollte. Es musste also irgendwo Böse geben, die nicht an Jesus glaubten. Die Worte der Inquisition sind als lautes Echo noch immer in unseren Köpfen. Das Selbe geschah mit den Prophezeiungen aus dem Khoran.
Klar ist es nur die Auslegung einiger Verrückter gewesen. Aber diese Verrückten hatten die Gabe, die Schrift als Machtinstrument zu gebrauchen, teilweise in der Annahme, gottgewollt richtig zu handeln. Das Resultat weisst du selbst.
Und immer, wenn du eine Katastrophe siehst, oder von ihr hörst, hört man die wispernden, und manchmal auch lauten, Stimmen: Gott! Apokalypse, Weltuntergang, Strafe, Zorn. Immer wird diese Prophezeiung rezitiert.

Und irgendwann könnte sie tatsächlich eintreten, weil es eben menschliche Versager gibt, die alles daran setzen, dass sich die Schrift erfüllt. Nur gibt es da noch die anderen, die viel stärker sind, weil sie erkannten, dass sie den höchsten Aspekt des Seins in sich tragen: Liebe. Darum wird die Prophezeiung vermutlich nicht eintreten.

Lg

Demut besteht nicht darin, dass wir uns für Minderwertig halten, sondern darin, dass wir vom Gefühl unserer eigenen Wichtigkeit frei sind. Dies ist ein Zustand der natürlichen Einfachheit, der Einklang mit unserer wahren Natur ist und uns erlaubt, die Frische des gegenwärtigen Augenblicks zu schmecken.


melden

suche Wahrsager/in in Raum Köln/Bonn

09.04.2005 um 02:13
Hallo Vagabundus,

Kennst du einen Wahrsager oder mehrere? Hast du dich damit eingehend beschäftigt? Mit der Psychologie, die dahinter steckt?

Ja, ich kenne einige und eingehend beschäftigt habe ich mich mit dem Thema durchaus, da ich zudem selber Karten lege (keine Tarotkarten, wo man dann im Buch nach der Bedeutung guckt), also auch praktische Erfahrungen in dem Bereich habe.

Das Thema war hier, dass Wahrsager die Zukunft vorraussagen oder Dinge über künftige Partnerschaften, Schicksalschläge sehen können. Nein, können sie nicht. Darum gibt es keine Wahrsager im Sinne meines Postings an Leopold.

Sieh mal, Vagabundus, soetwas kannst Du doch immer nur aus Deinem subjektiven Erfahrungshintergrund sagen und der ist seeeeehr beschränkt, so, wie bei jedem Menschen. Ich bestreite nicht, dass in DEINER Wahrheit Wahrsagung im Sinne von Zukunft voraussagen etc. nicht existiert oder falsch ist oder Nonsens, und dass dies auch völlig wahr ist, aber eben nur wahr für Dich und Leute, die das ebenso wahrnehmen wie Du. Natürlich hast Du Deine Argumente und Beweise, denn es ist eine Wahrheit, und sie sind ein Produkt Deiner Aufmerksamkeit und Wahrnehmung, nicht aber DIE Wahrheit. Es besagt noch lange nicht, dass soetwas nicht existent ist, sondern lediglich, dass es für DICH und Menschen, die das eben auch so wie Du wahrnehmen nicht wahr ist. Für vermessen halte ich es nicht, dass das für Dich Nonsens ist, sondern dass jemand seine diesbezügliche Wahrheit als DIE Wahrheit herausstellt. Du hast nur einen winzig kleinen Bruchteil von dem erfahren, was es zu erfahren gibt (insofern dies nicht ohnehin unbegrenzt ist).

Es mag Menschen geben, die durch Wände gehen, es mag Menschen geben, die bewusst und vorsätzlich ihren Körper verlassen können, es mag Menschen geben, die sich beamen können usw. usw. usw. Ich kann dies alles nicht, und kenne auch niemanden, der soetwas kann, aber das heißt für mich nicht, dass es soetwas nicht gibt oder nicht möglich wäre. In meiner Realität, in meiner Wahrnehmung bzw. in dem, was ich für wahr halte, gibt es soetwas nicht – es ist in dem Bereich meine Wahrheit, und die Wahrheit der Menschen, die ich wahrnehme – aber das heißt im absoluten Sinne (den es aus meiner Sicht nicht gibt) eben nicht viel.

Wahrsager im Sinne von "Aufspürer" sind ein völlig anderes Kapitel und da gibt es wirklich unglaublich fähige Leute. Die Polizei ist in Kontakt mit wirklichen Medien. Und die spüren Dinge, wie Gegenstände, oder Mörder, Vermisste, Opfer von Gewalterbrechen auf. Sie erstellen Täterprofile, anhand ihrer Visionen und sind überaus erfolgreich. Aber alles, was sie spüren ist Vergangenes und Gegenwärtiges, nichts Künftiges.

Siehst Du, davon habe ich noch nie gehört, und ich kann mir auch nicht vorstellen, dass soetwas real existiert (mal abgesehen von irgendwelchen FBI-Klamotten im Fernsehen). Aus meiner Sicht (und hier gibt mir sogar die Wissenschaft – nämlich die Physik - Recht) ist Zeit sehr relativ – sowohl die Zukunft als auch die Vergangenheit. Möglich, dass Leute in ihrer Wahrnehmung Vergangenes aufspüren können, weil sie in der Lage sind, sich darauf auszurichten – aber dies ist auch umgekehrt möglich, und das wiederum liegt in meiner Wahrnehmung und in meiner Erfahrung, und zwar ähnlich, wie Du das beschrieben hast: über imaginäre Wahrnehmungen.

Es gibt keinen einzigen Wahrsager - der öffentlich auftritt - und die Zukunft richtig voraus gesagt hätte. Wenn du auch nur einen einzigen kennst, so teile es mir mit. Was hat er voraus gesagt?

Wie gesagt, ich kenne welche (die aber nicht öffentlich auftreten), und erfahre es sogar stets selber praktisch. Was sagt schon ein "öffentlicher Auftritt" aus? Es gibt weitaus mehr, als das, was die Medien widerspiegeln. Ich habe auch noch niemanden im Fernsehen gesehen, der in einem öffentlichen Auftritt individuelles aus der Vergangenheit aufgespürt hat (Sendungen wie "Vermisst – wo bist Du" etc. wären dankbar über solche Leute). Nicht jeder, der über wirkliche Fähigkeiten verfügt, hat den Drang, sich über die Medien zum Harlekin zu machen. Meist sind das eher jene, denen es um ganz andere Dinge geht, wie z. B. Anerkennung oder Geld, und eben gerade nicht über solche Fähigkeiten verfügen, als sie es glauben machen wollen.

Was die Geschichte betrifft, so gibt es solche Beispiele und solche Beispiele, wobei - wie gesagt - jene, die über tatsächliche Fähigkeiten verfügen, auch nicht zwangsläufig darauf Wert legen, auf sich aufmerksam zu machen, und ohnehin nur in die Wahrnehmung gleichresonanter Menschen fallen.

Es gibt unendlich viele Wahrscheinlichkeiten aller Coleur (auch die aus dem Johannes-Evangelium), und jene Wahrscheinlichkeit(en) die sich für Dich oder mich (in dieser unserer gegenwärtigen Aufmerksamkeit) bewahrheiten oder bewahrheitet haben, ist/sind nur eine davon. Dies setzt natürlich ein anderes Grundverständnis voraus, und da unterscheiden wir uns vermutlich sehr. Ich glaube (und habe es erfahren), dass es eben nicht nur eine bzw. DIE Wahrheit/Realität gibt, sondern gleichzeitig unendlich viele und diese allesamt Schöpfung oder Resultat unseres Bewusstseins sind - also keine Konstante(n), sondern erst mit und durch unser Bewusstsein entstehen, weil sie nichts anderes als Bewusstsein sind.
Deine Sichtweise ist vermutlich, dass es DIE Wahrheit gibt, von der es nur unterschiedliche Wahrnehmungen oder Perspektiven gibt. Aber selbst hier verhält es sich gleichermaßen – zwei verschiedene Wahrheiten / zwei verschiedene Erfahrungen. Keine von beiden ist wahrer als die andere, und keine von beiden ist die bessere oder der anderen übergeordnet. Sie sind gleichwertig, aber unterschiedlich, und bringen ebenso unterschiedliche Erfahrungen mit sich – das ist alles.

Dies nicht nur epistemologisch zu erkennen ist ein nicht leichter Prozess (und auch nicht jedermanns Sache), der aber mit jeder Erfahrung darin ein völlig neuartiges Erleben von Wahrheit ermöglicht.


Das einzige kosmische Gesetz, das es gibt, ist, dass es kein Gesetz gibt, und das einzig absolute, das es gibt, ist, dass es nichts absolutes gibt!


melden

suche Wahrsager/in in Raum Köln/Bonn

09.04.2005 um 10:38
Geraldo,

bravo, find ich echt super dass dir das aufgefallen ist. ich gebe dir absolut recht.

glauben wir nicht an wunder, weil es keine wunder gibt, oder gibt es keine wunder, weil wir nicht an sie glauben?

mit einer ganzheitlichen epistemologischen einstellung tendiert man eindeutig zu letzterem....


melden

suche Wahrsager/in in Raum Köln/Bonn

09.04.2005 um 13:52
Hi Geraldo,

Eine Zukunft, die vorhersehbar ist, ist eine Zukunft, die schon erstellt wurde. Darin hat aber eine persönliche Entwicklung keinen Platz. Lernen ist somit reiner Unsinn, da wir in Zukunft sowieso schon perfektioniert sind, weil wir ja uns entwickeln um uns zu perfektionieren. Und am Ende aller Entwicklung, steht die Perfektion.

Wenn du an Zukunftswahrsagerei glaubst, dann ist mir deine Aufregung über meine Interpretation über ales Freund völlig unerklärlich, da sie mit meiner Wahrheit konfrontiert werden musste, um zu lesen, was meine Meinung ist. Es wurde vorbestimmt. Da du obendrein auch gar nicht in der Lage warst "meine Wahrheit" als parallele Wahrheit zu akzeptieren und du tatsächlich hergegangen bist und ale vor meinem "Rat" gewarnt hast, mein persönliches Posting an sie als unqualifiziert betitelst (und das tust du mit fast jedem Posting, denn du hast ja die Wahrheit gepachtet und kannst gnadenvoll unters Volk gehen und sie verkünden), ist es wohl eindeutig, dass du deine Wahrheit und Philosophie gar nicht lebst. Du kannst keine Meinung, die anders ist als deine, akzeptieren. Du bist nicht in der Lage ein Posting zu verfassen, dass nicht die "paralelle Wahrheit" deines Diskussionspartners bewertet und abqualifiziert, regst dich aber fürchterlich auf, wenn das jemand mit diesem esoterischen Schrott auf dem Markt tut. Weil dort könnte ja alles sein, da ist ja alles möglich, jeder noch so persönliche Erfahrungswert, weil dort wird man entwickelt, während dann in der Wahrsagerei die Zukunft aber schon feststeht und Entwicklung aufhebt.

Wenn es unterschiedliche Wahrheiten gibt, und du wirklich daran glauben würdest, so ist mir dein Verhalten schleierhaft, die anderen ständig belehren zu müssen, wie sie etwas auszudrücken und zu schreiben haben, damit du das akzeptieren kannst. Mir ist schleierhaft, wie du dich selbst konsequent auf einen Podest hebst um andere Meinungen als 0815 oder oberflächlich zu bewerten. Es ist paralelle Wahrheit wie du sagst. Und wenn du das dann aber nicht akzeptieren kannst, dann bist nur ein Heuchler. Du glaubst zwar, dass Menschen durchaus grosse Fähigkeiten haben, aber wenn du mit solch einem Menschen konfrontiert wirst, versuchst du sofort diese Fähigkeiten zu relativieren und sie niederzumachen, sie als subjektiv, mit sehr beschränkter Einsicht darzustellen. Was du betreibst ist reiner Selbstbetrug.

Nun, es ist mir auch egal. Du hast deinen Standpunkt, ich habe meinen. Ich halte dich für einen absoluten Selbstbetrüger und für eine pseudointelektuelle Null. Das ist meine Interpretation deines Gewäsches. Und da meine Interpretation obendrein eine parallele Wahrheit ist, brauchst du ja gar nicht mehr darauf einzugehen. Sie ist eine der viele Realitäten und Erfahrungen im Kosmos der unendlichen Möglichkeiten Wahrheit zu erleben und zu erfassen. Und diese schenke ich dir ganz persönlich.

So long and good luck.

Lg


Demut besteht nicht darin, dass wir uns für Minderwertig halten, sondern darin, dass wir vom Gefühl unserer eigenen Wichtigkeit frei sind. Dies ist ein Zustand der natürlichen Einfachheit, der Einklang mit unserer wahren Natur ist und uns erlaubt, die Frische des gegenwärtigen Augenblicks zu schmecken.


melden

suche Wahrsager/in in Raum Köln/Bonn

09.04.2005 um 14:10
@geraldo

ja ^^, damit wollte ich eig. nur sagen, dass mans erfahren wird, auf einem besseren weg, wie es sich von jm. sagen zulassen, was dann doch nicht zuverlässig ist! verstehst?!

mit deiner existenz beginnst du zu sterben...!

man kann sein schicksal nicht bestimmen, aber man kann es herausfordern! (ich)



melden