weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturAstronomieHelpdeskGruppenSpieleGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryWillkommenEnglishGelöscht
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Spendenaktion

24 Beiträge, Schlüsselwörter: Spenden
Obrien
Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Spendenaktion

10.06.2006 um 14:23
Beim Einkaufen habe ich eine richtig gute Spendenaktion erlebt.
Studenten haben vordem Supermart Lebensmittel und Hygieneartikel eingesammelt und leiten die weiter andiverse Obdachlosenorganisationen.

Jeder (hilfsbereite)Kunde hat einfach einTeil oder ein paar Teile mehr einkauft und diese gespendet. So kommt eine ganze Mengezusammen und es tut den Leuten nicht wirklich weh.Gleichzeitig gibt es keinen Schmu wiebei Geldspenden,denn die Initiatoren werden sich wohl kaum mit nem Pfund Nudeln undToilettenpapier in die Karibik absetzen;)

Man hilft direkt und unmittelbar undberuhigt nicht nur sein gewissen. Denn man macht sich dann j beim einkaufen bewusstGedanlen:Was spende ich?Was kaufe ich?Was wird gebraucht?

Habe Kaffee(natürlichFair Trade,wenn schon sozial,dann richtig),Zucker und Büchsenmilch gespendet.


melden
Anzeige

Spendenaktion

10.06.2006 um 14:26
@ raggi wie nett von dir und so grosszügig ;))


melden

Spendenaktion

10.06.2006 um 14:26
wenn ich in der stadt einen obdachlosen sehe, bekommt er ein belegtes brötchen und einenbecher kaffee, ich gebe kein bares


melden

Spendenaktion

10.06.2006 um 14:27
Tja dann solltest auch noch tassen und nen wasserkocher spenden du held!^^


Ne aber mal ernst, bei uns is das auch öfters, und so ne dose raviolie oder so, tutecht keinem weh, und geholfen is auch!


melden
Obrien
Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Spendenaktion

10.06.2006 um 14:28
Finde ich auch vernünftig,ichbins;)


melden

Spendenaktion

10.06.2006 um 17:04
das is wirklich mal ne tolle idee :)

ich arbeite seit 2 jahren im senegal underlebe hier täglich kinder die mit ihren blechbüchsen bettelnd durch die straßen ziehen.es sind kinder vom land, die von ihren eltern im glauben bildung zu erhalten zureligionsführern (marabuts) in die stadt geschickt werden. leider werden die kleinen nurim koran unterrichtet - ihre hauptaufgabe besteht jedoch darin geld zu erbetteln. werabends nicht genug kohle mit "nach hause" bringt wird gezüchtigt. die kleinen haben neharte schule auf der straße und entwickeln sich nicht unbedingt zum besten.
ich habbis dato noch keinem der kinder (zu weilen bis 16 jahre alt!) geld gegeben, aber ich habsauch mit lebensmitteln versucht - und man staune - sie werden tatsächlich frech undlehnen das essbare ab. ist ja eigentlich nicht verwunderlich - sie müssen abends ja baresabliefern und nicht bananen ;)
tja, was macht man da?


melden

Spendenaktion

10.06.2006 um 17:09
findes ne gute aktion habe kumpels die obdachlos sind denen bring ich immer n bischenalkohol und essen mit


melden

Spendenaktion

10.06.2006 um 17:18
Wieso bringst du ihnen Alkohol? Viele wurden ja wegen Alkohl obdachlos.

Ironie?


melden
zyntaro
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Spendenaktion

10.06.2006 um 17:20
Wohl eher Alkohol unter Kollegen. ;)
Is ja nichts dabei, sicher freut sich einObdachloser auch mal wierder ein Bier trinken zu können, anstatt immer von Wasser undBrot zu leben. Zu der im Topic erwähnten Aktion, keine schlechte Idee, hat was, besserals Ged auf jeden Fall, bei uns in der Region habe ich soetwas allerdings noch nichtgesehen.
Schade...


melden

Spendenaktion

10.06.2006 um 17:30
Wieso sind diese Leute Obdachlos?

Drogen? :D


melden

Spendenaktion

10.06.2006 um 17:50
Ja solche Spenenaktionen machen sie in Wien ziemlich oft, und ich find das is eineweitaus bessere Idee als wenn man Geld gibt.

Meine Oma hat mal einem Sandler,der angeblich hunger hatte, brot und selbstgemachten schinken gegeben. Der hats ihrwieder zurückgegeben, mit der begründung er bräuche GELD für essen .. jaja .. und der wardann ganz schön bös =/


melden

Spendenaktion

10.06.2006 um 18:09
@Chiby
geld für alkohol wollte er - siehste arikado - zyntaro hat den dreh raus ;)


melden

Spendenaktion

10.06.2006 um 18:24
Find ich wirklich eine geniale Idee.
Sowas sollte meiner Ansicht nach auch ehergemacht werden als Geldspenden, die - wie hier ja schon erwaehnt - meistens sowieso nichtganz dort ankommen, wo sie hingespendet worden sind...-.-

Da wuerde ich auchgleich mehr spenden bzw ueberhaupt etwas spenden, weil es geht ja nicht darum viel Geldzu spenden sondern etwas brauchbares.

Hab leider aber noch nie so eineSpendeaktion mitbekommen...


melden
simplemind
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Spendenaktion

10.06.2006 um 19:28
>>>Hab leider aber noch nie so eine Spendeaktion mitbekommen...

Selbstist die Frau ( ? ) ;)


melden
chris_hunter
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Spendenaktion

10.06.2006 um 19:36
Ich finde es auch eine gute Idee, finde bloß komisch, das man da nicht früherdraufgekommen ist, und das es so wenig angewendet wird. :( Allerdings muss man natürlichgenau darüber nachdenken, was man spendet, keinen Alkohol, dass ist klar aber ich denkeihr wisst was ich meine.

Der Grund warum lieber Geld genommen wird, bei Spenden,ist ebenfalls klar: Die Spendenorganisation verdient auch was dran, was an sich nichtschlecht ist, denn dann müsste sie es eigentlich für neue Projekte ausgeben, aber derMensch denkt erst mal an sich und wirtschaftet, wenn auch nicht immer, in seine eigeneTasche. Auch klar.

Ich finde diese Aktion genauso simpel, wie genial. :)

Gruß Christian


melden
hypnotized
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Spendenaktion

10.06.2006 um 19:38
Ich finde es generell auch angebrachter den Hilfsbedürftigen mit einer Essensspende zubeglücken, anstatt ihm ein paar Euro hinzuwerfen, von denen er sich dann Alkohol kauft umsein Leben zu vergessen und sich noch tiefer in die Verwahrlosung zu begeben. Darum istes sehr sinnvoll solche Aktionen durchzuführen und auch zu unterstützen, bis jetzt kenneich eine Vergleichbare Aktion nur vom Tierheim und Sammelbehältern für Tiernahrung, aberdas Prinzip ist das selbe.

wenn ich in der stadt einen obdachlosen sehe,bekommt er ein belegtes brötchen und einen becher kaffee, ich gebe kein bares

Da hat mir eine Freundin mal eine nette Story erzählt, der ein Obdachloser mal dieBedingung gestellt hat ihr an Stelle dessen Geld zu geben, als sie ihm etwas zu Essenanbot und sie dann fortwinkte. Auf dem Schild stand ihm fehle das Geld für Essen undKleidung. Sowas lässt einen dann doch nachdenklich werden, es ist u.U. ja sogar einlukratives Tagesgeschäft.


melden
simplemind
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Spendenaktion

10.06.2006 um 19:46
Ist es aber nicht auch eine Form der Entmündigung, die sehr beschämend anmuten kann, istder Obdachlose doch auch ein Mensch mit eigenen Wünschen und vor allen Dingen im Fallevon Nahrung, mit Geschmack?
Sollte man ihm nicht die Wahl lassen, ob es es vorziehtein gespendetes Käsebrötchen zu essen oder eine frei gewählte Portion Fritten oder ebenauch ein Bier?
Zumindest könnte man ihn / sie vorher fragen was er / sie gerne essenmöchte.


melden
chris_hunter
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Spendenaktion

10.06.2006 um 20:46
Da stimme ich dir auch wieder zu, SimpleMind demnach währen Mischaktionen angebracht,einfach ein wenig Geld und/oder Waren, die auch helfen. :) Dann muss man aber wissen,dass das Geld ankommt. Aber wenn jeder etwas anderes kauft, hat der Obdachlose auch dieWahl. Trotzdem stimmt es dass es eine Form der Entmündigung ist.

Es kann jaauch sein, dass einer so nett ist, einem Obdachlosen ein Fischbrötchen anbietet, dieseraber, wie ich, das Würgen von Fisch bekommt. :( Wie soll er das dem netten Spender sagen?Außerdem haben auch Obdachlose ihren Stolz. Und den sollen sie haben, weil sie Menschensind.

Zu dem Bier, nicht jeder Obdachlose ist Alkoholiker, aber die, die es sindsollte geholfen werden. Ich finde es dürfte gar keine Obdachlose in unserer Gesellschaftgeben, wo genug für alle da ist.

Gruß Chris


melden
joybeat
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Spendenaktion

11.06.2006 um 13:04
Ich würde auch gerne etwas spenden....
finde diese Maßnahme garnicht mal so schlecht.
Aber sowas habe ich heute zum ersten Mal gehört,
sowas scheint es bei uns nichtzu geben.

Ich müsste auch ernsthaft überlegen ob ich etwas spende,
was ichselber gerne esse oder was ich persönlich oft brauche...
oder kaufe ich etwassinnvolles für alle???
3 Kartoffelsäcke, Reis? Gemüse???

Ich wüsste es nicht:)


melden

Spendenaktion

11.06.2006 um 16:15
Habe mal einem Obdachlosen der mitm Schild da saß:" Habe Hunger" n Brötchen geschenkt miteine Frkadelle etc drauf. Als er dann frech wurde und meinte ich solle Geld geben, habeich es vor seinen Augen gegessen und mir noch eine Cola getrunken, das war echt lecker.


melden
Anzeige
joybeat
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Spendenaktion

11.06.2006 um 16:19
Richtig so, wer nicht will der hat schon, hätt ich auch so gemacht :)

Allerdings, wenn man diese Möglichkeiten sieht wo Obdachlose essen können,
diewerden ja durchaus wahrgenommen.
Aber der hat denke ich mal das Schild benutzt, vonwegen
"Gebt mir Geld für Essen"
und gedacht hat er sich "Ich brauch nachschuban Alkohol"

Ich hab mal einem Obdachlosen eine Packung Frolic gegeben für seinebeiden Hunde, weil irgendwie haben die mir leid getan.


melden
180 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt
Anzeigen ausblenden