Menschen
Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung
weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturAstronomieHelpdeskGruppenGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryEnglish
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

27 Jahre Unschuldig

22 Beiträge ▪ Schlüsselwörter: Gefängnis, Unschuldig ▪ Abonnieren: Feed E-Mail

27 Jahre Unschuldig

19.02.2008 um 21:33
Link: www.bild.de (extern)

Wieder ein fall wo ein Mensch 27 Jahre seines Lebens hinter Gittern verbracht hat
Unschuldig.

Ist Mann in der Lage so einen Fehler mit Geld oder Enschuldigung wieder auszu gleichen wenn ja mit wie viel Geld oder wer bestimmt was das Leben oder bezieungsweise die Zeit eines Menschen Wert ist.

Angeblich stünden ihm 250.000 Dollar zu.


Was würde in euch vorgehen wenns euch betrifft?


melden

27 Jahre Unschuldig

19.02.2008 um 21:34
Holen wir xpq101, der is doch Bild experte..

Das musste rausgeholt werden !!!


Auch noch 1 ster beitrag


melden

27 Jahre Unschuldig

19.02.2008 um 21:36
Der Beschuldigte hatte halt eines Falsch gemacht, Er ist als Afroamerikaner auf die Welt gekommen, und ja viel Amerikanische Gerichtsbarkeiten haben wie soll ich sagen...Vorurteile


melden

27 Jahre Unschuldig

19.02.2008 um 21:38
Wiedergutmachen kann man das niemals. Zuviel Lebenszeit verschwendet, alle Freunde und Verwandte von der Person abgerueckt, Ruf hinueber und gesellschaftlich dem Untergang geweiht. Der Richter und der Staatsanwalt fuehlen sich hoffentlich richtig mies.


melden

27 Jahre Unschuldig

19.02.2008 um 21:40
Was soll man da sagen? Falsche Zeit, falscher Ort, oder wie Samael schon so treffend sagte falsche Hautfarbe.

Auch wenn es die Rassendiskriminierung nicht mehr geben sollte, so ist es heute immer noch so, das man viel zu oft erst auf die Hautfarbe o.ä. guckt und dann entscheidet.

Was würde ich machen wenn es mir passieren würde?

Schimpfen ohne das mich jemand hört! Die Welt verfluchen und rache schwören.

Was würde ich wirklich machen?

Vielleicht versuchen mein Recht einzuklagen, auch wenn der Erfog fraglich bleiben würde.


melden

27 Jahre Unschuldig

19.02.2008 um 21:41
White war 1980 aufgrund einer Zeugenaussage wegen der Vergewaltigung einer alten Frau zu lebenslanger Haft verurteilt worden.

1990 wurde er begnadigt, musste wegen Diebstahls aber 1997 wieder hinter Gittern.

White: „Ich bin im Gefängnis groß geworden und wusste nicht, wie ich mich draußen verhalten sollte.“


War er in beiden Fällen unschuldig?


melden

27 Jahre Unschuldig

19.02.2008 um 21:42
@ Cathryn

Selbst wenn sich Richter und Anwälte schlecht fühlen, was hat der Mann noch davon? Sein Leben dürfte gelebt sein...


melden

27 Jahre Unschuldig

19.02.2008 um 21:51
Arikado

Das habe ich auch nicht verstanden aber noch krasser finde ich den einen Puertoricaner der 18 Jahre in der Todeszelle unschuldig auf seine Hinrichtung wartete.

Jeden Tag erneut mit der Angst Leben zu müssen zu Sterben für nichts.


melden

27 Jahre Unschuldig

16.04.2008 um 19:11
Ich glaube nicht, dass man diesen Fehler je wieder gut machen kann. 27 jahre seines Lebens vergeudet, da hilft auch kein geld mehr. ich mein des ist ein drittel seines Lebens!!!


melden

27 Jahre Unschuldig

16.04.2008 um 19:13
alpago@:
ich zweifle stark daran, dass ihm 250.000 Dollar zu stehn. In den USA sind mehrere solche Fälle bekannt, wo die Betroffenen nicht mal ein bruchteil davon bekommen haben!


melden

27 Jahre Unschuldig

16.04.2008 um 19:14
Man kann nur hoffen, dass er waehrend der Haft eine gute Ausbildung erhalten hat.


melden

27 Jahre Unschuldig

16.04.2008 um 20:13
erst einmal bild... :D

und dna-tests gibt es nicht erst seit kurzem.
er ist ein dunkelhäutiger und daran wird es liegen das dieser test nicht schon vor etlichen jahren durchgeführt wurde.
das kann man an den menschen nie wieder gut machen.


melden

27 Jahre Unschuldig

16.04.2008 um 20:23
Hinter Gittern sehen sich viele als Unschuldig Inhaftiert ......
Wäre ich 27 Jahre unschuldig weggeschlossen worden wäre ich wohl ein gebrochender Mann und wüsste auch nicht mehr was ich mit meinem Leben anfangen sollte.

da wäre das Geld da nur nebensächlich den niemand kann mir diese 27 Jahre zurückgeben .


melden

27 Jahre Unschuldig

16.04.2008 um 20:29
27 Jahre unschuldig? Würde ich da wieder rauskommen würde ich mir den Kopf des Richters hohlen... und den der Geschworenen mit dazu!
UND den der alten Schachtel gleich mit! -.-
Vorrausgesetzt man hat dannach noch einigermaßen Hass und Wut übrig... aber ich denke nach 27 Jahren bleibt wohl nicht mehr viel als eine Seele aus Staub.


melden

27 Jahre Unschuldig

16.04.2008 um 20:31
richtig die sind wech..

Also da müsste schon ein Wunder geschehen, dass ich dann nochma glücklich mit dem Leben wäre. Sicherlich wär ich schon glücklich ausm Bau rauszukommen, aber die Freude würde nur kurz anhalten.


melden

27 Jahre Unschuldig

16.04.2008 um 20:33
Typisch Drecksbild !!!


1990 wurde er begnadigt, musste wegen Diebstahls aber 1997 wieder hinter Gittern.


melden

27 Jahre Unschuldig

16.04.2008 um 20:46
@alpago

ich wollt schon schreiben (nur wegen der Überschrift) -> ich war auch schon 17 Jahre unschuldig ^^ ..

Nein nein ..
sowas passiert nun mal! Wenns mich betreffen würde würd ichs sicher nicht so leicht auffassen, is klar, aber letztendes würde alles schimpfen und fluchen nichts nützen.
Shit happens.


melden

27 Jahre Unschuldig

16.04.2008 um 20:54
Ja "Shit happens" würde ich dann auch mit dem Blut der Geschworenen auf die Wände kritzeln. -.-


melden

27 Jahre Unschuldig

17.04.2008 um 02:44
Öhh...auf Sri Lanka würde jüngst einer entlassen der sass fünfzig Jahre hintern Gittern...ohne Prozess...immerhin bekam er eine Entschädigung von 3000 Euro


melden

27 Jahre Unschuldig

17.04.2008 um 02:51
Das Bildungssystem in den USA ist sehr lueckenhaft und wer nicht ein besonderes Talent oder reiche Eltern hat, ist fern von einer guten Bildung oder Ausbildung. Viele Jugendliche nehmen es bewusst in Kauf fuer mehrere Jahre inhaftiert zu werden, weil sie innerhalb ihrer Haftzeit eine Ausbildung machen koennen und nach ihrer Entlassung bei den richtigen Arbeitgebern einen Job finden koennen. Hoffen wir, dass der Inhaftierte die Zeit sinnvoll genutzt hat, um nun - nachdem bekannt ist, dass er unschuldig war - wenigstens einen Job zu finden.


melden

27 Jahre Unschuldig

17.04.2008 um 03:17
Allein die Vorstellung so lange unschuldig hinter schwedischen Gardienen zu sitzen.
Ich wäre längst Amok gelaufen.
Möchte aber auch nicht wissen wieviel Unschuldige durch die Todesstrafe umgekommen sind


melden