Menschen
Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung

Single - Glücklich damit, allein zu leben?

982 Beiträge, Schlüsselwörter: Singles, Alleinstehend

Single - Glücklich damit, allein zu leben?

22.07.2020 um 09:54
rhapsody3004
schrieb:
und einer Frau nichts beweisen. Wer dich nur mit einem bestimmten Beruf als Partner haben wollen würde, hat dich eh nicht verdient. Verschenkte Lebenszeit mit dieser Frau.
Lohn hingegen ist natürlich ein entscheidender Faktor.
Einfacher gesagt als getan. Gerade bei uns in der Schweiz schauen die Frauen sehr darauf, was der Mann ist/macht. Das ist auch vielen Kollegen aufgefallen. Ich weiss nicht warum die Schweizerinnen so denken, vielleicht liegt es daran das bei uns alles so teuer ist und Geld eine wichtige Rolle spielt.
rhapsody3004
schrieb:
Du bist noch jung. Mach was aus deinem Leben. Wenn es für Polizei und/oder BWL-Studium (würden dich auch die Rechtswissenschaften interessieren?) nicht reichen sollte, kannst du immer immer noch versuchen dich in der privaten Sicherheitsbranche weiterzubilden. Entweder geprüfte Schutz- und Sicherheitskraft (ehemals Werkschutzfachkraft) oder die Ausbildung zur Fachkraft.
Fühle mich ehrlich gesagt mit 24 wie ein alter Sack 😂😅 Ne, Rechtswissenschaften wäre bei uns in der Schweiz Jura, dass ist weniger was für mich und ist einiges Anspruchsvoller als BWL. Auch braucht man dazu eine gymnastische Matura und keine Berufsmatura.
Ja, im Sicherheitsdienst gibt es auch einige Weiterbildungen, aber selbst mit dem eidgenössischen Fachausweis kommt man nicht über 6 k im Monat und hat dafür ständig Dienständerungen und muss flexibel sein. Ein Polizist verdient einiges mehr bei uns und hat einen festen Einsatzplan der in der Regel nicht ständig umgeändert wird. Kenne einige Polizisten persönlich eben. Im Büro ist es dann sogar noch fixer was die Arbeirstage und Zeiten angeht. Finde diesen Aspekt für eine Beziehung schon sehr wichtig.
Derzeit bin ich ja alleine, weswegen es mich nicht stört das mein Arbeitgeber meine Arbeitstage/zeiten ständig verschiebt und ändert. Heute zB hätte ich frei gehabt und gestern kam der Anruf. Selbst mit Freunden habe ich durch meinen jetzigen Job Probleme, da ich viel absagen muss. Deswegen war es auch so gut, dass ich mit meiner Freundin damals am selben Ort gearbeitet habe. So habe ich sie jeden Tag mindestens für ein paar Stunden noch gesehen, egal ob ich nun früh oder spät Sicht hatte.
Die meisten „ältere“ Menschen die ich im Sicherheitsdienst kenne - damit meine ich jetzt nicht die, welche erst mit 40 bei uns anfingen, sondern die welche von Anfang an bis ins alter durchgehend bei uns arbeiteten - haben keine Kinder und sind oft sogar Ledig. Besonders die, welche in der Nacht arbeiten. Bei der Polizei sieht es seltsamerweise anders aus. Da sind praktisch, gerade bei uns auf dem Land, alle verheiratet. Stadtpolizei wäre evt noch was anderes, aber ich würde eher eine Stelle auf einem ländlichen Posten der fixe Öffnungszeiten hat, begrüssen.
Yooo
schrieb:
Es gab zwischendurch mal Leute, die ich dann halt klar gemacht habe, dass ich lieber alleine bin.
Bei Leuten die gern alleine sind frag ich mich immer, wie stellt ihr euch das im alter vor? Nach der Pension keine Enkel die einem Besuchen? Kein Spaziergang mit einem Menschen den man seit 50 Jahren kennt? Niemand der an der Beerdigung um einen weint? Und vor allem nichts dieser Welt hinterlassen als staub?
Ich finde die Vorstellung alleine alt zu werden und sterben wohl das schlimmste was einem Menschen passieren kann. Ich erinnere mich an die Erzählungen meiner Grossmutter als ihr Vater starb. Anscheinend waren über 100 Leute da und dutzende haben geweint. Und auch jetzt noch mach 30 Jahren weint meine Grossmutter wenn sie von ihrem Vater spricht. Wenn das zu trifft, weiss man, dass man nie endgültig weg ist. Man wird in den Erinnerungen weiter Leben.


melden

Single - Glücklich damit, allein zu leben?

22.07.2020 um 10:08
Beerus
schrieb:
Einfacher gesagt als getan. Gerade bei uns in der Schweiz schauen die Frauen sehr darauf, was der Mann ist/macht. Das ist auch vielen Kollegen aufgefallen. Ich weiss nicht warum die Schweizerinnen so denken, vielleicht liegt es daran das bei uns alles so teuer ist und Geld eine wichtige Rolle spielt
Das Spiel würde ich schon aus Prinzip nicht mitspielen. Dann lieber alleine bleiben.

Deutsche Frauen sind aber auch so drauf. Natürlich nicht alle. Und ich könnte mir vorstellen, dass auch die Schweiz viele vernünftige Frauen zu bieten hat, die nicht nach Status bzw. Geld und Beruf einen Mann auswählen.
Beerus
schrieb:
Bei Leuten die gern alleine sind frag ich mich immer, wie stellt ihr euch das im alter vor? Nach der Pension keine Enkel die einem Besuchen? Kein Spaziergang mit einem Menschen den man seit 50 Jahren kennt? Niemand der an der Beerdigung um einen weint? Und vor allem nichts dieser Welt hinterlassen als staub?
Ich finde die Vorstellung alleine alt zu werden und sterben wohl das schlimmste was einem Menschen passieren kann. Ich erinnere mich an die Erzählungen meiner Grossmutter als ihr Vater starb. Anscheinend waren über 100 Leute da und dutzende haben geweint. Und auch jetzt noch mach 30 Jahren weint meine Grossmutter wenn sie von ihrem Vater spricht. Wenn das zu trifft, weiss man, dass man nie endgültig weg ist. Man wird in den Erinnerungen weiter Leben.
Ich brauche nicht oft Besuch.

Spaziergänge mache ich am liebsten alleine oder mit Hund in abgelegenen Ecken, wenn möglich.
Wenn man tot ist, bekommt man eh nichts mehr mit. Also vollkommen egal, wer dann um einen weint oder nicht weint.
Klingt zwar hart - letztendlich muss man aber auch so nüchtern denken, da es die Wahrheit ist.

Berufliche Werdegänge sind hier so oder so OT, daher nur ganz kurz nochmal: Mach was dir gefällt und nicht, was anderen gefallen würde! Eine Frau nimmt dich entweder so wie du bist oder sie lässt es bleiben.

Hätte ich die Wahl und wäre auch nochmal in deinem Alter, würde ich mich für Rechtswissenschaften entscheiden. Denke auch in der Schweiz kann man eine Hochschulzugangsberechtigung auf verschiedenen Wegen erlangen. Jura ist hier bei uns D beispielsweise auch über ein Fernstudium zu studieren, mit dem Unterschied jedoch, dass Studenten einer Fernuni anders als die, die ein Präsenzstudium absolvieren, die zusätzliche Hürde des Wirtschaftsrechts zu stemmen haben, den Bachelor of Law.


melden

Single - Glücklich damit, allein zu leben?

22.07.2020 um 11:44
@Beerus

Ich kann verstehen, warum du so denkst, habe jedoch eine völlig andere Meinung.
Ist es dir in der Gegenwart wichtig, dass nach deinem Tod Leute um dich weinen oder sich an dich erinnern?
Eine Arbeitskollegin sagte mir mal, ohne Kinder würde einen später im Alter niemand besuchen kommen. Ist das ein Grund, Leben in die Welt zu setzen?


melden

Single - Glücklich damit, allein zu leben?

22.07.2020 um 12:23
Rosemieke
schrieb:
Eine Arbeitskollegin sagte mir mal, ohne Kinder würde einen später im Alter niemand besuchen kommen. Ist das ein Grund, Leben in die Welt zu setzen?
Kinder sind auch kein Garant dafür von ihnen später im Alter besucht zu werden. Entweder können viele nicht oder wollen auch nicht.

Wie viele alte Leute sind einsam und haben trotzdem Kinder und Enkelkinder sogar.


melden

Single - Glücklich damit, allein zu leben?

22.07.2020 um 12:27
rhapsody3004
schrieb:
Kinder sind auch kein Garant dafür von ihnen später im Alter besucht zu werden.
Ich denke auch, dass es sich dabei eher um eine Idealvorstellung handelt. Man denkt, man würde im Alter von den Kindern und den netten Enkeln umgeben sein, die sich um einen liebevoll kümmern. Aber oft es auch nicht so. Das Verhältnis zu den Kindern kann schlecht sein, oder sie sind weit weggezogen und können gar nicht ständig in der Nähe sein.


melden

Single - Glücklich damit, allein zu leben?

22.07.2020 um 13:13
martenot
schrieb:
Ich denke auch, dass es sich dabei eher um eine Idealvorstellung handelt. Man denkt, man würde im Alter von den Kindern und den netten Enkeln umgeben sein, die sich um einen liebevoll kümmern
jo so ist es aber nicht sondern es gibt viele Facetten dazwischen. Meine Eltern sehen zwar ihre 3 Kinder noch sehr oft....dafür gibts aber bis heute keine Enkelkinder :D
Es könnte aber auch sein dass wir 3 sonst wo wohnen, da dann Enkelkinder habe, aber man sich nur 2 mal im Jahr sieht oder so.... Ja was ist nun "besser"?

Ich denke ein besser gibt es hierbei nicht...


melden

Single - Glücklich damit, allein zu leben?

22.07.2020 um 17:03
Beerus
schrieb:
Bei Leuten die gern alleine sind frag ich mich immer, wie stellt ihr euch das im alter vor?
Naja, ich habe jetzt wieder einen Partner und auch 1-2 Kollegen die ich alle paar Wochen mal besuche aber allgemein hab ich mir das genauso vorgestellt wie es war.^^
Es würde sich halt nur nichts ändern im Alter.
Beerus
schrieb:
Nach der Pension keine Enkel die einem Besuchen?
Oh ja, das hätte mir noch gefehlt...😒😇
Beerus
schrieb:
Niemand der an der Beerdigung um einen weint?
Das interessiert mich dann eh nicht mehr.😋
In der Erinnerung einiger würde ich noch einige Jahrzehnte weiter leben auch wenn man sich nicht oft getroffen hat oder die Wege auseinander gingen und die gar nicht wissen ob ich noch lebe oder nicht. Aber davon habe ich dann nichts, das steht nur so für sich.
Beerus
schrieb:
Und vor allem nichts dieser Welt hinterlassen als staub?
Das hinterlässt man so oder so, irgendwann verblassen die Erinnerungen in Generation x, die Nachkommen werden nicht ewig leben und ich will ja keine schlechte Stimmung verbreiten😇 aber irgendwann wird von der gesamten Menschheit eh nicht mehr als Sternenstaub übrig sein.


melden

Single - Glücklich damit, allein zu leben?

22.07.2020 um 17:20
Beerus
schrieb:
Bei Leuten die gern alleine sind frag ich mich immer, wie stellt ihr euch das im alter vor?
Naja, diese Lebenssituationen basieren zum Teil auch nicht nur auf freien Entscheidungen. Manchmal ergibt es sich einfach so, und auch wenn man einen langjährigen Partner hat, bedeutet das deswegen noch lange keine Garantie dafür, dass er auch im Alter noch da ist. Dasselbe mit den Enkeln: selbst wenn man Kinder hat, garantiert einem niemand, dass die Kinder auch ihrerseits Kinder haben werden. In der Familie eines Bekannten sieht es trotz dreier Söhne und einer Tochter mit Enkeln mager aus.

Die Frage "wie stellst du dir das vor" liest sich für mich so, als ob man sein Familienleben durchgeplant hätte und auch alle Folgen selbst entscheiden würde und könnte.


melden

Single - Glücklich damit, allein zu leben?

22.07.2020 um 17:50
Sehe ich genauso, man weiß nie was die Zukunft bringt. Wie oft sieht man, das ältere alleine sind, obwohl sie Kindern haben. Auch wenn man Single ist, muss man nicht alleine sein, man kann ja auch mit Freunden alt werden.


melden

Single - Glücklich damit, allein zu leben?

22.07.2020 um 19:02
@Subway
Ich bin sehr emotional und wenn dich jemand nach paar Monaten abschießt, weil er den ex genug eifersüchtig gemacht hat, dass er Ihn zurücknimmt 😅
Und gerade in diesen Zeiten, wo ich gekränkt oder gebrochen ware, da haben Leute angeklopft, denen ich vor den Kopf gestoßen habe, weil ich mich in einem Gefühlschaos befunden habe 😒


Glaub mir, ich wohne in einer kleinen Stadt 😉 Und mit jemanden älter als meine Eltern treffen finde ich gruselig 🙈


melden

Single - Glücklich damit, allein zu leben?

22.07.2020 um 19:22
rhapsody3004
schrieb:
Deutsche Frauen sind aber auch so drauf. Natürlich nicht alle. Und ich könnte mir vorstellen, dass auch die Schweiz viele vernünftige Frauen zu bieten hat, die nicht nach Status bzw. Geld und Beruf einen Mann auswählen.
Von der Art und Mentalität käme für mich auch nur eine Schweizer/Deutsche Frau in den Sinn. Bin beispielsweise bei Freunden/innen die aus dem Süden kommen, teils total überfordert von deren Temperament. Schweizerinnen sind exakt, Zielstrebig, nicht extrovertiert, aber leider halt auch sehr anspruchsvoll.
Würde dem nicht mal Status sagen. Für mich ist Status eher das zur schau stellen von Luxus durch Autos oder Kleidung, dass ist gar nich gefragt bei Schweizerinnen.
Rosemieke
schrieb:
Ist es dir in der Gegenwart wichtig, dass nach deinem Tod Leute um dich weinen oder sich an dich erinnern?
Ja sehr. Allgemein finde ich das wir JETZT unsere Bausteine für das spätere Leben legen.
Rosemieke
schrieb:
Eine Arbeitskollegin sagte mir mal, ohne Kinder würde einen später im Alter niemand besuchen kommen. Ist das ein Grund, Leben in die Welt zu setzen?
Nicht nur, mit Kinder kann man viele schöne Sachen machen, die man ohne nicht machen könne. Alleine auf die Elternanlässe in der Schule freue ich mich jetzt schon.
martenot
schrieb:
Die Frage "wie stellst du dir das vor" liest sich für mich so, als ob man sein Familienleben durchgeplant hätte und auch alle Folgen selbst entscheiden würde und könnte.
Hab ich. Und man kann sein Leben immer selber beeinflussen. Klar ist, ich werde nicht alleine alt. Wenn ich mit 40/50 Single ohne Kinder wäre, spiele ich russisches Roulette oder melde mich bei der Fremden Legion.
Yooo
schrieb:
Das hinterlässt man so oder so, irgendwann verblassen die Erinnerungen in Generation x, die Nachkommen werden nicht ewig leben
Wenn die sich immer weiter Fortpflanzen schon.


melden

Single - Glücklich damit, allein zu leben?

22.07.2020 um 19:58
Beerus
schrieb:
Yooo schrieb:
Das hinterlässt man so oder so, irgendwann verblassen die Erinnerungen in Generation x, die Nachkommen werden nicht ewig leben

Wenn die sich immer weiter Fortpflanzen schon.
Wen interessiert schon, wen man vor tausend Jahren als Vorfahre hatte?
Hätte man viel zu tun, die ganzen Lebensläufe durch zu gehen.
Falls überhaupt vorhanden und bringt wenig.

Wird auch spätestens dann alles schlecht werden, wenn im Universum das Licht ausgeht.

Ich wünsch dir aber, dass das alles so abläuft, wie du dir das vorstellst und dir die Kinder nicht doch am Ende nur auf den Sack gehen.
Wäre auch gut für die Kinder. :Y:


melden

Single - Glücklich damit, allein zu leben?

22.07.2020 um 20:24
Beerus
schrieb:
Und man kann sein Leben immer selber beeinflussen.
Zum Teil ja, zum Teil nein. Es gibt immer Faktoren im Leben, die man nicht beeinflussen kann. Und obwohl ich mit Mitte 50 nicht Single bin, kann ich mir nicht sicher sein, ob das auch so bleiben wird, insbesondere im hohen Alter.


melden

Single - Glücklich damit, allein zu leben?

22.07.2020 um 23:54
Beerus
schrieb:
Von der Art und Mentalität käme für mich auch nur eine Schweizer/Deutsche Frau in den Sinn
Da scherst du aber gerade alle Schweizer/Deutschen über einen Kamm. Ich finde, das muss man viel differenzierter betrachten.
Kylian
schrieb:
Und gerade in diesen Zeiten, wo ich gekränkt oder gebrochen ware, da haben Leute angeklopft, denen ich vor den Kopf gestoßen habe, weil ich mich in einem Gefühlschaos befunden habe 😒
Hätten diese Leute es wahrhaftig ernst mit dir gemeint, hätten sie bestimmt Verständnis für deine aktuelle Gefühlslage aufbringen können und hätten dir bspw. Zeit gegeben.
Kylian
schrieb:
Glaub mir, ich wohne in einer kleinen Stadt 😉 Und mit jemanden älter als meine Eltern treffen finde ich gruselig 🙈
Wie hängt das eine mit dem anderen zusammen?


melden

Single - Glücklich damit, allein zu leben?

23.07.2020 um 08:23
Beerus
schrieb:
Von der Art und Mentalität käme für mich auch nur eine Schweizer/Deutsche Frau in den Sinn. Bin beispielsweise bei Freunden/innen die aus dem Süden kommen, teils total überfordert von deren Temperament. Schweizerinnen sind exakt, Zielstrebig, nicht extrovertiert, aber leider halt auch sehr anspruchsvoll.
Würde dem nicht mal Status sagen. Für mich ist Status eher das zur schau stellen von Luxus durch Autos oder Kleidung, dass ist gar nich gefragt bei Schweizerinnen.
Ich kann mir schon vorstellen, welchen Typ von Frau du meinst. Frauen, bei denen du als Mann nur mit einem akademischen Abschluss punkten kannst, ernst genommen wirst und als potentieller Lebenspartner in Frage kommst.
Du kannst gerne das Spiel mitspielen. Ich würde das Spiel schon aus Prinzip nicht mitspielen wollen.
Bilde dich gerne weiter, meinetwegen studiere auch, aber tue das für dich und nicht für andere, die Frauen. Und wähle ebenfalls einen Bereich aus, der dir Freude bereitet und das zum Leben (dein Leben) notwendige Gehalt einbringt und nicht, um damit vor Frauen angeben zu können, in der Hoffnung, du bist dann für sie als Partner interessant.

Aber wie gesagt, auch die Schweiz dürfte ganz normale, bodenständige Frauen zu bieten haben, denen du nichts erst karrieremäßig beweisen musst, damit du ihnen würdig bist, sondern sie nach anderen Kriterien, auf die es wirklich ankommt, einen Mann bewerten und einen Partner auswählen.
Beerus
schrieb:
Hab ich. Und man kann sein Leben immer selber beeinflussen. Klar ist, ich werde nicht alleine alt. Wenn ich mit 40/50 Single ohne Kinder wäre, spiele ich russisches Roulette oder melde mich bei der Fremden Legion.
Du solltest weniger planen, sondern alles gemächlich auf dich zukommen lassen. Das Leben lässt sich nicht durchplanen, so wie du dir das vorstellst. Und in Erfüllung müssen deine Wunschvorstellungen auch nicht gehen.
Bevor du jetzt schon an ein späteres Russisch Roulette denkst, lernen lieber damit auch mit dir selbst, allein glücklich und zufrieden zu sein und mache dein Lebensglück nicht von Frau und Kind abhängig.


melden

Single - Glücklich damit, allein zu leben?

23.07.2020 um 08:54
Beerus
schrieb:
Bei Leuten die gern alleine sind frag ich mich immer, wie stellt ihr euch das im alter vor? Nach der Pension keine Enkel die einem Besuchen? Kein Spaziergang mit einem Menschen den man seit 50 Jahren kennt? Niemand der an der Beerdigung um einen weint? Und vor allem nichts dieser Welt hinterlassen als staub?
Ich finde die Vorstellung alleine alt zu werden und sterben wohl das schlimmste was einem Menschen passieren kann. Ich erinnere mich an die Erzählungen meiner Grossmutter als ihr Vater starb. Anscheinend waren über 100 Leute da und dutzende haben geweint. Und auch jetzt noch mach 30 Jahren weint meine Grossmutter wenn sie von ihrem Vater spricht. Wenn das zu trifft, weiss man, dass man nie endgültig weg ist. Man wird in den Erinnerungen weiter Leben.
Das sind deine Empfindungen, Prioritäten und Wünsche. Die kannst du aber nicht auf die gesamte Menschheit übertragen.
Jeder Mensch ist anders, denkt anders und setzt seine Prioritäten anders.
Für dich wäre es das schlimmste überhaupt, alleine alt zu werden und zu sterben, für andere nicht. Ich fände es z.B. schlimmer, im Alter so krank/pflegebedürftig zu werden, dass ich für meine Familie nur noch eine Last bin.
Und mit dem trauern und hinterlassen...du gehst wahrscheinlich von einer sehr romantisierten Vorstellung von Familie aus. In der Realität ist es oft so, dass die Eltern viele Kinder kaum noch zu Gesicht bekommen. Teilweise weil die auch ihr eigenes Leben irgendwo weit weg haben und du für die Enkel insgeheim mehr der nette Taschengeldaufbesserer bist. Schön, auf der Beerdigung werden ein paar Tränen herausgequetscht, aber nach ein paar Tagen ist wieder Alltag angesagt.
Noch spätere Generationen werden keinen Bezug mehr zu dir haben, weil sie dich höchstens von Fotos kennen. Irgendwann wird dein Name dann eventuell noch in irgendeinem Stammbaum auftauchen, aber wer weiß dann schon noch, was der Urururgroßvater wirklich für ein Mensch war.


melden

Single - Glücklich damit, allein zu leben?

23.07.2020 um 09:16
Rasenmayer
schrieb:
Noch spätere Generationen werden keinen Bezug mehr zu dir haben, weil sie dich höchstens von Fotos kennen. Irgendwann wird dein Name dann eventuell noch in irgendeinem Stammbaum auftauchen, aber wer weiß dann schon noch, was der Urururgroßvater wirklich für ein Mensch war.
Das ist sowieso in den allermeisten Fällen so, dass selbst der beliebteste Familienmensch nach spätestens zwei weiteren Generationen weitgehend vergessen sein wird. Der Gedanke, dass man in den Erinnerungen weiterleben wird, dürfte nur stimmen, solange es noch Menschen gibt, die einen persönlich erlebt haben. Selbst frühere Fernsehstars rutschen ziemlich schnell in die Vergessenheit, sobald ein paar Jahre seit ihrem Tod vergangen sind. Und das, obwohl es viele Bild- und Filmaufzeichnungen gibt.


melden

Single - Glücklich damit, allein zu leben?

23.07.2020 um 15:09
Rasenmayer
schrieb:
In der Realität ist es oft so, dass die Eltern viele Kinder kaum noch zu Gesicht bekommen. Teilweise weil die auch ihr eigenes Leben irgendwo weit weg haben und du für die Enkel insgeheim mehr der nette Taschengeldaufbesserer bist.
ja und das nimmt ja auch immer mehr zu.... Thema raus in die weite Welt, Auslandsjahr, deutschlandweit bewerben und...."sie sind doch flexibel, was hält sie denn hier in dem kaff" und was weiß ich :D

Das war früher noch etwas anders, meine ich da haben sich die Zeiten wirklich geändert.
Rasenmayer
schrieb:
Schön, auf der Beerdigung werden ein paar Tränen herausgequetscht, aber nach ein paar Tagen ist wieder Alltag angesagt.
ja so ist es leider. "back to buisness" wie man so schön sagt
..."du wir müssen wieder los, noch 5 Stunden Fahrt und morgen wieder arbeiten" :palm:


melden

Single - Glücklich damit, allein zu leben?

23.07.2020 um 18:46
@Subway
Die Auswahl in der eigenen Altersklasse ist relativ begrenzt und wenn ich mal eine Einladung auf nen Kaffee bekomme sind diese Leute Älter/gleich Alt wie meine Eltern 🤭 und da bieg ich sofort ab.
Vor Allem wenn erstmal die Dickpics geschickt werden.. 🤢


melden

Single - Glücklich damit, allein zu leben?

23.07.2020 um 20:33
knopper
schrieb:
Thema raus in die weite Welt, Auslandsjahr, deutschlandweit bewerben und...."sie sind doch flexibel, was hält sie denn hier in dem kaff" und was weiß ich :D
Wer was flexibeles will, soll sich Kondome kaufen.
Ups, das war ungewollt mehrdeutig.😅

Ich habe schon ein Problem damit spontan auf einen Kaffee zu kommen, also das Normale kommen, nicht was ihr denkt.


melden
187 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt