Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung

War die Trennung gerechtfertigt?

10 Beiträge, Schlüsselwörter: Liebe, Beziehung
Diese Diskussion wurde von Lepus geschlossen.
Begründung: Auf Wunsch des Erstellers.
Seite 1 von 1

War die Trennung gerechtfertigt?

14.08.2018 um 15:39
Hallo Leute,
Habe lange Überlegt diese Diskussion zu erstellen, da ich erst vor ein paar Wochen mit einem ähnlichen Thema um die Ecke kam...aber sei's drum.
Vorab will ich sagen dass ich keine Beziehungsretter brauche oder von irgendwem verlange sich mein Geheule durchzulesen also wenn ihr kein bock auf eine Trennungstory habt würde ich das Thema wechseln.
Also dann fang ich mal an.
Meine Freundin und ich (über 1 Jahr Beziehung) haben uns gestern getrennt.
Das Thema lag schon lange in der Luft. Gründe dafür waren auf erste Linie dass sie sich nicht wirklich geliebt fühlt bzw. sich nicht oft wohl bei mir fühlt. Warum sie trotzdem mit mir zusammen geblieben ist, kommt mir auch Spanisch vor. Sie meinte dann immer das ich nicht so wie die anderen sei und sie noch nie jemanden wie mich getroffen hat (im positiven Sinne) und sie sowieso Probleme mit ihrer Psyche hat weswegen sie sich so selten wohl fühlt, obwohl sie ja ganz genau weiß dass sie mich liebt. Halt das typische Gelaber von dem man sich beeinflussen lassen darf auch wenn ich sagen muss dass sie wenn sie lügt, ein extrem guter Schauspieler ist, da ich ihre Liebe wirklich gespürt habe und genossen habe. Generell kann man sagen dass wir auch mega schöne Tage hatten.
So jetzt aber zu gestern. Nachdem ich mir bestimmt 5 Monate lang anhören durfte, dass das mit uns ganz sicher klappt und sie nur mich will weil ich ja der einzige Typ bin der in Frage kommt, kommt sie vorgestern plötzlich damit an, dass sie Angst hätte das in unserer schweren Phase, sie sich in jemanden anderen Verlieben könnte, worauf ich erstmals bisschen blöd reagiert habe, weil das halt eigentlich ein totaler Trennungsgrund für mich ist wenn man sich nicht mal mehr sicher sein kann, ob die Person bei einem bleibt...ist halt einfach Zeitverschwendung meiner Meinung nach. Allerdings hat sie es dann doch hinbekommen mich wieder zu beruhigen. Gestern meinte sie (nochmals) aus heiterem Himmel das ich total Basic wäre sprich, wie jeder andere denke, mich verhalte und generell sei ich einfach der absolute Standard...also eigentlich genau das Gegenteil von dem was sie zu mir sagte. Trotz dessen sprach sie keine Trennungsgedanken aus, also hab ich das vielleicht einzig Richtige gemacht in meinem Leben und ihr gesagt dass sie sich nicht mehr melden soll und es jetzt aus ist.
Auf der einen Seite fühlt sich das richtig an, weil wie kann bitte jemand seinem Partner ne Woche vorher damit zu schwafeln wie toll und perfekt er denn sein, aber ne Woche später ist man dann der totale 0815 Mensch für die Person und darf sich auch noch anhören dass man ja eventuell ersetzt werden könnte. Auf der anderen Seite fühle ich mich mega schlecht, als wäre ich ein Mensch der bei jeder Kleinigkeit die Trennung vorzieht, obwohl ich wirklich alles versucht habe damit unsere Probleme verschwinden.
Kurz gesagt, ich will mich nicht verarschen lassen und am ende blöd dastehen.
Denkt ihr ähnlich wie ich über dieses Thema oder hattet ihr ähnliche Erfahrungen?


melden
Anzeige

War die Trennung gerechtfertigt?

14.08.2018 um 16:05
Einseitige Liebe hat bei mir noch nicht funktioniert. Selbst wenn einseitig nur gefühlt ist. Wie Du oben schriebst. Sie fühlt sich nicht geliebt. Bist Du aufmerksam? Zeigst Du ihr Deine Liebe?
Stimmungsschwankungen sind ebenfalls ungesund für eine Beziehung. Das hat auch was mit Verlässlichkeit zu tun. Heute Hü, morgen Hott. Sowas funktioniert nicht lange.
Da Du Schluss gemacht hast, fühlst Du Dich nicht wohl in der Beziehung, also ist es richtig, meiner Meinung nach.


melden

War die Trennung gerechtfertigt?

14.08.2018 um 16:11
@allmotley
allmotley schrieb:Einseitige Liebe hat bei mir noch nicht funktioniert. Selbst wenn einseitig nur gefühlt ist. Wie Du oben schriebst. Sie fühlt sich nicht geliebt
Das ist der Knackpunkt, sie fühlt sich anscheinend mal sehr geliebt und dann wieder nicht. Ich sah keine Person so oft wie sie und habe wirklich immer unterstützt und ihr zugehört. Zwar hatte sie auch mal gemeint dass sie es schön finden würde wenn wir und jeden Tag sehen könnten, aber das geht halt nun mal nicht das ich in der Ausbildung bin und sie ihr Abi macht, es lief dann daraus hinaus dass wir uns jeden 2 Tag gesehen haben was doch eigentlich ausreichen müsste.


melden

War die Trennung gerechtfertigt?

14.08.2018 um 16:44
Hallo @Demonyxryu ,

was möchtest du mit einer Partnerin, die dich zumindest zeitweise für austauschbar und "Standard" hält? So etwas würde ich mir tatsächlich auch nicht antun, denn für den Partner sollte man doch etwas besonderes sein. Deine Freundin sollte zumindest deinen Wert erkennen und nicht diesen davon abhängig machen, ob sie sich gerade geliebt fühlt oder sonstwie nen schlechten Tag hat.
Insofern denke ich wohl ähnlich wie du und finde, so ein Hin und Her hat niemand verdient. Das macht einen auf Dauer nur fertig.
Ich denke auch nicht, dass du dir da jetzt irgendwelche Schuldgefühle machen solltest (nicht oft genug gesehen, etc... so ein Blödsinn, sorry), manchmal passt es halt einfach nicht oder es passt nur für eine gewisse Zeit.


melden

War die Trennung gerechtfertigt?

14.08.2018 um 17:54
@Demonyxryu
Ich sehe für eine Beziehung oder eine Liebe die auf Gegenseitigkeit beruhen soll keine Grundlage.
Sie hat kein Interesse an dir und ist jetzt schon bereit und offen für eine neue Liebe und Beziehung, wenn sie nicht schon einen neuen heimlich am Start hat.
Ich glaube du warst für sie nur ein Lückenfüller, denn 1 Jahr Beziehung ist auch nicht die längste Zeit.

Mich an deiner Stelle würde das Ganze jedenfalls ziemlich beleidigen und ich hätte das Mädchen schon lange in die Wüste geschickt.


melden

War die Trennung gerechtfertigt?

14.08.2018 um 18:59
@Demonyxryu

In deinem letzten Thread hast du geschrieben, du wüsstest nicht, ob dir deine Freundin viel bedeutet, du könntest das jedenfalls nicht fühlen.
Deine Freundin hat öfters geäußert, dass sie sich von dir nicht genug geliebt fühlt.
Jetzt hat deine Freundin gesagt, dass sie sich vorstellen könnte, sich in jemand anderen zu verlieben.
Deswegen hast du dich von ihr getrennt.

Vielleicht kannst du dir jetzt mal darüber klar werden, was du für Gefühle ihr gegenüber hast?


melden

War die Trennung gerechtfertigt?

14.08.2018 um 20:24
Wenn sie "Probleme", die anscheinend psychischer Natur sind, die ja den Aussagen entsprechend passen, solltest du in genau solchen Momenten zeigen das du da bist. Das es dich schmerzt, aber du erstmal einsteckst. Das ist eben kein typisches Gelaber.
Das sind reelle Ängste ihrerseits. Deshalb kann sie dich ja dennoch lieben.
Ich kann verstehen das auch du angst hast, am Ende der "Dumme" zu sein. Aber sie redet darüber das sie selbst angst hat. Sie möchte reden, dir erklären das sie davor angst hat dich zu verlieren. Ihre Worte sind eben ungefiltert. Und du denkst an dich und das du verarscht wirst. Da wundert es mich persönlich nicht das sie von "Basic" spricht.
Ich seh schon irgendwo deine Seite. Versteh auch wie es dir vorkommt. Insgesamt aber liest sich das wie nen klassisches aneinander vorbei, weil du dich nur verletzt fühlst, wodurch das Gefühl von verarscht zu werden sich verstärkt. Sie braucht dich und versucht offen zu sein, Versuche ihre Sicht und die momentan Lage, in der sie ist zu verstehen.
Manchmal muss eben einer hinhalten, nicht jeder Weg ist ohne Angst. Sollte deine abwertende Beschreibung von ihr und der Situation natürlich nicht nur der Wut/Enttäuschung entspringen. Dann war da wohl eh nicht viel.

Die Worte, ich bin für dich da, bekommen in solchen Zeiten eben auch echte Bedeutung.
Meine Worte bauen eben hauptsächlich auf das Problem mit der Psyche auf. Schade wenn man es dann nicht kann. Vielleicht einfach nochmal reden miteinander?

Damit verurteile ich dich jetzt nicht! Bitte nicht falsch verstehen. Wenn dir das zu viel ist, ist es der richtige Schritt. Nur das abwertend und so über sie reden, in der Öffentlichkeit, finde ich nicht schön.


melden

War die Trennung gerechtfertigt?

14.08.2018 um 20:27
@Demonyxryu

Ich finde hier die Antworten ein wenig einseitig. Wir kennen das Mädel nicht und wir wissen nicht genau, wie du in deiner Beziehung mit ihr wirklich warst. Wenn du ihr nicht genug zeigen konntest, das du sie liebst dann kann ich sie schon verstehen. Es kommt nämlich nicht auf Worte an, die man sagt, sondern auf die Taten.
Du kannst es dir 1000 x anhören, versuchst es dann zwei Tage und fällst wieder in den alten Trott zurück. Da würde ich dann auch keinen Sinn mehr sehen. Und das mit dem andern kann sie auch bloß gesagt haben um dich ein bissel anzustacheln, dir doch jetzt endlich mal Mühe zu geben. Vielleicht war sie dir zu selbstverständlich? Und ehrlich, wenn die Luft so schnell raus ist, nach einem Jahr, was ist dann in 2 oder fünf Jahren? Ich vermute mal, sie braucht Nähe. Sie will sehen das du da bist. Real oder virtuell. Klar das mit der Zeit ist bissele blöd. Aber hätte man da nicht nen Kompromiss finden können? Ist immer schlecht sowas zu beurteilen wenn man die Personen nicht kennt.


melden

War die Trennung gerechtfertigt?

14.08.2018 um 21:14
@Demonyxryu
was heisst denn gerechtfertigt?
Es reicht doch, wenn es für Dich die richtige Entscheidung war.


melden
Anzeige

War die Trennung gerechtfertigt?

15.08.2018 um 07:22
@Demonyxryu
Man kann sich NIE sicher sein, dass der Partner bei einem bleibt. Es ist IMMER moeglich, dass sich jemand in eine andere Person verliebt. An den Gedanken musst Du Dich einfach gewoehnen!

Wie alt seid ihr, wenn ich fragen darf? Und ist Deine Ex Borderlinerin?


melden

Diese Diskussion wurde von Lepus geschlossen.
Begründung: Auf Wunsch des Erstellers.
195 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt
SELBSTHASS56 Beiträge