Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung

Traurigkeit - Auswirkung auf den Körper

40 Beiträge, Schlüsselwörter: Emotionen, Schmerzen, Traurigkeit

Traurigkeit - Auswirkung auf den Körper

29.01.2010 um 23:11
Seit längerer Zeit beschäftigt mich ein Thema ganz besonders. Die Traurigkeit und die Auswirkungen die sie auf den menschlichen Körper hat.

Zu meiner Person.

Ich bin männlich und mitte zwanzig. Ich war schon immer ein Eigenbrödler und hatte grundsätzlich nur wenige Freunde, da ich auch sehr wählerisch bin was andere Menschen angeht. Man kann sagen, das ich nicht der einfachste Mensch bin. Ich bin oft schlecht gelaunt und bin nur dabei mich zu beschweren. Ich habe eine ganze menge Talente in vielen verschiedenen Richtungen sei es Musik, Kochen, Kunst...usw usw.... ich kann sehr viele Dinge, diese aber nie perfekt. Wenn ich eine Sache anfange muss ich bald wieder aufhören, da ich angst habe an anderer Stelle etwas zu verpassen.

Soviel zu mir. Nun zu meinem Problem.

Mein ganzes Leben schon begleitet mich eine art Traurigkeit. Es gibt keinen bestimmten Grund das ich sie fühle, sie ist einfach da...kommt und geht wie sie will. Ich habe oft meinen Wohnort und Freundeskreis ausgewechselt und habe immer das Gefühl mich mit niemandem anfreundne zu können, da ich eh bald wieder weg muss...das is nicht ganz einfach aber ich ignoriere es.

In letzter Zeit allerdings hat sich dieses Gefühl verändert. Es ist beinahe als würde die Traurigkeit über mich herfallen und versuchen meinem Körper zu schaden. Mein Brustkorp schmerzt meine Hände zittern. Es fühlt sich an als würde sie auf meinen Schultern sitzen und mich nach unten ziehen. Wenn es besonders schlimm ist und ich allein bin habe ich das gefühl gleich zu heulen anfangen würde...das kann soweit gehen, das ich Nasenbluten bekomme.

Das meine Psyche nicht in bester verfassung ist und ich höchstwahrscheinlich mal hilfe eines "Professionellen" in anspruch nehmen müsste ist mir klar, was mich interessiert ist: Kennt ihr so etwas? lösen Emotionen wie Traurigkeit oder ähnliches körperliche Schmerzen aus? oder vielleicht etwas anderes erwähnenswertes?

ich bin gespannt auf eure Ausführungen.

guten abend^^


melden
Anzeige

Traurigkeit - Auswirkung auf den Körper

29.01.2010 um 23:23
@wantohide

wantohide hat folgendes geschrieben:
In letzter Zeit allerdings hat sich dieses Gefühl verändert. Es ist beinahe als würde die Traurigkeit über mich herfallen und versuchen meinem Körper zu schaden. Mein Brustkorp schmerzt meine Hände zittern. Es fühlt sich an als würde sie auf meinen Schultern sitzen und mich nach unten ziehen. Wenn es besonders schlimm ist und ich allein bin habe ich das gefühl gleich zu heulen anfangen würde...das kann soweit gehen, das ich Nasenbluten bekomme.

Wieso auch nicht? Auch wenn es sich hart anhört, du lebst ja nicht einmal richtig. Das was du machst ist wie, als wenn du ein hund wärst, der ein leckerli hingehalten bekommt, aber zu schüchtern ist es anzunehmen.
klassisch kann man da nur sagen:"beiß einfach mal zu."
entweder es schmeckt dir, oder nicht. Doch das nächste schmeckt vielleicht anders. ;)

Ich bin, gerade weil ich misanthrop bin, bestimmt nicht einer der menschen die vor lebensfreude platzen. aber ich versuche es zu nehmen wie es ist.

Eine freundschaft aufzubauen dauert sehr lange. Es stimmt das sehr viel darin steckt: vertrauen, geborgenheit, befriedigung, freude und vieles mehr.
Du solltest keine angst vor bindungen haben, wenn du so an das thema rangehst hast du due freundschaft schon zerstört bevor sie überhaupt anfängt.
Du musst nicht mal nach einem freund akribisch suchen. du spürst wenn da jemand ist der dir dies geben kann, nur solltest du nicht einfach mittendrin aufhören.


melden

Traurigkeit - Auswirkung auf den Körper

29.01.2010 um 23:27
@wantohide

Du sagst, dass dich diese Traurigkeit schon dein ganzes Leben lang begleitet.
Gab es dafür denn früher ( vielleicht in deiner Kindheit?) einen Auslöser bzw. eine Ursache, oder hast Du wirklich 0 Ahnung woher diese Niedergeschlagenheit stammt?
Wenn Du dich schlecht fühlst, lässt Du deine Gefühle dann zu oder versuchst Du sie zu betäuben (Drogen, SVV usw.) ?


melden

Traurigkeit - Auswirkung auf den Körper

29.01.2010 um 23:35
@JimboJoe

ich weiß was du meinst. So etwas fällt mir nur irgendwie sehr schwer...ich kann niemandem vertrauen (auch wenn ich das will) und kann mich seltsamer Weise auch nich wirklich gehen lassen und "zubeißen" ich bin immer gehemmt und habe das Gefühl ähm...ja wie kann ichs erklären...ich machs mal bildlich...also stell dir vor du öffnest deinen Brustkorp, weil du dich geborgen fühlst...doch aus irgendeinem Grund hast du das Gefühl es würde nur sekunden brauchen, das jemand dein Herz zerquetscht. Das lässt sich irgendwie nicht abschalten.


@outandabout

Ja sie war schon immer da. Ich bin praktisch mit ihr verheiratet und jeder kann es irgendwie sehen...ich weiß leider nicht woher das kommt...ich denke immer, ich sei glücklich...ich liebe es allein zu sein (nein keine einbildung:) ich hatte eine behütete Kindheit und immer wen in der Nähe der sich um mich gekümmert hat... wenn es ein schlimmes oder traumatisches Erlebnis gegeben hätte, dann kann ich mich nicht daran erinnern. Und nein Drogen nehme ich keine...es fallen sogar Menschen direkt durch meinen "persönlichkeits-filter" (ja den gibts wirklich) die kiffen...ich habe eine panische angst vor Drogen usw.


melden

Traurigkeit - Auswirkung auf den Körper

29.01.2010 um 23:48
@wantohide

Mhm aber irgendeine Ursache muss es doch dafür geben, komisch.
wantohide schrieb:wenn es ein schlimmes oder traumatisches Erlebnis gegeben hätte, dann kann ich mich nicht daran erinnern.
Also ich möchte dir hier jetzt nichts einreden, aber es ist oft so, dass Erinnerungen, die ein Trauma bedingen, wegfallen, quasi vom Bewusstsein abgespalten werden.
Wie gesagt, ich möchte dir echt nichts einreden, nur muss es da, meiner Meinung nach , eine Ursache geben. Normal (ist nicht abwertend gemeint) ist es nämlich nicht, dass man dauermelancholisch ist.

Kannst Du dich mit folgenden Punkten identifizieren?

- hat weder den Wunsch nach engen Beziehungen noch Freude daran, einschließlich der Tatsache, ein Teil einer Familie zu sein,

- wählt fast immer einzelgängerische Unternehmungen,

- hat, wenn überhaupt, wenig Interesse an sexuellen Erfahrungen mit einem anderen Menschen,

- wenn überhaupt, dann bereiten wenige Tätigkeiten Freude,

- hat keine engen Freunde oder Vertraute außer Verwandten ersten Grades,

- erscheint gleichgültig gegenüber Lob und Kritik von Seiten anderer,

-zeigt emotionale Kälte, Distanziertheit oder eingeschränkte Affektivität.


melden

Traurigkeit - Auswirkung auf den Körper

29.01.2010 um 23:52
@wantohide

Mein herz war bis vor kurzen in 12 Stücke zerquetscht, wurde erst kürzlich wieder behutsam und langsam zusammen genäht.

wantohide hat folgendes geschrieben:
ich weiß was du meinst. So etwas fällt mir nur irgendwie sehr schwer...ich kann niemandem vertrauen (auch wenn ich das will) und kann mich seltsamer Weise auch nich wirklich gehen lassen

Wie ich sehe hast du eine gesunde ausgeprägte paranoia? Ich selbst hab auch ziemliche paranoia und bin stolz darauf, sie lässt meinen menschenverstand intakt. du musst nur noch damit umgehen lernen.
Ich habe wie man so schön sagt, dass glück das wenn ich unsicher bin, mich fremd fühle oder kein vertrauen habe, sehr viel rede lustig bin etc.
naja das kann man auch falsch deuten. zB sagt meine freundinn das ich wenn man eine party schmeißt ich sicher eines der feuer bin die die party in gang halten. fakt ist das ich auf einer party viel lieber mit meinem bierchen in einer dunklen gemütlichen ecke sitze.

Zumal muss ich sagen, das dir eine menge erfahrung durch die lappen geht. Ich bin der meinung das man durch schmerzhafte erfahrungen am meisten lernt.
wenn ich zB mit einer frau zusammenwar und diese beziehung zerbrach, war ich natürlich am ende, doch nach einer gewissen zeit klarte sich mein verstand wieder und ich war glücklich die erfahrung zu machen, denn ich habe gelernt. Und wenn man etwas lernt, wird man besser, stück für stück.
der absatz lässt sich natürlich auch auf liebe zu freunden projezieren :)

Wie persönlich ich dir helfen soll weiß ich selber nicht so recht. Ich denke ich finde mich ein teil in dir wieder wie es mir früher ging, ich hab immer auf den boden geschaut wenn ich raus gegangen bin. hab nie mein maul aufbekommen, immer klein bei gegeben. dann kann ein ganz besonderer wendepunkt, ich weiß nicht wieso aber irgendwie entdeckte ich den Metal. Ich fand diese musik wundervoll und schöpfte kjraft daraus. irgendwann kaufte ich mir meine erste schwarze kleidung (jetzt kein leder, mittelalter etc, ganz normale schwarze kleidung), ich zog sie an und fühlte mich wie superman. Ich hatte das gefühl ein anderer mensch zu sein.
Wenn ich schwarz trug wuchs mein selbstbewusstsein ins unermäßliche.

Ich will nicht sagen das du schwarz tragen sollst, sondern hoffe eher das du bald auch einen punkt erreichst bei dem es klick macht. wo du etwas findest was dir persönlich stärke gibt.


melden

Traurigkeit - Auswirkung auf den Körper

29.01.2010 um 23:55
@wantohide
Könnte es eine Depression sein? Da ist zumindest klassisch, dass man die Ursache der Traurigkeit/ Niedergeschlagenheit nicht kennt.
Ansonsten, klar wirkt sich seelisches Ungleichgewicht irgendwann auf den Körper aus. Kann sich auf verschiedenartige Weise äußern, sodass man u.U. nicht mal drauf kommen würde, dass bestimmte Schmerzen oder Symptome von der Psyche ausgelöst werden.

Was Du da schreibst, kommt mir selbst auch sehr bekannt vor. Habe zwar nicht so einen strengen "Persönlichkeits-Filter" wie Du ;-) aber Vertrauen zu fassen fällt mir auch mehr als schwer.


melden

Traurigkeit - Auswirkung auf den Körper

29.01.2010 um 23:57
@outandabout

einiges von diesen Punkten trifft schon zu andere allerdings gar nicht. ich arbeite das mal ab. Also:

-Meine Familie bedeutet mir komischerweise wirklich nicht sonderlich viel, obwohl ich mich wirklich gut mit ihnen verstehe. Freunde habe ich ja ein paar wenige...wobei ich die auch vergesse wenn ich sie länger nicht sehe...eine Beziehung führe ich nun schon seit 3 1/2 Jahren...meine "Launen" zu beherrschen und mich nicht von meiner dümmsten Seite zu zeigen sind hier meine größten Aufgaben.

- einzelgänger war ich schon immer. Auch schon als Kind.

- das mit den sexuellen interessen kann ich nicht bestätigen...ich würde sagen mein verlangen nach sexuellen dingen ist denke ich mal im normalen Bereich.

- Es machen mir unendliche viele dinge Spass und ich kann viele dinge auch "gut" aber halt nur "gut" ich habe halt immer angst etwas zu verpassen.

- Freunde und Vertraute...hmm nun ja..ich hab ja mich...

- was Lob und Kritik angeht...da freue ich mich schon egal ob kritik oder lob...ich bin allerdings sehr schüchtern was Lob gegenüber meiner Person angeht.

- letzter Punkt ist definitiv wahr. Gerade bei neuen Personen in meinem Umfeld versuche ich so distanziert wie möglich entgegenzutreten...das führt oft dazu das leute mich für eingebildet halten...allerdings kennen das die meisten schon und finden es recht lustig (keine ahnung weshalb)


melden

Traurigkeit - Auswirkung auf den Körper

29.01.2010 um 23:58
@wantohide
wantohide schrieb:Mein ganzes Leben schon begleitet mich eine art Traurigkeit. Es gibt keinen bestimmten Grund das ich sie fühle, sie ist einfach da...kommt und geht wie sie will. Ich habe oft meinen Wohnort und Freundeskreis ausgewechselt und habe immer das Gefühl mich mit niemandem anfreundne zu können, da ich eh bald wieder weg muss...das is nicht ganz einfach aber ich ignoriere es.
Das sind für dich keine Gründe Traurig zu sein?
Ich glaube du lügst dir selbst in die Tasche!


melden

Traurigkeit - Auswirkung auf den Körper

30.01.2010 um 00:03
@JimboJoe

oh gott das kenne ich!!!! ich bin auf jeder party gern gesehen und alle lachen über dinge die ich gar nicht lustig finde....das ist wirklich seltsam...ich bin zwar nicht in mich gekehrt aber ich wollte auch niemals ein menschenmagnet sein.

was die musik angeht da bin ich ein bissl krank. ich spiele gitarre und singe/shoute in bands. ich höre überwiegend progressive-emocore oder mathcore...hauptsache kompliziert. das ist meine erfüllung...ich liebe epische melodien usw....*hach*

das was du schreibst kenne ich sehr gut...ich kann nur leider sehr schwer positive dinge daran erkennen :(


@Südlicht

Das mit der Depression kam mir auch schon in den Sinn. Allerdings würde ich das nicht freiwillig zugeben oder in den Raum werfen, da ich mich dafür testen lassen müsste. Ich kann mich nur nicht mit dem Gedanken anfreunden einem wildfremden mein seelenleid auszuschütten...klar das tue ich hier auch...aber wer kennt das nicht...die wunderbare anonymität des internets.


melden

Traurigkeit - Auswirkung auf den Körper

30.01.2010 um 00:07
@hulkster

ich kann deinen Gedanken verstehen. Leider kann ich das nicht bestätigen. Jedes mal wenn ich alle kontakte abbreche, meinen Wohnort wechsle oder ähnliches, dann geht es mir unendlich gut. ich war niemals traurig eine bindung zu einem freund oder familie aufzugeben. das mag drastisch klingen aber solche dinge haben für mich nie soviel wert gehabt....

mit meiner beziehung sähe das wahrscheinlich anders aus. es ist so schön sich um jemanden kümmern zu können und jemanden zu haben der einen auffängt...nur leider wird diese traurigkeit und meine launen immer öfter zu einem problem.


melden

Traurigkeit - Auswirkung auf den Körper

30.01.2010 um 00:13
@wantohide
Deine Probleme sind ja hanz klar auf deine Vergangenheit zurückzuführen ;)


melden

Traurigkeit - Auswirkung auf den Körper

30.01.2010 um 00:14
@wantohide

In einer band :)
Ich bin schlagzeuger in einer band :D

Nunja wenn du auf komplizoert stehst versuch dich doch einfach mal an Prog-power-Metal :)
wobei da viel die shouts fehlen denke ich.

Bei ich hab prog emo core noch nicht wirklich gehört, aber geht es dort nicht auch viel um ängste verluste, gerade bei einer liebe etc.?
Wenn du musik genauso liebst wie ich, kann das ein sehr großen teil von deiner trauer ausmachen, kann ich mir vorstelen.

BTW: solltest du dir unbedingt mal equilibrium anhöhren wenn du auch epische melodien und texte stehst :)


melden

Traurigkeit - Auswirkung auf den Körper

30.01.2010 um 00:26
@JimboJoe

oh Equilibrium hab ich sogar schon live gesehen...leider n bissl zu synthie lastig für meinen geschmack aber von den melodien her toll^-^

Jap habe viel prog-emocore gemacht...das ist ein sehr gutes ventil.. es geht größtenteils darum nicht verstanden zu werden (ein wenig wie j-rock bzw visualkei rock) und halt um verluste...davon hat ja jeder genug. es kann sich fast jeder damit anfreunden^^


melden

Traurigkeit - Auswirkung auf den Körper

30.01.2010 um 00:32
@wantohide

solang man sich mit shouten anfreunden kann.

damit das hier nicht allzusehr offtopic wird kannst du mich auch gerne an pnnen <.<
also eine pn schreiben ^^

ich geh allerdings jetzt schlafen aber bin eigentlich täglich hier am rumwurschteln.


melden

Traurigkeit - Auswirkung auf den Körper

30.01.2010 um 00:33
@JimboJoe

stimmt sry 4 offtopic...
aber ich komm gern drauch zurück^^

guts nächtle


melden

Traurigkeit - Auswirkung auf den Körper

30.01.2010 um 12:50
@wantohide
Das was du schreibst, kenne ich auch sehr gut. Ich bin ein sehr schwieriger Mensch und nur wenige kommen wirklich mit mir klar. Viele denken immer ich bin launisch, dabei ist es nicht so. Ich habe einfach 1000 andere Dinge im Kopf, mit denen ich mich beschäftige, die aber wohl keiner verstehen würde. Menschen, an denen mich auch nur eine Sache stört, laß ich sehr schnell fallen, hab wohl auch einen strengen Filter. Aber vieles langweilt mich einfach auch nur, und dann fällt es mir wahnsinnig schwer mich auf die Gespräche zu konzentrieren oder daran teilzuhaben. Ich versuche mir dann immer ein Lächeln abzugewinnen, aber es wirkt wohl auch nur gekünzelt. Dann denken die Anderen auch immer ich bin eingebildet. Dabei ist es auch nur Unsicherheit, weil ich immer wieder staune, worüber sich andere so den ganzen Tag unterhalten können.;-)
Manchmal bin ich auch tagelang gerne alleine und würde nur meinen Gedanken und Empfindungen nachgehen wollen. Aber da ich auch in einer Beziehung bin, gestalltet sich das schwierig. Da muß man sich immer unterhalten. Und wenn man dann kein Bock hat, kommen immer die nervigen fragen, was denn los ist, ich haße das einfach !
Am liebsten lebe ich auch meine Traurigkeit so richtig aus. Mein Partner hat das wohl schon richtig erfaßt, wenn ich nicht traurig sein kann, gehts mir wohl nicht gut. ;-)


melden
djezya
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Traurigkeit - Auswirkung auf den Körper

30.01.2010 um 14:34
@wantohide

deine Geschichte könnte glatt auch von mir kommen wie du dich fühlst wie du so lebst ect.
Alles was du aufgezählt hast ist 100%ig identisch mit mir..
Aber von mir kommt dies von meiner Kind/Jugendzeit die ich miterlebt habe.
War bei unzähligen Pysho doc`s wo ich jünger war dies hat alles glaub ich zumindestens den Menschen aus mir gemacht,der ich heute bin mit all meinen Ecken und Kanten.

Ich bin eig ein sehr lustiger Mensch aber ich zeige es nie... ich lache zwar sehr oft auch wenn ich die Leute nicht kenne aber der Schein trügt bei mir sehr stark

aber an meiner Art und Weise wie ich Menschen behandel würde ich nichts ändern,denn man kann nie genug vorsichtig sein :)

und zu deinem Problem..

man kann dir nicht helfen,helfen kannst du dir nur alleine

am besten du beschäftigst dich mal mit dir alleine denn kein Mensch auf der Welt weiß wie du dich fühlst außer duu selber


melden
ronaldoo
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Traurigkeit - Auswirkung auf den Körper

30.01.2010 um 14:51
Gesunder Geist gesunder Körper...


melden

Traurigkeit - Auswirkung auf den Körper

30.01.2010 um 14:54
Folgen von Traurigkeit

Kraftlos,Schlaflosigkeit,Keinen Hunger,..sonst ist mir gottseidank noch nichts passiert


melden
Anzeige

Traurigkeit - Auswirkung auf den Körper

30.01.2010 um 15:06
Entweder wird man dann fett, oder ganz dürr


melden
362 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt