weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturHelpdeskAstronomieGruppenSpieleGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryWillkommenEnglishGelöscht
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Umgang mit chinesischem Mitbewohner?

Umgang mit chinesischem Mitbewohner?

05.12.2010 um 01:06
@Can
So blöd ist die Idee gar nicht O_o' - dass ich da nicht selber draufgekommen bin. Ein bisschen Kurdisch kann ich ja... Am Ungarischen mangelts derzeit noch :D

Ok. Aber was soll ich ihm sagen?


melden
Anzeige

Umgang mit chinesischem Mitbewohner?

05.12.2010 um 01:06
Soulhunter schrieb:Aber ein anderer "Auftritt" wird mir bei meinem Problem wahrscheinlich nicht helfen
Nein, denn der Geist und auch der Körper wachsen über die Jahre, beides reift im Idealfall. Wenn Körper und Geist eins sind, strahlt man das aus. Das ist aber nicht in "jungen" (relativ!) Jahren zu erwarten.


melden
Can
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Umgang mit chinesischem Mitbewohner?

05.12.2010 um 01:09
Lad ihn zum Chinesen ein :D

Mach dir wegen der angedrohten Schläge keine Sorge. Und wenn ? Soll er dich nur einmal anfassen, gehst du sofort zur Polizei und erstattest Anzeige und kassierst ordentlich Schmerzensgeld. Auch wenn die Idee jetzt ein wenig banal klingt. ^^ @Soulhunter


melden

Umgang mit chinesischem Mitbewohner?

05.12.2010 um 01:12
@Can
Als er mir heute gedroht hat habe ich ihn ohnehin nur angeschaut und gesagt, er wisse, was ihn dann erwartet.
Konstruktiv war das nicht - das hat ihn nur noch mehr aufgestachelt -__-'

@SirMaunz-A-Lot
Bitte verzeih die banale Frage, aber... Wie hilft mir das? :(


melden
Can
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Umgang mit chinesischem Mitbewohner?

05.12.2010 um 01:18
Was erwartet ihn denn, wenn man fragen darf ? :D

Vielleicht hilft es auch mal, wenn du für ein paar Tage verreist und die Gedanken so frei bekommst.

Lass es nicht so weit, dass es zwischen euch knallt. Das wollt ihr beide sicherlich nicht. Er bestimmt auch nicht.

Naja, obwohl das alles ja auch so eine Sache ist. Da ich hier geboren und aufgewachsen bin, gibt es zwischen mir und meinem WG-Mitbewohner kein Kulturschock. Wir verstehen uns, streiten uns, machen uns an, lachen und gehen weg zusammen. Ist schon fast eine homoerotische Beziehung. :D

Unternimmt ihr was ? Ich kann mir vorstellen, da er in China geboren und aufgewachsen ist und du in Deutschland, könnte es das ein oder andere Kommunikationsproblem geben.. @Soulhunter


melden

Umgang mit chinesischem Mitbewohner?

05.12.2010 um 01:24
@Can
Was du mir empfohlen hast ;)

Naja - es passiert einfach. Wie und warum... Ich fürchte, weil einfach zwei Weltbilder aneinanderprallen. Ich hatte zuvor nich nie etwas mit Chinesen zu tun (Vllt bei ihnen essen). Also weiß ich nicht, ob er es mir einfach nur übel nimmt, dass ich mit ihm diskutiere.

Kommendes Wochenende fahre ich eh wieder heim. Meine Freundin macht sich seit heute ziemliche Sorgen um mich :D

Wir haben nur zweimal etwas unternommen... Eben das Konzert und die Party, wo ich den Türken getroffen habe.
Der türkische Student hat dann herumerzählt, ich hätte den ganzen Abend nur über die Türkei gelästert und ihn beleidigt. Warum er solchen Schwachsinn erzählt hat weiß ich nicht, aber mein Mitbewohner glaubt ihm und jetzt weigert er sich jemals wieder etwas mit mir zu unternehmen, da ich mit jedem über Politik diskutiere... -_-'


melden
voidol
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Umgang mit chinesischem Mitbewohner?

05.12.2010 um 01:28
@Soulhunter

Du hast aber nicht so ein "Free Tibet"-Plakat in deinem Zimmer wie in deinem Profil hier. Dann wäre der Gegensatz wohl unauflöslich ;)


melden
Can
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Umgang mit chinesischem Mitbewohner?

05.12.2010 um 01:30
:D


melden

Umgang mit chinesischem Mitbewohner?

05.12.2010 um 01:43
@voidol

... Äh... Doch, hab ich...
Aber er mag den Dalai Lama.

Wegen Tibet sind wir aber noch nie zum Streiten gekommen...


melden
Can
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Umgang mit chinesischem Mitbewohner?

05.12.2010 um 01:47
Du machst dir aber auch überall Feinde. Bei den Türken bist du der PKK-Anhänger, bei den Chinesen der Free Tibet Kämpfer. So wird das nichts mit Freundschaften. :D

@Soulhunter


melden

Umgang mit chinesischem Mitbewohner?

05.12.2010 um 01:52
Zugegeben: Ich habe keine türkischen Freunde... Dafür aber recht viele Kurdische ^^

Aber wie gesagt: Ihn kümmert das jetzt weniger, dass ich Ein
Can schrieb:Free Tibet Kämpfer
bin :D
Er hat sogar einmal einen Vortrag vom Dalai Lama besucht...


melden

Umgang mit chinesischem Mitbewohner?

05.12.2010 um 19:54
Soulhunter schrieb:Ich mache derzeit ein soziales Jahr im Ausland und habe eine Unterkunft gebraucht. Die Vermieterin hat auf Craigslist eine Annonce hinterlassen, dass sie einen Mieter sucht.
Die Wohnung lag sehr gut, der Preis war nicht zu hoch und der Mitbewohner schien ruhig zu sein (Chinesen sind ja bekanntlich friedliebend
Wie lange bist Du denn noch dort?

Ansonsten einfach für die restliche Zeit zusammen reißen und versuchen, sich weniger Feinde mit Politdiskussionen zu machen^^


melden

Umgang mit chinesischem Mitbewohner?

05.12.2010 um 19:55
@Mixmax
Noch ein Jahr...
Was heißt Politdiskussion? Ich hab mit dem Türken nicht einmal geredet. Was kann ich dafür, dass er nicht weiß, wie man sich zivilisiert verhält?


melden

Umgang mit chinesischem Mitbewohner?

05.12.2010 um 20:00
@Soulhunter

such dir ne neue unterkunft und halt dich von diesem chaoten fern. mit solchen leuten wie dem kann man nicht reden.


melden

Umgang mit chinesischem Mitbewohner?

05.12.2010 um 20:01
@Feingeist
Das hab ich ja vorher schon geschrieben. Ich will die Wohnung nicht verlassen, da sie für mich so etwas wie ein 6er im Lotto ist. Zentrale Lage, günstiger Preis und eine bessere Vermieterin werde ich wahrscheinlich auch nirgends finden...


melden

Umgang mit chinesischem Mitbewohner?

05.12.2010 um 20:04
@Soulhunter

dan wirst du wohl oder übel versuchen müssen mit dem kerl auszukommen was aber unmöglich scheint wenn ich mich mal auf deinen eröffnungspost beziehen darf.
und sich aus dem weg gehen scheint ja auch nicht zu klappen wenn er der meinung ist das das lesen einer zeitung nachts zu viel lärm macht und er deswegen nicht schlafen kann. und ich glaube kaum das du beim lesen auf seine bettkante gesessen hast.


melden

Umgang mit chinesischem Mitbewohner?

05.12.2010 um 20:05
das musst du wissen, ob es dir wert ist, 1 jahr mit einem unbequemen mitbewohner zu haben, wegen einer tollen wohnung....

wenn du einen guten draht zur vermieterin hast..rede mal mit ihr...vielleicht kann sie den chinesen rausschmeissen oder umquartieren...


melden
crusi
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Umgang mit chinesischem Mitbewohner?

05.12.2010 um 21:16
Wenn man schon die Möglichkeit hat, dann sollte man auch Energiesparlampen kaufen!


melden
Badbrain
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Umgang mit chinesischem Mitbewohner?

05.12.2010 um 21:30
Hehehehe, ich würde es so nehmen wie unser Rainald Grebe :) :) :)



melden
Anzeige

Umgang mit chinesischem Mitbewohner?

05.12.2010 um 21:35
Hallo, @Soulhunter ,
ein reines Chinesisch-Lehrbuch reicht nicht,
Du brauchst was , wo die kulturellen Unterschiede behandelt werden.

Also ein Buch für Touristen oder Geschäftsreisende.
Oder Du fragst zusätzlich einen anderen Chinesen nach seiner Einschätzung,
oder einen Studienkollegen Deines Mitbewohners.

Außerdem würde ich an Deiner Stelle mit ihm nicht mehr diskutieren,
sondern nur noch plaudern.
schönen Advent,
sandra


melden
234 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt
Anzeigen ausblenden