Menschen
Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung
weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturAstronomieHelpdeskGruppenGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryEnglish
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Unabhängigkeit?

23 Beiträge ▪ Schlüsselwörter: Unabhängigkeit ▪ Abonnieren: Feed E-Mail
BlackFlame Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied

Link kopieren
Lesezeichen setzen

Unabhängigkeit?

06.09.2006 um 21:35
Ich dachte gerade an den Anfang der Woche...
bei uns haben die Ferien auch eine Endegefunden gehabt und da hies es für mich wieder ab in die Schule.
Irgendwie musste ichdann daran denken wie viel Zeit das von meinem Tag nimmt... und wie viel Zeit derrestlichen Woche durch die und das verplant sind...
Da muss man diese Aufgabe nochmachen, dann wieder zum Training, am Wochenende zu Oma Kaffee trinken, und dann nochmalOnline die Emails checken um zu schaun, ob der und der vielleicht geantwortet hat....
Die ganze Zeit sind wir von anderen abhängig, bzw lassen uns durch diese Personenlenken.
Im einem unserer Fächer gabs auch Zeitungsartikel zum raussuchen, die wirdann beschreiben sollten... und bei einem ging es eben darum, was alles in unseremtäglichen Leben so aus dem Ausland kommt...
Schon wieder sind wir auf andereangewiesen.

Wie kann da noch jemand sagen, dass er/sie unabhängig sei?
Kannman das überhaupt noch in den Mund nehmen, Unabhängigkeit?

Im Prinzip ist jajeder Mensch dieser Welt über kurz oder lang von jemand anderem abhängig, bzw. auf ihnangewiesen... und da soll es noch Unabhängigkeit geben...

Irgendwie kam mir danoch der Gedanke, dass dadurch der Begriff Individualität auch irgendwie leidet... oder?


melden

Unabhängigkeit?

06.09.2006 um 21:53
naja Unabhängigkeit ist ein weitgefächerter Begriff...
man ist aber immer vonirgendetwas abhängig, das steht fest. Wenn man es so sieht, sind wir auch vom Essenabhängig, würden wir uns davon lösen, dann würde wir mit der Zeit eingehen wie eine Blumedie man nicht "füttert".
Sich in der Freizeit abhängig zu machen ist da denk ich malwieder etwas anders. Wenn man keine Verpflichtungen o.ä. hat, dann ist man in gewisserWeise auch unabhängiger! Doch schon die kleinste Veränderung kann die Unabhängigkeitverdrängen.
Andere Frage: Was wären wir ohne Unabhängigkeit? Wären wir dann frei?Volkommen gelöst von irgendwelchen Problemen und Dingen? Einerseits ja, andererseitsnein... ich denke man würde irgendwann verkümmern... so traurig es vielleicht klingenmag, ganz unabhängig wird der Mensch nie sein können, das denke ich zumindest.


melden

Unabhängigkeit?

06.09.2006 um 22:10
ohne Unabhängigkeit wären wir Abhängig. Um auf deine Frage zurückzukehren wären wirUnabhängig von allem wären wir noch immer Abhängig, da alles im Leben seine Gegensätzehat.


melden

Unabhängigkeit?

06.09.2006 um 22:12
also wären wir praktisch abhängig von der Unabhängigkeit...mhm.... schon komisch


melden

Unabhängigkeit?

07.09.2006 um 22:13
Nun ja... das mit dem Import, usw. stimmt schon... genauso wie man auf den Monatslohnangewiesen ist.
Aber von Menschen ansich braucht man nicht unbedingt abhängig zusein.
Vielleicht hängt vieles einfach damit zusammen, dass man sich an jemandengewöhnt hat und ihn nicht mehr missen möchte... sei es aufgrund von Gesprächen oder ganzeinfach wegen der Anwesenheit.


melden

Unabhängigkeit?

07.09.2006 um 22:16
Unabhängig ist, an Kant angelehnt, der, der sich selbst mündig ist, d.h. der, der eigeneEntscheidungen treffen kann. Die Betonung liegt auf kann, denn tut man immer wasman will, wird man sicherlich bald in eine Situation geraten, in der man nicht mehr tuenund lassen kann was man will ;)


melden

Unabhängigkeit?

07.09.2006 um 23:16
Unabhängig ist, wer tun und lassen kann, was er möchte!
Aber, der auch weiß, dass esDinge gibt, (Arbeit) die getan werden müssen!
Freizeit plant man immer freiwillig!Und wenn man sich von anderen lenken lässt, dann weil man es so will!


melden

Unabhängigkeit?

07.09.2006 um 23:36
"Eine Mittelstandsblasphemie. Wir sind alle abhängig voneinander."

GeorgeBernard Shaw (1856-1950)


melden

Unabhängigkeit?

07.09.2006 um 23:46
Sind wir ja auch! Ich kann ohne Hilfe anderer nicht leben! Ich kann mich nicht selberoperieren, ich kann mir meine Haare nicht (vernünftig) selber schneiden, ich kann keineTiere schlachten, keinen Käse herstellen...

Unabhängigkeit ist ein Gefühl!


melden

Unabhängigkeit?

08.09.2006 um 09:27
Unabhängigkeit bedeutet für mich Freiheit! Tun und lassen können was man möchte. SolcheDinge wie eMails checken oder bei Oma nen Kaffee zu trinken,sehe ich nicht alsAbhängigkeit an sondern als freiwillige Gesten! Man wird ja nicht dazugezwungen....Sollte zumindest so sein!


melden

Unabhängigkeit?

08.09.2006 um 09:48
@ BlackFlame

Hm.. sicherlich sind wir in gewisser Weise von unseren Mitmenschenabhängig.. jedoch finde ich deine oben genannten Beispiele wohl eher unpassend.

Ich kann mich da DINI77 nur anschliessen.
Deine genannten Beispiele... sind eherfreiwillig. Niemand zwingt dich dazu es zu tun... oder? Du kannst genauso gut für dichentscheiden... dass du diese Dinge nicht tun möchtest.

Also wo findet man beideinen Beispielen die Abhängigkeit?


melden

Unabhängigkeit?

08.09.2006 um 10:28
Der Post von Hypno ist schon richtig! Auf eine gewisse Art,sind wir alle von irgendwemabhängig!
Sei es von dem Mann dem der Supermarkt um die Ecke gehört,denn von ihmbekommen wir unsere Lebensmittel usw.
Er wiederum ist auf uns als "Kunde" angewiesenusw usw...
Ich bin der Meinung,das Abhängigkeit nicht immer negativ sein muss!


melden

Unabhängigkeit?

08.09.2006 um 11:23
Sobald Menschen in einer Gemeinschaft, egal ob Familie, WG, Liebesbeziehungen, Schule,Betrieb, Dorf, Stadt oder Staat leben, sind sie gezwungen, Kompromisse einzugehen, sichin Abhängigkeiten zu begeben.
Die Frage ist doch nur, ob man solche Kompromisse undAbhängigkeiten als Belastung ansieht. Dann ist Veränderung gefordert.

Man kannnatürlich hingehen und solche als drückend empfundenen Abhängigkeiten beseitigen. InDeinem Falle hiesse dies:

Schule = Abhängigkeit - also Schule verlassen!
Mögliche Konsequenz - kein Job, Ärger mit den Eltern.

Training =Abhängigkeit - also Verein verlassen!
Mögliche Konsequenz - Verlust von Freunden,schlechterer Gesundheitszustand.

Omas Kaffee = Abhängigkeit - also Oma nichtmehr besuchen!
Mögliche Konsequenz - Stress mit Familie, Enterbung.

Emails =Abhängigkeit - also Online-Zugang kappen, Rechner weggeben!
Mögliche Konsequenz -Keine Teilnahme an Allmy mehr möglich.

Es steht jedem frei, sich zu entscheiden,was er tun möchte, ohne Rücksicht auf sich selbst und andere. Man möge nur bedenken, dassjede Aktion eine Reaktion hervor ruft, jede Veränderung Konsequenzen und weitereVeränderungen nach sich zieht. Dabei gerät man u.U. ganz schnell aus einer Abhängigkeitin eine andere, die sich als viel belastender heraus stellt.
D.h., wenn Du die Schuleals unerträgliche Abhängigkeit schmeisst, hast Du u.U. Ärger mit den Eltern. Wird dieserunerträglich, verlässt Du das Haus oder sie schmeissen Dich raus. Also: Leben auf derStrasse! Obdachlosigkeit, Gewalt, Drogen, Prostitution schaffen dann neue Abhängigkeiten,von denen ich mir nicht sicher bin, ob diese beispielsweise dem Schulbesuch oder demKaffee bei Oma vorzuziehen sind.
Wir sind alle freie Menschen mit einem freien Willenund der Freiheit, zu entscheiden, wie wir leben wollen. Allerdings sollten wir vor demFällen von Entscheidungen alle Konsequenzen bedenken und erst dann entscheiden.

Ein wenig erinnerst Du mich an einen WG-Mitbewohner vor 30 Jahren, der weder über Uhrnoch Wecker verfügte, weil er als überzeugter Anarchist sich nicht irgendwelchenkünstlichen Gewaltstrukturen durch Uhren aussetzen wollte. Dafür liess er sich aber jedenMorgen von uns früh wecken, um mit uns zu frühstücken und war stinkesauer, als wir diesablehnten.

Manchmal ist der Preis der Freiheit eben die Einsamkeit.


melden

Unabhängigkeit?

11.10.2011 um 14:41
@BlackFlame

diese disk ist nun schon sehr alt aber ich hab gesehn dich gibt es noch,
u es geht mir ähnlich.

nun ist ja schon einigeb zeit vergangen u du gehst evt nicht mehr zur schule. und, wie steht es jetzt um deinen tagesablauf?


das war es übrigens was mich krank gemacht hat, jeden tag nahmdie schule den gesamten vormittag, man war fremd bestimmt, (als übung für das spätere erwerbs-leben?)

dann kam die lehre, dann der beruf. das umfeld stand fest. selbst gewählt war es nicht

man musste sich arrangieren.
u kein ausweg.

naja und so kam ich dann zu meinen depressionen. eil das nie endet logischer weise u keine/r nachfragt wie es einem damit geht.

man hat eben zu funktionieren, u sowas wird auch noch als "normal" bezeichnet.


na ich weiß ja nicht.

vllt ist es doch normal u ich habe es bloß nicht ausgehalten. so wirds wohl sein.



was denkst du heute/jetzt?




mfg,


1x zitiertmelden

Unabhängigkeit?

11.10.2011 um 14:49
"was denkst du heute/jetzt?"

Vielleicht: Bei sonnigem Wetter ist das Leben auf der Parkbank recht angenehm.


melden
BlackFlame Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied

Link kopieren
Lesezeichen setzen

Unabhängigkeit?

11.10.2011 um 19:40
Zitat von thomaszg2872thomaszg2872 schrieb:was denkst du heute/jetzt?
1.) Abhängigkeit und Unmündigkeit sind zwei verschiedene Paar Schuhe.
2.) Ich durfte zwischenzeitlich 8 Monate zu Hause die "Unabhängigkeit" näher kennenlernen. In Folge dessen erscheint es mir auch nicht mehr so absurd, wenn man nach mehrjähriger Arbeitslosigkeit seine Ziellosigkeit in Spirituosen zu ertränken versucht.


melden

Unabhängigkeit?

14.10.2011 um 00:50
Woran will man auch Unabhängigkeit hier festmachen? Das geht garnicht. Man ist ja immer noch physisch gebunden, insofern ist es da recht weit her zu sagen das man Unabhängig ist.


melden

Unabhängigkeit?

19.10.2011 um 03:50
zunächst mal sollte hier definiert werden um welche form der "unabhängigkeit" hier eigentlich geredet werden soll. denn so wie ich das sehe redethier jeder von was anderem :D unabhängkeit ist ein begriff der in sehr viele richtungen verwendet werden kann. aber um eine sinnvolle diskussion führen zu können sollte man sich da schonmal für eine entscheiden ;)


melden

Unabhängigkeit?

19.10.2011 um 06:20
was ist Abhängigkeit, was ist Unabhängigkeit.

Ich denke jeder definiert es etwas anders. Für jeden bedeutet es etwas anderes.

Für den einen ist Unabhängigkeit z.B. einen Job haben, ein Auto, eine Wohnung. Für den andern bedeutet es die totale Unabhängigkeit, der z.B. würd sich wünschen irgendwo auf einer einsamen Insel, weitab von allem zu sein, keine Hektik, keine Verpflichtungen, kein Strom, kein nüscht.... ja, aber ist der nicht auch abhängig? Abhängig von der Natur und dem Wetter?

Also so oder so, man kann's nehmen wie man will, Abhängig ist man immer von irgendwas, ich denke es kommt auf die Einstellung an, die Einstellung wie man dem Leben gegenüber steht.

Der Mensch hat immer die Wahl etwas zu tun oder etwas nicht zu tun. Er hat die Möglichkeit etwas zu ändern oder es so zu belassen.


melden

Unabhängigkeit?

19.10.2011 um 06:26
@BlackFlame

unabhängigkeit fängt an wenn du erwachsen bist und dein eigenes leben führst oder besser gesagt WIE du dann dein eignes leben führst ...

wenn du dann alles selbst auf dir reihe bekommst ohne beanspruchung von hilfe aussenstehender personen die dich unterstützen müssen, du dein leben selbst führst ohne das du zulässt das es von anderen beeinflusst, geleitet oder unterstützt wird, du deinen eigenen weg gehst dann bist du als PERSON unabhängig.

aber grundsätzlich ist jeder von etwas abhängig .... geld, essen, die luft die du atmest, job ectr. dies sind grundlegende abhängigkeiten die du nicht großartig beeinflussen kannst sie gehören zum leben dazu.


melden