Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung

MRSA - Die unheimliche Gefahr

89 Beiträge, Schlüsselwörter: Mrsa, Multiresistente Keime

MRSA - Die unheimliche Gefahr

22.10.2007 um 22:39
Link: www.aerzteblatt.de (extern)

Fast hunderttausend Menschen erkranken jedes Jahr in den USA an Infektionen mit Methicillin-resistenten Staphylococcus aureus (MRSA). Nach einer Studie im amerikanischen Ärzteblatt enden sie in jedem fünften Fall tödlich (JAMA 2007; 298: 1763-1771). Im US-Staat New York sind jetzt erstmals auch multiresistente Pneumokokken bei Kindern beobachtet worden, deren Otitis media nur noch chirurgisch oder mit einem für Erwachsene reservierten Antibiotikum beherrscht werden konnte (JAMA 2007; 298: 1772-1778). Einige US-Kliniken haben begonnen, Patienten bei der Aufnahme auf MRSA zu screenen.

Bisher war das Auftreten der MRSA - Infektion auf Kliniken beschränkt. Aber scheinbar ist dem Erreger der Sprung die privaten Wohnbereiche gelungen.
Besonders sind die jüngsten Fälle von Jugendlichen, welche innerhalb von einer Woche an multiblen Organ versagen verstarben!

Was glaubt ihr? Steht uns eine neu Bedrohung doch diesen Keim bevor? Was kann man noch tun?


melden
Anzeige
Brave
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

MRSA - Die unheimliche Gefahr

22.10.2007 um 22:51
ICh hab zuerst Mars gelesen. war da etwas verwirrt. ^^

Ich nehme an, da geht es um multresitente Keime? die gab es schon immer. werden nur häufiger. Irgendwann wird alle Antibiothika der Welt und keine Impfung mehr helfen. Da muss wieder das gute alte Immunsystem her.

Aus diesen Gründen habe ich mich auch seit über 5 Jahren nicht mehr geimpft und trainiere ständig mein Immunsystem.

War schon seit Jahren nicht mehr krank.


melden
moretti
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

MRSA - Die unheimliche Gefahr

23.10.2007 um 00:26
MRSA ist definitiv eine Gefahr, die aber nicht übermächtig ist. Wenn alle sich an die Standards halten würden, wäre dem Problem definitiv beizukommen.

Also sinnvolle Antibiotikagabe und Hygieneregeln einhalten. Andere Länder haben es schon ganz gut im Griff. Dann gibt es wiederrum Länder, die sogar noch vielschlimmer dran sind als Deutschland(Japan, USA).

@ Brave: Spätestens, wenn die nächste Tetanusimpfung ansteht kann Deine Taktik nach Hinten losgehen.


melden

MRSA - Die unheimliche Gefahr

23.10.2007 um 01:58
dan müssten ja früher alle menschen dran gestorben sein weil es nie impfungen gab und JEDER mal mit erde dreck usw in berührung kam auch schon als kind
und das sehr oft

entweder d<s gibt es noch ncith so lange oder deren immunsysteme hatten doch mehr drauf als man denkt


melden

MRSA - Die unheimliche Gefahr

23.10.2007 um 08:31
Was aber jetzt besonders zu denken gibt, daß die Fälle nicht mehr nur auf Krankenhäuser und Kliniken beschränkt ist und auch bei Jugendlichen mit intaktem Immunsystem auftritt.
Da verlaufen dann verschleppte Furunkel innerhalb einer Woche tödlich.


melden

MRSA - Die unheimliche Gefahr

23.10.2007 um 08:46
krungt schrieb:Was aber jetzt besonders zu denken gibt, daß die Fälle nicht mehr nur auf Krankenhäuser und Kliniken beschränkt ist und auch bei Jugendlichen mit intaktem Immunsystem auftritt.
Ist doch kein Wunder, wenn man in der Werbung putzwütige Hausfrauen für antibakterielle Reinigungsmittel ansieht...

