weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturHelpdeskAstronomieGruppenSpieleGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryWillkommenEnglishGelöscht
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

My own prison

50 Beiträge, Schlüsselwörter: Stolz, Arroganz, Feind, Selber
joybeat
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

My own prison

17.06.2006 um 22:33
Ich kenne auch eine solche Person die sich selber als größten Feind hat...
Problem
ist, dass weiß sie selbst anscheind noch nicht.

Ich finde esgroßartig das du es
wenigstens erkannt hast und etwas daran ändern möchtest.

Ich würde alles dafür
geben wenn diese Person die ich kenne endlich mal dieseErkenntnis gewinnt und sich
ändert.


melden
Anzeige
darkeag1e
Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

My own prison

17.06.2006 um 22:37
naja wird lange dauern...ich meine mal als konter nix arrogantes zu sagen


melden
joybeat
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

My own prison

17.06.2006 um 22:43
Naja es tut verdammt weh so eine Art über Jahre zu ertragen....
Aber du müsstestwissen, man verliert mehr mit dieser Art als man gewinnt.

Wie du schon sagtest,du bist dein eigener Feind...
und wenn man nicht aufpasst denke ich,
hat man denZeitpunkt verpasst sich zu ändern und man steht alleine da.


melden
darkeag1e
Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

My own prison

17.06.2006 um 22:47
extrem bin ich nich aber schlimm genug


melden

My own prison

17.06.2006 um 22:50
Veränderungen
Warum dauern sie so lange ?

Natürlich könnte uns Gott sofortverändern, doch er verwndelt uns langsam.
Er zieht es vor in unserem Leben in vielenschritten zu arbeiten.

Warum dauert es so lange, sich zu verändern und zuwachsen ?

Wir lernen langsam.
Oft müssen wir eine Lektion 40 - 50 malwiederholen, um sie wirklich zu begreifen. Die Probleme kehren wieder und wir denken: "Nicht schon wieder "
Das ist so weil wir andauernt in unsere alten verhaltensmusterzurückfallen.

Wir haben Angst davor, der wahrheit über uns ins Gesicht zusehen.
Wahrheit macht Frei, doch Kurioser weise sorgt sie zunächst einmal dafür daswir uns schlecht fühlen.
Die Angst vor dem was wir endecken könnten,wenn wir unsunseren Charakterschwächen stellen, hält uns Gefangen.

Wachstum ist schmerzhaftund beängstigend.
Es gibt kein wachstum ohneVeränderung, es gibt keine Veränderungohne Angst und Verlust und es gibt kein Verlust ohne Schmerz.
Man muss alte wegeaufgeben, um neue gehen zu können.
Wir fürchten diese Verluste, selbst wenn diealten wege sinnlos sind.
Viele Menschen entwickeln ihre Identität auf der Grundlageihrer Fehler:
" Ich bin nun mal so "

Es braucht Zeit. Wenn wir immerwieder etwas praktizieren, bekommen wir darin Übung. Gewohnheiten bilden den Charakter.
" Geistliche Übungen " sind wichtig.


melden
ningit
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

My own prison

18.06.2006 um 00:05
es ist schwierig zu sehen wann man sich selbst behindert, mit allen möglicheneigenschaften.
aber es ist ebenso gefährlich, sie einfach abzuschaften, schließlichhaben sie auch eine schutzfunktion.


melden

My own prison

18.06.2006 um 16:06
@darkeag1e:


Wie reagierst du eigentlich auf Koffein bzw. Alkohol?
(Falls du dies zu dir nimmst.)


melden

My own prison

18.06.2006 um 16:24
s gibt wohl viele denen verschiedene chrakterzüge im weg stehen um weiter zukommen


melden
enomine
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

My own prison

18.06.2006 um 16:42
Bekämpfe deinen Feind,
meint: Begeh Selbstmord,
dann musst du dich netmehr mit dir rumärgern.


melden

My own prison

18.06.2006 um 16:48
ui, was fürn ne tolle lösung ...


melden
boomer
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

My own prison

18.06.2006 um 16:52
machs wie die buddhisten lös deinen geist auf dann hast du keien Probleme mehr


melden
darkeag1e
Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

My own prison

18.06.2006 um 17:38
drogen bring mir wenn ich depressiv bin gar nix

ich nehm sowas auch nichviel also hin und wieder mal ein bier oder n cafe aber nich so viel


melden
taken
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

My own prison

18.06.2006 um 20:09
Ich hab zur Zeit Ausgang wg. guter Führung ;)
War nicht leicht , aber es hat sichgelohnt!


melden

My own prison

18.06.2006 um 20:25
Mein eignes Gefägnis,
erbaut aus Trägheit,
ebenso die Angst vor Menschen.


melden

My own prison

18.06.2006 um 22:50
Denn meine Arroganz mein Stolz stehen mir im weg. Ich will das jetzt ändern, auchwenn s mir schwer fällt.

Wie sieht das bei euch aus?



Dugehst den falschen Weg.

Lerne, dir deine Arroganz und deinen Stolz als mächtigeWaffe nutzbar zu machen.


Gr,

A.


melden
darkeag1e
Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

My own prison

18.06.2006 um 22:59
du ich habe so genug Ego da hab ich das au nich mehr nötig

selbsbeherrschungist eine waffe die viel stärker isr glaub mir


melden

My own prison

18.06.2006 um 23:03
Oh,

Selbstbeherrschung ist natürlich sehr wichtig. Mir fällt auch grade nirgendseine Stelle in meinem Post auf, in der ich mich dagegen ausgesprochen hätte! ;)


Gr,

A.


melden
apaika
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

My own prison

18.06.2006 um 23:07
"Lerne, dir deine Arroganz und deinen Stolz als mächtige Waffe nutzbar zu machen."

Und gehe damit unter.^^


melden

My own prison

18.06.2006 um 23:14
@ Apaika


Kollateralschaden.

Zumindest, was manche Dinge angeht.


Gr,

A.


melden
Anzeige
feanora
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

My own prison

18.06.2006 um 23:25
Manch einer scheint sich mit Vergnügen sein eigenes Gefängnis zu schaffen.
Vielleichtsollte man diesen Platon's Höhlengleichnis als Bettlektüre mitgeben.

Gruß,

C.


melden
105 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt
Anzeigen ausblenden