Menschen
Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung
weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturAstronomieHelpdeskGruppenGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryEnglish
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Arroganz als Schutzschild für Unsicherheit

22 Beiträge ▪ Schlüsselwörter: Arroganz, Eigenschutz ▪ Abonnieren: Feed E-Mail

Arroganz als Schutzschild für Unsicherheit

26.12.2017 um 19:46
Guten Abend zusammen,

mich würde mal interessieren was ihr für Erfahrungen im Umgang mit arroganten oder überheblich wirkenden Menschen gemacht habt. Obwohl ich schon mal als Beispiel erfahren habe, dass dies zum eigenen Schutz dient, bin ich leider bei sowas eher der, der sich davon blenden lässt. Wäre mal cool wenn ich das irgendwie abstellen könnte.

Was sind Eure Erfahrungen?


3x zitiertmelden

Arroganz als Schutzschild für Unsicherheit

26.12.2017 um 19:48
Nun einfach schneller erkennen und die Leute aussieben.


melden

Arroganz als Schutzschild für Unsicherheit

26.12.2017 um 20:04
Zitat von speedforcespeedforce schrieb:dass dies zum eigenen Schutz dient,
Halte ich für eine Ausrede und für nicht wirkungsvoll. Da gibt es effektive und neutrale Methoden, um sich zu schützen (um sich Menschen auf Abstand zu halten).


melden

Arroganz als Schutzschild für Unsicherheit

26.12.2017 um 20:22
@Kybela
Doch, bei Narzissten zum Beispiel um ihren Selbstwert mamgelnden zu überdenken.


melden

Arroganz als Schutzschild für Unsicherheit

26.12.2017 um 20:39
@speedforce

Hallo, allerseits.

Erfahrungen konnte ich schon öfters sammeln.
Vorab ich bin über eine Leasingfirma entliehen in der Federproduktion für PKW`S und dort ist es sehr auffällig das einige der Stammbelegschaft eine Arroganz, Egoismus an den Tag legen das es nur noch Lächelich wirkt.
Um sich davor zu Schütz braucht man LebenserfahrungAllgemeinwissen , wobei es heute auch als Hippesblendwerk zählt sich selbst als besserer Mensch zufühlen gegenüber anderen Mitmensch um unwissen, Ängste zu kaschieren.Es ist halt ein Rattenschwanz und auch so ingewisserweise gewohlt.Jeder ist sich halt selbst der nächste. MfG


melden

Arroganz als Schutzschild für Unsicherheit

26.12.2017 um 21:20
@speedforce
Man erkennt wahre Arroganz glaub ich meistens daran dass sie mit Aggression gepaart ist. Es gibt auch Leute die entweder wirklich was können und die Wahrheit sagen, wenn sie von Erfoglen sprechen, oder Leute die zum Spaß so tun als wären sie arrogant - so klassische Aussagen wie "ich bin halt der Beste!", die eher dem Witz und der Erheiterung dienen. Letztere sind eher das Gegenteil von arrogant und man erkennt die gut weil sie generell eher witzig sind.

Jemand der manchmal arrogant wirkt, es aber nicht ist, der reagiert nicht wütend oder aggressiv, wenn ihn mal jemand belehrt oder zeigt wie etwas geht, man Fehler anmerkt, oder jemand einfach besser als er ist oder mehr Aufmerksamkeit bekommt. Arrogante werden durch sowas wütend, eben weil es Teil einer fragilen Weltsicht oder Persönlichkeit ist. Die fühlen sich dann bedroht und schlagen irgendwie zurück, sind generell misstraurisch oder überheblich. Sowas merkt man an Generalisierungen und Aussagen wenn man mit ihnen redet. Der Arrogantwirkende der es nicht ist, ist da eher normal, ein wirklich Arroganter wird in seinen Gesprächen dauernd andere mies machen oder irgendwie abwertend über Gruppen die nicht seine sind urteilen. Auch kann man mit denen generell schlecht reden, weils Personen sind die schnell austicken, oft wegen völlig harmlosen Kram oder Dingen die gar nicht böse gemeint waren.


melden

Arroganz als Schutzschild für Unsicherheit

26.12.2017 um 21:20
@Mücke68

Das sich heute sowieso erst mal jeder selbst der Nächste ist, das ist wohl eher der Normalzustand. Das hat zwar auch etwas mit Arroganz zutun, aber wohl weniger mit Unsicherheit. Im Gegenteil so ein eingefleischter Egoist, der besitzt auch meist ein enormes Selbstbewusstsein und denkt wenig über Rücksichtnahme nach, nimmt einfach einen Platz ein, nimmt sich, was er braucht und genießt es. Unsicherheit kennen solche Typen überhaupt nicht.


melden

Arroganz als Schutzschild für Unsicherheit

26.12.2017 um 22:51
Zitat von speedforcespeedforce schrieb:Obwohl ich schon mal als Beispiel erfahren habe, dass dies zum eigenen Schutz dient, bin ich leider bei sowas eher der, der sich davon blenden lässt. Wäre mal cool wenn ich das irgendwie abstellen könnte.
Was meinst du mit "blenden"? Dass du deswegen einen falschen Eindruck von Menschen hattest oder dass du dich zu denen hingezogen fühltest deswegen?

Ich persönlich kenne viele Leute mit diesem "Schutzschild". Allerdings habe ich d anscheinend einen guten Riecher für und reiße d sganz schnell runter. Mit arroganten Leuten kann ich einfach nicht. Wenn ich aber merke, dass das nur aus Unsicherheit ist, dann versuche ich, das damit zu entschuldigen.


melden

Arroganz als Schutzschild für Unsicherheit

26.12.2017 um 23:06
Arroganz aus Überheblichkeit ist traurig.Eine positive Arroganz im Sinn von Selbstschutz,weil man nicht unbedingt von jedem zugequatscht werden möchte,kann durchaus manchmal hilfreich sein.Aber sie sollte nie bösartig sein


melden

Arroganz als Schutzschild für Unsicherheit

26.12.2017 um 23:44
Arroganz wird im Krankenhaus groß geschrieben.
Der ewige Kampf zwischen Ärzten und Schwestern wie auch Schwestern und Schülern.
Jeder weiß es besser und selbst wenn es widerlegt ist, trotzdem hat man recht da man keine Fehler haben darf in diesen Jobs.
Es ist bis zu einem gewissen Punkt natürlich Schutz.
Driftet es in Überheblichkeit ab wird es allerdings gefährlich.
Wenn eine Schwester einem Arzt erklärt das eine Medikamenten Kombination nicht funktioniert ist das aber auch nicht arrogant obwohl viele das im ersten Moment so sehen würden "was fällt der Schwester ein den Arzt zu korrigieren bla bla man kennt das ja


melden

Arroganz als Schutzschild für Unsicherheit

27.12.2017 um 11:31
Ich verstehe nicht wieso oft eine Arroganz bei Meinungen, oder Vorlieben entsteht. Als Beispiel merke ich es besonders zwischen Fußball Fans. Wenn gerade ein Spiel ist, laufen auch viele in ihren Trikots herum. Treffen Fans von 2 verschiedenen Vereinen im Gespräch aufeinander, artet es oft in ein Gegeneinander aus anstatt das man sich gegenseitig über sein Interesse austauscht.

Besonders aufgefallen sind mir oft welche eines Blau/Weißen Vereins mit Löwe, das da eine gewisse Reizung entsteht wenn man sagt das man von einem anderen Verein Fan ist. Dabei hat man nichts negatives über den anderen Verein gesagt, und hat auch nichts gegen dessen Verein. Für mich hat jeder Fußballverein seine Daseinsberechtigung, und jeder darf eine Vorliebe für seinen Verein haben.

Bei Technik ist das gleiche auch oft zu sehen, besonders bei Smartphones wenn sich Nutzer verschiedener Systeme (Android/Apple) unterhalten. Hat man eine Meinung zum anderen System, wird es schon als Beleidigung gesehen obwohl es nur eine Meinung ist. Ich habe nichts gegen Apple, wenn ich sage das ich Android nutze weil die Android Smartphones Speicherkarten und USB Sticks unterstützen, habe ich von Apple Nutzern schon negative oder gar gereizte Reaktionen bemerkt. Ich habe auch nichts dagegen, wenn jemand sagt das er ein Apple Handy wegen der besseren Kamera hat.

Mit den beiden Beispielen wollte ich mal die Arroganz schildern, die bei manchen entstanden ist nur weil man eine persönliche Meinung hat. Ich finde das man eine Meinung zu etwas wie Technik, oder eine Vorliebe zu einem Fußballverein haben darf. Genauso respektiere ich auch die Meinungen oder Vorlieben anderer Leute.

Aber warum schlägt eine einfache nicht böse gemeinte Meinung bei manchen negativ auf?


melden

Arroganz als Schutzschild für Unsicherheit

27.12.2017 um 19:19
Ich kannte mal einen Spruch, den Wortlaut nicht mehr so genau. So ungefähr: Der Arrogante beherrscht seinen Beruf nicht, der Bescheidene schon.


melden

Arroganz als Schutzschild für Unsicherheit

27.12.2017 um 19:23
Hallo,

ich denke es kommt darauf an wie lange man so etwas durchzieht.
Wenn er jemanden von oben herab betrachtet und wirklich dem Gegenüber verletzt ist das Charakterlos.

Aber wenn er nur arrogant rüber kommt aber in echt ein liebensguter Mensch ist, ist es wirklich ein Schutzschild.
Ich habe viele solche Menschen kennen gelernt, und man meine auch schon zu mir wie könne ich mich mit so einer unterhalten, weil sie so arrogant wäre.
Jedoch hat sie nur von außen den Eindruck gemacht, weil die Person vielleicht nicht immer lächelt und jeden anschaut.
Aber ich finde bevor ein Mensch kategorisiert wird, sollte man der Person eine Chance geben sich zu beweisen.

mfg


1x zitiertmelden

Arroganz als Schutzschild für Unsicherheit

27.12.2017 um 19:44
Zitat von speedforcespeedforce schrieb:mich würde mal interessieren was ihr für Erfahrungen im Umgang mit arroganten oder überheblich wirkenden Menschen gemacht habt.
Gut. Mit eigener Erfahrung kann ich behilflich sein. Bin mit einem Narizissten, der ein absolutes und vollkommendes Beispiel in jeder Hinsicht dient, befreundet. (9Jahre)

Unbewusst sucht er angeschlagene und weniger selbstbewusste Individuuen um seine schwächen mit denen anderer zu kompensieren. Dh man sieht sich in einer Machtposition die unangreifbar scheint solang man sich bestätigt fühlt von seinem gegenüber wobei hier ein andauernder Machtkampf herrscht sobald potentielle überlegene Mitstreiter die Konkurrenz beleben.

Immer wieder werden dann die besonderen, herausragenden Stärken von sich nach außen veranschaulicht die keinesfalls Kritik zu lassen.
Es werden Ausflüchte und Abwendungen betrieben sobald man den Schirm zu eng zieht.

Dies kann bis zur physischen Gewalt ausarten, in der erst das wahre Gesicht von Arroganz und gesteigertem Ego/selbstwert Gefühl zu tage tritt.

Denn ganz klar sehe ich darin dass die eigenen schwächen ein Traumata hinter lassen die ab einem erreichten Grad von minderwertigkeits Gefühl zu einem Teufelskreis von Konstrukten führen, sich selbst über allen Dingen zu stellen.


melden

Arroganz als Schutzschild für Unsicherheit

28.12.2017 um 11:37
Mir hat letztens eine Kollegin gebeichtet, dass Sie am Anfang bisschen Zeit gebraucht hat um mit mir klar zu kommen.
Ich bin halt der Typ der nicht viel lächelt und eine gewisse Arroganz an den Tag legt. Allerdings ist das natürlich eine gespielte Arroganz, ist für manche halt schwer zu unterscheiden :D
Ich komme so einfach besser durch den Alltag wenn ich mich ein bisschen "arroganter" verhalte, natürlich eher auf eine spielerische Art. Ich würde niemanden einfach so von oben herab behandeln, das ist nicht meine Art, aber das wissen natürlich die Leute die mich kennen. Für mich ist die spielerische Arroganz nicht unbedingt ein Schutzschild für Unsicherheit (die natürlich im kleinen Ausmaß vorhanden ist), sondern eher ein Schutzschild gegen manche Menschen die mich mit ihrem sinnlosem Gequatsche zutexten wollen. :D


melden

Arroganz als Schutzschild für Unsicherheit

28.12.2017 um 15:23
Zitat von piafstinpiafstin schrieb:Aber wenn er nur arrogant rüber kommt aber in echt ein liebensguter Mensch ist, ist es wirklich ein Schutzschild.
das ist eben der fehler!
derjenige bedarf keines schutzschildes - er ist so, wie er eben ist.
und das passt wahrscheinlich einigen leuten nicht - sie können damit nicht
umgehen - und reichen ihr manko zurück, indem sie sagen, wie arrogant
der gegenüber doch sei.

arrogant ist man doch nur, wenn es andere behaupten.

:-))

was passiert, wenn sich 2 arrogante treffen?


1x zitiertmelden

Arroganz als Schutzschild für Unsicherheit

29.12.2017 um 08:44
Ich vin ziemlich unsicher im Umgang mit anderen Menschen, nur fällt denen das nicht wirklich auf. -Ganz im Gegenteil.

Ich bekomme öfter die Rückmeldung, dass ich auf den ersten Eindruck ziemlich arrogant wirke.
Das ist dann einfach um meine Unsicherheiten zu kaschieren und den Eindruck zu erwecken ich sei ganz gut im Umgang mit anderen Menschen.


1x zitiertmelden

Arroganz als Schutzschild für Unsicherheit

29.12.2017 um 08:45
Zitat von AlienpenisAlienpenis schrieb:was passiert, wenn sich 2 arrogante treffen?
Lustig wirds, wenn diese arroganten Menschen feststellen, dass sie beide eigentlich völlig unsicher sind :D


melden

Arroganz als Schutzschild für Unsicherheit

29.12.2017 um 22:22
Zitat von warmerfebruarwarmerfebruar schrieb:Ich bekomme öfter die Rückmeldung, dass ich auf den ersten Eindruck ziemlich arrogant wirke.
Das war bei mir früher auch so.. viele waren dann erstaunt darüber, dass sie sich geirrt hatten.
Heute wirke ich offen auf Menschen.. aber mittlerweile bin ich auch nicht mehr unsicher.


melden

Arroganz als Schutzschild für Unsicherheit

29.12.2017 um 22:33
Ich war früher extrem arrogant, weil ich extrem schüchtern war. So konnte ich mir die Leute vom Leib halten und wurde noch für meine distanzierte Art, die nichts anderes als Schüchternheit war, gefeiert. :D Kranke Welt...
Irgendwann war ich nicht mehr schüchtern und damit auch nicht mehr arrogant.

Arroganz hat vermutlich immer einen Grund, in den meisten Fällen vermutlich Unsicherheit oder Narzissmus.


melden