Ich habe eine gute Freundin, die so gut wie alles in ihrer Wohnung desinfiziert. Das ist schon krankhaft...


melden

MRSA - Die unheimliche Gefahr

23.10.2007 um 09:02
Link: www.spiegel.de (extern)

Das ist schon beängstigend.
SCHLECHTE KRANKENHAUS-HYGIENE
Superbakterien haben leichtes Spiel

Erst jüngst sorgten skandalöse hygienische Zustände an britischen Krankenhäusern für Schlagzeilen, 90 Patienten starben durch Infektion mit resistenten Bakterien. Auch in Deutschland sind resistente Supererreger auf dem Vormarsch - begünstigt durch menschliche Schlamperei. ...

... Rund 500.000 bis 800.000 Patienten infizieren sich jährlich mit Erregern im Krankenhaus, schätzt das Berliner Robert-Koch-Institut (RKI). Das Problem hat zwei Seiten: bakterielle Hochrüstung und menschliches Versagen. Erst kürzlich sorgten britische Krankenhäuser für Schlagzeilen (mehr...): Krankenschwestern hatten sich nicht die Hände gewaschen und Patienten in ihren Exkrementen liegen lassen. Skandalöse hygienische Zustände, die in den Kliniken dazu geführt hatten, dass sich das resistente Bakterium Clostridium difficile dramatisch ausbreiten konnte und mehr als 1000 Patienten infizierte. 90 Menschen starben an der Clostridien-Infektion.

MRSA-Infektionen sind dramatisch angestiegen .....


melden
Lithium
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

MRSA - Die unheimliche Gefahr

23.10.2007 um 10:35
Ich kann mir auch gut vorstellen, dass es sich dabei um "Multikulti"-Erreger handelt... Warum sonst sollte man nicht merken, dass man erkrankt? Es scheint mir auch irgendwie komisch, dass die Leute einfach versterben ohne dass es irgendwelche Symptome gibt - oder hab ich da etwas falsch verstanden?

Na ja, Bedrohung sehe ich darin (noch) nicht. Es ist ein Anfang, dass der Erreger wenigstens erkannt wurde. Und das mit den Impfungen ist ja auch immer so eine Sache: Bis eine auf den Markt kommt und auch wirklich wirkt braucht es Jahre. Und bis dahin kann sich der Virus schon wieder weiterentwickelt haben (z.B. beim Aids-Virus der Fall).


melden
doktore_
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

MRSA - Die unheimliche Gefahr

23.10.2007 um 11:07
da gibts jetzt noch soooviele andere gefährliche neue keime...


haha.. das wird sowieso noch was geben!


melden

MRSA - Die unheimliche Gefahr

23.10.2007 um 11:16
tja dann nimt mal halt das nächste antibiotika...erst wenn es vrsa ist ist es wirklich ein problem und selbst da ist das nbächste shcon in mache

und das Problem sind nicht die krankenhäuser sondern die dummen patienten....die die einen oder zwei tage antibiose nehmen und dann merken mir gehts ja wieder gut und es in die ecke schmeißen..so züchtet man diese keime


melden

MRSA - Die unheimliche Gefahr

23.10.2007 um 11:20
das schlimme ist, dass wir im grunde genommen ja sogar selber schuld an
diesem desaster sind!

schließlich sind die keime nicht von selbst resistent geoworden, sondern
durch überflüssige antibiotikaeinnahme... wenn ich das jetzt richtig verstanden habe!

@lateral ....an was denkst du da genau?!? *angsthab*


melden

MRSA - Die unheimliche Gefahr

23.10.2007 um 11:24
nein nciht überflüssige sondern zu früh beendete antibiotika einnahme...es hat einen grund warum man die packung immer bis zum ende nehmen soll und nicht nur halbherzig anbrechen soll


melden
Lithium
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

MRSA - Die unheimliche Gefahr

23.10.2007 um 11:30
@ Justitia: Ich glaube, ich weiss was du meinst. Allerdings geht es nicht um überflüssige Antibiotika-Einnahme, sondern darum, dass der Mensch sie meistens zu lange einsetzt. Sprich: Man nimmt ein Antibiotikum z.B. über ein Jahr ein. Alle anderen Menschen mit derselben Erkrankung nehmen dasselbe Antibiotikum... und irgendwann hat der Virus es geschafft, sich so umzuprogrammieren, dass er gegen dieses Antibiotika restitent wird.

Das heisst also, dass die Leute trotz Antibiotika weiterhin am Virus erkranken, weil dieser sozusagen "erkannt" hat, dass er bekämpft wird. Er muss also einen neuen Weg finden, sich zu verbreiten und sich selbst "am Leben" zu erhalten.


melden

MRSA - Die unheimliche Gefahr

23.10.2007 um 11:38
@Lithium

ein jahr...willst du jemanden umbringen...antibiotika nimt man so lange wie eine entzündung da ist und da reichen 30 tage maximal..gnaz selten länger


melden
Lithium
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

MRSA - Die unheimliche Gefahr

23.10.2007 um 11:45
Nein, ich will niemanden umbringen... :) Sorry, ich dachte, es kommt verständlicher rüber, wenn man einen grösseren Zeitraum annimmt, obwohl das natürlich absolut nicht realistisch ist!

Aber auch bei "normalen" Medikamenten können diese Gewöhnungszustände eintreten; der Körper gewöhnt sich an ein Gift - unter beeinträchtigender Wirkung bestimmter Organe und auch Abläufen im Körper.
Ich denke, das verhält sich bei Antibiotika genauso... nur dass der Erreger sich gewöhnt und sich verändert.


melden

MRSA - Die unheimliche Gefahr

23.10.2007 um 11:47
das ist keine gewöhnung bei antibiotika sondern...es gibt dumme menschen die gesagt bekommen sie sollen die packung fertig nehmen...allerdings geht es ihnen nach einer halben packung shcon wieder gut....also nehmen sie die restlichen Tabletten nicht mehr....aber dann sind noch nciht alle Erreger abgetötet sondern einige wenige haben überlebt und diese können gegen das verabreichte antibiotika eine resistens entwickeln...somit wirkt beim nächstemal das antibiotika nicht mehr weil es dann nicht mewhr barterien 1.0 sondern 1.1 sind....und irgendwann hat man dann resistente bakterien


melden

MRSA - Die unheimliche Gefahr

23.10.2007 um 11:47
- wirklich intelligente kleine viecher (obwohl die ja nichtmal alle "merkmale des lebens" aufweisen!!!)

und im großen und ganzen wirft das antibiotika ja auch das immunsystem
durcheinander - also haben die resistenten erreger dann freie bahn und können ungehindert im menschlichen körper wüten!

ich sehe schon "rosige" zeiten auf uns zukommen... *schuck*


melden

MRSA - Die unheimliche Gefahr

23.10.2007 um 11:49
@justicia

naja so große sorgen muß man sichncih machen...es geht hier ja auch erstmal nur um den stafelokokkus aureus...und dagegen gibt es immernoch einige Medikamente die wirken...und die bekommt man nur im Krankenhaus und unter aufsicht..also so das diese auhc bis zum ende genommen werden


melden
kaltesfeuer
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

MRSA - Die unheimliche Gefahr

23.10.2007 um 11:51
Tja, ein Hoch auf die Schulmedizin, die die Menschen immer empfindlicher macht, bis er irgendwann beim Einatmen tot umfällt!


melden

MRSA - Die unheimliche Gefahr

23.10.2007 um 11:54
@absimiljard

na dann bin ich mal beruhigt :o)


melden
Anzeige

MRSA - Die unheimliche Gefahr

23.10.2007 um 13:37
Es kann aber jedem mal passieren, daß er in das Krankenhaus muß. Und dort ist die Ansteckungsgefahr eben sehr hoch!


melden
172 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt
Traumfrau/Traummann209 Beiträge