Menschen
Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung
weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturAstronomieHelpdeskGruppenGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryEnglish
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Erster Gedanke

44 Beiträge ▪ Schlüsselwörter: Leben, Gedanke ▪ Abonnieren: Feed E-Mail

Erster Gedanke

17.10.2007 um 22:08
Vergessen:
Vielleicht ist "das helle Licht am Ende des dunklen Tunnels", von dem viele Beinahe-Tote erzählen, ja auch das am Ende des Geburtskanals. Unschöne Vorstellung!


melden

Erster Gedanke

17.10.2007 um 22:13
Diese Idee ist nicht ganz neu, gelinde gesagt ;)
Vielleicht wird man nicht wiedergeboren, sondern weitergeboren :| Das Baby weiß vermutlich auch nicht, dass es im Inneren eines anderen Menschen ist, vielleicht sind wir Erwachsenen auch im Körper von was auch immer :|


melden

Erster Gedanke

17.10.2007 um 22:14
Finden Babys bei der Geburt das Licht eigentlich gut oder schlecht? Das Licht am Lebensende wird ja meist als sehr positiv beschrieben ...


melden

Erster Gedanke

17.10.2007 um 22:15
@yoyo:
"vielleicht sind wir Erwachsenen auch im Körper von was auch immer"

Eine Erfahrung, die ich üblicherweise nur beim Sex mache. Aber da weiss ich im Regelfalle, wem der Körper gehört.


melden

Erster Gedanke

17.10.2007 um 22:18
Finden Babys bei der Geburt das Licht eigentlich gut oder schlecht? Das Licht am Lebensende wird ja meist als sehr positiv beschrieben ...

Ich denke das ist so, wenn du für eine gewisse Zeit in einem dunklen Raum bist und dann kommst du dorthin, wo es plötzlich ganz ungewohnt und hell ist ...


melden

Erster Gedanke

17.10.2007 um 22:19
Na ja, das wird ja auch für Frauen gelten ...


melden

Erster Gedanke

18.10.2007 um 01:39
Ich denke so etwas wie den ersten Gedanken gibt es gar nicht. Am Anfang des Lebens gibt es laut meiner Ansicht nur Instinkte und Instinkthandlungen. Sprich Essen, Schlafen, Wärme sind wichtig für uns und alles andere ist erstmal belanglos. Dann fangen wir an die Welt zu erkunden und zu staunen. Dann erst kann man langsam davon sprechen, dass so etwas wie Gedanken kommen. Doch wo sollen die plötzlich herkommen? Aus dem Nichts? Nein bestimmt nicht. Sie werden aus Neugier geboren und da wir erstmal keinen anderen Ausdruck kennen mit Gefühlen erlebt. Erst aus dieser Grundlage kann sich dann erst etwas komplexes entwickeln wie die Gedanken.

Meiner Ansicht nach gibt es also keinen "ersten Gedanken" sondern das Denken entwickelt sich langsam aus einem Forschungsdrang und Emotionen heraus.


Ich hab darüber noch nie so wirklich nachgedacht und deswegen hab ich es vielleicht nicht so konkret beschreiben können aber ich denke meine Idee ist schon verständlich :D
(kennt ihr das wenn man etwas sagen will aber nicht genau weiß wie man das ausdrücken soll? ^^)


melden

Erster Gedanke

18.10.2007 um 13:07
Ich glaube man faengt an darueber nachzudenken was man will oder nicht will und
braucht.

Ehrlich gesagt...ich hab keinen blassen Schimmer da es so verdasmmt lange her iz und
das glaube ich auch kaum jemand selbst wissen kann.

Man merkt sich ja auch nicht die ganzen Gedanken die man am vorigen Tag gehabt hat.


melden

Erster Gedanke

18.10.2007 um 13:18
"Man merkt sich ja auch nicht die ganzen Gedanken die man am vorigen Tag gehabt hat."
Geschweigedenn, wo man war. Hat mich bei Krimis früher immer so erstaunt. Wenn die Polizisten gefragt haben, wo waren sie am x.y. um z Uhr? :D Ich weiß heute kaum mehr wann ich vor zwei Tagen wo war :|


melden

Erster Gedanke

18.10.2007 um 13:22
Dein Leben wird ja auch nicht von einem Drehbuchautoren vorgeschrieben. Das ist der Unterschied zwischen RTL und RL.


(RL = Real life, bzw. wirkliches Leben)


melden

Erster Gedanke

18.10.2007 um 13:29
Wenn es danach ginge, könnte man den Krimi auf 30 Sekunden reduzieren, denn es steht ja am Ende des Drehbuchs, wer der Täter war :D


melden

Erster Gedanke

18.10.2007 um 13:52
Ich denke Baby denken schon im Mutterleib. Wer schonmal ein Kind geboren hat wird mir da zustimmen, wenn ein Kind die Augen das erste mal aufschlägt und einen ansieht ist es, als ob man Gott in die Augen schaut. Könnt mich ruhig für bekloppt halten, aber ich habe mich Gott nie so nahe gefühlt wie in diesem Moment. Außerdem haben Neugeborene so einen weisen Blick, als ob sie alles wüssten. Das verliert sich dann je älter sie werden. Ich denke so ein Baby weiß mehr als wir glauben!


melden

Erster Gedanke

18.10.2007 um 13:55
Oh je was für eine Frage.Finde darauf keine Antwort.


melden

Erster Gedanke

18.10.2007 um 14:13
mit der zeit denkt ja man immer über was anderes nach aber meinen ersten gedanke weiß ich gar nimmer XD vieleicht hat ich ja Hunger oder so... keine ahnung ^^


melden

Erster Gedanke

18.10.2007 um 18:39
Die Frage ist super interessant, ab wann kann man eigentlich denken...

da keiner sich mehr an das Säuglingsalter erinnern kann, ist das schwierig zu sagen, wobei ich auch glaub, das es keinen einheitlichen ersten Gedanken gibt...

Wenn ich was gedacht hab, bei meiner Geburt, dann war es bestimmt "Hilfe"


melden

Erster Gedanke

18.10.2007 um 19:57
Ja aber ich finde es schon interressant, daß Menschen sich zB. unter Hypnose an ihre eigene Geburt erinnern konnten! Irgenwo haben wir das ja schon gespeichert denke ich!


melden

Erster Gedanke

09.06.2017 um 15:30
Vielleicht sowas wie: Oh mein Gott, wo bin ich gelandet?


melden

Erster Gedanke

09.06.2017 um 15:38
@Eleonore
:D

Keine Ahnung, was ich gedacht habe.
Vermutlich wollte ich ne Flasche Milch und von Mama gekuschelt werden.
Vielleicht wollte ich, dass mein Vater mich zum Lachen bringt und auf den Arm nimmt.
Vielleicht wollte ich auch, dass der Hund neben mir liegt.

Was weiß ich. :D


melden

Erster Gedanke

09.06.2017 um 15:39
Der erste Gedanke stellt sich erst später ein, denn Babys fühlen nur.
Denke mein erstes Gefühl war: Kälte.


melden

Erster Gedanke

09.06.2017 um 15:41
@sunshinelight
Naja, man versucht ja zu atmen und liegt dann in diversen Flüssigkeiten. Habe mal gelesen, das der Druck auf dem Kopf sogar so stark ist, das es zusammen gepresst wird, wenn man geboren wird. Irgendwie muss man da ja durchpassen. Dazu kann es ja schon vorkommen dass das Baby Blutergüsse oder sonst was hat o.O


melden