Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung

dem Tod von der Schippe springen

29 Beiträge, Schlüsselwörter: Tod, Glück, Schutzengel

dem Tod von der Schippe springen

02.09.2004 um 21:21
salut fußvolk!

mal ein ernsteres thema, ich wäre heute fast draufgegangen.
es trug sich so zu:
ich war mountainbiken und als ich meine tour fast fertig hatte bin ich eine steile, enge straße runtergefahren. links und rechts waren häuser und uneinsehbare einfahrten. auf einmal schießt da eine frau mit ihrem auto raus, ohne auch nur nach links und rechts zu schaun, ich hatte zu diesem zeitpunkt etwa 55 sachen drauf und das auto war vllt 18-19 meter von mir entfernt. hätte ein auf dem gehweg neben dem auto stehender junge nicht wild gestikuliert hätte die frau mich nie bemerkt. als sie es merkte und anhielt hatte ich noch vllt 30cm platz zwischen auto und bordsteinkante. ohne den jungen wäre ich voll auf die alte drauf geknallt, auf 18m hätte ich nicht von 55km/h runter bremsen können.
ich weis nicht ob, aber ich glaube nicht, dass das gut für mich ausgegangen wäre, v.a. weil ich keinen helm aufhatte; ich habe mir gerade ausgerechnet, dass mein minimaler bremsweg unter diesen bedingungen 36m beträgt, ich hätte also bestimmt noch 20-25km/h beim aufprall drauf gehabt.

wenn ich dran denke, dass ich vor 2 stunden fast den löffel abgegeben hätte, bekomme ich irgendwie ein gefühl der totalen leere. in irgendeiner weise, ich weiss nicht wie, aber irgendwie hat mich das verändert. zumindest jetzt im moment ist die leichtigkeit des seins weg.

habt ihr ähnliches erlebt?


melden
Anzeige
setsuna_mudo
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

dem Tod von der Schippe springen

02.09.2004 um 21:26
Gott sei Dank nicht Nein.

Erstmal bin ich froh das du noch unter uns weilst!

Das zeigt wieder mal wie nah der Tod sein kann, wir gehen zur Arbeit/Schule und denken werden nie Sterben.
Passiert ja eh immer den anderen. Dabei ist es nur eine schmale grenze.



If I Die 2night?

Denn der Tod ist Gebot, das versteht sich nun einmal dorthin! - Ich muß! Ich muß! Gönnt mir den Flug! (Goethe)


melden

dem Tod von der Schippe springen

02.09.2004 um 21:26
Das Angesicht des Todes verändert des öfteren, .. die Jenigen noch um so mehr, die wieder von ihm zurück kamen (Nahtoderfahrungen).

Hey, Palla .... wie auch immer, du bist noch heile, das zählt.


In der 0 steckt des Rätsels Lösung !


melden

dem Tod von der Schippe springen

02.09.2004 um 21:33
es war je nicht das erste mal. ich bin letztes jahr beim bergsteigen auf nem schneefeld ausgerutscht und fast die schinhorn nordwand runtergestürzt.
aber so schlimm wie vorhin war das nicht.
und übrigens, der "film vor dem inneren auge" ist diesesmal ausgeblieben. wahrschinlich weil ich viel zu konzentriert war, das nadelöhr von durchlass zu treffen...

"Ich hab des öfteren gesagt; Irmengard, wenn man sieht, dass eine Sache genetisch versaut ist, kann man da mit Prügeln alleine nichts machen. Die Irmengard hat dann immer geweint." (Gerhard Polt & Biermösl Blosn aus "Willi - ein Verlierer. Drama in drei Akten" auf "125 Jahre DIE TOTEN HOSEN auf dem Kreuzzug ins Glück")


melden

dem Tod von der Schippe springen

02.09.2004 um 21:40
Hattest du schon mal den Film vor den Augen ?

In der 0 steckt des Rätsels Lösung !


melden

dem Tod von der Schippe springen

02.09.2004 um 21:47
Hi@All !

Also ich glaube ja steif und fest an einen persönlichen Schutzengel !

Hab meinen auch schon häufig gebraucht,
bei den Aktionen die ich mir so geleistet habe,
muß ihm wohl öfter der Schweiß auf der Stirn gestanden haben...
---

Mein Vater, meine Mutter und Opa waren Uhrmacher.
Mein Vater lag im Krankenhaus, ich hab ihn besucht,
er sollte operiert werden...

Ich sag so :
"Bring´s hinter Dich, komm bald nach Hause, Du wirst noch gebraucht..."

Er macht so markabere Scherze ( seine Art eben ) in der Richtung :
"Das wird nix mehr..."

Ich :
"Laß die blöden Scherze, die sind arg unpassend.. "

Das Gespräch ging so hin und her, dann sagt er :
"Laß mal gut sein Junge, der große Uhrmacherhat schon
für Jeden den Wecker gestellt...

2 Tage später war er tod... noch vor der OP, -er hatte es gewußt...

Ich hab insgesamt 3 X versucht, mir das Leben zu nehmen,
zweimal mit Pillen, die für 3 Leute hätten genügen müssen,
einmal bin ich auf einen Kirchturm gestiegen...
Ich lebe immer noch !

Heute weißb ich :

Wenn dein Wecker nicht geklingelt hat, kannst Du garnicht gehen, -
wenn er geklingelt hat, - kannst Du aber auch nicht mehr bleiben. !

Solche haarigen Vorfälle, wie der mit deinem Mountainbike,
sind Weckrufe, sollen aufrütteln, Dich dazu bringen hinzusehen,
was Du mit deinem Leben anfangen willst / sollst.
Es war nicht "ernstgemeint" bei Dir, sonst würdest Du Hier und Jetzt
keine Treads mehr eröffnen... ; )

Die Tibeter sagen :

" Der nächste Tag, oder das nächste Leben, -
Du weißt nie, was zuerst auf Dich zukommt. "

Möge Die Macht mit Uns sein !

MIKESCH

In liebevoller Hingabe an den EINEN gebiert sich der EINE wiederum liebevoll in uns.

"Was ich geschrieben habe, das habe ich geschrieben !" P.Pilatus


melden

dem Tod von der Schippe springen

02.09.2004 um 22:07
@MIKESCH
vllt hast dur echt und ich sollte mir gedanken darüber machen, was aus mir werden soll. allerdings glaube ich nicht an sowas wie einen schutzengel dafür bin ich irgendwie nicht spirituell genug.
was die tiberter angeht, mit reinkarnation hab ich nichts am hut ;) viel eher geistert mir ständig ciceros (?) "heute ist der erste tag vom ende deines lebens" durch den kopf.
ich habe eingetlich kein problem mit dem gedanken zu sterben. wenn der zeittpunkt gekommen ist, dass ist es eben so. wenn es nach mir geht, kommt dieser moment in vielen vielen jahren an der südwand es wannenhorns, an einem sonnigen herbstnachmittag und im hintergund läuft ein lied von element of crime :)

@nemo
bisher nicht,m heute war oich zu konzentriert und damals auf deme isfeld am schinhorn ging alle sso rasend schnell.
ich hatte steigeisen an und es war ein recht steiles eisfeld, der himmel war stahlblau und es wehte ein heftiger wind von vorne. ich laufe langsam und sicheren trittes über das feld, als mich plötzlich der qind und ein uachtsmer tritt von den beinen holt, dann verlor ich das gleichgewicht und es kamn nur noch reflex. ich weis ncoh, dass sich in meinem kopf nur noch gedankenfetzten weder fanden:"scheisse, der eispickel, hau ihn in das eis, beide hände an ihn, karabiner nicht an eispickel, festhalten!"alles was ich in meienr vllt 3sekündigen rutschfahr über 4-5 meter machte war reflexartig. bewusst handelte ich erst wieder als meine stirn auf dem kalten glatten eis lag und ich nach oben schaute. ich hatte den eispickel intuitiv mit ganzer kraft ins eis gerammt und beide hände oben auf die schneide gelegt, wo ich mich festhielt. es ging noch etwa 10 meter weiter nach unten, ab wo das eis dann sehr steil wurde. dort hätte ich mich nicht mehr bremsen können und wäre wöhl die 600m über die südwand abgestürzt.
während meiner 3sek rutschtour hatte ich keinen kopf, keine klare gedanken, da war kein platz für einen film vor dem auge.

"Ich hab des öfteren gesagt; Irmengard, wenn man sieht, dass eine Sache genetisch versaut ist, kann man da mit Prügeln alleine nichts machen. Die Irmengard hat dann immer geweint." (Gerhard Polt & Biermösl Blosn aus "Willi - ein Verlierer. Drama in drei Akten" auf "125 Jahre DIE TOTEN HOSEN auf dem Kreuzzug ins Glück")


melden
buddel
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

dem Tod von der Schippe springen

02.09.2004 um 22:14
moin

ich sag´s wie nelson muntz:

haha

buddel

kein alkohol ist auch keine lösung
_____________________________
unter vorbehalt neutral


melden

dem Tod von der Schippe springen

02.09.2004 um 22:18
und ich sag:
ich riech dich später

"Ich hab des öfteren gesagt; Irmengard, wenn man sieht, dass eine Sache genetisch versaut ist, kann man da mit Prügeln alleine nichts machen. Die Irmengard hat dann immer geweint." (Gerhard Polt & Biermösl Blosn aus "Willi - ein Verlierer. Drama in drei Akten" auf "125 Jahre DIE TOTEN HOSEN auf dem Kreuzzug ins Glück")


melden

dem Tod von der Schippe springen

02.09.2004 um 22:20
Ja, es war schon öfter knapp. Ist kein gutes Gefühl, man merkt wie tödlich das Leben ist.

NICHTS lebt ewig !


melden
greulix
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

dem Tod von der Schippe springen

02.09.2004 um 22:23
Ich bin auf einer Serpentinestrecke im Spessart aus der Kurve geraten und
habe mich mit dem Auto überschlagen und die Böschung runter. Keine Ahnung
wie oft. Nur ein Baum hat mich vor weiterem Fall gehalten. Es ging alles sehr
schnell. Ich habe einfach die Augen geschlossen und gewartet das es aufhörte.
Das Auto lag auf dem Kopf. Ich musste mich dann erstmal orientieren wo ich
überhaupt bin, ich hing ja angeschnallt kopfüber da. Ich machte den Motor und
das Radio aus und schnallte mich ab. Rums - bin natürlich runtergefallen.
Ich suchte meine Sachen (Papiere usw.), fand sie aber nicht. Ich versuchte die
Tür zu öffen, ging nicht war eingekeilt. Habe mich dann irgendwie nach hinten
gebracht. Die Scheibe vom Kofferraum war zum Glück im ganzen rausgefallen.
Ich robbte mich irgendwie raus durch die Erde im Wald. Das Auto war überall
eingekeilt. Ich wollte so schnell wie möglich ins nächste Dorf. Ich war total
aufgedreht, voll aufgepuscht. Außer ein paar Kratzern und Nackenschmerzen
am nächsten Morgen, hatte ich gar nichts. Ich konnte die ganze Nacht nicht
schlafen so aufgedreht war ich. Zeitweise musste ich sogar lachen.
Tja kein Auto mehr, das war totalschaden. Meine Oma sah den Schrotthaufen
und meinte nur, Kind wie hast Du das überlebt ?
Ist so ca. 9 Jahre her, seitdem ist mir ähnliches noch nicht passiert.









stupid people shouldn´t breed


melden
lillith
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

dem Tod von der Schippe springen

02.09.2004 um 22:55
Also wenn wir alle Schutzengel haben muß ich meinen schon überstrapaziert haben:)
- 3 Autounfälle und alle ich als Fußgäger
- 1 Tauchunfall
-2 üble Krankheiten
und ich lebe.

Ich denke diese erlebnisse mit grade noch mal Glück gehabt hatte fast jeder schon mal, nur manchmal merken wir nicht wie knapp es ist. Über vieles kann ich mitlerweile lachen, weil es meine eigene Dummheit war und ist ja alles gut gegangen.
Also versuch dich zu beruhigen und etwas zu entspannen. Ist doch alles gut gegangen:)

Wenn du Hufgetrappel hörst, denk nicht zuerst an ein Zepra


melden
buddel
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

dem Tod von der Schippe springen

02.09.2004 um 23:06
moin

ich bin in kambodscha durch verminten dschungel gelaufen.
warnt jeder reiseführer ausdrücklich vor.

naja, glück gehabt

buddel

kein alkohol ist auch keine lösung
_____________________________
unter vorbehalt neutral


melden

dem Tod von der Schippe springen

04.09.2004 um 23:22
Ja mir sind zwar nur lapalien hierzu passiert, z.B. mit ner 80'iger abgeflogen übers Lenkrad, nichts, maschine top.

Allerdings bin ich ein Zahnausfaller.

Das war schonirgendwie immer so. Aus nem Kinderbett zahn gesplittert, beim Fangenspielen festgehalten und losgelassen worden, bamm, dann noch mit 25
aus nem Boot ausgestiegen beinahe ins Wasser gefallen, gerettet, doch bang Zahn nochmal abgesplittert.

Dann hat sich bei rasnten Abfahrten ein Gedanke festgefressen: "Jetzt noch toll am rasen, und morgen unter dem Rasen".

Wir haben hier nämlich geile Abfahrten mit rasanten Kurven, und da sollte man lieber bremsen, statt den Gegenverkehr zu küssen, oder einen reifenknaller zu provozieren. Tja wenn man alt wird kommt die ruhe.


melden

dem Tod von der Schippe springen

04.09.2004 um 23:29
Mein Vater ist durch eine Reihe von Umständen dem Tod mehrfach auf und von der Schippe gesprungen. Jetzt sitzt er nur noch amüsiert rum sagt kaaum mal was und lässt sich im vollprogramm versorgen.

Aber er freut sich alle naslang königlich, Und da freut man sich auch.

Er hat eine Papst krankheit.

Er hatte einen Sturz wurde schwach und dann erkannte man eine schwere Lungenentzündung.

Von Sorgen angeregt bekam er eine Grippefürsorge Impfung, doch die führte nochmal zu einer Lungenentzündung, dann konnte er nicht essen hatte 4 Wochen Durchfall der auch im Krankenhaus nicht wegging noch mal eine Lungenstzündung, und jetzt ein Bauchkabel. Das hat ihn gerettet.

Klar wurde uns das Problem erst als uns bewusst wurde, dass er Alergigker ist und schon mal wegen Impfungen bei einer Auswanderung nach Australien schwer krank wurde.


melden

dem Tod von der Schippe springen

04.09.2004 um 23:38
also ich bin mit meiner mutter von meiner schwester aus rothenburg heimgefahren. die straße war endsnass und da kommt ne kurve und meine mutter hat schon gebremst und trotzdem hats uns voll gedreht... dann waren wir auf der gegenseite gestannden und es kam uns n laster entgegen... meine mutter war noch total unter schock gestanden und war total fertig! ich hab mich dann ans steuer gelehnt und mit dem licht geblinkt, dass er uns sieht und kurz vor uns stehengeblieben! eigentlich hätten wir wegfahren sollen aber dann wärs höchstwahrscheinlich ab in graben gegangen :) so wie meine mutter drauf war! war schon übel...
und ich hab keinen film gesehen! ^^

wenn der Tag nicht dein Freund war, so war er dein Lehrer
lebe das Leben und lass die Dummen dumm sein!
Am Ende steht nur noch der Tod!


melden
phil
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

dem Tod von der Schippe springen

05.09.2004 um 00:11
Ich habe auch schockierendes Erlebt:

Es war Sylvester 99 und ich, noch als räudiger Bengel, hatte viel Alk getrunken und war sehr betrunken, musste dann aber natürlich unbedingt noch Böllern.

Ich zünde die Zündschnur eines D- Böllers an und konzentrierte mich auf gar nichts. (Ich wartete früher immer einige zeit, bis die Lunte ein gutes Stück weggebrannt war)

Plötzlich flog irgendein Böller in die Nähe von mir und einer schrie "VORSICHT"!

Ich halte mir reflexartig in der Gedankenlosigkeit die Ohren zu und bemerke dabei im letzten Augenblick ,dass ich gerade sowas wie ne Dynamitstange 3 cm von meinem Kopf entfernt halte. Ich warf ihn sofort weg und nichtmal eine Sekunde später zerfetzte das Ding mit lautem Knall.

Ich hätte jetzt auf einer Seite Taub und auf Lebzeit entstellt sein können.

Ich habe seitdem viel nachgedacht und einfach realisiert, dass es sich nicht lohnt für die "Risikofreudigkeit" Adrenalinkick usw. seine Gesundheit, oder schlimmer noch, sein Leben aufs Spiel zu setzen. Schlimmes passiert manchmal in einer Sekunde und man muss ein Lebenlang die Konsequenzen dafür tragen.

Unangeschnallt fahr ich aber in der Stadt immernoch... :|

Greetz

Experience is not what happens to a man; it is what a man does with what happens to him.


melden
night666
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

dem Tod von der Schippe springen

05.09.2004 um 00:24
Mir ist auch mal sowas passiert ich bin Skateboard gefahren...und paar Stufen geprungen glaube 6 warens...aufjedenfall geschafft und aufm skateboard weiter gefahren konnte dann aber erst kurz vor der Straße zum stillstand durch bremsen kommen so ca. 1 Meter vor der Straße wo gerade ein Auto vorbei kam was mich voll erwischt hätte wenn ich nichtmehr hätte bremsen können.


melden

dem Tod von der Schippe springen

05.09.2004 um 06:05
@ Ganymed, in einer Kurve sollte man auch NICHT bremsen...vor allem nicht, wenn die Straße nass ist ;)

F-A

You can not KILL what you did not create...
Vorurteile sind ein Zeichen von mangelnder Venunft...
...Erst wenn die Wolken schlafen gehen, kann man uns am Himmel sehen, wir haben Angst und sind Alleine, GOTT weiß ICH will kein Engel sein...


melden

dem Tod von der Schippe springen

08.09.2004 um 11:27
ich hab bis jetzt auch voll die maßn ghabt.
einmal hat mich ein auto zam gführt. wenn ich nur ein bissl weiter rechts gstanden wär (is auto ist aufn gehsteig raufgefahren), hätts mich voll dawischt. so hab ich nur leichte verletzungen ghabt.
is pferd ist auch einmal mit mir durchgegangen, so dass ich scho so halbert mei lebn vor mir vorbeiziehen sehn hab.

auf jeden fall (vor allem seit dem mit dem auto) hab ich mir erst dauernd gedacht, dass ich jetzt eigentlich schon tot sein könnt und so. und war halt echt nur depressiv.
nur irgendwann hab ihc mir dann dacht, naja, ich leb aber noch, und des wird schon einen grund haben.

und seit dem schau ich eigentlich, dass ich aus meinem leben is beste mach und spaß dran hab.

ich finds auf jeden fall supa, dass dir nix passiert is und wünsch da noch a schönes leben.
mach auf jedn fall is beste draus!!!!!!


melden
Anzeige

dem Tod von der Schippe springen

08.09.2004 um 11:30
@ketchup1

Kannst du das nochmal mit hochdeutschen Untertiteln schreiben ? :)


NICHTS lebt ewig !


melden
373 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt