weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturHelpdeskAstronomieGruppenSpieleGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryWillkommenEnglishGelöscht
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

26 Jahre für Shiva den Hindu-Gott

65 Beiträge, Schlüsselwörter: Rekorde, Shiva Hindu-gott
leseratte
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

26 Jahre für Shiva den Hindu-Gott

29.06.2006 um 22:51
Ich rede seit längerer Zeit mit ihm und versuche, ihn mit positiver Energie zuerfüllen.
Eigentlich hatte ich das Gefühl, teilweise erfolgreich gewesen zu sein. Dashier war
offensichtlich ein kleiner Aussetzer... ;)


melden
Anzeige

26 Jahre für Shiva den Hindu-Gott

29.06.2006 um 23:02
Vielleicht ist er von Deiner positiven Energie geplatzt???


melden

26 Jahre für Shiva den Hindu-Gott

30.06.2006 um 09:16
Kathmandu/Nepal - Wie die nepalesischen Medien berichten, pilgern seit Wochen mehreretausend Gläubige in ein südlich von Kathmandu gelegenes Waldgebiet, in dem seit 6 Monatenein Junge meditiert, welcher eine Reinkarnation Buddhas sein soll.

Seit dem17. Mai meditiert der 15-jährige Ram Bahadur Banjan in einer Baumnische, ohne dass er indieser Zeit Nahrung oder Flüssigkeit zu sich genommen hat. Viele Gläubige, welche den15-jährigen gesehen haben, sind davon überzeugt, dass dieser die wahre ReinkarnationBuddhas darstelle und er die vollkommene Reinheit seines Geistes erreicht hätte.

Jeden Tag kommen Tausende Anhänger der Buddhistischen Religion, aber auch vieleTouristen und Schaulustige, in das Waldgebiet Bara, um sich von dem Gautama-Nachfolger zuüberzeugen. - In den bisherigen sechs Monaten soll der Junge nur ein einziges Malgesprochen haben. Dies geschah nachdem ihn eine giftige Schlange gebissen hatte: "EineSchlange hat mich gebissen, aber ich benötige keine medizinische Behandlung. Ich brauchenoch sechs Jahre der tiefen Meditation".

Da jedoch auch viele einen Betrugvermuteten und Zweifel an den Fähigkeiten des Jungen hegten, sah sich die Polizeiveranlasst, den Fall untersuchen zu lassen. "Wir haben ein Team aufgestellt, welchesprüfen soll, wie jemand ohne Nahrung und Wasser überleben kann", erklärte derPolizeibeamte Chitra Bahadur Gurung. Die ermittelnden Beamten befragten Anhänger undAngehörige des Jungen. Diese bestätigten, dass Ram Bahadur Banjan tatsächlich seit mehrals sechs Monaten, ohne Nahrung oder Wasser zu sich zu nehmen, meditiere und er diesesfür insgesamt sechs Jahre tun will. Doch der genaue Grund für die Unternehmung ist auchder Familie des Jungen nicht klar. Seine Mutter schilderte, dass sie in Ohnmacht gefallensei, als sie von dem Plan ihres Sohnes erfuhr. Sie gehe manchmal zu ihm, um ihn zu sehen,erzählt sie, aber selbst mit ihr spreche er nicht. „Ich weiß auch nicht, was mit ihmgeschieht, doch ich bin sicher, dass Gott bei ihm ist“, sagt sie. Sie freue sich auch mitihm, dass er Buddhas Weg gehe. Maya Devi (die Mutter trägt den gleichen Namen wie BudhhasMutter) erklärt weiter, dass Banjan schon immer anders als seine vier Brüder gewesen sei,nie viel sprach und stets distanziert war. Auch Alkohol und andere sinnesvernebelndeStoffe soll er stets abgelehnt und gemieden haben. Obendrein erklärten die Verwandten desJungen, dass er erst nach einer Reise zur Stadt Lumbini, in welcher Buddha geboren wurde,mit den Meditationen angefangen hatte.

Die örtlichen Behörden informierten die"Royal Nepal Academy of Science and Technology", deren Wissenschaftler nun dieübermenschlichen Kräfte von Ram Bahadur Banjan untersuchen sollen. Bisher gab es keineeindeutigen Indizien, welche auf einen Betrug des 15-jährigen Teenagers hinweisen würden.Der derzeit einzige Grund, welcher an ein inszeniertes Schauspiel glauben ließe, ist,dass allabendlich die Baumnische, in welcher der Junge mit überschlagenen Beinen ruht,mit einem Tuch verdeckt wird, um ihn vor den Blicken der Schaulustigen zu schützen.

Auch wenn der junge Banjan nicht die Reinkarnation Buddhas ist und „nur“ in dieFußstapfen von ihm treten möchte, um dessen Erfahrung zu machen, ist er angesichts dieserLeistung ein außergewöhnlicher Mensch.

Das Wort Buddha, welches übersetzt"Erwachter" und "Erleuchteter" bedeutet, bezeichnet im Allgemeinen einen Menschen, derdas Bodhi, die wahrhafte und umfassende Erleuchtung erreicht hat. Im Speziellenbezeichnet Buddha allerdings Siddhartha Gautama dem Begründer des Buddhismus, der durchdie eigenen Erkenntnisse und Disziplin, ohne Führung die Reinheit seines Geistes unddamit die Erleuchtung erreicht hat.

(SK, Zusammenfassung aus: Paranews.net,26.11. und 5.12.2005, erschienen in LICHTSPRACHE Nr. 37, Jan. 2006)
http://www.energie-der-sterne.de/Newsletter/newsletter.html


melden
ivydieneue
Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

26 Jahre für Shiva den Hindu-Gott

30.06.2006 um 16:21
@jafrael

sprich ruhig zu ende was du mir sagen wolltest.
ich werde dirzuhören ;)


melden

Neuen Beitrag verfassen
Dies ist eine Vorschau, benutze die Buttons am Ende der Seite um deinen Beitrag abzusenden.
Bereits Mitglied?  
Schriftgröße:
Größe:
Dateien Hochladen
Vorschau
Bild oder Datei hochladen

Bleib auf dem Laufenden und erhalte neue Beiträge in dieser Diskussion per E-Mail.


Oder lad dir die Allmystery App um in Echtzeit zu neuen Beiträgen benachrichtigt zu werden:

Ähnliche Diskussionen

Diskussionen
Beiträge
Letzte Antwort
271 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt
Anzeigen ausblenden