Menschen
Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung
weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturAstronomieHelpdeskGruppenGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryEnglish
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Pragmatiker und ihre Einsamkeit

64 Beiträge ▪ Schlüsselwörter: Einsamkeit ▪ Abonnieren: Feed E-Mail

Pragmatiker und ihre Einsamkeit

01.06.2011 um 16:44
@Apollyon

Sollte ich mich nun angesprochen fühlen? :D


melden

Pragmatiker und ihre Einsamkeit

01.06.2011 um 16:46
@KicherErbse

Nee, der Threadersteller. Hab aber selbst grade gesehen, dass der Thread ja schon uralt ist... Was ich sagen will ist: Ich kapiere nicht so ganz, auf was er mit dem Thread hinaus will.

Gruß,

A.


melden

Pragmatiker und ihre Einsamkeit

01.06.2011 um 16:48
@Apollyon
İch verstehe schon nen bischen was er meint, bischen hat der auch recht aber man kann das auch einfacher verpacken.


melden

Pragmatiker und ihre Einsamkeit

01.06.2011 um 16:48
@Apollyon

Achso, naja ich sah es schlicht als seine persönliche Sichtweise bzgl. des Themas mit Interesse daran, wie andere es sehen. Kann ich aber auch irren.


melden

Pragmatiker und ihre Einsamkeit

01.06.2011 um 16:49
was ist denn eigentlich das gegenteil ?
ein phlegmatiker ?
und sind die geselliger ?

buddel


melden

Pragmatiker und ihre Einsamkeit

01.06.2011 um 16:53
@buddel

Gute Frage!

Wenn sie gemeinsam auf einer Couch hocken, vielleicht? :D


melden

Pragmatiker und ihre Einsamkeit

01.06.2011 um 16:54
auf jeden fall ist ein pragmatiker unter vielen phlegmatikern einsam

buddel


melden

Pragmatiker und ihre Einsamkeit

01.06.2011 um 16:57
Umgekehrt nicht? ;)


melden

Pragmatiker und ihre Einsamkeit

01.06.2011 um 16:57
um mal jenseits der definition zu bleiben
ist für mich ist ein pragmatiker jemand, der nicht lange schnackt sondern anpackt was getan werden muss.
da sind frauen oft überraschend besser sogar

buddel


1x zitiertmelden

Pragmatiker und ihre Einsamkeit

01.06.2011 um 16:59
@Apollyon

einer gegen einen nur
und der phlegmatiker wird aus seiner starre gerissen,
sonst wäre der pragmatiker nur ein sturer eigenbrödler und der phlegmatische manisch depressiv
;)

buddel


melden

Pragmatiker und ihre Einsamkeit

01.06.2011 um 17:04
@buddel
Zitat von buddelbuddel schrieb:ist für mich ist ein pragmatiker jemand, der nicht lange schnackt sondern anpackt was getan werden muss.
da sind frauen oft überraschend besser sogar
Das überrascht mich jetzt gleich mal mit - wo wir Frauen doch so ausgesprochen gerne reden und reden und red...


melden

Pragmatiker und ihre Einsamkeit

01.06.2011 um 17:06
Also ich finde, da hat buddel garnicht mal Unrecht. Frauen sind da manchmal schneller "zu Werke" als Männer. Obwohl natürlich generell Männer eher schweigsam sind, zumindest wenn man nach den gängigen Klischees geht.


melden

Pragmatiker und ihre Einsamkeit

01.06.2011 um 17:06
@KicherErbse
einen echten pragmatiker erkennt man auch nur wenn´s brennt,
hausfrauenalltag ist zwar keine permanente krisensituation
aber ist die mutti mal zur kur
wandelt sich der häusliche weibliche pragmatismus ruckzuck in maskuline praktikabilität

buddel


melden

Pragmatiker und ihre Einsamkeit

01.06.2011 um 17:15
@buddel und @Apollyon

An besagtes Alltagsgeschehen hatte ich jetzt gar nicht gedacht, aber recht habt ihr.

Mir kamen eher sowas wie typische Diskussionen einer Gruppe in den Sinn, z.B. wohin man denn nun gehen könne... die Frauen debatierten solange das für und wieder, bis die Männer sich einfach in Bewegung setzten. :D


melden

Pragmatiker und ihre Einsamkeit

01.06.2011 um 17:20
@KicherErbse
in deinem kleinen beispiel wäre der pragmatiker der, der sich dieser leidlichen diskussion entzieht
und nägel mit köpfen macht, sprich einfach loszieht.
nix geschlechterspezifisches

buddel


melden

Pragmatiker und ihre Einsamkeit

01.06.2011 um 17:21
aber wieder einsam

buddel


melden

Pragmatiker und ihre Einsamkeit

01.06.2011 um 20:28
@buddel

Bei meinen Erfahrungen waren es aber stets die Männer, die sich als pragmatisch erwiesen.
Aber vielleicht ist das ja auch nur mein persönlich entwickeltes Klischee, mag schon sein.


melden

Pragmatiker und ihre Einsamkeit

01.06.2011 um 22:24
@Apollyon

Müsstest mich doch nun halbwegs einschätzen können. : ) Ich habe aus dem Grunde so verwirrend geschrieben damit man den Text nach einem halben Jahrzehnt ausbuddelt und wie einen archäologischen Fund beäugt. Was wird wohl damals in den Menschen vorgegangen sein als sie dies niederschrieben ?

Es war eben intuitives Schreiben, weniger rational als gefühlt. Und auf diesen Eingangsbeitrag hin habe ich nun, inklusive deinem, zwar relativ wenige Antworten erhalten, aber dafür sehr wertvolle und ehrliche Antworten. : )


melden

Pragmatiker und ihre Einsamkeit

03.06.2011 um 13:20
@DeadPoet

Also dass du vordergründig aus deinen Emotionen heraus geschrieben hast, merkt man. Aber deswegen finde ich dich manchmal schwer zu verstehen bzw. nicht leicht zu durchschauen. Versteh mich nicht falsch, ich mag deine Posts und will hier nicht über deren Qualität diskutieren, denn die haben sie zweifelsohne. Nur eben für mich manchmal nicht leicht nachzuvollziehen.

Gruß,

A.


melden

Pragmatiker und ihre Einsamkeit

03.06.2011 um 21:44
@Apollyon


Mag sein, ich glaube ich hätte es von aussen betrachtet auch nicht gleich verstanden. Aber das verstanden werden war meine Intention nicht. Meinen Gedankenfetzen niederzuschreiben kostete mich Überwindung, und am Ende lag für mich eine Essenz
darin die dringend ans Tageslicht wollte, so dass ich es einfach machen musste.
Es ist manchmal ganz gut einfach was zu sagen ohne es immer gleich zu bewerten. Besonders die ersten Beiträge sprechen für sich, die sind gleichsam offen. Sie lassen sich genau wie ich es tat auf die waage Definition eines Begriffes ein. Weder ich noch sonst jemand hat das sooo genau definiert. Aber die Aussagen sind umso reiner, weil sie nichts wollen und nichts sollen.

Es gibt ja genug "handfeste" Themen zB. Tagespolitik oder gern auch Ethische Themen etc. über die man reden könnte. Insbesondere dort rufen Menschen ihre vorgefertigten Wertesysteme ab. Gleichen sich mit Gruppen ab, und haben feste Standpunkte. Ich finde oft auch die Themen ganz interessant in denen das nicht passiert. die vorgefertigten Standpunkte snd sowieso nur Dutzendware. Wesentlich interesanter finde ich die paar gestrandeten Posts dazwschen, bei denen man nicht so genau weiss, dafür, dagegen, Standpunkt ungewiss. Wenn sie aber zumindest einen Teil der Materie durchdringen und wenn auch nur intuitiv begriffen haben. Da fallen mir gerade quentins Beiträge ein, die ich für vorher genanntes schätzte.. Wenn dir dazu nun nichts mehr einfällt, macht das überhaupt nichts. ; ) : )


melden