Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung

Alkoholismus?!

54 Beiträge, Schlüsselwörter: Menschen, Leben, Beziehung, Alkohol, Krankheit, Partner
Kimono96
Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Alkoholismus?!

22.03.2020 um 16:59
Ich möchte ein mir ziemlich nahestehende Anliegen einmal gerne von mehreren, unparteiischen Seiten hören. Ich habe dieses Thema bereits mit meiner Familie und meinem Freund selbst besprochen. Trotzdem hätte ich gerne andere Meinungen.

Mein Freund und ich sind seid 4 1/2 Jahren zusammen, ich 24, er 27. Wir wohnen seid 3 1/2 Jahren zusammen. Früher sind wir oft gerne weggegangen und haben gefeiert und getrunken. Bei mir hat sich in der Zeit Abneigung gegen beides entwickelt. Mein Freund ist dazu noch Monteur und Tage/Wochen/Monate mal weg von zu Hause. Oft ist er dafür aber auch mal Tage/Wochen nur zu Hause. Er trinkt gerne, während der Bauphase unseres Hauses z.B Montag Mittag Bier, dann Mittwoch Abend einen Kasten Bier mit meinem Onkel und möchte dann Samstag schon wieder was trinken. Er kennt oft keine Grenzen und wird aggressiv wenn man ihn drauf anspricht. Dann trinkt er auch mal auf Montage 2 Abende hintereinander Bier oder auch mal jedes Wochenende Korn und Bier oder abends mal einen Wein. Übertreibe ich oder kann ich das als Alkoholabhängigkeit deklarieren? Ein Tatter der Hände ist mir nicht aufgefallen, nur vermehrtes Blinzeln und Augenzucken. Ich möchte nur mal andere Ansichten hören, ob es von mir übertrieben ist, dies als Alkoholismus anzusehen. Er trinkt dann aber auch manchmal 14 Tage gar nicht wenn er auf Montage ist und es da nichts gibt. (Wie zum Beispiel auf See auf einem Dampfer)


melden

Alkoholismus?!

22.03.2020 um 17:02
Meiner Meinung nach ist das schon eine Form der Abhängigkeit. Auch wenn jemand jeden Abend nur ein einziges Bier nach Feierabend trinkt weil er das "braucht" ist das schon Alkoholabhängigkeit, oder jeden Abend das Glas Rotwein. Der Übergang ist da auch fließend.

Um alkoholabhängig zu sein muss man nämlich nicht jeden Abend sturzbesoffen mit Filmriss und kotzend in der Ecke liegen.


melden
Kimono96
Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Alkoholismus?!

22.03.2020 um 17:04
@Drago3110 so sehe ich das auch. Er kommt mir immer mit: ich stehe ja nicht morgens auf und brauche direkt ein Bier, ich habe ja keinen Tatter, mein Opa war Alkoholiker, ich trinke ja nicht jeden Tag, ich trinke weil es mir Spaß macht etc. Das sind für mich alles Ausreden. Heute Abend würde er gerne wieder etwas mit meinem Onkel trinken, wenn ich ihn bitte, heute Abend nichts zu trinken werde ich dumm von der Seite angemacht und es wird ignoriert.


melden

Alkoholismus?!

22.03.2020 um 17:09
Hallo @Kimono96 , hallo @alle !

Deiner Beschreibung nach ist dein Freund ein Alki.
Er könnte auch "nur" Frusttrinker sein oder Gesellschaftstrinker, also jemand, der seinen Konsum noch steuern kann.

Gruß, Gildonus


melden
Kimono96
Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Alkoholismus?!

22.03.2020 um 17:10
@Gildonus mein größtes Problem ist, das ich nicht einschätzen kann ob er noch ohne den Konsum kann/den Konsum steuern kann. In 98% der Fälle endet es in einem besoffenen Zustand der alles andere als Angenehm ist.


melden

Alkoholismus?!

22.03.2020 um 17:10
Kimono96 schrieb:so sehe ich das auch. Er kommt mir immer mit: ich stehe ja nicht morgens auf und brauche direkt ein Bier, ich habe ja keinen Tatter, mein Opa war Alkoholiker, ich trinke ja nicht jeden Tag, ich trinke weil es mir Spaß macht etc. Das sind für mich alles Ausreden. Heute Abend würde er gerne wieder etwas mit meinem Onkel trinken, wenn ich ihn bitte, heute Abend nichts zu trinken werde ich dumm von der Seite angemacht und es wird ignoriert.
Das sehe ich tatsächlich problematisch. Ich habe mal ein Seminar zu dem Thema von meinem Arbeitgeber mitgemacht. Es ist ja nicht so dass man *zack* sofort wie eine Alkoholleiche rum läuft. Das was man immer so kennt oder gleich vor Augen hat sind ja immer die Endstadien davon. Die haben alle mal "harmlos" angefagen. Und irgendwann können sie gar nicht mehr ohne.

Wobei das jetzt auch nicht zwangsläufig heißen muss dass sich das bei deinem Mann verschlimmert. Aber die Gefahr ist dann eben durchaus da. Ich würde das an deiner Stelle seeehr gut im Auge behalten. Und wenn du merkst es wird tatsächlich mittelfristig mehr... Ja das ist dann schwer. Wenn sich derjenige des Problems nicht bewusst ist.

Edit: Vielleicht hilft dir das etwas https://www.kenn-dein-limit.de/alkohol/alkoholabhaengigkeit/


melden

Alkoholismus?!

22.03.2020 um 17:24
Hallo @Kimono96 , hallo @alle !


Ich habe mich vor einiger Zeit mal mit der Suchtproblematik beschäftigt und bin auf die Schriften von Jelinek gestoßen, der sich mit den Alkoholikertypen beschäftigt hat. Vieleicht hilft dir das weiter.

Kleiner Tip : Erfahrungsgemäß wird so etwas nicht besser und wenn sich dein Freund dauerhaft uneinsichtig zeigt, solltes du dich von ihm trennen.


Gruß, Gildonus


melden

Alkoholismus?!

22.03.2020 um 17:28
@Kimono96
Meine Herren, das ist aber eine ganz schöne Menge. Mittwochs halber Kasten, am Wochenende Schnaps dazu und an den anderen Tagen n paar Bierchen.
Wenn es ihm um den Geschmack ginge, kann er auch alkfreies Weizenbier trinken.
Die schmecken im Gegensatz zu früher nämlich. Und irgendwann sollte man aus dem "cooler Typ trinkt Bier" Denken mal raus sein. Der kann ja n Bierchen trinken, aber jeden Tag mit Alk? Und gleich n halben Kasten, statt.. 2? Wär er denn bereit, deutlich zu reduzieren?


melden
Kimono96
Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Alkoholismus?!

22.03.2020 um 17:32
@abberline
Es sind auch an manchen Tagen dann mal nur 3 Bier oder an dem anderen 5. An dem einen Tag sind es dann 3 große Gläser Korn oder mal 2 Bier und ne halbe Flasche Kurze. Er trinkt wenn er frei hat, im Schnitt an 3 Tagen in der Woche.


melden
Kimono96
Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Alkoholismus?!

22.03.2020 um 17:32
Bier ohne Alkohol trinkt er überhaupt nicht.


melden

Alkoholismus?!

22.03.2020 um 17:33
@Kimono96
Ich sehe das durchaus auch ähnlich kritisch wie du. Meiner Meinung nach ist das ja schon nicht mehr trinken in netter Runde, weil es gesellschaftlich "dazugehört" (was ich sowieso blöde finde), sondern summiert sich ja und steigert sich nach deinen Erzählungen.

Es gibt ja nicht "den" Alkoholiker, es gibt verschiedene Typen, das Trinkverhalten unterscheidet sich usw.

Zusätzlich zu dem Link von @Drago3110 habe ich auf der gleichen Seite einen Selbsttest gefunden. Dein Freund wird ihn wahrscheinlich nicht machen wollen (oder doch? Frag ihn doch einfach mal), aber da du sein Trinkverhalten kennst, kann der Test dir vielleicht Erkenntnisse bringen, mit deren Hilfe du mit deinem Freund reden kannst

https://www.kenn-dein-limit.de/selbst-tests/alkohol-selbst-test/


melden

Alkoholismus?!

22.03.2020 um 17:34
Ich empfehle dir (ich habe selbst in einer Beratungsstelle gearbeitet), dass du eine entsprechende Beratungsstelle aufsuchst, bzw. sobald das wieder möglich ist. Bis dahin hilfst du ihm, wenn du nicht mittrinkst oder zu Aktivitäten motivierst, die eben nichts mit Alkohol zu tun haben...


melden

Alkoholismus?!

22.03.2020 um 17:35
@Kimono96
Dann geht es ihm um den Rausch und nicht um den Geschmack? Oder ist das dieses "echter Typ trinkt kein Wasser" Denken? Da kann ich ihn beruhigen, er kann ja mal im Clubhaus von grossen MCs zb schauen, wie viele dort Cola oder bleifreies Bier trinken. Das ist nicht uncool


melden
Kimono96
Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Alkoholismus?!

22.03.2020 um 17:35
@MokaEfti
Ich trinke überhaupt keinen Alkohol


melden
Kimono96
Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Alkoholismus?!

22.03.2020 um 17:36
@abberline
Es geht ihm um den Rausch und den Geschmack.


melden

Alkoholismus?!

22.03.2020 um 17:41
@Kimono96
Also um den Rausch. Geschmack bekommt er beim alkfreien Weizen zb auch. Oder bei Jever alkfrei, Warsteiner extra herb alkfrei etc
Kennst Du Kumpels, die mal mit ihm reden könnten? Oder der Onkel?


melden

Alkoholismus?!

22.03.2020 um 17:42
@Kimono96
Ich halte den von Dir beschriebenen Alkoholkonsum deines Freundes auch für problematisch.

Interessant ist folgendes: er kennt Alkoholabhängigkeit aus seiner Familie. Das ganze ist ihm also nicht fremd, sondern ein von Kindheit an als wahrscheinlich ziemlich normal erlebtes Verhalten. Das war eben so. Als Kind reflektiert man das nicht. Das Reflektieren setzt erst als Erwachsener ein. Normalerweise. Also hoffentlich....

Bei deinem Freund scheint es nicht so zu sein. Für ihn gehört Alkohol zum Leben dazu. Als Feierabendbier, Stressabbau, Geselligkeit, aber vielleicht auch, wenn man einsam, allein oder traurig ist. Das interpretiere ich aus deinem Post.
Korrigiere mich gerne. Ich kann auch daneben liegen!

Daraus hat sich bei ihm anscheinend schon eine Abhängigkeit entwickelt. Er sagt ja nicht: Mensch, ich habe Alkoholkonsum immer als schlimm erlebt in der Familie, ich will das für mich nicht, ich versuche das zu meiden.

Sondern: er reagiert abfällig oder abwertend auf Deine Sorgen, er trinkt viel und wird dann öfters unangenehm. Vielleicht sogar ausfällig.

Daraus schliesse ich: er nimmt wahr, das er ein Problem mit Alkoholkonsum hat, will es aber auf keinen Fall wahr haben. Er leugnet es, spielt es runter und will nicht darüber reden.

Du bist in einer schwierigen Lage. Meiner Meinung nach kannst du dich nur abgrenzen, klar sagen, das Du das nicht mit machst und ihm nicht beim trinken zusehen möchtest. Das ist allerdings sehr schwer.

Du musst für Dich entscheiden, wie und ob du eine Beziehung weiterführen möchtest. Alles Liebe von mir!


melden

Alkoholismus?!

22.03.2020 um 17:43
Kimono96 schrieb:Ich trinke überhaupt keinen Alkohol
Aber ihr führt eine Beziehung und wie man sieht, ist der Zeitpunkt für dich gekommen, an welchem du langsam Hilfe suchst. Beratungsangebote richten sich oft auch an Angehörige.
Zumindest kannst du es für die Zukunft schon mal im Auge haben...


melden

Alkoholismus?!

22.03.2020 um 19:30
Kimono96 schrieb:Übertreibe ich oder kann ich das als Alkoholabhängigkeit deklarieren?
In meinen Augen ist dein Freund abhängig von Alkohol. Dieses von dir geschilderte Trinkverhakten kann aber durchaus noch über 10 Jahre so weiter gehen ohne dass ernsthafte Konsequenzen auftreten. Aber wenn er keine Hilfe von Außenstehenden annimmt, wird es irgendwann, wie auch immer geartet, gewaltig krachen.
Kimono96 schrieb:Er kennt oft keine Grenzen und wird aggressiv wenn man ihn drauf anspricht.
Dieses Verhalten wird sich (leider) ohne Hilfe nicht bessern.
Kimono96 schrieb:Ich trinke überhaupt keinen Alkohol
Was dein gutes Recht ist. Aber ob es die Sache bezüglich der Aggressivität besser macht ist fraglich.


melden

Alkoholismus?!

22.03.2020 um 19:37
Kimono96 schrieb:dann Mittwoch Abend einen Kasten Bier mit meinem Onkel
LoL das ist schon sehr sportlich.... eindeutig schon hohe Giftfestigkeit und aufm besten Weg in den Entzug


melden
258 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt