Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung

Lernen - selektieren oder "aufsaugen"?

25 Beiträge, Schlüsselwörter: Lernen, Sichtweisen

Lernen - selektieren oder "aufsaugen"?

26.01.2009 um 00:17
Hallo Ihrse,

beim betrachten der mannigfaltigen Themen hier stellte sich mir gerade eine Frage die ich schon öfter im Bezug auf das Lernen an sich hatte.

Soll ich alles was ich zu lernen in die Finger bekomme aufsaugen wie ein Schwamm?

Beispiel: Ich bekomme Input über ein Thema, es weckt mein Interesse.
Ich suche bei Wikipedia und anderen Quellen danach.

Dort finde ich nicht selten eine Vielzahl an Verknüpfungen zu weiteren Themen und Aspekten. Soll ich hier nun selektieren und mir sagen dass ich mir das eh nicht alles merken werde oder soll ich einen Schritt weiter gehen?


Anmerkung: Das "ich" an der Stelle ist nicht zwangsläufig auf mich bezogen. ;-)

Die Sichtweisen aus eurer Perspektive sind erwünscht.


es grüßt

Tia


melden
Anzeige

Lernen - selektieren oder "aufsaugen"?

26.01.2009 um 00:31
Soviel wie geht.

Du wirst sowieso das meiste wieder vergessen. Nur Dinge mit denen man sich wiederholt beschäftigt bleiben haften. Wenn ich alles wissenmüsste was ich jemals gelesen habe, dann wäre ich jetzt ein wenig "überdosiert" :)


melden

Lernen - selektieren oder "aufsaugen"?

26.01.2009 um 03:07
Ich wuerde schon selektieren.

Sagen wir mal, ich informiere mich ueber das Thema Nudelteigherstellung. Dann werde ich mich natuerlich ueber verschiedene Nudelsorten und die dafuer benoetigten Mehlsorten informieren - aber nicht ueber die Anbaumethoden der verschiedenen Getreide in verschiedenen Gegenden der Erde.


melden

Lernen - selektieren oder "aufsaugen"?

26.01.2009 um 07:48
Ich gebe abserwator Recht.
Vieles von dem was ich in der Schule gelernt habe, habe ich nie im Leben gebraucht, nie anwenden müssen und somit vergessen. Noch zu bemerken ist, alles was du lernst, muss du auch begreifen und verstehen.
Ein stures auswendig lernen nützt dir garnichts, wenn du das Grundsätzliche nicht geschnallt hast. Also geh lieber spielen und geniesse deine Jugend^^


melden

Lernen - selektieren oder "aufsaugen"?

26.01.2009 um 10:00
Mein Wissen ist eher breit als tief.
Und wenn ich "in die Tiefe" will, bleibt mir immer noch die Recherche.


melden

Lernen - selektieren oder "aufsaugen"?

26.01.2009 um 10:23
Es geht doch meist gar nicht darum, ob und was man lernt, sondern das man überhaupt lernt. Dadurch lernt man das lernen.
Kann ich das erst mal, dann kann ich mir zu jedem Thema was recherchieren. Ist doch nicht wichtig, daß ich komplizierte Formeln im Kopf hab - wichtig ist, daß ich weiß, wo ich sie nachschlagen kann.

Eine gute Allgemeinbildung erleichtert jedoch vieles.


melden
DieSache
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Lernen - selektieren oder "aufsaugen"?

26.01.2009 um 11:39
ch saug alles erstmal auf um es bei Zeiten geistig zu Verdauen, dass dabei häufig dann "Verdauungsprobleme" auftreten hat schlicht mit der Tatsache zu tun, dass dies "bei Zeiten" häufig schon zu spät ist um für die Vollständigkeit des Erlernten zu garantieren...ja also so ähnlich mach ich´s, aber ich glaub im Schul, Studiums und Ausbildungs Stoff lernen ist das nicht die geeignete Alltagsmethode...*koppkratz*


melden
lenin
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Lernen - selektieren oder "aufsaugen"?

26.01.2009 um 12:18
Ich sauge alles auf wie ein Schwamm.

Vieles glaubt man zu vergessen, aber das kognitive Gedächtnis behält mehr als wir glauben. Spätestens bei Günter Jauch merkt mand as dann.

ROHKOST!!!


melden
rikimaru
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Lernen - selektieren oder "aufsaugen"?

26.01.2009 um 14:17
Tia schrieb:Ich suche bei Wikipedia und anderen Quellen danach
@Tia
Sei mir nicht böse, aber Wiki. ist nun wirklich keine seriöse Quelle ;)


melden

Lernen - selektieren oder "aufsaugen"?

26.01.2009 um 14:22
Wenn ich Fachlektüre in die Finger bekomme,
bin ich nicht mehr zu halten.

Teilweise übertreibe ich es und sauge zu viel auf.

Das merke ich daran, dass ich kein Zeit-, Durst-, und Hungergefühl mehr verspüre.
Mein Arbeitsplatz ist vollgestapelt mit Notizzetteln und aufgeschlagenen Büchern.
Nebenbei läuft das Internet.
Im Hintergrund säuselt Musik.

Unter Druck habe ich immer am besten gelernt.
Ich durfte nicht zu viel Zeit dazu haben, sonst wurde ich nachlässig.


melden

Lernen - selektieren oder "aufsaugen"?

26.01.2009 um 14:31
"Ich sauge alles auf wie ein Schwamm."

BSE?


melden
rockandroll
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Lernen - selektieren oder "aufsaugen"?

26.01.2009 um 14:37
ich weiss, dass ich glaube etwas zu wissen, aber sicher bin ich nicht. Somit lerne ich gerade mal so viel, wie ich für den Augenblick brauche, und den Rest vergesse ich so schnell als möglich


melden

Lernen - selektieren oder "aufsaugen"?

26.01.2009 um 14:48
Man sollte schon die Dinge lernen die man auch anwenden kann, bzw die zu dem bereits existierenden Wissen sinnvoll hinzugefügt werden können. Informationen die "bewegt" werden, die einer gewissen Aktualisierung unterliegen, die auch abgefragt und hinterfragt werden. Das was man liest sollte etwas mit einem zutun haben.

Man sollte Informationen die nötige Zeit, Ernsthaftigkeit und viel Geduld geben um sich einzu"prägen".


melden

Lernen - selektieren oder "aufsaugen"?

26.01.2009 um 14:57
Einer Romanfigur von Kevin J. Anderson legt derselbe die Aussage in den Mund, man könne sich spezieller fachlicher Themen mit einem Arbeitsaufwand von 100 Stunden soweit nähern, dass sämtliches erhebliches Grundlagenwissen verstanden ist und weitere notwendige Informationen einfach nachgeschlagen werden könnten, da ihre Kenntnis nur in speziellen Fällen von Nöten sei. Ich kann diese Aussage bisher weder ablehnen noch ihr voll zustimmen. Was denkt ihr?


melden

Lernen - selektieren oder "aufsaugen"?

26.01.2009 um 15:40
Alles aufsaugen wie ein Schwamm ist kaum möglich.Du musst selektieren und die wichtigen sachen im Kopf behalten. Das ist mit sicherheit effektiver als sich jeden kleinen mist zu merken.


melden

Lernen - selektieren oder "aufsaugen"?

26.01.2009 um 18:43
auf jeden fall selektieren.


melden
doktore_
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Lernen - selektieren oder "aufsaugen"?

26.01.2009 um 18:48
Du selektierst doch schon automatisch, du liest doch nicht alle Themen durch...
Aber die, die dich interessieren bewegen dich ja dazu, weiter danach im Inet zu suchen.

Ob du das behälst, worüber du dich schlau machst, liegt wohl an deinem Gehirn :D


melden

Lernen - selektieren oder "aufsaugen"?

26.01.2009 um 18:54
kleines, deswegen selektiere ich eben.
man muss nicht alles in sich aufsaugen um viel zu wissen zu erhalten, einiges ist eben nicht von nöten. :D


melden
doktore_
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Lernen - selektieren oder "aufsaugen"?

26.01.2009 um 18:57
Ich meinte Dich zwar nicht, aber OK. Jeder ist seines eigenen Wissen´s Lehrer

Man muss nicht alles wissen, man muss nur wissen wo es steht ;)


melden

Lernen - selektieren oder "aufsaugen"?

26.01.2009 um 19:24
Leider funktioniert das selektieren nicht immer. Manchmal braucht man eben die Zusatzinformationen.

Ich hab Donnerstag Physiktest. Und ich bin grad bei seite 32 von 62 und kann irgendwie schon keine Formeln mehr hören/lesen.
Bäh.


melden
Anzeige

Lernen - selektieren oder "aufsaugen"?

27.01.2009 um 09:47
@ Rikimaru:

Ist mir klar das Wiki keine "seriöse" Quelle ist.
Um mal einen Grundtenor eines Gebietes zu bekommen reicht es allemal. ^^

greez


melden
408 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt