weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturAstronomieHelpdeskGruppenSpieleGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryWillkommenEnglishGelöscht
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Nebenwirkungen von Medikamenten

25 Beiträge, Schlüsselwörter: Medikamente, Arzt, Nebenwirkungen
Diese Diskussion wurde von der_wicht geschlossen.
Begründung: Thema besser für einen Facharzt. Da Allmy kein fachärztliches Forum ist, wäre es verantwortungslos, so einen Thread laufen zu lassen. Jeder, der unerwünschte Nebenwirkungen durch Medikamente bekommt, sollte seinen behandelnden Arzt kontaktieren. Hier ist der falsche Ort für Hilfe dieser Art
Rhythm
Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Nebenwirkungen von Medikamenten

02.01.2012 um 10:53
Hallo Allmys,

ich nehme gegen eine paranoide Schizophrenie Neuroleptiker Amilsulprid und ein Antidepressiva Fluoxetin. Das wurde mir ärztlich verschrieben.

Ich habe Nebenwirkungen, Gewichtszunahme 30 kg. Bin 185 cm groß und wiege jetzt 120 kg.
Vorher habe ich nur 85 kg gewogen.

Mir geht es vom Gemütszustand her jetzt viel besser, bin glücklicher und nicht mehr so verspannt.

Habe aber außer vor dem PC zu sitzen oder mit Freunden was zu machen auf nichts mehr Bock.

Sprich ich arbeite nicht mehr in meinem Beruf, mache kein Sport mehr, früher war ich Marathonläufer und Fussballer und Fitneßmäßig fast tgl. unterwegs.

Also ich habe die Nebenwirkung Motivationslosigkeit.

Wie sieht das bei euch aus? Welche Medikamente nehmt ihr? Was habt ihr damit für Erfahrungen gemacht?

Könnt ihr mir vielleicht etwas empfehlen was mir helfen könnte? Was ich dann vielleicht mal mit meinem Psychator besprechen kann.

Welche Nebenwirkungen habt ihr? Habt ihr schon mal Medikamente abgesetzt? Wie geht es euch jetzt ohne Medis?

Viele Grüße

Rhythm


melden
Anzeige
Rhythm
Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Nebenwirkungen von Medikamenten

02.01.2012 um 10:53
Die Medikamente nehme ich jetzt schon seit drei Jahren...


melden

Nebenwirkungen von Medikamenten

02.01.2012 um 10:58
@Rhythm

ich nehme seit 8 Jahren Citalopram... Gemützustand (depressionen, Angstezustände).. besser als ohne

ja ein wenig zugenommen hab ich auch * aber war auch gut so.. hatte nähmlich bei 164cm nur 49 -50 kilo auf die Wagge gebracht.

Motivationlosigkeit ist auch desöfteren der Fall aber nicht gravierend schlimm.

Sonstige Nebenwirkungen .. am Anfang viel Müdigkeit.. das legte sich nach ner Zeit.

sonst hab ich nix gehabt!


melden

Nebenwirkungen von Medikamenten

02.01.2012 um 12:30
@Rhythm
Warum steigst nicht auf ein anderes Neuroleptikum um wennst von so fett wirst?


melden
Zeo
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Nebenwirkungen von Medikamenten

02.01.2012 um 14:16
Hi Rhythm.

Ich nehme auch Fluoxetin (20 mg), zusätzlich Trittico (75 mg). Beides seit ca. einem Monat. Bis heute sind ist mir keine Nebenwirkungen aufgefallen. Leider aber auch keine positive Wirkung. Es geht mir genauso schlecht, wie vor der Einnahme. Habe mich lange Zeit geweigert, dieses chemische Gift zu nehmen, aber irgendwann hielt ich den Leidensdruck einfach nicht mehr aus und es wurde mir egal, ob ich damit meine physische Gesundheit ruiniere. Meine psychische ist jedenfalls schon zerstört. Doch auf die erhoffte Besserung warte ich bis heute.

Dir zu empfehlen, was du nehmen sollst, wäre unverantwortlich ohne professionelle Diagnose. Das fragst du besser einen Psychiater. Ich werde mit meinem wahrscheinlich auch über eine Änderung der Medikation sprechen müssen.


melden

Nebenwirkungen von Medikamenten

02.01.2012 um 14:32
@Rhythm


also ich habe keine erfahrung mit sowas, aber 30kg ist schon nicht von schlechten eltern. ich würde vllt wirklich mal daran denken das medikament zu wechseln. finde es krass das dein arzt da solange zuguckt.


melden

Nebenwirkungen von Medikamenten

02.01.2012 um 15:22
Ich nehme seit 20 Jahren ganz brav meine Blutdrucksenker, Blutverdünner und L-Thyroxin für meine doofe Schilddrüse. Die "Waschzettel" mag ich garnicht richtig durchlesen :D , was aber viel schlimmer als die einzelnen Nebenwirkungen ist, ist das, daß überhaupt noch keiner Bescheid weiß darüber, wie einzelne Medikamente in ihrer Kombination wirken!
Meist bekommt man ja dann noch irgendwas aufgebrummt, was gegen irgendwelche Nebeneffekte wirken soll :( .


melden

Nebenwirkungen von Medikamenten

02.01.2012 um 16:08
Die Neroleptiker sind meistens gewichtsfördernd :-(

Ich hatte schon einige Klinikaufenthalte wo ich verschiedene Antidepressiva/Neuroleptika ausprobieren durfte.

Schlussendlich bin ich im Max Plank bei Anafranil (Antidepressiva) gelandet.
Sind zwar etwas älter, tryzyklische, aber wenig Nebenwirkungen und helfen sehr gut.


melden

Nebenwirkungen von Medikamenten

02.01.2012 um 16:09
Aber bitte bedemke, jeder Mensch reagiert anders auf Medikamente und was einmal
geholfen hat muss nicht zwangsläufig wieder helfen!


melden

Nebenwirkungen von Medikamenten

02.01.2012 um 16:39
@Rhythm
Kommt die Motivationslosigkeit von dem Fluoxetin oder dem Amilsulprid ?

Ich nehme auch Fluoxetin (auch 20 mg) seit 14 Monaten und es hilft mir nicht.
Da ich es schon so lange nehme,weiß man aber nicht,wie es mir ohne die Medis ginge.
Allerdings habe ich auch keine richtigen Nebenwirkungen davon.

Außerdem nehme ich Risperidon (0,5 mg)
Man darf mir aber noch nicht mehr geben ,da ich erst 15 bin.

Früher in der Klinik habe ich am Anfang auch Abilify bekommen,aber das hatte Nebenwirkungen wie starkes zittern und Unruhe und totale Müdigkeit,so dass ich ständig eingeschlafen bin...

Danach Seroquel,dass zwar keine Nebenwirkungen hatte, auch nicht geholfen hat.

Allerdings reagiert ja jeder Mensch anders ,wie auch schon mroktober gesagt hat.
Meine Mutter nimmt z.B. auch Abilify und verträgt es sehr gut.

Motivation habe ich auch nicht mehr,aber das kann auch schon vor den Medikamenten so gewesen sein.


melden

Nebenwirkungen von Medikamenten

02.01.2012 um 16:47
Ich nehme auch allerhand Psychopharmaka und habe keine Nebenwirkungen an mir bemerkt. Auch keine Gewichtszunahme.


melden

Nebenwirkungen von Medikamenten

02.01.2012 um 18:51
@Zeo

seit ca 1 Monat ??

na dann warte mal noch ein Paar wochen.. ob sich was ändert... es kann sein das die Medis ein wenig später anschlagen und man veränderung verspührt ... ich meinejetzt den gemütszustand!!!

wenn dann absolut nix passiert.. mal mit dem Doc sprechen.

lg Krabbelchen


melden
Zeo
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Nebenwirkungen von Medikamenten

03.01.2012 um 06:23
@Vogelspinne
Hast vermutlich recht. Nur wurde mir gesagt, dass die Medis in zwei bis drei Wochen wirken sollen. Es frustriert mich, dass ich schon fast zwei Packungen verbraucht habe, ohne irgendeine Besserung zu erfahren. Das klingt wahrscheinlich ganz schön ungeduldig, aber mir gehts echt beschissen und ich glaube nicht, dass ich meinen 28. Geburtstag erleben werde, wenn es nicht bald besser wird.


melden

Nebenwirkungen von Medikamenten

03.01.2012 um 06:28
@Zeo

Moinsen :)

Doch den wirst du erleben... ja und das stimmt das es ein wenig Dauert das die Medis anschlagen * ist ein Nachteil*

Beim Nächsten Doc Besuch würde ich dein Gemütszustand mitteilen, falls wirklich keine Besserung eintritt.. da kann er die Medis ein wenig anheben * man muss ja auch erstmal herraus finden ab welcher Stärke , was eintritt.. aber wenn der Körper sich eingependelt hat, dann geht es auch fixer bei evt Medi erhöhung, mit der Wirkung.

Ich hab am Anfang auch gedacht .. achwat der misst wirkt nicht vorallem hab ich mega klein angefangen 10mg .. bis dann endlich besserung eintraf stand ich auf 40mg.. jetzt seit längerem auf 20mg.... ich hab ja noch die Hoffnung, das ich irgendwann ohne die Medis leben kann.


melden

Nebenwirkungen von Medikamenten

03.01.2012 um 11:55
Vor einigen Jahren musste ich Mengen an Tabletten nehmen ( eine Zeit lang jeden Tag 9 Stück) und hatte keinerlei Nebenwirkungen (außer Müdigkeit).
Damals hat mich auch nicht wirklich interessiert was ich da eigentlich schlucke.
Seit einiger Zeit mache ich mir viel mehr Gedanken und habe auch Angst vor den Nebenwirkungen (lese mir aber-im Gegensatz zu früher- trotzdem den Beipackzettel durch) und siehe da.. jetzt vertrage ich die meisten Medikamente gar nicht.
Also mein Tip: einfach schauen was passiiert und sich vorher nicht über die Nebenwirkungen infomieren!

Mir helfen die Tabs die ich jetzt nehme (Fluoxetin) ganz gut.. jedenfalls gehts mir nicht mehr so besch... wie davor.
Habe ein Mal versucht die Medikamente abzusetzten..3 Monate habe ich keine Veränderung gemerkt aber dann auf ein Mal ging gar nichts mehr... NIE WIEDEr mach ich das..
Medikamnte empfeheln geht nicht, das muss ein Arzt machen der sich damit auskennt..


melden

Nebenwirkungen von Medikamenten

03.01.2012 um 16:13
Nahm vor Jahren mal Venlafaxin 300mg ein, was ziemlich viel ist, normal nimmt man so 225mg.Jedenfalls habe ich in diesem Zeitraum der Einnahme (Circa 8 Monate) geschwitzt wie zehn Berber, das Schlimmste aber war das Absetzen von diesem Medi.

"Brainzapps" bis zum geht nicht mehr..ein Gefühle, als ob einem der Blitz im Schädel einschlägt und am Steiß wieder rausfliegt. ö.Ö Das Ganze ging mehrere Wochen..hunterher war ich schlechter drauf, als vorher mit dem Medi.

________________________

Buchtip zum Topic:

"Nebenwirkung Tod"

http://www.wahrheiten.org/blog/2009/03/06/nebenwirkung-tod-sie-meinen-es-doch-nur-gut-mit-uns/

http://www.amazon.de/Nebenwirkung-Tod-Korruption-Pharma-Industrie-Ex-Manager/dp/3866959206


melden

Nebenwirkungen von Medikamenten

03.01.2012 um 18:26
Scheisse, bin ich langweilig. Ich nehme hin und wieder eine ASS oder bei heftigen Migräneattacken Formigran. Deren armlanger Beipackzettel verspricht unter Nebenwirkungen zwar u.a. auch Todesfälle, aber das erscheint mir bei heftigen Migräneattacken ein vertretbares Risiko, unter Umständen im Sinne einer Endlösung meiner Kopffrage.


melden

Nebenwirkungen von Medikamenten

03.01.2012 um 19:17
@Rhythm

Ich hoffe, dass die Medikation nicht Deine einzigste Therapie darstellt, die Dir zuteil wird ! Sonst wirst Du schnell davon abhängig werden.
Eine gute Therapie beeinhaltet auch noch andere Angebote, wie Gesprächsteraphien usw., die eingentlich selbstverständlich sein sollten, um der Ursache Deiner Erkrankung herauszufinden.

Aber der Schlüssel zur Heilung liegt vor allem auch in Deinem eigenen Inneren.
Vielen Menschen ist die Verbundenheit zur Natur verloren gegangen, also kann es sehr hilfreich sein, täglich lange Spaziergänge im Wald zu machen zusätzlich. Vielleicht helfen Dir auch Meditationsübungen, die man in Kursen erlernen kann. :)


Eine mögliche Ursache für einen Ausbruch schizoider Symphtome liegt auch evtl. in einem Mangel an essentiellen Fettsäuren, die hier im link erörtert werden. In dieser Richtung wird anscheinend geforscht.

http://translate.google.ch/translate?hl=de&langpair=en|de&u=http://www.schizophrenia.com/New/Jan%252004/vitamins.htm

Alles Gute Dir :)


melden

Nebenwirkungen von Medikamenten

27.08.2013 um 20:41
Ich nehme abends seroquel und habe dadurch extrem zugenommen. Kennt jemand noch ein gutes medikament zur Nacht?


melden
Anja-Andrea
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Nebenwirkungen von Medikamenten

27.08.2013 um 21:33
Ich nehme Coaprovel, Nebivolol, Alodigamma, Moxonidin. Alles Blutdrucksenker. Die Nebenwirkungen sind ein total veränderter Hormonstatus der bei mir zu einer Gynäkomastie geführt hat.


melden

Nebenwirkungen von Medikamenten

28.08.2013 um 19:27
@topfenknödel
Ich nahm bis vorgestern 50 mg Seroquel und Pimpamperon zur Nacht. Es sollte auch schlaffördernd sein, wirkte aber nicht mehr wirklich. NUn nehme ich Stangyl. Es ist genau so ein MIttel, was die Gewichtszunahme fördert. JA ich habe mit Fressattacken zu kämpfen. Mal schauen was sie in der KLinik sagen.


melden

Nebenwirkungen von Medikamenten

28.08.2013 um 19:37
ich hab bis jetzt noch keine krassen Nebenwirkungen bei Medikamenten gehabt. Ne Freundin von mir hatte jedoch mal nen allergischen Schock nach ner Antibiotikaeinnahme. Sie musste vom Notarzt ins Krankenhaus gebracht werden, das war schon krass..


melden

Nebenwirkungen von Medikamenten

28.08.2013 um 20:31
ich nehme seit vielen jahren psychopillen.sie machten mich krank.ich suchte schutz in der psychatrie da ich mordtrohungen bekommen hatte .da ich idioten kennenlernte die mir schlimme sachen angetan haben .weil ich von ihnen mein mariuana kaufte.sie klingelten jede nacht um bei mir zu kiffen ,beklauten mich,und machten mich gefügig in dem sie mir andere substanzen ins trinken taten.als sie mir einmal mein letztes geld klauten,was für essen bestimmt war rief ich die polizei.darauf droten sie mir.ich brech dir den kiefer ich brech dir das genick.und ein anderer sagte wenn du durch ...läufst brauchst du dich nicht wundern wenn du ein messer im rücken stecken hast.ich bekam angst und traute mich nicht mehr raus.ich suchte schutz in der psychatrie.sie sagten ich währe psychotisch und sie zwangen mich psychopillen zu schlucken.es blieb mir nichts anderes übrig sie zu nehmen .nach 3 tagen höhrte ich plötzlich stimmen ,sah läute wo keine wahren ,und es brannte wo es nicht brannte.ich wurde krank.es volgten nach vielen psychosen,paranoide schizophrenie und wurde manisch depressiv.viele medikamente noch mehr nebenwirkungen emotionale abgestumpftheit,suizidgedanken,schmerzen,magenschleimhautendzündung.zittern.eigendlich hab ich schon alle möglichen psychopillen durch.haldol und truxal setzte ich vor einigen wochen ab.da ich dadurch wieder angstzustände bekam,und wieder emotional abgestumpft war.jetzt nehme ich nur noch fluranxol.das ich meinen arsch nicht hochkriege ist noch das kleinere übel mit dem ich leben kann,binn ja eh in rente.informiert euch am besten über medikamente bevor sie villeicht noch euer leben zerstöhren.(erwünschte nebenwirkungen,gefährliche psychopharmaka,drogenpuscher psychatrie,erfundene krankheiten,menschliche versuchskaninchen,umwerben von rezeptschreibern,psychopharmaka bewustseinsverändernde drogen.) lg


melden
Anzeige

Nebenwirkungen von Medikamenten

28.08.2013 um 20:41
Ich habe mal eine Frage, an alle die hier schreiben und evtl. Psychopharmaka nehmen.
Wieso nehmt ihr die, wenn hier zum teil Leute schreiben das es ihnen mir denen nicht gut geht?


melden
145 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt
Anzeigen ausblenden