Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung

Flaschenverbot auf Festivals

54 Beiträge, Schlüsselwörter: Wasser, Festival, Dehydrierung

Flaschenverbot auf Festivals

27.08.2016 um 01:40
xulas schrieb:ch gehe morgen auf ein 1-Tages-Festival und Flaschen jeglicher Art sind verboten mit reinzunehmen. Es wird morgen 34° haben und eine 0,5 Liter Wasserflasche wird 3€ kosten.
Das ist ja echt überteuert u. bei so einem Wetter trinkt man ohne Ende. 3 Euro ist überzogen u. ich würde dann auf das Festival verzichten.

Sollten mehrere tun, dann gehen sie evtl. mit den Preisen was runter.


melden
Anzeige

Flaschenverbot auf Festivals

27.08.2016 um 01:56
Hausrecht ist nunmal Hausrecht. Damit hat es sich eigentlich, gut finden muss man es allerdings nicht. Wobei ich auf Festivals und Co. schon mal mehr als 3€ für ein Wasser gezahlt habe. :)


melden

Flaschenverbot auf Festivals

27.08.2016 um 10:16
die festivals die ich in massivster hitzeschlacht mitgenommen habe, waren so kulant die regel zu ändern das man 0.5 liter Flaschen mit reinnehmen durfte. zusätzlich wurden trinkwasserspender installiert wo man sich abkühlen und die flasche auffüllen konnte.

und wenn hier einige mit hausrecht kommen. tut mir leid aber so eine regelung kann durchaus lebensgefährlich enden und ist nicht mit einem lapidaren hausrecht abgefrühstückt.

einfach mal beim veranstalter anfragen. wenn die erfahrung und grips im schädel haben werden die das anpassen.


melden

Flaschenverbot auf Festivals

27.08.2016 um 12:00
Ich war mal auf nem Guns n Roses Konzert in den 90ern. Da gabs ne Flaschenschlacht... am Anfang flogen Petflaschen,,, dann fingen sie an mit Weinflaschen zu schmeissen... gab dann auch n paar Verletzte. Kurz danach kam das mit dem Flaschenverbot ...
- guns n roses im 92 in basel war auch einmalig. nicht zu vergessen die pet-flaschen-schlacht :-) ... hab keine abgekriegt, aber du bist schuld dass man keine 1.5 lit. pet-flaschen mehr an konzerte reinnehmen darf :-)
---
nein gab nur einmal ne flaschenschlacht im riesen ausmass und dass war an den monsters. bei guns n roses wars pipifaz
:D


melden

Flaschenverbot auf Festivals

27.08.2016 um 12:06
@xulas
Ich war neulich auf einem großen Festival in Hildesheim :-) , da war es erlaubt, selbst mitgebrachte 1/2 Liter Tetra Packs mit Mineralwasser, auf das Festivalgelände mitzubringen, hast du da schon einmal nachgesehen, ob das da, wo du hingehst, evtl. auch erlaubt ist ?.


melden

Flaschenverbot auf Festivals

27.08.2016 um 12:38
In Fußball-Stadien sind Tetra-Packs erlaubt aber keine Flaschen.

Vll geht es dem Veranstalter nur um die Sicherheit.


melden

Flaschenverbot auf Festivals

27.08.2016 um 12:46
Also ich kenns auch so, dass das Wasser im Eventbereich kostet. Und zwar nicht gerade wenig. Ein Schluck kostet da gerne mal 3,50 €, auch wenn es über 30 Grad hat.

Fänd es gut, wenn man wahlweise zumindest kleine Flaschen mitnehmen dürfte (nicht aus Glas) oder wenn es Trinkwasserspender gibt. Ist sicher aber auf einigen Festivals schon so geregelt, immerhin kanns ganz schön böse enden, wenn die Leute da bei den Temperaturen dehydriert sind. Da tun sich auch die Veranstalter keinen Gefallen.


melden

Flaschenverbot auf Festivals

27.08.2016 um 12:50
Hoch leben die Kommerz-Festivals ;) Vor 2 oder 3 Jahren war ich bei "Koblenz brennt" (Eintägiges Hip Hop "Festival") und hatte mir, weil's in etwa so warm, wie es im Moment ist war, drei 1,5L Pet-Mineralwasserflaschen mitgenommen + ne Kleinigkeit zu futtern....wurde auch alles am Eingang vom Sicherheitsdienst eingesackt. Das Makabere: Es gab auf dem Gelände nur einen Getränkestand, an dem man immer locker ne halbe Stunde Schlangen stehen konnte und dann gab's da als EINZIGE alkoholfreie Getränke so Frucht-Cocktails, die pro 0,33er Becher 5 oder 6€ kosteten und absolut Nichts vegetarisches (bin Vegetarier). Als ich am Würstchenstand nach einem Brötchen ohne Wurst oder Kotelett fragte, wurde mir gesagt, dass das wohl den Preis einer Wurst mit Brötchen kosten würde (bin mir nicht mehr sicher, aber irgendwas um die 3€ wären das für ein billiges AUFBACKbrötchen gewesen).
Weiterhin war trotz "Open-Air" offiziell Kiffverbot auf dem Gelände (wurden wir direkt drauf hingewiesen, als die "Spähtrupps" der Security-Firma uns mit Joint sahen) und das beste war, dass obwohl das Gelände ab vom Schlag war der Veranstalter (BigFM) wohl einen Deal mit dem Ordnungsamt und der Polizei hatte (die mit Dezibelmessgeräten um das Gelände postiert waren), dass die Musik mega leise war. Beide Bühnen, auf denen zeitgleich performed wurde waren vielleicht 100-150m voneinander entfernt und ein Act auf der Hauptbühne (Nico Suave war das glaub ich) trat mit Live-Band auf, wodurch man auf der kleineren Bühne die gedrosselte Musik über Turntables oder Laptop+Verstärker nicht mehr verstehen konnte, wodurch es zu Verzögerungen im Zeitplan auf dieser Bühne kam.

Jetzt kommt der absolute Hammer: Durch den "Deal" mit dem Ordnungsamt kam der Headliner des ganzen Festivals (der einzige Ami und zudem eine Legende - Jeru the Damaja!) ca 25min verspätet auf die Stage. Der Veranstalter hatte das ganze so terminiert, dass um Punkt 0Uhr Schluss gewesen ist. Nach 1,5 Tracks haben die um 2min nach 12 Jeru the Damaja einfach aus dem Nichts den Saft abgedreht (Sound weg + Bühne stockduster).... Jedenfalls war dies das wohl übelste "Festival", das ich jemals gesehen habe (und viele andere Besucher, wie man im Smalltalk mitbekam). Auch einige MCees auf der Bühne (u.a. Retrogott von Huss+Hodn und Die Beleidiger, der zeitgleich mit der besagten Live-Band auf der kleinen Stage dran war) haben auch mehrfach den Veranstalter gedisst....

@xulas
Also solltest du Pesch haben, wird es ähnlich laufen, wie bei "Koblenz brennt" und die nehmen dir dein Wasser oder was auch immer in PET-Flaschen ab! :(


melden

Flaschenverbot auf Festivals

27.08.2016 um 13:03
Hier kurz ein kleiner Beleg zu dem, was ich eben bzgl. Lautstärke sagte (auch wenn's im Thread eigtl um Plastikflaschen geht ;) )
Was sich schon anfangs androhte, zog sich weiterhin durch; die Soundqualität ließ, um es nett auszudrücken, leider sehr zu wünschen übrig[....]So konnten beispielsweise Paranoid Media und der Hiphop.de-Contest-Gewinner Cengiz durchaus starke Performances zeigen - leider ließ der schlechte und leider auch sehr leise Sound vorerst nur schwerfällig eine euphorische Stimmung aufkommen[...]Dazu kamen Ordnungshüter, die mit Messgeräten bewaffnet rund um das Gelände die Lautstärkepegel gemessen haben – deutsche Tugenden eben[...]
Quelle: http://hiphop.de/magazin/meinung/das-war-das-koblenz-brennt-festival-2014-267637#.V8Fx0_mLRMw


melden

Flaschenverbot auf Festivals

27.08.2016 um 13:28
Wenn schon protestieren willst, nimm dein Wasser:
- in Tütten mit
- in Rucksack mit Trinkblase
und alternativ alle 2-3 Std raus.

Wenn es mit der Sicherheit begründet wird, sollte es auch morgen erklärt werden können - oder macht man ein Festival um Leute auszunehmen die nächstes Jahr nicht mehr kommen?


melden
tuctuctuc
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Flaschenverbot auf Festivals

27.08.2016 um 13:40
@sanne-ld
Mera Luna? Wenn das Flaschenverbot wäre kann ja kein Künstler mehr auftreten 😁


melden

Flaschenverbot auf Festivals

27.08.2016 um 13:49
@tuctuctuc
Richtig, es war das Mera Luna :-D .....und meiner Meinung nach haben die das da ganz gut geregelt. Keiner musste dursten, es gab Stationen wo man mit Trinkwasser die Tetra Packs "kostenlos" nachfüllen konnte.
Von daher ist das schon ganz gut gelaufen.
Und wenn man die Musik nicht mag, muss man ja nicht hingehen/hören.


melden

Flaschenverbot auf Festivals

27.08.2016 um 13:55
Wir hatten auf Wacken dieses Jahr auch sehr geile Trink packs bekommen ... Trotzalle dem finde ich von Anfang an sich für 3 Euro für ein Wasser sich aufzuregen unnötig das ist doch schon von grundauf der falsche Ansatz auf ein Festival zu fahren ...


melden

Flaschenverbot auf Festivals

27.08.2016 um 15:14
Also in Wacken gibt es Trinkwasser an mehreren Stationen kostenlos so wie für das Konzertgelände einen Beutel den man sich befüllen kann.


melden

Flaschenverbot auf Festivals

27.08.2016 um 17:01
Abahatschi schrieb:- in Rucksack mit Trinkblase
Wenn du Pech hast, kommst du mit Rucksack auch nicht rein 'aus Sicherheitsgründen' ...


melden
create
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Flaschenverbot auf Festivals

27.08.2016 um 17:13
pet's bringen mehr kohle für die sammer :)
und es sind nicht nur flaschen, die liegenbleiben :)


melden

Flaschenverbot auf Festivals

28.08.2016 um 12:28
Ein Camelback unterm Shirt faellt weniger auf als ein Rucksack, auch wenn die wenigsten Wasser drin haben!
:pony:


melden

Flaschenverbot auf Festivals

28.08.2016 um 12:40
Ganz generell kann man sowieso so einiges mit reinschmuggeln.. :D
Haben auch schon Nutella Gläser mit aufs Campinggelände genommen, ohne dass da irgendwer was gesagt hätte. Oder Leute mit auf den Campingplatz genommen, die nur ne Tageskarte hatten und offiziell eigentlich keinen Zutritt hätten. Es gibt schon Möglichkeiten, muss man halt Glück haben.

Soweit ich mich erinner, darf man aber auf den meisten Festivals zumindest Tetrapacks mit aufs Konzertgelände nehmen oder täusch ich mich?


melden

Flaschenverbot auf Festivals

28.08.2016 um 12:51
Das war auf der Hip Hop Mania auch so, da hat das Personal auch alle Flaschen eingezogen, denn man könnte die Flaschen ja als Wurfgeschoss verwenden.
Schon klar, die drinnen verkauften kann man ja nicht als solches benutzen.


melden
Anzeige
tuctuctuc
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Flaschenverbot auf Festivals

28.08.2016 um 16:20
@ahri
War mal auf einem Festival da wurde vor uns ein Tetrapack von den "Wächtern " durchgeschnitten. War schon seltsam. Am besten auf der Homepage nachlesen was erlaubt ist.


melden
172 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt