Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung

"Satans Kinder"

30 Beiträge, Schlüsselwörter: Satan, Reptiloiden, David Icke
--L--
Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

"Satans Kinder"

30.07.2008 um 14:05
"Satans Kinder"

Ich habe hier einen sehr interssanten Bericht von von david Icke gefunden.
Hoffe euch gefällts!
Viel Spaß beim Lesen und warte auf eure Meinungen!
Kann man David Icke seinen Glauben schenken oder nicht?



Autor: David Icke

Die schwarzmagischen Rituale, die wir als Satanismus bezeichnen, sind der moderne Ausdruck der Rituale und Menschenopfer des alten Babylon und der von der Bruderschaft unterwanderten Gesellschaften der Sumerer, Phönizier, Hethiter, Ägypter, Kanaaniter, Akkadier und vieler anderer Völker der Erde. Es ist ein ununterbrochener Prozess – dieselben Rituale für dieselben Götter. Und dies ist für die Eingeweihten der Bruderschaft auch heute noch von grundlegender Bedeutung.

Der Ausdruck Satanismus, wie ich ihn hier verwende, hat absolut nichts mit der christlichen Version des Satans zu tun. Ich benutze ihn lediglich, um ein System ritueller Opferhandlungen und Folterungen zu beschreiben, die, so schrecklich sie den meisten Menschen wohl vorkommen werden, in der heutigen Welt allgemein verbreitet sind. Satanismus ist nur eine andere Bezeichnung für die Verehrung einer höchst zerstörerischen, bösen Kraft, der man im Laufe der Jahrhunderte unzählige Namen gegeben hat: Nimrod, Baal, Moloch, Molech, Seth, der Teufel, Luzifer – es nimmt kein Ende. Der Satanismus hat eine positive Sache pervertiert, ebenso wie die Nazis ein positives Symbol, nämlich das Hakenkreuz, nahmen und es umdrehten, damit es etwas Negatives symbolisierte. Ebenso haben die Satanisten das Pentagramm umgedreht und die Farbe Schwarz verwendet, um die Dunkelheit zu symbolisieren – daher die schwarzen Messen. Aber sie haben auch das Symbol der Farbe Weiß umgedreht, die für sie eine sehr mächtige negative Kraft darstellt. Die satanischen Netzwerke wurden unter den Namen ihrer verschiedenen Gottheiten von der Babylonischen Bruderschaft aufgebaut, um ihren Zwecken zu dienen. Wir haben gesehen, dass es in den Berichten über die "Wächter" und ihre Abzweigungen, die Nefilim, auch Hinweise auf deren Gewohnheit gibt, Blut zu trinken. Die Bruderschaft weiß, dass Blut Lebenskraft enthält. Menstruationsblut zu trinken, war schon immer eine Gewohnheit der reptiloiden Blutlinie, denn sie benötigt Blut, um sich in unserer Dimension aufhalten zu können. Es war als "Sternenfeuer", die weibliche lunare Essenz, bekannt. Der weibliche Monatszyklus wird durch die Zyklen des Mondes bestimmt, und das Blut enthält diese Energie. Seine Bestandteile sollen ein langes Leben garantieren. In Griechenland wurde es Ambrosia, Nektar der Götter, genannt, und das war er ja auch – der Trank der reptiloiden Götter, die Blut tranken. Der "heilige Gral" ist ebenfalls ein Symbol für den Mutterleib, sowie ein Symbol der reptiloiden "königlichen" Blutlinie. Die Elite der reptiloiden "königlichen" Linie wurde von jungfräulichen Priesterinnen mit Menstruationsblut versorgt. Der griechische Name für diese Jungfrauen war Hierodulai. Daraus entstand das Wort Hure (engl. Whore). Das Wort "Ritual" kommt von dieser Praxis (ritu = Röte), ebenso wie das Wort "rot". Das Menstruationsblut ist ein Grund dafür, warum die Farbe Rot für Satanisten so wichtig ist, und es ist ein weiterer Grund für die ständige Verwendung der Farbe Gold durch die "königlichen" Blutlinien. Gold wird das Metall Gottes genannt, aber für die Anunnaki der sumerischen Tafeln war Menstruationsblut das "Gold der Götter".

Die Reptiloiden und ihre Mischlinge trinken Blut, weil sie damit die Lebensenergie der Menschen zu sich nehmen und weil sie es brauchen, um in unserer Dimension existieren zu können. Sie verwandeln sich oft in Reptiloide, wenn sie menschliches Blut trinken und menschliches Fleisch essen, wie mir Personen versichert haben, die dabei waren. Das Trinken von Blut liegt ihnen sozusagen im Blut, und eine Hohepriesterin oder "Muttergöttin", die in dieser Hierarchie eine sehr hohe Stellung einnahm und für die Bruderschaft auf höchster Ebene Rituale ausführte, sagte mir, dass die Reptiloiden ohne menschliches Blut in dieser Dimension keine menschliche Form annehmen können. Ihr Name ist Arizona Wilder, ehemals Jennifer Ann Greene. Sie sagte mir auch, dass die Reptiloiden die arischen Völker durch das ganze Universum verfolgten, weil das Blut der weißen Rasse aus irgendeinem Grund für sie besonders wichtig sei. Den genetischen Strom der Blonden und Blauäugigen benötigten sie dringender als alles andere. Sie hatten die weiße Rasse bis zum Mars und dann bis zur Erde verfolgt, sagte sie. Es ist durchaus möglich, dass die massenhafte Ankunft der Reptiloiden auf der Erde erst vor sehr viel kürzerer Zeit erfolgte, als sich viele Forscher vorstellen können. Ein Zuchtprogramm vor nur wenigen tausend Jahren, bei dem reptiloide Anunnaki und weiße Marsianer gekreuzt wurden, die bereits mit den Reptiloiden auf dem Mars vermischt worden waren, ergab eine Rasse mit einem sehr hohen genetischen, reptiloiden Anteil. Aus Gründen, auf die ich bereits eingegangen bin, war sehr wichtig. Sie scheinen einen hohen Anteil reptiloider Gene zu benötigen, um ihre Gestalt zu wechseln. Aber der Zeitpunkt dieses Zuchtprogramms ist sehr viel weniger wichtig als die Tatsache, dass es stattfand.

Der Satanismus beruht auf der Manipulation von Energie und Bewusstsein. Die widerwärtigen Rituale erzeugen ein Energiefeld, eine Schwingungsfrequenz, die das Bewusstsein der Teilnehmer mit dem der Reptiloiden und anderer Wesen aus der unteren vierten Dimension verbindet. Diese Dimension wird auch als niedere Astralwelt bezeichnet. Sie existiert auf Grund der niedrigen Schwingungen der Furcht und des Hasses. Wenn bei einem Ritual diese Emotionen konzentriert werden, wie das bei satanischen Ritualen geschieht, wird eine starke Verbindung mit der unteren vierten Dimension, den Reptiloiden, aufgebaut. Dies sind in Wirklichkeit die Dämonen, die bei solchen Ritualen, die man schon seit Jahrtausenden durchführt, herbeigerufen werden. Deshalb gibt es so viele Fälle von Besessenheit, denn die Reptiloiden übernehmen immer den Körper desjenigen, der sie ruft. Die führenden Satanisten sind vollblütige Reptiloiden in menschlicher Gestalt. Diese Rituale werden ausnahmslos auf Energiepunkten der Erde durchgeführt, und der Schrecken und der Hass, der durch sie geschaffen wird, geht direkt ins globale Energienetz und beeinträchtigt so das Magnetfeld der Erde. Gedankenformen von solcher Negativität und Bösartigkeit halten die Schwingungsfrequenz der Erde auf einem niedrigen Niveau und beeinträchtigen die Gedanken und Emotionen der Menschen. Wenn man Orte besucht, an denen satanische Rituale stattfinden, dann fühlt man deutlich die Negativität und die Furcht, die dort herrscht. Was wir als "Atmosphäre" bezeichnen, ist ein Schwingungsfeld, und das kann durch menschliche Gedankenformen positiv oder negativ beeinflusst sein. Deshalb sprechen wir von einer angenehmen oder liebevollen bzw. unangenehmen oder hasserfüllten Atmosphäre. Je näher das Schwingungsfeld der Erde zur vierten unteren Dimension steht, desto mehr Macht haben die Reptiloiden über sie und ihre Bewohner. Der Satanismus ist eine Ekel erregende Perversion, aber vom Standpunkt der Bruderschaft ist er auch unbedingt notwendig, um das Magnetfeld der Erde zu kontrollieren, um die reptiloiden Meister zu verehren und sich mit ihnen in Verbindung zu setzen, um sich der Lebensenergie der geopferten Menschen zu bemächtigen und um den Reptiloiden Energien zu liefern, die von den menschlichen Emotionen leben, besonders der Angst. Diese Opfergaben sind Opferungen an die "Götter", die Reptiloiden, und sie werden schon seit Jahrtausenden durchgeführt.

Die Massenopferungen von Menschen durch die Azteken in Mittelamerika dienten dazu, den physischen Reptiloiden und ihren Mischlingen, die menschliche Körper essen und menschliches Blut trinken, und den nichtphysischen Reptiloiden der unteren vierten Dimension Nahrung zu besorgen. Phil Schneider, der am Bau der unterirdischen Basen in den USA teilnahm, erzählte dem Autor und Forscher Alex Christopher, dass Kinder, die nicht mehr in der Lage waren, zu arbeiten, von den Reptiloiden verspeist wurden. Sie bevorzugen kleine Kinder, denn diese sind noch nicht so verunreinigt wie die Erwachsenen. Das ist ziemlich schwer zu schlucken, nicht wahr? Ich könnte mir vorstellen, dass Sie jetzt laut "Blödsinn" rufen, denn wer kann schon so etwas glauben? Aber wenn wir das nicht glauben, dann können wir es auch nicht beenden.

Die satanischen Rituale finden normalerweise nachts statt, denn dann ist das Magnetfeld am stabilsten. Während des Tages werden durch elektrisch geladene Teilchen des Sonnenwindes Störungen im Feld verursacht, und das macht die Verbindung zwischen den Dimensionen etwas schwierig. Das Magnetfeld ist während einer Sonnenfinsternis am stabilsten, und bei solchen Gelegenheiten haben die Naturvölker immer ihre wichtigsten Zeremonien durchgeführt, um sich mit Wesen aus anderen Dimensionen in Verbindung zu setzen oder diese erscheinen zu lassen. Die Schamanen wussten dies. Satanische Rituale und Menschenopfer, besonders Kinderopfer, werden in einem Riesenausmaß durchgeführt, und es sind Politiker, Geschäftsleute, Medienbesitzer und prominente Unterhaltungskünstler in der ganzen Welt daran beteiligt. Und angesichts ihrer Herkunft wäre es erstaunlich, wenn sie nicht daran beteiligt wären. Diese Rituale und Menschenopfer waren immer das Fundament der "Religion" der Bruderschaft seit Urzeiten. Und die Bruderschaft sorgt dafür, dass die von ihr manipulierten Eingeweihten hohe Positionen in Politik, Wirtschaft, Militär, Medizin, Medien und Unterhaltung einnehmen. Daher ist das Verhältnis von Satanisten und Kindesopferern in den höchsten Stellen dieser Berufe und Institutionen so enorm hoch, verglichen mit der übrigen Bevölkerung. Nach Aussagen ehemaliger Satanisten, mit denen ich gesprochen habe, sind einige Politiker zum Zeitpunkt der Opferung auf Grund des erhöhten Adrenalins geradezu süchtig nach dem Blut ihrer Opfer. Ich habe gehört, diese Sucht sei unter Satanisten ziemlich normal, und Leute, die sich mit dem Thema Satanismus beschäftigen, haben behauptet, dass es auch das Adrenalin ist, das diese Reptiloiden so dringend brauchen. Irgendwie passt alles zusammen.


melden
Anzeige

"Satans Kinder"

30.07.2008 um 14:08
--L-- schrieb:Ich habe hier einen sehr interssanten Bericht von von david Icke gefunden.
dieser satz ist ja schon ein wiederspruch in sich :D

danach wollt ich gar nich mehr weiterlesen *g*


melden
--L--
Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

"Satans Kinder"

30.07.2008 um 14:13
wieso ist dass ein wiederspruch?


melden

"Satans Kinder"

30.07.2008 um 14:17
schau mal in sufu nach dem ollen david oder den reptiloiden.
der kommt da meist nich besonders gut weg.
meine comments beziehen sich strikt auf:
--L-- schrieb:Kann man David Icke seinen Glauben schenken oder nicht?
...der is ein absoluter scharlatan in meiner und vieler anderer augen.
von daher nich böse sein wenn ich hier schreibe ohne den eingangspost gelesen zu haben...
normal nich meine art sowas ^^


melden
--L--
Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

"Satans Kinder"

30.07.2008 um 14:22
ich bin nicht sauer :). man kann es aber trotzdem nicht beweisen dass er Unrecht hat. Was würde er damit erreichen Lügenmärchen zu erzählen?
Egal ob das wahr ist oder nicht ich finde man sollte sich trotzdem diesen Bericht durchlesen. Interessant ist er für mich allemale.


melden

"Satans Kinder"

30.07.2008 um 14:28
--L-- schrieb:Was würde er damit erreichen Lügenmärchen zu erzählen?
mg45811,1217420908,1213721815127mb9

:)


melden

"Satans Kinder"

30.07.2008 um 14:29
Ich hab diesen "Bericht" (besser gesagt Schund) mal gelesen. Soviel Klischee auf einmal ist mir noch nie untergekommen.


melden
--L--
Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

"Satans Kinder"

30.07.2008 um 14:30
Naja ich wusste nicht dass der Autor David Icke so ein Scharlatan in deinen Augen und vieler anderer ist. Ich muss mich mal besser mit diesem Autor befassen.


melden

"Satans Kinder"

30.07.2008 um 14:31
man kann auch nicht beweisen das es das fliegende spaghettimonster nicht gibt...
--L-- schrieb:Interessant ist er für mich allemale.
so tue er wie ihm geheissen! bitte benutz mal die suchfunktion im forum um mehr über herrn icke zu erfahren.
ich bin zu faul um dir diese arbeit abzunehmen, kanns dir aber nur ans herz legen.
:D


melden
--L--
Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

"Satans Kinder"

30.07.2008 um 14:32
ok er erregt damit aufsehen. Meinst du es geht hier nur ums Geld??


melden
Johnny_X
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

"Satans Kinder"

30.07.2008 um 14:34
Blut zu trinken. Die Bruderschaft weiß, dass Blut Lebenskraft enthält.




das ist grausam


melden
--L--
Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

"Satans Kinder"

30.07.2008 um 14:35
-->nyarlathotep, danke werd ich machen.


melden

"Satans Kinder"

30.07.2008 um 14:36
bei vielen vt´lern gehts in erster linie nur ums geld sag ich mal.
aber ka.. vielleicht ist er auch prestigegeil und es erregt ihn was er da so verzapft..

who knows?

vieles von dem was er anspricht hat ja auch seinen wahren kern in der ein oder anderen mythologie.
die schlangenmenschen / nagas / merowinger hat er ja nicht erfunden, aber ich denke er scheffelt schon ganz gut kohle mit seinem geschreibsel..


melden
De.ja.vu
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

"Satans Kinder"

30.07.2008 um 14:36
Link: de.wikipedia.org (extern)

@ --L--

Hier bekommst du auch Infos über David Icke.Siehe Link.

mfg De.ja.vu


melden

"Satans Kinder"

30.07.2008 um 14:38
den wikilink wollt ich auch schon posten De.ja.vu :D

die englische site zum thema find ich aber fast noch besser ^^


melden
--L--
Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

"Satans Kinder"

30.07.2008 um 14:39
Danke für den Lnk Dejavu ;).


melden
De.ja.vu
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

"Satans Kinder"

30.07.2008 um 14:41
Keine Ursache :)


melden

"Satans Kinder"

30.07.2008 um 15:33
Ach, der Icke mal wieder.

Am besten find ich den Absatz mit den Reptiloiden die das Blut von, bevorzugt blonden, Menschen trinken. LOL

Sorry kann sowas einfach nicht glauben.


melden

"Satans Kinder"

18.10.2012 um 06:11
@--L--

ist dieser thread auch heute noch dein ernst?


melden
Anzeige

"Satans Kinder"

18.10.2012 um 06:52
ich bin mir sicher, daß es freaks gibt, welche menstruationsblut schlürfen, seltsame rituale ausführen und irgendwelche schrägen gottheiten/dämonen anbeten. ob die reps dahinter stecken, weiß ich nicht, aber kommt schon sehr schräg rüber....

aber ...
--L-- schrieb am 30.07.2008:Die satanischen Rituale finden normalerweise nachts statt, denn dann ist das Magnetfeld am stabilsten. Während des Tages werden durch elektrisch geladene Teilchen des Sonnenwindes Störungen im Feld verursacht, und das macht die Verbindung zwischen den Dimensionen etwas schwierig.
bin keine astrophysikerin , aber hab gelesen, dass die auswirkungen eines sonnenwindes/sturmes, ca. 24-36 stunden brauchen um auf das magnetfeld der erde zu treffen.
da ist es doch herzlich egal, ob man die rituale nachts oder tagsüber ausführt.

oder lieg ich da falsch.


melden
158 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt
Radfahrverbot und MPU140 Beiträge