Menschen
Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung
weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturAstronomieHelpdeskGruppenGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryEnglish
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Reiche Menschen und deren Sozialverhalten

58 Beiträge ▪ Schlüsselwörter: Tod, Geld, Charakter ▪ Abonnieren: Feed E-Mail

Reiche Menschen und deren Sozialverhalten

24.10.2015 um 16:08
Hallo,

in diesem Thread möchte ich über finanziell reiche Menschen schreiben und über deren Sozialverhalten. Ich habe gerade gelesen, dass Stefan Raab z.B. ein geschätztes Vermögen in Höhe von 70 Millionen Euro hat. Ich frage mich immer wieder, warum so viele Millionäre und Milliardäre sich so unsozial verhalten. Im TV und auch in Interviews lacht Stefan Raab über andere Menshchen, macht Witze, etc., aber WARUM kommen diese Menschen nicht auf die Idee, ein Großteil ihres Vermögens zu spenden?

Und ja, Spenden-Organisationen haben teilweise einen schlechten Ruf. Aber wenn man soviel Geld hat, also Multi-Millionär oder Multi-Milliardär, dann kann man auch persönlich mit dem Flugzeug in die Krisengebiete wie Afrika fliegen und dort regelmäßig Lebensmittelpakete verteilen, Schulen bauen, Krankenhäuser bauen, usw. usf.

Ja, es stimmt, dass einige finanzielle reiche Menschen ab und zu spenden, jedoch sind das immer -im Vergleich zu ihrem Vermögen- Mini-Summen, die sie spenden. Wofür braucht man mehrere Millionenen? Ich verstehe es leider nicht.

Ich selber habe finanziell nicht viel, aber von dem was ich habe, gebe ich auch anderen etwas ab. (z.B. gebe ich regelmäßig Obdachlosen in meiner Stadt etwas Geld oder Essen) Ein befreundeter pensionierter Lehrer gibt 50% (ja 50%!) seiner monatlichen Pension an ein Hilfsprojekt in Südamerika. Das sind ca. 1.500 EUR, die er jeden Monat spendet. Und das obwohl er dann selber "nur" noch 1.500 EUR selber zum Leben hat.

Zurück zum Thema: Warum machen das die finanziell gut gestellten Menschen nicht?
Jeden Tag weinen und LEIDEN Menschen auf dieser Welt auf grausamste Art und Weise, weil ihnen Wasser, Essen und wichtige Medikamente fehlen.
Es macht mich teilweise richtig wütend, wie Leute wie Raab in ihrer tollen Villa wohnen und vermutlich sich ein schönes Leben machen mit gutem Essen etc., mit Millionen auf dem Konto, und woanders auf der Welt WEINEN (ja sehr sehr viele Menschen WEINEN in Afrika jeden Tag aufgrund ihres schrecklichen Lebens) Menschen.

Ich will hier nicht dauernd auf Raab rumhacken, er ist mir nur vorhin eingefallen, weil ich etwas über ihn gelesen habe. Natürlich meine ich alle finanziell reichen Menschen.

Was sagt ihr zu dem Thema, bzw. wie ist eure Meinung dazu?

LG


4x zitiertmelden

Reiche Menschen und deren Sozialverhalten

24.10.2015 um 16:17
@Shadow_84

Woher weißt du, dass reiche Menschen nicht spenden? Nicht jeder hängt das an die große Glocke um sich in der Öffentlichkeit selbst darzustellen. Andersrum gibt auch nicht jeder "Arme" etwas von sich aus ab. Das Verhalten des Lehrers ist zwar vorbildlich, aber das Beispiel an dieser Stelle auch fehl am Platze. Für andere ist dieser Lehrer auch "reich", nach deiner Logik ist es also auch für ihn verpflichtend, sich so zu verhalten.


2x zitiertmelden

Reiche Menschen und deren Sozialverhalten

24.10.2015 um 16:20
Welche Spenden bekämpfen bspw. die Ursache von Elend und Umweltzerstörung?

Spenden sind schön und gut, doch das Problem der Ausbeutung und Ausnutzung von Mensch und Natur - bspw. in Afrika - bleibt dennoch bestehen. Dafür sollte man sich meiner Meinung nach einsetzen.

Es kann nicht sein, dass Menschen im Jahre 2015 noch verhungern oder verdursten müssen!
Zitat von GimGim schrieb: Für andere ist dieser Lehrer auch "reich", nach deiner Logik ist es also auch für ihn verpflichtend, sich so zu verhalten.
So schaut's aus.


melden

Reiche Menschen und deren Sozialverhalten

24.10.2015 um 16:22
Die Schadenfreude und Häme Raabs ist doch nicht auf eine Einkommensklasse begrenzt bzw. darauf zurückzuführen, hierzulande doch klassenübergreifend verbreitet.


melden

Reiche Menschen und deren Sozialverhalten

24.10.2015 um 16:27
@Shadow_84
Vielleicht liegt es einfach nur nicht jedem Reichen, seine Spendenbereitschaft so an die große Glocke zu hängen, wie es ein Til Schweiger gerade macht.


melden

Reiche Menschen und deren Sozialverhalten

24.10.2015 um 16:43
@Shadow_84
Viele Reiche sind dadurch Reich geworden, dass sie ihr Geld zusammen halten und nicht ausgeben (wofür auch immer).

Das Streben nach Größe/Macht/Geld liegt einigen von uns um Blut und insbesondere wenig soziale Menschen sind gut darin.


melden

Reiche Menschen und deren Sozialverhalten

24.10.2015 um 16:56
Reiche Menschen sind auf Sozialverhalten gar nicht angewiesen, die ziehen ihr Ding so oder so durch.

Weil sie die Kohle dafür haben sich ihr umfeld erkaufen zu können.


melden

Reiche Menschen und deren Sozialverhalten

24.10.2015 um 16:58
@Shadow_84
Zitat von Shadow_84Shadow_84 schrieb:Wofür braucht man mehrere Millionenen? Ich verstehe es leider nicht.
Vielleicht sollte man sich das nicht so vorstellen, dass die Leute, die über so ein Vermögen verfügen, ihre Millionen einfach so auf dem Konto liegen haben. Das Geld steckt beispielsweise in Immobilien und Beteiligungen an Firmen.

Hätte der Millionär seine Millionen gespendet, gäbe es die von ihm gebauten Wohnungen nicht und so mancher wäre arbeitslos, weil es die Firmen, in die er investiert hat, auch nicht gäbe.


melden

Reiche Menschen und deren Sozialverhalten

24.10.2015 um 17:05
Srry, das klingt schon ein bisschen nach Neid.
"Oh der hat ne Luxushotel und alles, ich bin ja arm aber ein soooo toller Mensch und blabla."
Ich wette, würde man dir ne Million geben, würdest du auch dir den ein oder anderen Traum erfüllen wollen ;)


melden

Reiche Menschen und deren Sozialverhalten

24.10.2015 um 17:05
Eine Familie Wikipedia: Quandt (Familie)

Hat einen Vermögenszuwachs pro Stunde die ein normaler Arbeitnehmer in Jahren erwirtschaftet wenn er sich ranhält.


melden

Reiche Menschen und deren Sozialverhalten

24.10.2015 um 17:13
@NothingM
Srry, das klingt schon ein bisschen nach Neid.
"Oh der hat ne Luxushotel und alles, ich bin ja arm aber ein soooo toller Mensch und blabla."
Ich wette, würde dir ne Million geben, würdest du auch dir den ein oder anderen Traum erfüllen wollen ;)
Neidisch bin ich nicht , ich erwirtschafte einen gewissen überschuss der mir einen gewissen Grad an Dekadenz erlaubt.

Worum es mir geht ist das sich diese Superreichen von dem Grundsatz "Eigentum verpflichtet" völlig abgekoppelt haben, die Leben in ihrer eigenen Welt .

Sozial wäre es wenn die die Eier hätten ihr Vermögen dazu einzusetzen das die Flüchtlinge in DE ein Dach überm Kopf haben und im winter der ansteht nicht frieren müssen.

Aber das ist ja eine Kraftanstrengung die dem Volkskörper und dessen solidarsystem abverlangt wird von dem die sich schon lange abgekoppelt haben.


melden

Reiche Menschen und deren Sozialverhalten

24.10.2015 um 17:14
@Heijopei
Ähm... mein Beitrag war eigentlich auf den TE @Shadow_84 bezogen o_O


melden

Reiche Menschen und deren Sozialverhalten

24.10.2015 um 17:38
@Shadow_84
Warum ist man denn moralisch verpflichtet zu spenden?
Es soll auch Leute geben, die sich ihr Vermögen hart erarbeitet haben, die nichts geerbt und keine EU-Mittel bekommen haben.
Das sollte man den Menschen doch wohl selber überlassen, ob und wo sie sich finanziell engagieren wollen.
Ich finde Deinen Beitrag regelrecht unverschämt!


1x zitiertmelden

Reiche Menschen und deren Sozialverhalten

24.10.2015 um 17:48
@DiePandorra
Mit verlaub .

was ist an diesem Beitrag unverschämt?

Da werden berechtigte Punkte zur Disposition gestellt , unverschämt ist daran aber erstmal nichts.


melden

Reiche Menschen und deren Sozialverhalten

24.10.2015 um 17:52
@Heijopei
Weil ich mir nicht vorschreiben lassen würde, ob ich spende und falls nicht, warum nicht.
Das klingt nach moralischem Pranger.
Viele reiche Menschen spenden oder engagieren sich für soziale Projekte, es steht nur nicht in der "B...d".
Aber wie heißt es so schön: tue Gutes und rede darüber.


1x zitiertmelden

Reiche Menschen und deren Sozialverhalten

24.10.2015 um 17:56
@Shadow_84
Zitat von Shadow_84Shadow_84 schrieb:Ja, es stimmt, dass einige finanzielle reiche Menschen ab und zu spenden, jedoch sind das immer -im Vergleich zu ihrem Vermögen- Mini-Summen, die sie spenden.
Woher willst Du das wissen? Gibts da irgendwo eine Liste?

Man kann nicht die ganze Welt retten, Deine Einstellung ist sehr naiv.
Ich für meinen Teil beschränke mich auf 2 Projekte, die ich dafür aber regelmäßig unterstütze.
Und ja - wenn ich Millionen hätte, würde die Hilfe auch noch großzügiger ausfallen.
Aber ich möchte mir selber aussuchen, wofür ich mein Geld ausgebe.


1x zitiertmelden

Reiche Menschen und deren Sozialverhalten

24.10.2015 um 18:02
Zitat von DiePandorraDiePandorra schrieb:Viele reiche Menschen spenden oder engagieren sich für soziale Projekte, es steht nur nicht in der "B...d".
Aber wie heißt es so schön: tue Gutes und rede darüber.
Dafür gründen die Stiftungen, das reinigt das Gewissen und man zahlt nicht mehr so viel Steuern.

Der Oberknaller ist ja derzeit unser Nuscheltill, der seine PR- aktion nach vorne treibt um im Gespäch zu bleiben.

Ausser Spesen nix gewesen , wo ist denn sein Hort der Zuflucht und Glückseligkeit den er so angepriesen hat?

alles eine Frage des Steuerberaters.


melden

Reiche Menschen und deren Sozialverhalten

24.10.2015 um 18:04
Zitat von Shadow_84Shadow_84 schrieb:Ja, es stimmt, dass einige finanzielle reiche Menschen ab und zu spenden, jedoch sind das immer -im Vergleich zu ihrem Vermögen- Mini-Summen, die sie spenden.
Eheeem...
Bill Gates und Warren Buffett starteten die Initiative vor zwei Jahren – inzwischen haben sie 92 andere Milliardäre überzeugt, mindestens die Hälfte ihres Geldes der Kampagne zur Verfügung zu stellen.
http://www.welt.de/politik/ausland/article109328504/Fast-100-Milliardaere-spenden-ihr-halbes-Vermoegen.html

mindestens 50% des Vermögens zu spenden ist also "eine mini summe".


1x zitiertmelden

Reiche Menschen und deren Sozialverhalten

24.10.2015 um 18:05
@Heijopei
Ausser Spesen nix gewesen , wo ist denn sein Hort der Zuflucht den er so angepriesen hat?
Er hat ne Stiftung gegründet, was sonst. :troll: :D


melden

Reiche Menschen und deren Sozialverhalten

24.10.2015 um 18:12
Zitat von NerokNerok schrieb:mindestens 50% des Vermögens zu spenden ist also "eine mini summe".
klar da schlackert der gemeine Bürger erstmal mit mit den Ohren und ist geneigt unsere Kapitalisten als wohltäter der Gesellschaft zu feiern.

Das ist ja auch Sinn und Zweck der Übung, merkwürdigerweise wenn der Nebel des Enthusiasmus verflogen ist sind die noch genauso Reich wie vorher.
Und alle anderen sind noch genauso arm wie immer.


melden