Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung
weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturHelpdeskAstronomieGruppenSpieleGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryWillkommenEnglishGelöscht
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Menschheit schlauer als nie zuvor?

42 Beiträge, Schlüsselwörter: Zukunft, Wissenschaft

Menschheit schlauer als nie zuvor?

06.07.2012 um 01:37
Jeder weiß wieso ein Apfel vom Baum fällt, wieso der Himmel blau ist oder wie man mit einen Handy umgeht. Früher war das ja nicht der Fall, niemand wusste wieso, das so oder so ist.

Was können wir denn noch alles lernen als "normaler" Mensch? Heute ist ja alles Wissenschaftlich erklärbar. Wann hat es ein Ende, dass man also nix neues dazu lernt? Ich kann mir echt nicht vorstellen was in 200 - 300 Jahren passieren wird, irgendwann muss das Wissen doch mal befriedig sein.
Was denkt ihr wird Alltag werden, was heute als unerklärbar Abgestempelt wird?


MfG. Tolerance


melden
Anzeige
tic
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Menschheit schlauer als nie zuvor?

06.07.2012 um 01:41
Tolerance schrieb:Wann hat es ein Ende, dass man also nix neues dazu lernt
die Forschung geht immer weiter also wird der Mensch auch immer weiter lernen ... endlos ...
Tolerance schrieb:Was denkt ihr wird Alltag werden, was heute als unerklärbar Abgestempelt wird
pff keine Ahnung, wären ja nur Spekulationen...


melden

Menschheit schlauer als nie zuvor?

06.07.2012 um 01:46
@tic
endlos wäre aber doch nicht Physikalisch möglich? Es geht alles nur soweit es die Natur/Chemie/Physik zulässt.

Also ich denke Alltag könnte das Fliegen werden, wir brauchen schließlich Platz auf der Erde.


melden
tic
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Menschheit schlauer als nie zuvor?

06.07.2012 um 01:49
@Tolerance
ich meinte mit endlos ja nur, so lang der Mensch da ist wird er alles was er erfunden oder entdeckt hat erforschen oder verbessern.... ich denk solang es Menschen gibt wird das kein Ende finden...


melden

Menschheit schlauer als nie zuvor?

06.07.2012 um 02:03
@Tolerance

naja du musst es mal so sehen jede entdeckung und so stellt neue fragen auf
es ist im prinzip endlos weil immer wieder neue fragen auftauchen die man beantwortet haben möchte
kann man schneller als licht reisen
oder wie baut man ein teleporter
oder wie kann man die daten noch besser komprimieren oder wie kann man den cpu noch leistungsstärker machen
die letzten beiden beispiele sind eigentlich endlose fragen weil habe ich ein besseren pc entwickelt versuche ich den noch besser zu machen

und ob die menschheit schlauer ist als damals ich weiß nicht wir haben die möglichkeit wissen zuspeichern und vernichten sie nicht mehr so oft wie früher oder verbieten die forschung
darum können wir auch auf das wissen von anderen schneller und besser zugreifen dadurch wird es auch einfacher in neue richtungen zu forschen weil man nicht immer bei null anfangen muss


melden
schluessel1
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Menschheit schlauer als nie zuvor?

06.07.2012 um 02:05
Die Menschen sind nicht schlauer als je zuvor, sie haben nur das Wort an das Bild verkauft. Im Mittelalter war es verboten sich ein Bild vom Universum zu machen. Heute machen wir das, und Menschen haben zweidmensionale Simulationen des Universums für ihre zweieinhalbdimensionalen Augen geschaffen, in denen das Universum einen Anfang hat und halten Bilder für Wissenschaft, dabei sind sie nur der Versuch einer Physik für einen zweieinhalbdimensionalen Menschen, der eben da nicht schlauer ist, die Geisteswissenschaft besser zu betreiben.

Denn die Idee eines Urknalls ist eigentlich nur die Verbildichung und die Physikalisierung des alten mittelalterlichen Gottesbegriffs. Also steckt die Physik genau da, wo die Geisteswissenschaft der Renaissance hinaus wollte, nämlich nicht weit genug, um sich neue Fragen zu stellen, sondern das Projekt war es, die Theologie abzuschaffen und was man nun hat sind Götzen (Bilder von Gott), während der Begriff Gott langsam gegen Null läuft. Wenn die Physik weiter verherrlicht wird, dann werden wir uns bald im physikalischen Mittelalter befinden, weil die Begriffe und die Sprache sinnlos wird, wo alle Menschen sich trotzdem noch durch Lesen von Büchern bilden.

Wie sinnlos ein Buch. Wir haben den Mund, um zu reden, und das Buch um zu beten. Und die Physik, die können wir eben nur betreiben, wenn wir in Worte fassen, was wir sehen und nicht, indem wir sehen, was die Bücher uind angeblichen Wissenschaftler in Worte gefasst haben, denn auch Geisteswissenschaftler haben Augen.

Somit ist, was ihr lest über die Welt heute genauso dumm wie vor 100 Jahren.


melden

Menschheit schlauer als nie zuvor?

06.07.2012 um 02:51
irgendwann beginnt es wieder bei Null glaub ich ,
die Menschheit hätte das Potenzial aber Habgier, Neid und Egoismus stehen uns dabei im weg....
schon allein was wir unseren Planeten antun , zeigt uns das wir vor lauter "SUPER GENIALEN WISSEN" den Menschenverstand verloren haben....


melden
Shakky
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Menschheit schlauer als nie zuvor?

06.07.2012 um 03:43
Die Tatsache das wir nicht mal wirklich wissen was für Bodenschätze in unseren Nachbarplaneten wohnen, zeigt eigentlich schon das wir noch sehr viel Zeit haben bis wir uns fragen dürfen ob wir alles entdeckt und jede frage beantwortet haben ;)


melden
schluessel1
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Menschheit schlauer als nie zuvor?

06.07.2012 um 03:53
Naja, sage ich doch, das Selbstkonzept des Menschen ist selbstzerstörerisch. Mensch ist schlecht und hat Sünden, Habgier, Neid, übrigens nach abgestandener Luft nennt man das entsprechend der Bibel Teile der 7 Todsünden und Heide wie Christ hat ein negatives Menschenbild.

Die Geisteswissenschaft ist heute Schrottreif, warum, das erkläre ich euch, weil sie nur noch von Physik redet, die aus dem ende des Glaubens geboren wurde und die nun "weiß" im Geiste zu reden über alles und den Menschen, aber mehr als eine Lüge ist das auch nicht, weil die Menschen die Sprache nicht mehr dazu nutzen auch über nichtexistente Dinge zu reden wie zum Beispiel Liebe und Freude.

Freude zum Beispiel ist heute Physik geworden, weil wir Freude im Gehirn sichtbar gemacht haben. So sinnlos, wenn wir das Wort an das Bild verkaufen, weil das Wort das Bild nicht braucht.

Wenn der Mensch das begriffen hat, dann erst wird die Menschheit wieder so schlau sein wie in der Antike zu Zeiten Platos.

Doch heute, da sind wir im aristotelischen Mittelater gelandet, in der wir den Inhalt an die Form verkauft haben, den Geist an die Materie. Der Geist braucht aber nicht die Materie um zu wirken, weil ich mich auch auf nichtexistente Dinge beziehen kann, genauso wenig wie die Physik den Geist braucht um sichtbar zu sein. Trotzdem sollte euch das nicht dazu verleiten zu denken, dass wir alles heute sehen, was existent ist, denn es ist viel wahrscheinlicher, dass Wissenschaftler Dinge sehen, die nicht existent sind, sondern die nur in der Sprache existieren, weil Menschen auch über die Sprache so reden, als würde ein Begriff wie Kosmos ein Ding sein, was existiert. Das kann aber nicht sein, wenn der Komsos reduziert wird auf Raum und Zeit. Und wenn Raum reduziert wird auf Länge, Breite Tiefe. Und Tiefe reduziert wird in vorne und hinten. Dann wäre hinten ja das gleiche wie Kosmos. Aber ein Begriff hat auch einen Klang. Wenn aber ein Klang intrinsisch das gleiche bedeuten würde, wie ein anderer Klang, dann kann ein Begriff sich nicht auf ein Ding beziehen, was existiert.

Solange aber die Physik in dieser Form arbeitet, sieht sie Dinge, die nicht existent sind.

Von daher: Ja, sind wir dümmer als der Mensch, die das erste Wort gesprochen hat, das von einem anderen verstanden wurde, denn dieses musste sich von der Natur der Sache auf ein existierendes Ding beziehen.

Da können unsere Worte heute nicht mehr. Deswegen ist auch jede Physik, die behauptet, Physik zu sein, keine Physik, weil sie auch mit Sprache und nicht mit Physik operiert. Echte Physik ist nämlich im Raum und wird nur von den Augen und den Händen, aber nicht von der Sprache bertrieben, was leider die Grundlage eures Wissens über die Welt ist, vertraut ihr auf die Worte anderer Menschen.

Das ist aber wie gesagt nicht das Problem der Physik, sondern der Philosophie. Die Philosophen müssen euch die Welt erklären, weil sie mit Worten umgehen, während Physiker das nicht tun sollten in einer säkularisierten Wissenschaft, sondern sie dürften nur experimentieren, beobachten und bauen.

Eine Technologie, das ist ein Ergebnis der Physik. Das Ergebnis der Philosophie sollte es jedoch sein, die Technik zu beschreiben, die die Physiker hervorgebracht haben. Solange ihr die Worte von Physiker als ein Ergebnis haltet und solange ihr Technik (Produkte) von Philosophen erwartet, irrt ihr alle im Geist.

Die Zeit krankt daran, dass die Sprache nicht als Wissenschaft angesehen wird, Mathe jedoch. Der Geist der Menschen ist kranker als zu jeder anderen Zeit seit dem Hochmittelalter in Europa. Denn Physik wurde dort erst verwechselt damit, dass man diese mit Mathematik mehr betreibt als mit Sprache, wenn wir aber auf eine Hilfswissenschaft in der Physik angewiesen sein müssen, dann sollte die Sprache gleichberechtigt sein.

Das gleiche gilt übrigens für die Mathematik, denn ein Philosoph wird immer über einem Mathematiker stehen, da letzteres nur eine Hilfswissenschaft ist, die genauso nur für die Physik da ist, wie die Philosophie. Philosophie sollte jedoch über beiden stehen, da sie keine Hilfswissenschaft außerhalb der Sprache selbst, auf die sie sich bezieht, braucht.

Da sie es heute nicht ist, muss die Philosophie für die nächsten Jahre wichtiger werden, da die Physik zu wenig brauchbare Ergebnisse produiziert und sich in zu vielen Punkten irrt, die nicht logisch sind in der menschlichen Sprache.


melden
Shakky
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Menschheit schlauer als nie zuvor?

06.07.2012 um 04:01
@schluessel
Soweit ich weiß basiert Physik auf einer "Sprache" die in jedem Land und jeder Kultur gleich ist und von jedem nachvollziehbar ist (vorausgesetzt er kennt sich ein wenig aus)... Von daher sind deine Argumente purer Esomist...

Und komm jetzt nicht mit Philosophie... Du vergewaltigst die Philosophie um deine absurde Einstellung zu rechtfertigen...


melden
schluessel1
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Menschheit schlauer als nie zuvor?

06.07.2012 um 04:05
Ich denke nichtz, dass Physiker ihre Ergebnisse in sinnvolle Worte packen können. Ich denke auch, dass alles außerhalb von Technik, was Physiker von sich geben, völliger schwachsinn ist, der in die Esoecke gehört.

Eine universale Sprache, die jeder versteht, die wäre vielleicht englisch, aber selbst die ist es nicht. Ich verstehe nicht, wie alle Menschen die gleiche Sprache der Physik sprechen? Dann könnten alle Menschen die Physik gleich gut "verstehen" (nicht unbedingt betreiben).

Das ist aber nicht der Fall. Also ist die "Sprache" der Physik mangelhaft und wenn nicht sogar fehlerhaft.

Ich hoffe, du kannst mir folgen.

Sie ist aber nicht nur fehlerhaft. Sie ist auch Unsinn.


melden
Shakky
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Menschheit schlauer als nie zuvor?

06.07.2012 um 04:07
@schluessel
Ok Englisch ist für dich etwas was "jeder" verstehen würde.... Aber 1 + 1 = 2 ist dir zu kompliziert?... So ein Schwachsinn...


melden
schluessel1
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Menschheit schlauer als nie zuvor?

06.07.2012 um 04:07
Das ist Mathe. Physik? Physik = Mathe? Hä?

Wenn du darauf hinaus willst, dass Mathe eine "Hilfssprache" ist, dann hast du recht. Die Anzahl lösbarer Sätz in der Mathe ist jedoch beschränkt. Die der Sprache nicht.

Ich hoffe, du kannst mir folgen!

Wenn aber die Menge der lösbaren Sätze der Mathe beschränkt ist, die der Sprache nicht, dann irren die Physiker, wenn sie auf Mathe vertrauen und nicht auf mich.

Ich hoffe, das leuchtet ein.


melden
schluessel1
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Menschheit schlauer als nie zuvor?

06.07.2012 um 04:11
Das mit dem Ich im letzten Post bezieht sich auf Ich=Prototyp for ein willkürlicher Mensch mit Ego Ich´= Philosoph.

Im Übrigen ist Mathe weder eine universale Sprache die jeder versteht, geschweige denn, die jeder gleich gut beherrscht, um sie aktiv anzuwenden. Das macht sie ungeeignet als Kommunikationsmittel zwischen Menschen.

Also insofern, noch nie so einen Schwachsinn gehört, nun, das kann ich dir soeben zurück geben.


melden

Menschheit schlauer als nie zuvor?

06.07.2012 um 08:45
Tolerance schrieb:Jeder weiß wieso ein Apfel vom Baum fällt
Nein, das weiß kaum jemand, ich vermute mal, das ein nicht zu verachtender Teil nicht einmal auf das Wort Gravitation kommt, geschweige denn das jemand wirklich annähernd erklären kann, was sie bedeutet.
Tolerance schrieb:wieso der Himmel blau ist
dieto, das kann man vielleicht nachlesen, aber ohne die möglichkeit würde ich den Anteil der Menschen, die die Frage richtig beantworten können, auf unter 50% schätzen.
Tolerance schrieb:oder wie man mit einen Handy umgeht.
Vermutlich daher, weil die Bedienung immer einfacher wird? Ein paar Piktogramme zuordnen zu können ist jetzt nicht wirklich Beweis für fortgeschrittenes Wissen.
Tolerance schrieb:Was können wir denn noch alles lernen als "normaler" Mensch?
Grundlegender Fehler, du kannst alles lernen, wenn du dich ansträngst und es dir die Mühe Wert ist. Nur weil es heute keine Videorekorder mehr gibt, an deren Programmierung Generationen gescheitert sind sondern alles immer einfacher wird, sollte man sich nicht dem Irrglauben hingeben, wir wüssten mehr. Sicher, das abrufbare Wissen steigt, das tatsächliche Wissen in den Köpfen schätze ich eher rückläufig ein.


melden
_Ketzer_
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Menschheit schlauer als nie zuvor?

06.07.2012 um 09:23
Tolerance schrieb:endlos wäre aber doch nicht Physikalisch möglich? Es geht alles nur soweit es die Natur/Chemie/Physik zulässt.
Nein, weil es unterschiedliche Stufen der Wahrnehmung gibt. Dimensionen der Wahrnehmung die wir uns nichtmal in irgendeiner Form vorstellen können. Spinnen bspw. sehen Farben die wir uns nicht mal vorstellen können, unser Auge nicht in der Lage ist zu erfassen. Genauso kann es Sinnesorgane geben, die wir nicht verstehen können. Die Wissenschaft wird nie befriedigt, hört nie auf und wird immer weiter gehen.
War es nicht erst vor Kurzem als festgestellt wurde dass die Länge des Rheins in jedem Lexika und Buch falsch angegeben war? Der Kerl damals hat sich einfach übelst vermessen, und das um hunderte von Kilometern. Wissenschaft ist weder unfehlbar, fast nichts dass heute als gesichertes Wissen gilt, muss wirklich zu 100% stimmen. Es können immer neue Erkenntnisse hinzukommen.


melden
_Ketzer_
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Menschheit schlauer als nie zuvor?

06.07.2012 um 09:26
Tolerance schrieb:Jeder weiß wieso ein Apfel vom Baum fällt
Und das ist ebenfalls falsch. Man hat keine Ahnung wie Gravitation funktioniert, nur eine ungefähre Vorstellung. Man hat noch nichteinmal die Partikel gefunden, die die Gravitation eigentlich haben sollte. Gravitation ist die schwächste Kraft die existiert, trotzdem verschwindet sie nie zur Gänze (außer, unerklärlicher Weise, bei Atomen und ähnlich kleinen Dingen). 2 normale Magneten die sich anziehen haben eine 10^36 Mal höhere Kraft als die Gravitation ;)


melden

Menschheit schlauer als nie zuvor?

06.07.2012 um 09:29
@_Ketzer_
_Ketzer_ schrieb:Der Kerl damals hat sich einfach übelst vermessen, und das um hunderte von Kilometern. Wissenschaft ist weder unfehlbar,
Zunächst, du hast Recht, Wissenschaft ist nicht unfehlbar, nur behauptet sie es gar nicht zu sein. Das Beispiel ist dennoch Unsinn, denn nicht die Wissenschaft hat den Rhein gemessen, sondern bei der Anwendung wissenschaftlicher Methoden wurde ein Fehler gemacht, dadurch wurde aber die Methode nicht falsch. Wobei ich zugebe, dass ich das mit dem Rhein gar nicht wusste, hast du mal eine Quelle?


melden
_Ketzer_
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Menschheit schlauer als nie zuvor?

06.07.2012 um 09:30
@intruder

Ne, keine Ahnung, 2010 war das mal in irgendner Fachzeitschrift dass der Kerl sich um satte 300km oder sowas vermessen hat. Tut mir Leid, aber wenn du googlest findest du das bestimmt.

Ja, du hast schon recht - wollte auch nur ein Beispiel geben - grundsätzlich, denke ich, kann bei so ziemlich allen Dingen eine neue Erkenntnis alles über den Haufen werfen. Das wollte ich sagen


melden
Anzeige
_Ketzer_
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Menschheit schlauer als nie zuvor?

06.07.2012 um 09:32
@intruder

Habs!

http://www.spiegel.de/wissenschaft/natur/rhein-kuerzer-als-gedacht-auf-die-laenge-kommt-es-an-a-686012.html

Ein Zahlendreher wars, sorry, hab das nicht mehr so genau gewusst. Ziemlich banal, aber solche Fehler können größere wissenschaftliche Erkenntnisse über den Haufen werfen, immerhin passieren solche Fehler jedem ;)


melden
136 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt
Bin ich verliebt35 Beiträge
Anzeigen ausblenden