Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung
weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturAstronomieHelpdeskGruppenSpieleGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryWillkommenEnglishGelöscht
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Die Schizophrenie des Eduard Einstein

34 Beiträge, Schlüsselwörter: Einstein
delayer
Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Die Schizophrenie des Eduard Einstein

03.12.2010 um 14:46
Eduard Einstein ist der Sohn von Albert Einstein, dem wohl größten Genie aller Zeiten, der in Ulm (Deutschland) geboren war.

Man sollte meinen, ein Sohn sollte wenn nicht sogar noch größer und genialer werden, als sein Vater, so, wie Jesus Gottes Sohn war, müsste Eduard Einstein als Einsteins Sohn eine Art Hoffnungsträger der Menschheit sein. Oder zumindest einer, der Hoffnungsträger Deutschlands.

Aber was ist die Realität?
Eduard Einstein war ein sensibles, kränkelndes Kind. Eduard galt als sehr guter Schüler und war musisch (vor allem dichterisch) begabt. Im Jahr 1930 erkrankte Eduard an Schizophrenie und wurde in die psychiatrische Klinik Burghölzli in Zürich eingewiesen. Die Jahre danach bis zu seinem Tod im Jahre 1965 verbrachte Eduard Einstein [...] im Burghölzli
Ich bitte euch, die Schizphrenie Einsteins Sohnes nochmals im Zusammenhang mit einem anderen Thread anzusehen, vor allem in Bezug auf die Krankheitsursache der Schizophrenie.

Meiner Meinung nach kann es nicht sein, dass der Sohn des größten Genies aller Zeiten 35 Jahre lang in einer Psychiatrie verweilen muss. Und das, seit er 20 ist, die erwartungsgemäß beste Zeit des Lebens. Für mich ergibt das absolut keinen Sinn. Vielleicht wacht ja endlich mal jemand auf.


melden
Anzeige
delayer
Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Die Schizophrenie des Eduard Einstein

03.12.2010 um 14:51
delayer schrieb:Ich bitte euch, die Schizphrenie Einsteins Sohnes nochmals im Zusammenhang mit einem anderen Thread anzusehen, vor allem in Bezug auf die Krankheitsursache der Schizophrenie.
Diskussion: Die andere Sichtweise der Schizophrenie


melden

Die Schizophrenie des Eduard Einstein

03.12.2010 um 14:58
@delayer

Das ist Schicksal. Muss ja nicht heissen, dass wenn der Vater ein Genie war, dass der Sohn gleich genauso begabt sein muss.


melden
delayer
Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Die Schizophrenie des Eduard Einstein

03.12.2010 um 15:02
zeitlos schrieb:Das ist Schicksal. Muss ja nicht heissen, dass wenn der Vater ein Genie war, dass der Sohn gleich genauso begabt sein muss.
Könnte die Meinung einer neidenden Gesellschaft sein, weswegen Einsteins Sohn auch krank geworden sein könnte. Neid der Mitschüler auf einen sehr guten Schüler, dessen Vater Einstein war, was auch den Mitschülern nicht entgangen sein wird.


melden

Die Schizophrenie des Eduard Einstein

03.12.2010 um 15:05
@delayer

Hmm meinst du durch sowas wird diese Krankheit ausgelöst?
Aber ich mein hey, wenn ich wüsste ich wäre Sohn eines Genies, dann hätte ich ein dementsprechend starkes Selbstvertrauen.. etc. mir wäre das egal, aber wenn er so labil dagegen war, :/ naja andernfalls wäre er ein guter Dichter und musiker geworden ^^


melden
delayer
Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Die Schizophrenie des Eduard Einstein

03.12.2010 um 15:07
zeitlos schrieb:Aber ich mein hey, wenn ich wüsste ich wäre Sohn eines Genies, dann hätte ich ein dementsprechend starkes Selbstvertrauen
Und was ist die Realität? Jeder, der mal in ner Schule war, wird gemerkt haben, dass 1er Schüler nicht zu den Tonangebenden Leuten der Schule gehören und deren Selbstvertrauen durch den Neid der anderen geraubt wird.

Intelligenz macht sensibel!


melden

Die Schizophrenie des Eduard Einstein

03.12.2010 um 15:09
Also den Einserschülern bei mir damals , war das egal die haben im Unterricht ihr ding gemacht und in den Pausen hatten sie ihre Eigenen Einserschülergrüppchen, denen war das egal. Die haben das auch konsequent durchgezogen.
Aber naja, jede Persönlichkeit ist anders.


melden

Die Schizophrenie des Eduard Einstein

03.12.2010 um 15:11
Ich kann mir das entweder so erklären, dass er, gerade weil sein Vater ein so großes Genie war, darunter litt, dass er vielleicht nicht ganz so begabt war wie er.
Das heißt, er hat sich vielleicht wie unter seinen Schatten gestellt gefühlt.

Eine andere Sichtweise wäre auch, dass wenn er vielleicht wirklich so schlau war, deshalb durchgedreht ist. So nach der Art: zwischen Genie und Wahnsinn.


melden
delayer
Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Die Schizophrenie des Eduard Einstein

03.12.2010 um 15:12
Subway schrieb:So nach der Art: zwischen Genie und Wahnsinn.
So denke ich auch ;)


melden

Die Schizophrenie des Eduard Einstein

03.12.2010 um 15:16
Wohl mehr auf der Seite des Wahnsinns.


melden
delayer
Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Die Schizophrenie des Eduard Einstein

03.12.2010 um 15:19
Wie wärs mit beiden?


melden

Die Schizophrenie des Eduard Einstein

03.12.2010 um 15:26
kann man ein Genie sein, und gleichzeitig Wahnsinnig? Sowas wie der verrückte Professor?


melden

Die Schizophrenie des Eduard Einstein

03.12.2010 um 15:27
@delayer

Ja, gut möglich dass er beides war. Aber wenn er 35 Jahre in der Psychiatrie war, war er doch eher auf der Seite des Wahnsinns.

@zeitlos

Ja, vielleicht gehört so ein bisschen Wahnsinn sogar zum Geniesein dazu ;)


melden
DieSache
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Die Schizophrenie des Eduard Einstein

03.12.2010 um 15:28
So komisch es auch klingen mag, ich bin mir nicht sicher obe bei Eduard nicht doch eine Fehldiagnose vorliegt, man darf nicht vergessen, seit 1930 hat sich viel in der psychiatrie getan, eventuell wäre er heute ganz anders diagnostiziert worden, ob Eduards Störung wirklich einer Schizophrenie entsprach ?

Ich tippe eher auf eine Persönlichkeitsstörung, die auch bei Hochbegabten nicht mal so unselten sind, wenn die Begabung nicht erkannt und nicht ausreichend gefördert wird...


melden

Die Schizophrenie des Eduard Einstein

03.12.2010 um 15:28
@Subway
Ja doch kann ich mir gut vorstellen dass es schwer ist als entdecker von Physikgesetzen, bzw. als genie, die fassung zu behalten und nicht durchzudrehen.


melden

Die Schizophrenie des Eduard Einstein

03.12.2010 um 15:29
ich würd sagen der sohn war ein genie - aber leider net in den augen der geselschaft - vieleicht braucht man eine art schizophrenie um die weltformel zu entwickeln - tja pech gehabt :D


melden

Die Schizophrenie des Eduard Einstein

03.12.2010 um 15:30
@zeitlos

Ja, genauso wenn man die Karriere von einigen Philosophen betrachtet. Die meisten von denen sind auch verrückt geworden.
(Was ich allerdings nicht verwunderlich finde)


melden
delayer
Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Die Schizophrenie des Eduard Einstein

03.12.2010 um 15:32
Also zusammenfassend kann man sagen, die größten Logiker werden verrückt.

Nettes Résumé für diese Gesellschaft :D
Subway schrieb:Aber wenn er 35 Jahre in der Psychiatrie war, war er doch eher auf der Seite des Wahnsinns.
Nur, weil jemand wahnsinnig ist, heißt das ja nicht, dass er nicht gleichzeitig genial sein kann. Beispiel Galilei war noch so genial, wurde aber "verrückt", weil ihm die Gesellschaft nicht glauben wollte, dass sich nicht alles um die Erde dreht.


melden

Die Schizophrenie des Eduard Einstein

03.12.2010 um 15:35
@delayer

Eben. Daher is es ja auch gut, nicht zu logisch zu denken^^
Wobei ich von vielen Philosophen nicht behaupten kann, dass sie logisch dachten.


melden
Anzeige
delayer
Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Die Schizophrenie des Eduard Einstein

03.12.2010 um 15:36
Subway schrieb:Eben. Daher is es ja auch gut, nicht zu logisch zu denken^^
Und gerade hast du wieder logisch gedacht.
Ich zitiere "daher" und "eben"


melden
287 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt
Anzeigen ausblenden