Menschen
Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung
weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturAstronomieHelpdeskGruppenGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryEnglish
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Book of Ra, Novoline & Co...Daddelmaschinen und Suchtpotential

92 Beiträge ▪ Schlüsselwörter: Book Of Ra ▪ Abonnieren: Feed E-Mail

Book of Ra, Novoline & Co...Daddelmaschinen und Suchtpotential

06.12.2012 um 11:41
Zitat von GEGENG9TTGEGENG9TT schrieb:Was zu sagen bleibt ist:
Fuck the System!
Warum genau gibst Du dem Staat die Schuld, wenn es doch auch nach Deinen Äußerungen Private Unternemen sind, die die Automatenspiele anbieten? Diese Schlussfolgerung verstehe ich nicht so ganz.

Und wenn es um ein fehlendes Verbot des Glücksspiels gehen sollte, es gibt eine Menge Dinge die süchtig machen können und die nicht verboten sind. Alkohol und Tabakwaren zum Beispiel. Sollen die auch verboten werden?


melden

Book of Ra, Novoline & Co...Daddelmaschinen und Suchtpotential

06.12.2012 um 11:53
Die Schlussfolgerung ist, dass dem Staat das Wohl seiner Bürger dann egal ist wenn er genug an ihnen verdienen kann. Siehe auch Zigaretten und Alkohol.


melden

Book of Ra, Novoline & Co...Daddelmaschinen und Suchtpotential

06.12.2012 um 11:55
Verbote bringen in dem Sinn gar nix, da hast du völlig Recht @kleinundgrün ... und was ein Verbot von Alkohol gebracht hat, darüber brauchen wir uns erst gar nicht zu unterhalten (Prohibition, USA).

Der Staat verdient übrigens supergut an Glücksspielen aller Art... das fiese ist ja auch, dass Spielsüchtige keine intensive Behandlungsmedizin benötigen, jedenfalls in der Regel der Fälle... sie kosten dem staatlichen Gesundheitswesen nicht so viel wie beispielsweise andere Suchtfälle... natürlich können Spielsüchtige auch in Arbeitslosigkeit, Überschuldung, Isolation usw. führen und damit letztendlich auch in depressive Phasen abgleiten... und dann eventuell auch in stationäre Behandlung etc. (was auch dann Kosten verursachen würde).

Aber im Regelfall, so wie ich das mitbekommen habe, bleiben Spielsüchtige oft in Arbeit, weil sie ja wissen, dass sie eine ständige Geldquelle zum Finanzieren der Sucht benötigen.

Ich weiß da auch überhaupt keinen Rat... wie bei allen Süchten kann der Süchtiger erst dann wirklich 'aussteigen' wenn er es auch wirklich selber will... viele geben aber nur vor, das zu wollen, damit sie Ruhe vor den anderen Menschen haben... aber in Wahrheit warten sie nur auf die nächste Gelegenheit, um weiter zu machen.


1x zitiertmelden

Book of Ra, Novoline & Co...Daddelmaschinen und Suchtpotential

07.12.2012 um 11:56
Zitat von moricmoric schrieb:Aber im Regelfall, so wie ich das mitbekommen habe, bleiben Spielsüchtige oft in Arbeit, weil sie ja wissen, dass sie eine ständige Geldquelle zum Finanzieren der Sucht benötigen.
Das stimmt, man achtet besonders darauf immer flüssig zu sein, um dann letztendlich alles wieder zu verspielen. Und dann gehts wieder von vorn los, übeler Teufelskreis, aber gut für die Wirtschaft.
@moric


1x zitiertmelden

Book of Ra, Novoline & Co...Daddelmaschinen und Suchtpotential

07.12.2012 um 13:28
Zitat von MahatmaMahatma schrieb:Das stimmt, man achtet besonders darauf immer flüssig zu sein, um dann letztendlich alles wieder zu verspielen.
Also ist man paradoxerweise nie flüssig, weil immer alles sofort wieder weg ist.

Was passiert eigentlich, wenn wirklich überhaupt kein Geld mehr da ist?

Ich meine:

--arbeitslos
--keine Kredite mehr
--Verwandte/Freunde/Bekannte verleihen nix mehr

...aber die Sucht ist noch da, nach wie vor.

Was ist dann?

Wahrscheinlich stationäre Behandlung, denke ich mal, denn wenn eine Sucht nicht behandelt wird, aber dennoch ausgelebt werden will, dann muss man, meiner Meinung nach, zwangsläufig krank werden... in diesem Fall seelisch... depressiv... denn die kurzzeitigen Glücksgefühle durch das Spielen bleiben ja dann auch noch aus.

Suchtfälle hab' ich aber nur ganz wenige betreut, daher kenn' ich mich damit kaum aus.... und Spielsucht war auch nicht dabei gewesen.


melden

Book of Ra, Novoline & Co...Daddelmaschinen und Suchtpotential

17.10.2014 um 11:30
Hi auch wenn der Thread schon sehr alt ist, wer von euch hat mir diese mail geschickt:?

(Hallo Marcbooks,
wir kennen uns aus dem Allmystery Forum: Es ging 2011 und 20122 um das Thema Book of ra und Daddelautomaten: Ich wollte dir einmal diese Seite hier zeigen.
https://www.stargames.net/web/Bridge?idr=14083 viel Spaß)

Also ich finde es eine Sauerei mir nach einer solch langen Ewigkeit mir noch Nachrichten diesbezüglich zu schicken. Ich denke auch es ist lediglich Werbung. Denn der mir die Mail geschickt hat, antwortet nicht. Bitte mal melden wenn es jemand von euch war.


melden

Book of Ra, Novoline & Co...Daddelmaschinen und Suchtpotential

17.10.2014 um 21:44
Ich war erst einmal in einem Casino, weil ich wissen wollte, wie das ist (18. Geburtstag ^^).
Das hat super viel Spaß gemacht, vor allem das Roulette.
Aber ich hab aufgehört, als ich wieder bei 0 war (wobei man das bei den gratis Getränken und dem 10 Euro Startguthaben so ja nicht nennen kann).

War bis jetzt auch nicht mehr da.
Aber ich habe da so einen Asiaten im Anzug gesehen, der hat einfach 4 500 Euro-Scheine in den Roulette-Automaten gesteckt, alles auf einmal gesetzt, verloren und ist dann einfach gegangen. o.O


melden

Book of Ra, Novoline & Co...Daddelmaschinen und Suchtpotential

17.10.2014 um 21:58
War damals oft mit "Freunden" in Spielcasinos, aber habe fast nie selbst gespielt, während die ihr ganzen Geld verpulvert haben. Einer, war richtig krass, der verzockt glaube ich heute noch seine ganze Kohle, und kennt die Mitarbeiter sowie anderen Kunden in allen Läden schon per Du.. ich war stattdessen immer an den PC's und habe gechatten, gedaddelt oder so, während der Warterei. ^^


melden

Book of Ra, Novoline & Co...Daddelmaschinen und Suchtpotential

17.10.2014 um 22:30
Tja, jedem das seine sage ich da nur.

In der Schweiz gibt es glaube ich gesamthaft zwei oder drei Casinos. Spielhallen? Wir haben sogar den einarmigen Banditen verboten, von dem her...


melden

Book of Ra, Novoline & Co...Daddelmaschinen und Suchtpotential

18.10.2014 um 15:20
Von meiner Freundin die Mutter hat in ihrer, Kindheit das ganze Geld an so ein Ding ihr Geld verprasst...
Ich selber mag solche Geräte mag ich nicht, sie bedeuten meist nix gutes...


melden

Book of Ra, Novoline & Co...Daddelmaschinen und Suchtpotential

18.10.2014 um 15:27
Sollte natürlich heißen
Ich selber mag solche Geräte nicht, sie bedeuten meist nix gutes


melden

Book of Ra, Novoline & Co...Daddelmaschinen und Suchtpotential

19.10.2014 um 19:11
Ich war letztens aus spaß in einer Spielothek da kriegt man doch nach spätestens 10 Minuten extreme Kopfschmerzen von dem ganzen Scheiss.


melden