Menschen
Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung
weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturAstronomieHelpdeskGruppenGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryEnglish
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Würdet ihr für jemanden anderen bindend bürgen?

168 Beiträge ▪ Schlüsselwörter: Leben, Geld, Moral ▪ Abonnieren: Feed E-Mail

Würdet ihr für jemanden anderen bindend bürgen?

20.09.2012 um 14:24
Man hört vieles wie "Die Gesellschaft verkommt", "Menschen lügen und betrügen wo sie nur können" oder "Die westliche Welt verdirbt die Menschen"

Wenn man aber nach dem gehen würde, dürfte man zwar den Menschen trauen, aber nicht vertrauen, da ja sie böse sind. Da stellt man sich die Frage - sollte man überhaupt noch für jemanden bürgen? Zugegeben - ich würde auch nicht für die Kreditkarte meiner Freundin bürgen ^^ - aber wie steht es mit euch? Würdet ihr für jemanden anderen eine Bürgschaft eintreten, wenn ja wem, in welchen Fall und unter welchen bedinnungen?

Ich hätte z.B. Probleme die neue Wohnung zu erhalten, hätte man nicht für mich gebürgt, weil das nun mal eine Sicherheit für den Vermieter ist.

Also, was ist mit euch?


1x zitiertmelden

Würdet ihr für jemanden anderen bindend bürgen?

20.09.2012 um 14:26
@RobbyRobbe
1. ist bei "bindend" ein n zu viel und
2. ist eine Bürgschaft immer bindend, also ist "bindend" redundant. *klug scheiß* :D

Aber ja, ich habe auch bereits einmal für jemanden gebürgt in einer Sache und es nicht bereut. Man muss sich eben sicher sein, ob man am Ende nciht der Blöde ist.


1x zitiertmelden

Würdet ihr für jemanden anderen bindend bürgen?

20.09.2012 um 14:27
@RobbyRobbe
Das kann man so pauschal nicht beantworten. Es hängt von der Höhe der Summe, der Dauer und von der Person ab, für die ich bürge.


melden

Würdet ihr für jemanden anderen bindend bürgen?

20.09.2012 um 14:27
NIEMALS .. egal für wen! ... auch wenn er/sie vielleicht vertrauenswürdig is, es kommen ja auch Situationen vor wo der Jenige vielleicht garnix an seiner Lage ändern kann und dann is man am Arsch


4x zitiertmelden

Würdet ihr für jemanden anderen bindend bürgen?

20.09.2012 um 14:29
@Aniara

1. Danke für die Korrektur
2. Ich weiß - nur vielen ist so eine Bürgschaft gar nicht bewusst, wie schnell man da zur Kasse gebeten werden kann


1x zitiertmelden

Würdet ihr für jemanden anderen bindend bürgen?

20.09.2012 um 14:30
Nur für meine Schwester oder für meinen Vater sonst würde ich für niemanden Bürgen .
Bei den beiden weiß ich nämlich , dass sie das auch für mich tun würden


melden

Würdet ihr für jemanden anderen bindend bürgen?

20.09.2012 um 14:30
@RobbyRobbe

wer für einen anderen bürgt ist selbst schuld.


1x zitiertmelden

Würdet ihr für jemanden anderen bindend bürgen?

20.09.2012 um 14:31
Zitat von RobbyRobbeRobbyRobbe schrieb:nur vielen ist so eine Bürgschaft gar nicht bewusst, wie schnell man da zur Kasse gebeten werden kann
Ja, das mag sein aber wer dann für eine Bürgschaft eintritt und erst hinterher emrkt, dass es tatsächlich auch bindend ist im Ernstfall, der ist selbst Schuld. Man sollte schon Ahnung haben wenn man sich auf eine Bürgschaft einlässt.


melden

Würdet ihr für jemanden anderen bindend bürgen?

20.09.2012 um 14:32
Zitat von AniaraAniara schrieb:Man muss sich eben sicher sein, ob man am Ende nciht der Blöde ist.
das ist aber der Sinn einer Bürgschaft, dass man im Zweifel wirklich der "Blöde" ist. Man sollte halt vermeiden, existenzgefährdende Bürgschaften einzugehen.
Zitat von NamahNamah schrieb:wer für einen anderen bürgt ist selbst schuld.
Oder Dinge verschenkt. Alles Idioten. Die Welt wäre viel besser, wenn sich jeder nur um sich selbst kümmert.*

edit: *kann Spuren von Ironie enthalten.


1x zitiertmelden

Würdet ihr für jemanden anderen bindend bürgen?

20.09.2012 um 14:33
@Aniara

So wie den Todesschwur bei Harry Potter :D
Zitat von kleinundgrünkleinundgrün schrieb:Oder Dinge verschenkt. Alles Idioten. Die Welt wäre viel besser, wenn sich jeder nur um sich selbst kümmert.
Warte - war das nicht so, dass wir zu egoistisch denken und deswegen keine nachhaltige Welt haben? :ask:


melden

Würdet ihr für jemanden anderen bindend bürgen?

20.09.2012 um 14:34
Zitat von RobbyRobbeRobbyRobbe schrieb:Ich hätte z.B. Probleme die neue Wohnung zu erhalten, hätte man nicht für mich gebürgt, weil das nun mal eine Sicherheit für den Vermieter ist.
also ich hatte mal das Glück, dass jemand für mich gebürgt hat und deshalb würde ich es heute auch für jemanden tun, wenn ich diejenige Person gerne mag und weiss, wie schwer es ist heutzutage wieder auf die Beine zu kommen. Vertrauen schafft wieder Vertrauen..das stärkt das Energiefeld ;)


melden

Würdet ihr für jemanden anderen bindend bürgen?

20.09.2012 um 14:34
Zitat von tictic schrieb:NIEMALS .. egal für wen! ... auch wenn er/sie vielleicht vertrauenswürdig is, es kommen ja auch Situationen vor wo der Jenige vielleicht garnix an seiner Lage ändern kann und dann is man am Arsch
Richtig, das Risiko bei Bürgschaften ist viel zu hoch. Jedenfalls, wenn man für Schulden bürgt.


1x zitiertmelden

Würdet ihr für jemanden anderen bindend bürgen?

20.09.2012 um 14:35
@Pallas

Für was kann man den noch bürgen außer Schulden?


1x zitiertmelden

Würdet ihr für jemanden anderen bindend bürgen?

20.09.2012 um 14:38
Zitat von PallasPallas schrieb:Richtig, das Risiko bei Bürgschaften ist viel zu hoch. Jedenfalls, wenn man für Schulden bürgt.
Das ist zu absolut und damit zu kurz gedacht. Wenn Dein Dir nächster Mensch Schulden für Strom in Höhe von 100 EUR hätte und Stromversorger morgen die Lieferung einstellt, würdest Du ihm das Geld leihen, auch auf die Gefahr hin, dass Du es nie wieder bekommst.?


2x zitiertmelden

Würdet ihr für jemanden anderen bindend bürgen?

20.09.2012 um 14:38
Zitat von RobbyRobbeRobbyRobbe schrieb:Für was kann man den noch bürgen außer Schulden?
Keine Ahnung, ich weiß nur aus dem BWL-Unterricht, dass es Bürgschaften für Schulden gibt.


melden

Würdet ihr für jemanden anderen bindend bürgen?

20.09.2012 um 14:40
Zitat von kleinundgrünkleinundgrün schrieb:Das ist zu absolut und damit zu kurz gedacht. Wenn Dein Dir nächster Mensch Schulden für Strom in Höhe von 100 EUR hätte und Stromversorger morgen die Lieferung einstellt, würdest Du ihm das Geld leihen, auch auf die Gefahr hin, dass Du es nie wieder bekommst.?
Das ist etwas anderes. Meines Wissens nach geht es in Bürgerschaften darum, dass jemand für einen anderen bürgt, d.h, seine Schulden abbezahlen muss. Aber es kann sein, dass es in Österreich anders als in Deutschland ist.


1x zitiertmelden

Würdet ihr für jemanden anderen bindend bürgen?

20.09.2012 um 14:41
genau wenn der Gläubiger nich mehr zahlen kann dann wird der Bürge belangt ...


melden

Würdet ihr für jemanden anderen bindend bürgen?

20.09.2012 um 14:45
Zitat von PallasPallas schrieb:Das ist etwas anderes.
Nein.
Zitat von PallasPallas schrieb:Aber es kann sein, dass es in Österreich anders als in Deutschland ist.
Auch nein.
Zitat von PallasPallas schrieb:d.h, seine Schulden abbezahlen muss
Eine Bürgschaft bedeutet dass der Gläubiger eine weitere Person bekommt, an die er sich wenden kann, wenn der Schuldner nicht mehr zahlen kann/will.

Vielleicht sollten sich erst mal alle informieren, was eine Bürgschaft überhaupt ist:
Wikipedia: Bürgschaft

Aber ich gebe mal ein Beispiel:
A will sich von B 100 EUR leihen.
B sagt "OK", aber nur wenn C einverstanden ist, dass ich mir die 100 EUR bei C hole, wenn A kein Geld mehr hat.
Das ist eine Bürgschaft.


1x zitiertmelden

Würdet ihr für jemanden anderen bindend bürgen?

20.09.2012 um 14:46
Man kann für alles als Bürge einspringen. Zum Beispiel einen Mietvertrag mit unterschreiben, eine Ratenzahlung, einen Hauskauf etc.

Mein Lehrer auf dem Berufskolleg sagte immer, man solle drei Dinge niemals tuen: 1. sich den Namen einer anderen Person stechen lassen (ausser vom eigenen Kind), 2. eine Bürgschaft leisten, 3. eine KG gründen.

Punkt 1 und 2 hab ich definitiv schon getan. Bin mit beidem "auf die Fresse gefallen" und würde es immer wieder tuen. Wieso? Weil ich die Konsequenzen nicht wild finde. Dann hab ich halt den Namen meines Exfreundes aufm Arm, hab ihn mal geliebt, macht mir nichts. Die Konsequenz der Bürgschaft war, dass meine damalige Freundin von heute auf morgen abgetaucht ist und ich ihre Miete für 3 Monate weiter zahlen musste. Ja mei, hat mich geärgert, aber was solls. Bürgschaften die meine Existenz gefährden kann ich eh nicht leisten, da kein Kreditinstitut der Welt mich da als Bürge einsetzen würde. Bin halt auch nur popelige Angestellte ;).


4x zitiertmelden

Würdet ihr für jemanden anderen bindend bürgen?

20.09.2012 um 14:48
Niemals!
Egal für wen...
Kommt mir gar nicht in Frage o.O

Dafür hab ich kein Vertrauen in die Menschen, egal wie lange und gut ich jemanden kenne...


melden