Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung

Interessante Alternative zu Monogamie

94 Beiträge, Schlüsselwörter: Monogamie Alternative

Interessante Alternative zu Monogamie

19.04.2011 um 12:37
Hallo, heute habe ich über eine Alternative zu Monogamie nachgedankt. Es ist nicht Polygamie! Etwas anderes, neues. Etwas zeitgemäßeres und auch eher unserer Natur entsprechendes.

Sehen wir es ein: Die Scheidungsraten sind so hoch wie noch nie, die Familie ist zerstört und der Mensch kann seinen starken Trieb/Libido nicht zügeln. Etwas was eigentlich eine wunderbare Sache ist, denn sie erschafft Nachkommen und Vielfalt im Genpool, wird uns zivilisierten Menschen zum Nachteil, weil wir uns auf einen Partner zu beschränken haben. Die Frauen müssen sich anhören sie wären Schlampen, nur wenn sie ihrer natürlichen Neigung nachgehen. Monogamie hat in einer Zeit in der die Menschen weit über 80 werden ausgedient. Die Lösung für das ganze Problem ist direkt hier!

Die Lösung ist ganz einfach: Jeder bekommt die Freiheit mit jedem rumzuvögeln mit dem er will, gilt für den Mann als auch für den Frau. ABER, der Mann hat ebenso die Aufgabe ... sich um die Kinder seiner Schwester zu kümmern. Sie leben zusammen, sie erziehen zusammen und sie lieben sich auch. Eine Liebe die nicht aus dem Fortpflanzungstrieb resultiert sondern eine tiefe, familienafte Bindung. Nur funktioniert Sexualität komplett getrennt von ihnen.

Und da beide blutsverwandt sind ist die Motivation des Bruders, der ja eigentlich der Onkel ist auch vorhanden.

Dieses Modell würde zwei grundlegende Probleme der Monogamie lösen:

a) Sie würde Sexualität und ein inniges, liebevolles Familienverhältnis voneinander trennen. De facto ist die Vermischung von Vertrauen und Familie und Sex ein riskantes Unterfangen und eher kontraproduktiv! Die Eltern haben ja schließlich auch kein Sex mit den Kindern, einfach weil es ein heiliges Band zerstören würde.

Beispiel: Warum muss ein Kind auf seinen Vater verzichten, nur weil selbiger sein Ding in einer anderen Frau stecken hatte?[/i]

Das Kind selber betrifft es ja gar nicht sondern nur den falschen Stolz der Frau.

Und wer sagt, dass Geschwisterliebe auf einem nicht-sexuellen Level, (ähnlich wie eine nichtsexuelle Eltern-Kinder Bindung) nicht genauso kraft- und vertrauensspendend sein kann wie Liebe zwischen 2 Fremden. Im Gegenteil! Aus der Erfordernis dass beide sogar verwandt sind würde eine neue Energie erwachsen, denn sie können nicht einfach bei jeder Kleinigkeit die Flinte ins Korn werfen. Dies würde die Familie auf ein neues Level heben.


b) Ein anderes Problem: Frauen haben verlernt auf ihren Instinkt zu hören, sich Partner zu "erriechen", denn hinter jeder Partnerwahl kommt verständlicherweise die Frage wie gut finanziell ausgestattet der Mann ist, aus welchem Stand er kommt usw... durch den Umstand dass Schwester und Bruder beide an einem Strang ziehen und die Kinder erziehen die die Schwester austrägt ist dieser Aspekt also wieder egal. Frauen können sich voll und ganz auf ihr Gespür verlassen.

Vorteil: Der Degenerierung der Gesellschaft wird einhalt geboten, der Genpool wird wieder sauber, da Frauen sich wieder vermehrt mit jenen paaren die genetisch super zu ihnen passen und gesunde, kluge Kinder auf die Welt bringen anstatt gesellschaftlich bedingt mit dem größten Portmonnaie, obwohl sie gentisch schlecht passen: Das Resultat: Unsere Gesellschaft wird immer kränklicher und anfälliger für Allergien usw... das ist ein FAKT. (Ich hoffe das klingt nicht so eugenisch wie ich es meinte :( , wenn doch, sorry dafür)

Der Haken ist natürlich, nicht jeder hat Geschwister. Oder nicht jeder will mit seinem Geschwisterteil zusammenleben. Die könnten sich natürlich trotzdem für Monogamie entscheiden. Man wird ja nicht gezwungen.

Was denkt ihr darüber? Ich finde diese Gesellschaftsform würde einfach so viele Probleme lösen... einerseits hat man eine starke familiäre Bindung einerseits, andererseits unendliche, sexuelle Freiheit (so wie in der Natur vorgesehen).

Gruß!


melden
Anzeige

Interessante Alternative zu Monogamie

19.04.2011 um 12:40
WTF! Also unterstützt du Inzest oder wie ist das zu verstehen? Sry, aber der Text ist total komisch geschrieben.


melden

Interessante Alternative zu Monogamie

19.04.2011 um 12:42
@Mindslaver

Du hast den Text nicht verstanden ;)

Die Geschwister haben natürlich KEINEN sexuellen Kontakt. Sie erziehen nur zusammen die Kinder, während sie sich jedoch sexuell mit anderen so frei austoben wie sie wollen. Ich bin absolut GEGEN Inzest, da es ein heiliges Band in der Familie zerstört und es auf eine sexuelle Ebene degradiert. Von den körperlichen Schäden des Kindes ganz zu schweigen.

Bitte noch mal lesen ;)


melden

Interessante Alternative zu Monogamie

19.04.2011 um 12:44
@Ikarus23

Soll kein Angriff sein oder so, aber bitte RICHTIG schreiben. Da ist ja alles durcheinander in dem Text! :D

Aso ja ok, ich hab mich tatsächlich bei der einen Stelle verlesen.

Du sprichst also von der Gesellschaftsform der Polyamorie. Sie wirdstark als zukünftiger Rend angesehen.


melden

Interessante Alternative zu Monogamie

19.04.2011 um 12:45
@Ikarus23
Also ich soll mit meiner Schwester meine Kinder erziehen und aber mit meinem Mann schlafen?


melden

Interessante Alternative zu Monogamie

19.04.2011 um 12:50
@Mindslaver

Nenn mir Beispiele in denen ich inhaltlich und grammatikalisch falsch geschrieben hab. ;)

@Luma30

Das ist absolute Theorie was ich vorgeschlagen hab und kann sowieso nur funktionieren wenn es global umgesetzt wird.

Erst mal sollst du gar nix ;) Du kannst. Und wenn dieses Szenario X wahr wäre könntest du so viele Kinder machen wie du willst mit Leuten zu denen du dich sexuell hingezogen fühlst (natürlich mit Absprache). Wenn das nun jeder machen würde, sagen wir wenn der Mann monatlich 100 Frauen begatten würde, dann würde es ja wiederum keinen geben der die Kinder erzieht. Das würde durch die Geschwisterbindung gelöst. (Die auch durch Absprache von statten geht.)


melden
Baran
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Interessante Alternative zu Monogamie

19.04.2011 um 12:57
ABER, der Mann hat ebenso die Aufgabe ... sich um die Kinder seiner Schwester zu kümmern.
Also im großen und ganzen verstehe ich ,worum es geht und find es auch gar nicht so verkehrt. Nur der obern zitierte Satz stört mich . Was, wenn 1 Mann 3 Schwestern hat oder 1 Frau 3 Brüder?
Das Verhältnis 1:1 , also 1 Mutter: 1 Vater wird wohl so nicht umsetzbar sein. Dann fände ich es besser ,das Ganze auszudehnen und auch Cousinen und Cousins mit einzubeziehen. Da aber die Beziehung von Cousine zu Cousin kein Inzest mehr ist....hmmm...komblisiiieerttt..*grübel*


melden

Interessante Alternative zu Monogamie

19.04.2011 um 12:58
Und wer kuemmert sich um meine Kinder? Ich hab keinen Bruder! :) Das funktioniert vorn und hinten nicht! :)


melden

Interessante Alternative zu Monogamie

19.04.2011 um 12:58
Ähm. Wat.

Reicht doch, wenn der Mann sich um seine eigenen Kinder kümmert - und der Mutter in Rechten UND(!) Pflichten in Sachen Kindererziehung vollkommen gleichgestellt wird. So etwas ist doch viel wichtiger als irgendein Onkel (ja, natürlich ist ein prima Onkel auch wichtig).

Und immer diese Verteufelung von Monogamie - nur weil es bei euch nicht klappt, heißt es nicht, dass andere damit nicht glücklich werden. Jeder, wie er möchte, aber die Regeln dazu muss jedes Paar unter sich ausmachen.


melden

Interessante Alternative zu Monogamie

19.04.2011 um 12:59
*uargh*
*schüttel*
Was soll ich dazu noch sagen.......


melden

Interessante Alternative zu Monogamie

19.04.2011 um 12:59
Ikarus23 schrieb:Hallo, heute habe ich über eine Alternative zu Monogamie nachgedankt.
Es muss heisen: Hallo, heute habe ich über eine Alternative zur Monogamie nachgedankt.

Ach, ich bin zu faul um zu suchen!

Was ich eher meine ist folgendes: Der Text ist nur so von hypotaktischen Sätzen überfüllt. Das macht ihn etwas schwer zu lesen. Eine Erörterung eines Themas sollte wenn möglich mit parataktischen Sätzen geschrieben sein. Also kurze und knappe Sätze mit deinem Anliegen!

Naja, ist ja auch egal jetzt! :D


melden

Interessante Alternative zu Monogamie

19.04.2011 um 13:01
@17

Was soll ich dazu noch sagen.......

Argumente dagegen vielleicht? ;)


melden

Interessante Alternative zu Monogamie

19.04.2011 um 13:02
@Ikarus23

Es ist ekelhaft, unzivilisiert, gedankenlos, usw. usf.
Und ich finds einfach widerlich!


melden

Interessante Alternative zu Monogamie

19.04.2011 um 13:03
^^Ich glaube das ist hauptsächlich für Männer interessant. Ich hätte nicht das Bedürfnis mit vielen Männern zu schlafen.

Liebe Grüße
Luma30


melden

Interessante Alternative zu Monogamie

19.04.2011 um 13:03
@17

Wieso widerlich? Ich hab doch deutlich klar gemacht dass es eine rein emotionale Bindung, ähnlich Eltern-Kind ist und es KEINEN SEX; ergo auch keinen Inzest gibt!

Och Leute, wieso wollt ihr mich falsch verstehen? :(


melden

Interessante Alternative zu Monogamie

19.04.2011 um 13:05
Aber ich will doch meine Kinder, mit dem Vater meiner Kinder erziehen und aufwachsen sehen. Wenn wir uns nicht mehr verstehen würden, könnten wir uns ja scheiden lassen und wären eh frei für andere. :-)

Liebe Grüße
Luma30


melden

Interessante Alternative zu Monogamie

19.04.2011 um 13:06
Ikarus23 schrieb:Argumente dagegen vielleicht?
Wer kuemmert sich um die Kinder von Einzelkindern?


melden

Interessante Alternative zu Monogamie

19.04.2011 um 13:10
@Mindslaver

Sorry, konnte ja nicht ahnen dass dich der Text überfordert. Hast wohl Recht. Müsste mal daran feilen, weniger hypotaktisch zu sein.

@Alari

Eine gute und berechtigte Frage. Für die steht die Monogamie natürlich nach wie vor offen. :)

Es ist ja nicht so dass man zu diesem Gesellschaftsmodell gezwungen wird.


melden

Interessante Alternative zu Monogamie

19.04.2011 um 13:13
@Ikarus23

Irgendwie klingt das wieder nach der Sippe in der Urzeit ;)


melden
Anzeige

Interessante Alternative zu Monogamie

19.04.2011 um 13:15
@Thalassa
Sippenhaftung sozusagen. :-)

Liebe Grüße
Luma30


melden
341 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt