Menschen
Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung
weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturAstronomieHelpdeskGruppenGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryEnglish
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Extremer Hype des Unerklärlichen

54 Beiträge ▪ Schlüsselwörter: Bla ▪ Abonnieren: Feed E-Mail

Extremer Hype des Unerklärlichen

31.05.2012 um 19:36
Also mir ist kein Zuwachs aufgefallen... Doch, bei Schulferien hier auf Allmy...


melden

Extremer Hype des Unerklärlichen

31.05.2012 um 20:00
Vampir-Hype kommt ausschließlich von Twilight.
Und der Rest? Nun, ich denke jeder will was besonderes sein. Die meisten wollen sich von der Masse abheben und das können sie wahrscheinlich am Besten, indem sie sich als "Hexen", "Werwölfe" etc. ausgeben. Allein wenn man erzählt, dass man eins davon ist, hat man ja schon Aufmerksamkeit.
Manche sagen vielleicht eher: "Du hast ja einen an der Waffel.", aber es wird sicher genug geben, die sagen "Wow, cool!" und dann ist die "Hexe" glücklich.


1x zitiertmelden

Extremer Hype des Unerklärlichen

01.06.2012 um 05:53
ich glaube es handelt sich hierbei um ein wunschdenken, eine flucht aus dem altag .... wenn ich mir ansehe wieviele jugendliche schon schreiben sie hätten depressionen, finden sich nicht zurecht mit ihren leben oder ihnen wurde sogar schizophrenie diagnostiziert dann finde ich das schon sehr bedenklich.

viele schaffen sich ihre eigene welt, besonderst dann wenn sie aus schwierigen familienverhältnissen kommen. dann können schon so fernsehserien wie charmed – zauberhafte hexen dazu verleiten in eine fantasiewelt abzurutschen wo dann bewusst die realtät ausgeblendet wird um sie nicht ertragen zu müssen. quasi als selbstschutz um sich von den familiären, misständen abzulenken.

ich bin der meinung das es wirklich an der erziehung liegt und an dem was die gesellschaft so für werte vermittelt, sind wir uns doch ehrlich ....

kinder werden immer früher gezeugt wo die eltern meist selbst noch kinder sind, viele eltern sind überfordert, erziehung findet so gut wie gar nicht mehr statt, gewalt, alkohol, drogen und vernachlässigung stehen auch oft an der tagesordnung speziell bei sozial schwachen familien.

den kindern werden werden meist keine werte vermittelt, ziele aufgezeigt, es wird ihnen keine anerkennung geschenkt, zu wenig liebe gegeben es gibt nichts an dem sie sich orientieren können weil eltern, schule, soziales umfeld meist selbst überfordert ist. also schaffen sie sich ihre eigene welt vernab von realität und vernunft.

das ist ein trauriger trend aber unsere gesellschaft ist selbst schuld .... alleine wenn ich mir die werbung ansehe und diese ganzen serien, es gibt keine vermittlung von werten sondern nur diesen materialismus - und schönheitswahn ..... hast du das oder jenes nicht, siehst du nicht so oder so aus, trägst du nicht diese marke, dann gehörst du nicht dazu ..... eben nur oberflächlichkeiten.

also kein wunder wenn sich viele in fantasiewelten flüchten weil sie schon alleine mit diesen gesellschaftlichen, schulischen, sozialen oder famiiären umfeld und schlussendlich mit sich selbst nicht klar kommen.


melden

Extremer Hype des Unerklärlichen

01.06.2012 um 06:25
Das Hexen-New-Age wird doch die neue Weltreligion der UNO. Deswegen wird Harry Potter gehypet und schon in den 70-ern Heavy Metal und Satanismus.


melden

Extremer Hype des Unerklärlichen

01.06.2012 um 06:46
ich glaube , das hängt mit dem kollektiven unbewussten zusammen , welches immer mehr gespeist wird ... und sich demnach immer mehr manifestiert

die frage ist nur ... geschehen echt mehr dinge , oder reden die leute nur mehr darüber

früher passierten genauso unerklärliche dinge ... da hatte jedes haus einen hausgeist oder kobold ... oder eben je nach glauben und region


melden

Extremer Hype des Unerklärlichen

01.06.2012 um 07:32
Die Leute haben heutzutage zuviel Zeit , da kann man sich als psychisch schwache Persönlichkeit schonmal in eine Fantasiewelt flüchten. HartzIV gibt`s auch für Leute, die sich für Vampire halten.
Die Medien tun ihr übriges dazu.

Wie aber vorher schon geschrieben wurde, der Glaube an Geister, Vampire usw. ist schon sehr alt.


melden

Extremer Hype des Unerklärlichen

01.06.2012 um 09:07
Zitat von amoniakamoniak schrieb:Fast jeder 2 sieht an jeder Ecke auf der Welt Magier Hexen, Ufos Monster Werwölfe Ailens. Und was weiß ich noch. Normale Wissenschaftliche erkentnisse geraten ins hinter treffen. Auch der Hausverstand der einen sagt das ist nur ein Igel im Unterholz. Die Leute schlagen das mit dem Standartspruch : In dieser Welt gibt es mehr als Himmel und Erde etc um sich und sagen es sind Geister oder irgend was parapsychologisches Gedöns.
Ich sehe keinen Hype... der ist doch längst vorbei, wenn es mal wirklich einen gab.

Magier, Hexen und so ein Zeug ist doch schon längst wieder out... meine Behauptung ist da ebenso relevant wie deine, denn keiner von uns hat hier bis jetzt repräsentative Umfragen durch Meinungsforschungsinstitute wie FORSA (Gesellschaft für Sozialforschung und statistische Analyse) und ähnliches aufgeführt.

Eine Zeitlang hatte ich das Gefühl, das der Esoterik-Büchermarkt völlig überhand nimmt, bezogen auch auf die Präsens in den Büchereien. Denke mal nur an den 2012-Hype (das is'n richtiger Hype).

Aber Magier und Hexen, Werwölfe... na ja... außer im Internet auf den üblichen Schwurbelseiten und in Schwurbelforen ist da höchstens noch Hollywood, das versucht, jeden Cent da rauszuquetschen.

Und... da sind doch wohl eher die Vampire auf dem Vormarsch gewesen... dieser Vampir-Hype... durch die Medien bis ins Lächerliche hochgeputscht.

In den Büchereien gibt es ganze Bücherregale nur mit Vampirstories... alle irgendwie austauschbar und eine Suppe... bis auf ein paar Ausnahmen.

Also... wenn ich mir meine unmittelbare Umgebung der Menschen ansehe, mit denen ich mich umgebe, dann gibt es da keinen einzigen, der an den Unfug glaubt.

Und ich bin Fantasy-Rollenspieler seit 30+ Jahren... und dennoch glaube ich so'n Scheiß nicht. Und ich kenn' mich mit Monster aus ... ;-)


melden

Extremer Hype des Unerklärlichen

02.06.2012 um 00:03
http://www.haefely.info/gesellschaft+politik_uno-eine-art-religion.htm (Archiv-Version vom 08.09.2011)
http://liebezurwahrheit.de/files/UNO-Welteinheits-Religion.pdf


melden

Extremer Hype des Unerklärlichen

02.06.2012 um 00:13
http://www.aktion-leben-fulda.de/html/img/pool/220_Borowsky.pdf (Archiv-Version vom 12.08.2014)
Wikipedia: Lucis Trust


melden

Extremer Hype des Unerklärlichen

02.06.2012 um 00:41
Zitat von amoniakamoniak schrieb:Woran liegt das am Internet? oder an denn Medien? Büchern und Horrorfilmen?
Ganz einfach, an "ALL-MYS-TE-RY".


melden

Extremer Hype des Unerklärlichen

02.06.2012 um 02:01
Aber mal im Ernst, die Diskussion ist doch irgendwie hinfällig, weil der Ausgangspunkt ja nichtmal korrekt ist. Wer sagt denn, das es extrem gehyped wird in letzter Zeit? Das ist doch nur eine subjektive Einschätzung.


melden

Extremer Hype des Unerklärlichen

02.06.2012 um 10:21
@Ahiru

Auch wenn es mein subjektives empfinden sein mag, und nicht auf Allmy bezogen. so oft bin ich nicht hier.

Aber mir persönlich kommt es so vor, das dass ganze immer mehr Auswüchse bekommt. Und deswegen dieser Threat.

Mag ja sein das es euch nicht intressiert, kann ich auch verstehen. Mich aber und ich versuche das warum zu ergründen.


melden

Extremer Hype des Unerklärlichen

02.06.2012 um 11:07
Man kann ja ruhig seinen Glauben haben und sich wundern, was man da gesehen hat. Es ist kein Vogel, es ist kein Flugzeug, es ist kein Ballon, was ist es dann? Oder manche Leute erleben Halluzinationen in der Schlafparalyse und sind sowieso schon immer an Geistergeschichten interessiert und posten dann wild im Internet herum, dass sie jede Nacht einen schwarzen Mann an ihrem Bett stehen sehen. Die meisten Dinge sind einfach zu erklären, aber es mag wohl doch einen geringen Prozentsatz der Menschen geben, deren Erfahrungen wissenschaftlich nicht zu widerlegen sind. Das ist dann ein Mysterium. Alles schön und gut. Macht ja nichts.

Aber wie @-Therion- schon sagte:

"ich glaube es handelt sich hierbei um ein wunschdenken, eine flucht aus dem altag .... wenn ich mir ansehe wieviele jugendliche schon schreiben sie hätten depressionen, finden sich nicht zurecht mit ihren leben oder ihnen wurde sogar schizophrenie diagnostiziert dann finde ich das schon sehr bedenklich.

viele schaffen sich ihre eigene welt, besonderst dann wenn sie aus schwierigen familienverhältnissen kommen. dann können schon so fernsehserien wie charmed – zauberhafte hexen dazu verleiten in eine fantasiewelt abzurutschen wo dann bewusst die realtät ausgeblendet wird um sie nicht ertragen zu müssen. quasi als selbstschutz um sich von den familiären, misständen abzulenken.
[...]
also kein wunder wenn sich viele in fantasiewelten flüchten weil sie schon alleine mit diesen gesellschaftlichen, schulischen, sozialen oder famiiären umfeld und schlussendlich mit sich selbst nicht klar kommen."

Genau das durfte ich oft genug erleben. Leider ist folgendes wahr: Ein Mädchen wird in der Schule gehänselt, weil sie nicht der Modenorm entspricht, weil sie "anders" ist oder weil ihre Eltern ihr nie Hygiene beigebracht haben und sie ungepflegt in die Schule geht. Sie aber kann nichts dafür...
Nun hat sie so gut wie keine Freunde, flüchtet sich in Geister- oder Vampirgeschichten, weil die halt "cool" sind und denkt nach einer Zeit, dies sei mehr als nur real. Zudem verliert sie sich in Mangas und Animes und nimmt nach einer Zeit die Gestik, Sprache und Mimik der Figürchen darin an. Das Mädchen glaubt also nach einer Zeit fest daran, dass sie ein Vampirmädchen aus einem Manga ist und lässt sich schon von anderen "Mitsuki" nennen. Das ist wohl so ein Vampirmädchen aus nem Manga. Ich hab da nicht so die Ahnung von aber es macht mir Sorgen. Naja heute ist das Mädchen 25 und hat (wenn überhaupt) nur mit Minderjährigen zu tun. Sie geht Theater und Cosplay spielen (auch wieder eine häufig genutzte Flucht aus der realen Welt) und ich merke immer, wie sie versucht, ihr komplettes Wesen, alle Gefühle etc zu überspielen. Ich seh durch sie hindurch, aber werde immer trauriger. Eigentlich müsste man meinen, diese Sache müsste irgendwann aufhören, wenn man erwachsen wird, aber sie hört nicht auf, sich wie ein Animemännchen zu benehmen und sich in ihrer Scheinwelt zu begraben. Wenn sie daheim ist, hockt sie nur vor dem Fernseher oder liest Mangas. Neulich hat sie zu mir gesagt, dass Gegenstände in ihrer Wohnung sich selbstständig von A nach B bewegen und dass Poltergeräusche und Schritte normal wären und sie glaubt, dass ein Vampir sie nachts besuchen kommt... Irgendwie hab ich das Gefühl, ihr ist nicht mehr zu helfen.

Gerade in der heutigen Jugend kommen solche Dinge oft vor (Außenseiter). Ich finde den oben beschriebenen Fall sehr bedenklich, aber leider habe ich bemerkt, dass sie wohl kein Einzelfall ist, sondern immer mehr Jugendliche (und auch über 20 jährige) sich so verhalten.

Ein 22jähriges Mädchen zB nennt sich selbst Jack und rennt permanent in ihrem Cosplay Kostüm herum. Identitätskrise vllt. Und die Eltern des Mädchens sagen nichts dazu. Die unterstützen ihre Tochter noch in ihren komischen Fantasien und Machenschaften. Sie erzählt, sie könne mit Geistern reden und manchmal übernimmt ein Geist ihren Körper und spricht durch sie. Die Eltern glauben ihr das, anstatt sich Sorgen um sie zu machen... Ich finde das sehr bedenklich.


@Ciela 
Btw kommt der Vampirhype nicht ausschließlich von Twilight. Den gabs schon Jahre vor den Verfilmungen. Interview mit einem Vampir, die Königin der Verdammten... Das ist alles sehr anregend verfilmt worden und hat schon damals hauptsächlich Mädchen (gerade auch oben genanntes Mädchen) "verzaubert".


melden

Extremer Hype des Unerklärlichen

02.06.2012 um 11:14
@AESA

Okay, dann nicht ausschließlich. Aber seit Twilight sehe ich so viele kleine Mädchen, die behaupten, ein Vampir zu sein oder einer werden wollen. Es ist langsam nicht mehr auszuhalten.


melden

Extremer Hype des Unerklärlichen

02.06.2012 um 11:22
@Ciela
Ja, seit Twilight geht das schon langsam ins Extreme.
Ich bekomm langsam wirklich das Kotzen mit diesem schrecklichen Vampirhype...
Auch die "Teenage Werewolves" in Amerika (kennst du die schon?) oder dieser ganze Anime/Cosplay-Hype.


melden

Extremer Hype des Unerklärlichen

02.06.2012 um 11:27
@AESA

Nein, die kenne ich noch nicht. Was sind das denn? Teenager, die sich als Werwölfe ausgeben?

Naja, Cosplay gucke ich mir gerne noch an, wenn es gut gemacht ist. (Aber ich würde das nie selbst machen. :D)


melden

Extremer Hype des Unerklärlichen

02.06.2012 um 11:46
@Ciela
Cosplay ist auch schon, wenn es gut gemacht ist, da hast du Recht.

Guck mal, das sind die Teen Werewolves xD

Youtube: Teen Werewolves
Teen Werewolves


In meinen Augen auch nur ein verzweifelter Versuch, anders, besonders zu sein und Aufmerksamkeit zu erhalten. Es entsteht eine Gruppe, die zusammen hält.

Genauso wie die Emo-Szene damals und der Vampir-Hype heute hier.


melden

Extremer Hype des Unerklärlichen

02.06.2012 um 11:55
@AESA

Oh mann, das ist ja schon ein bisschen krank :D
"Wir sind keine Gang, Gangs wollen nur Aufmerksamkeit. Wir sind eher mehr wie eine Familie...."

Aber ich würde es genauso behandeln, wie die Mutter im Video bei 3:16.


melden

Extremer Hype des Unerklärlichen

02.06.2012 um 11:58
@Ciela
Ich würde sagen, das ist einfach nur Verdrängung und Verschleierung der Wahrheit, die einem sonst wehtun würde.


melden

Extremer Hype des Unerklärlichen

02.06.2012 um 12:03
@AESA

Die Psychologin sagt ja auch, dass sie irgendwo dazu gehören wollen... manche suchen sich ihre Freunde halt so.


melden